HILFE! :( Kopfschlagen und Buckeln

Diskutiere HILFE! :( Kopfschlagen und Buckeln im Pferde Verhalten Forum im Bereich Pferde Forum; Hallöchen, ich hab ein grosses problem bei dem ich hoffe dass ihr mir helfen könnt. Ich mache zurzeit ein EQJ aus einem Reiterhof (praktisch ein...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
GoliathsMum

GoliathsMum

Registriert seit
02.03.2011
Beiträge
43
Reaktionen
0
Hallöchen,
ich hab ein grosses problem bei dem ich hoffe dass ihr mir helfen könnt.
Ich mache zurzeit ein EQJ aus einem Reiterhof (praktisch ein Jahr dort arbeiten) und hatte in meiner Kindheit vereinzelt reitstunden. den rest habe ich mir eben abgeschaut. Bin jetzt auch mit jungen pferden im Gelände u nehme an dressurkursen teil. Soviel zu meinen Fähigkeiten. nun zum Problem:

Wir haben auf dem Hof einen Shetlandponywallach stehen keiner weiss wie alt er ist vom temperament her schätze ich ihn auf 10. Dadurch dass die Koppeln nur für große pferde ausgelegt sind und wir personal in dieser richtung auch nichts unternehmen dürfen hat er immer wieder die chance die irgentwo drunterductchzuschlängeln
und auszubüxen. Dann reichte es dem chef (er ist landwirt) und er sperrte Goliath in denen Käfig aus Schnellboxelementen mit einem durchmesser von ca. 3m.
Dort drin wusste er natürlich überhaupt nicht wohin mit seiner energie und wurde unleidlich. LAs ich dort anfang stand er schon über ein JAhr jeden Tag dort.
Ich habe dann angefangen mich ihm heimlich zu nähern und hab ihn irgendwann einfach mal heimlich wieder auf die koppel zu den großen gestellt. Zwischendurch gabs da paar ausbüxer aber es geht.
Erst hab ich angefangen mit führen, putzen etc. dann boden arbeit , mal den vorltigiergurt drum dann mal trensen, was beim ersten mal 20 minuten dauerte...(er ist eigentlich eingeritten!!)
Ichg hab mich total in ihn verlieb und er läuft mir jetzt auch frei hinterher und so.
Ich arbeite jetzt 3 monate mit ihm.

zwischenbilanz: kein beissen und schnappen beim führen mehr, kein treten , kein zähnefletschen beim betreten seiner box, hufe geben kann er jetzt auch.

am anfang bin ich ihn nur so bisschen sanft geritten und er ging super. mittllerweile tu ich ihn auch satteln und mach auch ausritte mit größeren pferden mit ihm mit.
er ging immer total super lieb gehorsam.....und voller energie.

UND JETZT AUF EINMAL:

Bei schenkelhilfen zum antraben reisst er den Kopf hoch u geht rückwärts, bleibt manchmal einfach so stehen und sperrt das maul auf, wenn ich ihn mit der gerte anstupse schlägt er nach hinten aus und buckelt. Nur noch er bestimmt das tempo und ob er lust hat oder nicht. DAs kam alles so plötzlich!

Meiner chefin hab ich noch nichts erzählt und sie will ihn mir jetzt schenken weil ich "eh die einzige bin die mit ihm umgehen kann" -haha- .
SIe ist an ihm verzweifelt obwohl sie eine exzellente reiterin mit 45 jahren erfahrung ist.


BItte HELFT mir! was ist auf einmal mit ihm los?
warum bockt er so furchtbar?
Warum ging es vorher und jetzt auf einmal nicht mehr?
Und warum dese wirklich extreme ngst und unmut vor der reitgerte? (die ich NIEMALS missbraucht habe!!)


Hilffeee! ich hab ihn so sehr lieb....:(
 
02.03.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: HILFE! :( Kopfschlagen und Buckeln . Dort wird jeder fündig!
*Daisy*

*Daisy*

Registriert seit
30.01.2009
Beiträge
2.361
Reaktionen
0
Hallo,

also ist er denn gesund? Zähne, Gelenke etc. Es kann wirklich sein das er schmerzen hat. Passt der Sattel? Bevor man überhaupt an andere Ursachen denken kann sollte man dies erstmal auschließen.

