Wie kann ich meine Mutter überzeugen?

Diskutiere Wie kann ich meine Mutter überzeugen? im Kaninchenvilla Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo, leider habe ich ja keine Ninchen mehr... :( Möchte aber gerne wieder welche, da firstich diese Tierchen einfach liebe. Meine Mutter ist...
Tamadschge

Tamadschge

Registriert seit
26.02.2011
Beiträge
1.270
Reaktionen
0
Hallo,

leider habe ich ja keine Ninchen mehr... :(
Möchte aber gerne wieder welche, da
ich diese Tierchen einfach liebe.
Meine Mutter ist allerdings strikt dagegen...
Ich hätte genug Platz für eine artgerechte Innenhaltung und alles, wäre also alles kein Problem...

Meine Mutter will davon aber nichts wissen.

Habt ihr Ideen oder Argumente?

Schonmal danke. :)

Liebe Grüße
 
01.03.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Sonja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
TierMami09

TierMami09

Registriert seit
11.11.2009
Beiträge
79
Reaktionen
0
Huhu,

darf ich fragen wie alt du bist?
Warum ist sie strikt dagegen? Hast du sie schon mal gefragt?

Hast du dich alleine um die Tiere gekümmert, sodass sie gar nichts mit der Pflege zu tun hatte? Hat sie die Tiere finanziert?

Liebe Grüße
 
Tamadschge

Tamadschge

Registriert seit
26.02.2011
Beiträge
1.270
Reaktionen
0
Ich bin 16.
Genau weiß ich das nicht... anfangs habe ich mich nicht ganz so gut um meine Ninchen gekümmert, aber nach einer Weile schon. Vllt. deswegen? Ich weiß es nicht...
Ich trau mich aber auch nicht wirklich zu fragen, da sie dann an die Decke gehen wird...

Ich bin jedes 2. Wochenende weg, da müsste sie die Pflege übernehmen, aber ich denke nicht, dass das all zu viel Arbeit ist... oder? Meine Schwester könnte auch mithelfen.

Sie hat sie finanziert, ich bekomme nämlich kein Taschengeld und einen Nebenjob kann ich nicht machen, weil ich mich auf die Schule konzentrieren muss.
Allerdings bauen wir selbst ganz viel Gemüse und Obst an, das können wir garnicht alles selbst essen, das wäre also auch kein Problem.
Stall usw. ist ja noch da, also auch keine Kosten. Das Geld ist bei uns schon knapp, aber mein Bruder bekommt ja auch immer alles, warum ich nicht? Ich benötige nie Geld...
Sorry ich schweife ab.

Liebe Grüße
 
TierMami09

TierMami09

Registriert seit
11.11.2009
Beiträge
79
Reaktionen
0
Ok, dann wird das schon arg schwer.

Ich durfte damals (mit 13) meine ersten eigene Tiere haben, weil ich sie:
- selbst finanziert habe (mit einem Nebenjob). Bedeutet, das Zubehör, Einstreu, Tierarztkosten, Futter (Gemüse + Heu) und was noch so alles auf einen zukommt
- Meine Mutter sich niemals um die Tiere kümmern musste, weil ich mich um die Pflege kümmerte
- Meine Mutter auch keine Urlaubsvertretung machen musste, dafür hatte ich immer jmd

Bei deinem Fall weiß ich wirklich nichts zu raten. Du kannst weder mit deiner Mutter anscheinend drüber reden, noch kannst du sie mit den Argumenten, die ich hatte, überzeugen...

Und doch, Kaninchen können sehr teuer sein ;) Mal abgesehen von den normalen Kosten für Streu + Heu + Gemüse, schlagen die Tierarztkosten richtig rein...

Tut mir echt leid, aber da weiß ich grad auch nichts mehr...
Liebe Grüße
 
J

Jacki-1993

Registriert seit
18.01.2011
Beiträge
375
Reaktionen
0
Also ich würde sagen deine Mama hat bestimmt einen Grund warum sie das nicht möchte
Warte doch einfach bis du 18 bist und deine eigene Wohnung hast dann kannst du dir holen was du willst
 
Tamadschge

Tamadschge

Registriert seit
26.02.2011
Beiträge
1.270
Reaktionen
0
Bis vor Kurzem hatten wir ja noch Kaninchen, also würde sich ja an den Kosten nichts ändern, und wir kamen immer durch. Außerdem kommt noch dazu, dass mein Bruder bald rausfliegt und dann haben wir auch nochmal viel mehr Geld.

