Katzenfreunde?!

Diskutiere Katzenfreunde?! im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; firstHallo zusammen, ich hab ein problem. Ich wollte demnächst übers wochenenden wegfahren. Also hab ich meinen exfreund der auch ne katze...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
HeavyAny

HeavyAny

Registriert seit
08.02.2011
Beiträge
22
Reaktionen
0
Hallo zusammen,
ich hab ein problem. Ich wollte demnächst übers wochenenden wegfahren.
Also hab ich meinen exfreund der auch ne katze gefragt ob er meinen kater übers wochenende nehmen kann... Wir haben dann mal einen anlauf versucht das die beiden sich beschnuppern können. mein kater hat sich total gefreut und ist auch gleich auf Sie zu gegangen aber Sie hat dann gefaucht und hat sich stunden lang auf den kratzbaum zurückgezogen.
Mein Kater ist sehr zugänglich aber seine Katze sehr sehr eigen....
Jetzt wollten wir es morgen nochmal probieren. Kann mir jemand vielleicht ein paar Tips geben, wie man das am besten angehen lassen sollte ?
Danke für eure Hilfe :)
 
02.03.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
Snoopy683

Snoopy683

Registriert seit
06.03.2007
Beiträge
3.679
Reaktionen
0
Kann Dein Exfreund nicht zum füttern und nachsehen bei Dir vorbeifahren? Katzen mögen es eigentlich nicht wenn man sie von A nach B bringt und dann nur für ein paar Tage. Sie sind sehr Theretorium gebunden.
Ausserdem wird die Katze von ihm sich auch nicht so schnell anfreunden, eine Vergesellschaftung braucht oft Tage oder Wochen. Katzen kann man leider nicht zusammen setzen und alles ist super, da sind die doch sehr eigen drin wenn jemand fremdes ins eigene Revier kommt.
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.096
Reaktionen
43
Hi,

kann Dein Ex-Freund nicht 1-2x täglich bei Dir vorbeischauen und Deinen Katerversorgen? Das ist wesentlich angenehmer für alle Beteiligten. Ein Transport ist immer Stress, ein Umzug auch, und dann noch ne neue Katze... genau so die Katze Deines Ex-Freunds. Da dringt ein neuer Kater in ihr Revier ein, das findet sie natürlich nicht so toll. Normaler Weise dauert so eine Zusammenführung ja auch länger als ein Wochenende... ich kann Dir echt nur ans Herz legen, Deinen Kater da zu lassen wo er ist und jemanden 1-2x täglich vorbeizuschicken!

Edith: zu langsam ;)
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Keine gute Idee. Katzenzusammenführungen dauern manchmal Wochen. Oft klappt es gar nicht. Ausserdem sollte man eine Katze möglichst in der gewohnten Umgebung lassen. Zumal es sich nur um ein Wochenende handelt. Kann der Freund den Kater nicht in Deiner Wohnung versorgen? Oder jemand anderes?
Und dann noch die obligatorische Frage. Lebt der Kater bei Dir alleine? Katzen sind sehr gesellige Tiere. Du schreibst selbst, Dein Kater ist sehr zugänglich. Denk mal über einen Katzenkumpel nach ;).
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

:( ich auch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Kann mir jemand vielleicht ein paar Tips geben, wie man das am besten angehen lassen sollte ?
Ja: so wie ihr es jetzt versucht habt gar nicht ;). Eine Katzenzusammenführung braucht ihre Zeit. Also entweder ganz oder gar nicht. Einfach mal hin und dann wieder weg und dann ein paar Tage später wieder hin wird nicht funktionieren :(.
Die Katze ist nicht eigen, sie verteidigt ihr Revier und je nach Charakter kann so etwas nicht nur Tage sondern auch Wochen oder Monate dauern. Nur übers Wochenende ist also keine wirklich praktikable Idee.
Besteht die Möglichkeit, dass dein Kater bei dir zu Hause versorgt wird? Das ist im Urlaub nämlich immer die beste Lösung.

Und ganz nebenbei: Katzen sollten eigentlich nicht einzeln gehalten werden ;).

Edit: noch langsamer als der Rest :roll:.
 
Renate*

Renate*

Registriert seit
24.06.2009
Beiträge
6.417
Reaktionen
0
schlechte Idee den Kater zu Besuch zur Katze zu setzen. Besser Dein Freund versorgt Deinen Kater bei Dir zuhause. Sind das beide Tiere in Wohnungshaltung und alleine ohne Katzengesellschaft?
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Die anderen haben es ja schon alle gesagt. Die Katze "übers Wochenende" zu Deinem Ex zu geben, wo noch eine andere Katze wohnt, ist ne ganz schlechte Idee. Das ist Stress pur für alle Beteiligten.