Hat sich in letzter Zeit irgendetwas verändert?
Wie wird er gehalten?

Wir haben auf dem Hof einen Shetlandponywallach stehen keiner weiss wie alt er ist vom temperament her schätze ich ihn auf 10. Dadurch dass die Koppeln nur für große pferde ausgelegt sind und wir personal in dieser richtung auch nichts unternehmen dürfen hat er immer wieder die chance die irgentwo drunterductchzuschlängeln und auszubüxen. Dann reichte es dem chef (er ist landwirt) und er sperrte Goliath in denen Käfig aus Schnellboxelementen mit einem durchmesser von ca. 3m.
Finde ich unmöglich:evil::evil: Wenn man sich ein Shetty holt muss man auch den Zaun vernünftig machen. Aber den Kleinen einfach einzuferchen. Sehr sinnvoll.

lg
Anni
 
GoliathsMum

GoliathsMum

Registriert seit
02.03.2011
Beiträge
43
Reaktionen
0
ja, das ist eben das problem.
auf diesme hof wird auf die "kleinen" die eh kein geld bringen nicht viel wert gelegt, so muss ich zb. auch hufe kürzen, feilen einmal hab ich ne gaaaanz leichte kolik bei ihm auskuriert.
Ich habe keine ahnung ob er was mit den zähnen oder dem rücken hat aber die chefin ist auch nicht bereit dafür geld auszugeben.
Und ich kann es nicht bezahlen. hab schon angefangen zu sparen....<.<

gibt es keine möglichkeit das iwie selbst rauszufinden?

ja das finde ich auch unmöglich aber einmal hab ichs chon mächtig ärger bekommen als ich noch einen draht gespannt hab und musste ihn auch wieder abmachen.

die 2 ponys waren aus einer hinterlassenschaft eines weit verwandten alten ehepaars meiner chefin....

ich möcht echt nciht dass ich ihm wehtu deswegen mach ich zurzeit nur boden arbeit und spaziergänge.

er hat auch eine fehlstellung des rechten hinterbeins weswegen der hfstrahl mittlerweiole schon total schiefgewachsen ist... aber das kriegt man ja auch nur mit tierarzt wieder hin, oder?
#
ZUm sattel: wir haben keinen richtigen sattel für ihn. die sind ihm alles zu groß. deswegen reite ich eigentlich immer ohne sattel aber im gelände is hald doof.....


Ich trainiere jetz immer kürzer mit ihm also höchstens ne dreiviertel stunde und da isses bissel besser.auf trotzdem kein zustand.

er hat ne große box mit vergittertem blick nach draussen 5x3 meter groß.
früh silage+ hafer , mittags heu an der raufe und abends auch silage.

und jetzt musser wieder im käfig stehen . anordnung vom chef. ich könnt heulen:evil:


VLG


VLG


VLG
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Das ist er :roll:
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Bec

Bec

Registriert seit
19.02.2011
Beiträge
3.049
Reaktionen
7
Hey,
der Kleine ist ja echt süß!

Zum Buckeln etc hab ich leider nicht viel zu sagen, aber ne TA-Untersuchung wäre schon aufschlussreich (wurde ja auch schon gesagt).

Und wegen dem kleinen Gitterböxchen: kann er nicht vielleicht morgens oder abends oder wenn sie halt nicht besetzt ist in die Reithalle? Oder vielleicht auf ein Paddock wo er nicht abhauen kann?
(ich weiß zwar nicht, ob das geht (dein Chef scheint in der Beziehung nicht so aufgeschlossen zu sein) aber vielleicht kannst du auch ein kleines Stück Grün abzäunen, dass er wenigstens da rauf kann?)