Jacki so lange möchte ich aber nicht warten, außerdem werde ich nicht mit 18 ausziehen, weil ich bis dahin noch nicht mit der Schule fertig bin.

Naja, danke für eure Antworten.

Thema kann gelöscht werden....
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.687
Reaktionen
44
Ich würde ehrlich gesagt auch warten.

Meine Eltern stehen hinter mir was die Tiere angeht, sie bezahlen Futter sowie die Tierarztkosten für die 4 Meerlis meiner Schwester, die Tierarztkosten für meine Tiere (derzeit 7, evtl. bald noch ein Hund) bezahle ich.

Wenn das Geld bei euch eh immer knapp ist, würde ich warten. Ich hatte mal ausgerechnet, was unsere an Futter & Streu im Jahr etwa kosten und das hat mich echt vom Hocker gehauen... (ca. 500 Euro für 6 Meerlis & 2 Kaninchen, die Rennmäuse kosten relativ wenig an Futter von daher ist es nicht mitgezählt) Die Tierarztkosten möchte ich bald auch mal aufstellen, wobei ich da noch zögere, weil wir letztes Jahr ständig beim Tierarzt waren (wir haben nur Kleintiere!).
Außerdem sind wir schon einige Km in Tierheime gefahren um Tiere zu holen, am 2.1.11 z.B. ins 100 km entfernte Tierheim Alsfeld für eine Rennmaus. Machen nicht alle Eltern.

Also du hast keinen "Schülerjob" und bekommst kein Taschengeld? Damit kann man nicht wirklich argumentieren...
Ich bin aktuell Ausbildungssuchend, trage aber 1x pro Woche (Freitags) Zeitungen aus und gehe 1x pro Woche mit meiner Mutter arbeiten bis ich eine Lehrstelle habe, d.h. ich kann mir meine Tiere und den Hund, den ich evtl. bekomme, durchaus finanzieren. Aber meine Eltern springen auch ein, wenn es mein Budget mal sprengt (muss es allerdings zurück zahlen).

Lange Rede kurzer Sinn: Hätte ich meine Eltern nicht, wären Tiere oder zumindest die Anzahl nicht möglich (wobei ich etwas, auf natürliche Weise, abgegeben wird niemand, reduzieren möchte, der Hund soll trotzdem kommen, wenn er darf ^^ darauf warte ich schon Jahre).

-----------

Wieviel Platz hättest du denn für 2 Kaninchen?

LG
 
TierMami09

TierMami09

Registriert seit
11.11.2009
Beiträge
79
Reaktionen
0
Evtl hat deine Mutter einen tatsächlich schwerfälligen Grund. Oder vll liegt es auch einfach an der Tierart selber...

Meiner Mutter kommen keine Kaninchen mehr ins Haus *tüdelü* aber jetzt habe ich ja meine eigene Wohnung
(McLeodsDaughter die Hand reich, bin auch auf Suche nach einer Lehrstelle und habe einen 400€-Job)

Grundsätzlich würde ich es eh erstmal ruhen lassen, nicht mehr ansprechen, damit sich beide Gemühter erstmal beruhigen. Vll lässt sich ja in 6 Monaten noch mal in Ruhe deine Mutter mit sich reden. Vll nennt sie dir ja den Grund und eventuell findet ihr eine Lösung...

Liebe Grüße

Offtopic:
Ich habe in den letzten 3 Jahren geschätzte 1500€ nur für die Kaninchen bezahlt an Tierarztkosten :shock: Echt viel... allerdings kenne ich auch viele, die mal eben 500-1000 € in nur einem Monat los sind
 
Tamadschge

Tamadschge

Registriert seit
26.02.2011
Beiträge
1.270
Reaktionen
0
Das Gehege hätte 6m².

Ich kann keinen Job annehmen, das geht aus verschiedenen Gründen einfach nicht.
Und dass ich kein Taschengeld bekomme, da ist meine Mutter selbst Schuld. Meine Geschwister bekommen, nur ich natürlich wieder nicht.