Hast Du niemanden, der die 2/3 Tage nach Deiner Mieze sehen kann und sie versorgen könnte? Das wäre jedenfalls die bessere Lösung.;)
 
HeavyAny

HeavyAny

Registriert seit
08.02.2011
Beiträge
22
Reaktionen
0
Hmm jetzt bin ich ratlos....
Wenn ich zwei katzen hätte wäre es einfacher. Es wäre ja ne möglichkeit das jemand zum versorgen vorbei schaut, aber ich kann ihn nicht 20 stunden am tag allein lassen... das zerbricht mir das herz wenn ich nur drüber nachdenke ;-(
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Es wäre ja ne möglichkeit das jemand zum versorgen vorbei schaut, aber ich kann ihn nicht 20 stunden am tag allein lassen... das zerbricht mir das herz wenn ich nur drüber nachdenke ;-(
Aber immer noch besser, als ihn für 3 Tage "zwangsvergesellschaften", wo er und die andere Katze nur Stress haben..;)
Lieber bisschen Langeweile als Hin- und Herkarren und Geknurre und Gefauche.
Wie lange genau bleibst Du denn weg?
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.891
Reaktionen
13
Wenn ich das richtig verstehe, ist es nur ein Wochenende, oder?
Könnte Dein Ex-Freund evtl. morgens UND abends vorbeischauen?

Du hast ja schon selber erkannt, dass eine Zweitkatze auf Dauer eine bessere Lösung wäre, aber die kannst Du ja nun auch nicht einfach herzaubern, und eine Vergesellschaftung in so kurzer Zeit würde auch nicht funktionieren, denke ich....

Zur Not müsst Ihr wohl alle in den sauren Apfel beißen - was aber auch heißen könnte, dass die Katze aus Protest in irgendwelche Ecken pinkelt oder die Tapete von den Wänden reißt oder auf die Couch pieselt.... Womit man ihr aber auch keinen Vorwurf machen kann....

Fazit meines Sermons: Am besten wäre es, wenn jemand mindestens 2x am Tag vorbeischauen und sich auch ein wenig um die Katze kümmern könnte, besser sogar noch 3x täglich. Und am allerbesten wäre es, wenn die Katze dauerhaft einen Katzenkumpel bekommen könnte....

LG, seven
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Zur Not müsst Ihr wohl alle in den sauren Apfel beißen - was aber auch heißen könnte, dass die Katze aus Protest in irgendwelche Ecken pinkelt oder die Tapete von den Wänden reißt oder auf die Couch pieselt.... Womit man ihr aber auch keinen Vorwurf machen kann....
Ich denke mal, das könnte dann an dem Wochenende eventuell die Katze des Ex-Freundes machen. Any schreibt ja, die Katze des Ex wäre sehr eigen und hat sich bei dem "Besuchversuch" stundenlang zurückgezogen. (was aber auch völlig logisch ist, wenn da plötzlich so ein kleiner Eindringling kommt - deshalb ist kurzzeitiger "Besuch" bei Katzen eigentlich nie gut.;))

Ich hoffe, es findet sich eine andere Lösung.

Eventuell Catsitter?

http://www.katzen.de/german/katzenecke/catsitting/index.html
 
HeavyAny

HeavyAny

Registriert seit
08.02.2011
Beiträge
22
Reaktionen
0
Ja also die lösung ist, ich fahr nicht weg. Kann das meinem kleinen Engel nicht antun...
Aber ich hab mir vorgenommen einen kleinen Spielkameraden zu holen, ist ja schon schlimm genug wenn er den tag über allein ist wenn ich arbeiten bin...
 
A

Aluca

Registriert seit
08.05.2008
Beiträge
3.134
Reaktionen
0
Die Entscheidung find ich echt klasse! Dein Kater wird es dir sicherlich danken.:D
 
HeavyAny

HeavyAny

Registriert seit
08.02.2011
Beiträge
22
Reaktionen
0
Danke, nett von euch :D
Und danke für die tolle hilfe
 
Renate*

Renate*

Registriert seit
24.06.2009
Beiträge
6.417
Reaktionen
0
Ja also die lösung ist, ich fahr nicht weg. Kann das meinem kleinen Engel nicht antun...
Aber ich hab mir vorgenommen einen kleinen Spielkameraden zu holen, ist ja schon schlimm genug wenn er den tag über allein ist wenn ich arbeiten bin...

Das ist ja toll und die Tiere werden Dir viel Freude machen wenn sie sich mal angefreundet haben, wirst sehen:)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Katzenfreunde?!