Meine Mutter mag eigentlich alle Tiere, unsere alten Kaninchen mochte sie ja auch.

Wir haben einen tollen Tierarzt, der sich auch mit Kaninchen auskennt, und viele Sachen nicht berechnet. ;)

Ruhen lassen kann ich mal versuchen, bin aber, wie ihr wahrscheinlich schon gemerkt habt, ein Dickkopf, wenn ich etwas will, dann sofort... :D

OT:

Muss jetzt ganz dringend ins Bett, blöde Schule...
Antworte morgen wieder.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.687
Reaktionen
44
Grundsätzlich würde ich es eh erstmal ruhen lassen, nicht mehr ansprechen, damit sich beide Gemühter erstmal beruhigen. Vll lässt sich ja in 6 Monaten noch mal in Ruhe deine Mutter mit sich reden. Vll nennt sie dir ja den Grund und eventuell findet ihr eine Lösung...
So würde ich es auch machen. Ich versuche seit Jahren immer mal wieder einen Versuch was das Thema Hund angeht (kann man zwar vom Zeitaufwand und den Kosten nicht vergleichen, kommt aber irgendwie aufs selbe raus). In der Regel haben wir uns gezofft oder ich habe ein anderen Haustier bekommen (= Rennmäuse ^^, welche ich aber auch nicht mehr missen möchte), danach war das Thema für eine bestimmte Zeit "still gelegt". Inzwischen denke ich, dass es gut war zu warten, das wäre durch die Schule nicht machbar gewesen (durch eine Lehrstelle vor Ort, die ich evtl. bekomme, macht das die Sache einfacher).

Schon wieder ne Lange rede ^^

Also ich seh das so: Wenn nicht alle Familienmitglieder einverstanden sind bzw. deine Mutter, hat das keinen Sinn. Hier gab es schon einige Jüngere, deren Tiere zum Tierarzt gemusst hätten, schlecht gehalten wurden oder M (unkastriert!) & W zusammen waren (wo zum Glück nichts rauskam) und deren Eltern war das egal... Ein Minderjähriger kann dann wenig machen und die Tiere müssen dann leiden.
 
Tamadschge

Tamadschge

Registriert seit
26.02.2011
Beiträge
1.270
Reaktionen
0
Meine Mutter würde nie, nie niemals ein Tier leiden lassen! Sie liebt Tiere, wir haben ja auch noch einen Hund, wenn es einem Tierchen nicht gut geht, ist sie schneller beim Tierarzt als man gucken kann. Also das spräche bei meiner Mutter wirklich nicht dagegen!

Und mir ist auch bewusst, dass man ein Männchen kastrieren muss. Bin zwar "erst" 16 aber nicht doof. ;)

So jetzt aber ins Bett.
Gute Nacht.
 
TierMami09

TierMami09

Registriert seit
11.11.2009
Beiträge
79
Reaktionen
0
Habe jetzt noch mal durch den Kopf gehen lassen die TA-Kosten und da muss man noch mal gute 600 drauflegen :shock: (Mein TA erlässt mir auch jede 2.-3. Behandlung einige Kosten oder macht Nachuntersuchungen etc eh kostenlos für mich. Will gar nicht wissen, was ich sonst noch bezahlen müsste)

Und mir ist auch bewusst, dass man ein Männchen kastrieren muss. Bin zwar "erst" 16 aber nicht doof. ;)
Damit hast du ja nichts zu tun. Viele Eltern haben ja mit den Tieren nicht so viel zu tun, wenn sie sie nur finanzieren. Deswegen halten sie es zB für übertrieben zum TA zu gehen, wenn das Tier mal einen Tag nicht frisst. Bei Kaninchen kann sowas allerdings fatale Hintergründe haben. Und als Minderjährige ist es oft schwer ohne Geld und Auto zum TA zu kommen...

Soetwas in der Art geschieht leider des Öfteren :?
Liebe Grüße
 
cadi7

cadi7

Registriert seit
03.12.2007
Beiträge
330
Reaktionen
0
mit den ta-kosten übertreibst du aber echt.. 500-1000 euro im monat?
da brauchst du aber schon 5 schwerkranke kaninchen, um auf solche beträge zu kommen, oder?
also ich hab seit 8 jahren kaninchen und bei mir fallen fast nur die ta-kosten für impfungen an. hier mal eine augenetzündung oder so, aber das wars auch schon.
aber selbst wenn einer mal richtig krank wird, wüsste ich nicht, wie ich auf solche beträge kommen sollte.. hab das mal bei einer freundin erlebt, deren kaninchen e.c. hatte. das war behandlunsintensiv, aber hat auch nicht so ein vermögen gekostet..

was haben denn deine kaninchen, dass du soviel zahlen musst (obwohl er dir ja einige behandlungskosten erlässt)?

also für 2 kaninchen, die an sich gesund sind, zahl ich im jahr vielleicht 100 euro beim ta..

naja,zu dem eigentlichen thema:
meine mama wollte auch keine kaninchen, hat sich damals aber schnell damit angefreundet. wobei ich da wahrscheinlich eher glück hatte..
also ich denke, dass jeder seine eltern am besten kennt und auch am besten weiss, wie man sie überzeugen kann.. oder eben auch nicht.
bist du schon mal mit ihr ins tierheim gefahren? da könnte sie mal sehen, wie traurig manche kaninchen leben müssen. vielleicht stimmt sie das ja um..
ansonsten: abwarten bis du 18 bist ;)
 
TierMami09

TierMami09

Registriert seit
11.11.2009
Beiträge
79
Reaktionen
0
mit den ta-kosten übertreibst du aber echt.. 500-1000 euro im monat?
da brauchst du aber schon 5 schwerkranke kaninchen, um auf solche beträge zu kommen, oder?
also ich hab seit 8 jahren kaninchen und bei mir fallen fast nur die ta-kosten für impfungen an. hier mal eine augenetzündung oder so, aber das wars auch schon.
aber selbst wenn einer mal richtig krank wird, wüsste ich nicht, wie ich auf solche beträge kommen sollte.. hab das mal bei einer freundin erlebt, deren kaninchen e.c. hatte. das war behandlunsintensiv, aber hat auch nicht so ein vermögen gekostet..

was haben denn deine kaninchen, dass du soviel zahlen musst (obwohl er dir ja einige behandlungskosten erlässt)?

also für 2 kaninchen, die an sich gesund sind, zahl ich im jahr vielleicht 100 euro beim ta..
ich selber zahle nicht 500-1.000 euro in einem monat (obwohl ich auch schon 450€ in einem monat hinblechen durfte :roll: )

Ich sprach von um 2.000 euro in den letzten beiden Jahren Kaninchenhaltung. Was meine Tiere haben? Nicht viel. Zur Zeit habe ich nur ein Tier, welches immer mal wieder krank wird. Ist eine Abzessgeschichte (an den Zähnen), was ja sehr sehr sehr viele Kaninchen in ihrem Leben bekommen.

Bisher hat sie mich vom Ende letzten jahres bis heute auch mehrere hundert Euro gekostet... Wenn ich Pech habe, kommen jetzt auch noch wesentlich höhere Kosten auf mich zu, falls ein CT und eine OP nötig ist (alleine das CT-Bild kostet ab 150€ aufwärts und das ist schon sehr günstig. Viele TK wollen 300-500 euro für nur ein Bild :shock: )

Wenn eine OP ansteht, auch ganz unverhofft, ist man locker hunderte Euro los, das geht ruckzuck. Musste ich schon öfters festellen. Zumal mir vorletztes Jahr nur die jungen Tiere (4 Monate -1 1/2 Jahre) die Tierarztkosten eingebracht haben.

Aber alleine die Impfungen kosten mich im Jahr (trotz Rabatt) 120€ (oder n bissl mehr :eusa_think: )
Eines kannst du mir glauben, übertreiben tue ich sicherlich nicht, wenn überhaupt, untertreibe ich jetzt sogar noch mit den Kosten! Könnte ja sicherlich die meisten Rechnungen noch raussuchen... *überleg das zu tun aus Interesse*

Aber ich glaube, wir sollte damit nun nicht das Thema vollspamen :009:
Liebe Grüße
 
Tamadschge

Tamadschge

Registriert seit
26.02.2011
Beiträge
1.270
Reaktionen
0
Spamt so viel ihr wollt, das macht mir nichts. ;)

Tierarzt ist glaube ich wirklich nicht das Problem, wie gesagt, meiner Mutter liegt das Wohl von Tieren sehr am Herzen, wenn mal ein Nini nicht gefressen hat, war sie sofort beim Arzt.

Das mit dem Tierheim ist eine gute Idee... Allerdings leben die Kaninchen da sehr gut. (Habe schon Praktikum da gemacht)
Aber vllt. verliebt sie sich dann in welche. ;)
Werd ich mal machen, danke.
 
darkgronaddel

darkgronaddel

Registriert seit
09.03.2010
Beiträge
45
Reaktionen
0
Wahrscheinlich wurde es schon mehrfach gesagt....ein Kaninchen kann schon einige Jahre alt werden und man muss sich immer darum kümmern. Neben der Pflege und den Kosten, brauch das Tier deine Aufmerksamkeit und bist du dir sicher das du die dem Tier geben kannst in deinem Alter?
Schule/Ausgehen mit Freunden und andere Interessen sind in deinem Alter ganz normal und können schonmal so ein Tier in Vergessenheit geraten lassen.

Es wird immer Tiere geben die Hilfe benötigen, egal wie alt du sein wirst.

Möchte deine Mutter die Haltung nicht, solltest du das aktzeptieren. Vielleicht möchte sie auch die Tiere nicht leiden sehen, wenn sie krank werden oder sogar sterben irgendwann. Rede mit ihr und überlege dir gut ob du wirklich Zeit dafür hättest.
 
Tamadschge

Tamadschge

Registriert seit
26.02.2011
Beiträge
1.270
Reaktionen
0
Ja, ich hätte ganz sicher Zeit für sie. Ich gehe nicht aus und es reicht mir, wenn ich meine "Freunde" in der Schule sehe. ;)

Aber ich sehe schon, ihr seid wohl auch alle dagegen... :(
 
cadi7

cadi7

Registriert seit
03.12.2007
Beiträge
330
Reaktionen
0
Off-Topic
@tiermami09 wieviele kaninchen hast du denn? erstaunt mich echt, wie du auf so hohe beträge kommst. klar, unverhoffte krankheiten oder eine op..das kostet. also impfen und so kleinigkeiten, die kostén bei mir echt kaum was. mal was an den augen, mal was für verdauung.. aber ich komm da echt nicht über 100-150 euro im jahr.

entweder hast du mehr kaninchen als ich, einen super teuren ta oder deine sind echt permanent am kränkeln..

oder ich hab einfach verdammtes glück mit meinen ;)
 
TierMami09

TierMami09

Registriert seit
11.11.2009
Beiträge
79
Reaktionen
0
Ich habe 4 Kaninchen. Mein TA ist noch einer der günstigen hier ;) Mal davon abgesehen, dass er der einzige ist, der überhaupt was drauf hat *seufz* alle anderen kann man echt vergessen :roll:

Norddeutschland ist allgemein bei vielen Routinesachen nicht so günstig. die Günstigsten Impfpreise (bei Doppelimpfungen) liegen hier bei 22 € pro Tier. Nur Myxo 18€. Die Teuersten wollen 45€ Pro Tier *Vogel zeig*

Damit liege ich alleine mit den Impfkosten schon bei 120€ im Jahr. OPs sind eig überall teuer. Wobei ich mit 95€ für eine solche Zahnop inkl Nachsorge echt sehr günstig weggekommen bin...

Ich habe nun seit 5 Jahren Kaninchen... die ersten 2 Jahre hatte ich gar keine Kosten, was Krankheiten angeht, nur Impf- und Kastrakosten.
Im dritten Jahr fing es an :roll: (aufgestockt von 2 auf 3 und anschließend auf 4 Kaninchen)

Liebe Grüße
 
cadi7

cadi7

Registriert seit
03.12.2007
Beiträge
330
Reaktionen
0
Off-Topic
ja gut, wenn du vier hast, dann kommt der schon mehr zusammen..
ich bezahl für die impfungen für beide zusammen ca. 70 euro im jahr..
und meist kommt da nicht mehr viel zu, ich hab da echt glück, was krankheiten angeht.

aber stimmt schon, für notfälle muss eben immer geld da sein.. falls man eben kein glück hat.
 
Thema:

Wie kann ich meine Mutter überzeugen?