Lg
 
Zuletzt bearbeitet:
*Daisy*

*Daisy*

Registriert seit
30.01.2009
Beiträge
2.361
Reaktionen
0
Hallo,

der ist ja süß *klauen komm und zu meinem Shetty stell*:D

Also ohne einen Ta ist das ganze natürlich rätselraten. Das kann alles Mögliche sein.

Er steht in einer Gitterbox und in einem Verlies. Vielleicht ist er einfach übermütig. Wir oft und wie lange am Tag kommen die raus? Also hat er auch keinen Kontakt zu seinen Artgenossen?

auf diesme hof wird auf die "kleinen" die eh kein geld bringen nicht viel wert gelegt
Denn sollen sie doch so fair sein und ihn woanders hingeben.
Es macht mich auch echt wütent mit dem kleinen. Nicht mal Geld für Hufe ausgeben:evil:

Die Leute führen ein Stall? Also geben Unterricht oder wie? Das ist echt ein Armutszeugnis das sie sich nicht mal vernünftig um ein Pony kümmern.

2 Pony´s? Wo ist denn das 2.

Also ich kann nur raten überzeuge deine Chefin davon den kleinen abzugeben. Denn sorge dafür das er in ein liebevolles Zuhause kommt.

Wieso für ein Shetty Hafer?

lg
Anni
 
GoliathsMum

GoliathsMum

Registriert seit
02.03.2011
Beiträge
43
Reaktionen
0
naja seit er vor 2 wochen ausgerissen ist und sich mit einem wertvollen 4jährigen springpferd geprügelt hat muss er eigentlich in den käfig aber ich hab ne lange leine genommen und iihn im grünen angebunden wo er bissel wiese knuspern kann.da steht von viertel 9 bis ca um 4.

gegenüber ist das andere shetlandpony angebunden so dass die beiden sich auch beschnuppern können. das ist schon 31 und ist froh wenns bissel inner sonne gras mümmeln kann und ab und zu mal n paar liebe kinder mit ihm spazieren gehn...

Also das isn familienbetrieb war gut wenn ihr mal hier reinschaut edit: bitte bei sowas keine Namen/WebAdressen nennen
ja sind beide diplomierte landwirte und haben halt 27 pferde davon die hälfte pensionspferde...

meine chefin wollte ihn mir schenken weil sie auch weiss dass das hier für ihn nicht das optimale ist aber ich kann nirgendwo hier in der nähe die pension für ihn bezahlen habe auch keinen sponsoren oder interessenten gefunden...
bitte nehmt aber über die website keinen kontakt mit denen auf, das wär bissel doof, ihr wisst schon.

wir haben den verdacht dass die eine pflegebeteiligung von ihm (total hochnäsiges weib, ganz selten anwesende) ihn mal mit der gerte verprügelt hat aber beweisenn kann ich ja auch nix...

wie krieg ich das nur hin, dass er nicht mehr so stur und bockig ist u auch keine angst mehr vor der gerte hat??



LG
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

HILFE! :( Kopfschlagen und Buckeln

HILFE! :( Kopfschlagen und Buckeln - Ähnliche Themen

  • Bockiges Pony - Hilfe, wie soll ich mit ihm umgehen?

    Bockiges Pony - Hilfe, wie soll ich mit ihm umgehen?: Hallo ich habe ein Problem, ich kümmere mich um ein Pony und am Anfang war alles super mit uns beiden. Er war ganz lieb zu mir und hat sich alles...
  • Pony Tickert auf der Vorderhand nach 30 minuten .. Ich weiß nicht mehr weiter ..

    Pony Tickert auf der Vorderhand nach 30 minuten .. Ich weiß nicht mehr weiter ..: Hallo Ihr Lieben, ich habe einen Haflinger-Schleswiger-Isländer Mix wallach (15 Jahre Jung). Wir haben Ihm am 4 Mai verladen, eigentlich geht er...
  • Hilfe, mein Pferd beißt andere Pferde

    Hilfe, mein Pferd beißt andere Pferde: Ich habe Chilli vor 1/2 Jahr bekommen. Sie ist ein sehr freundliches sanftes Pferd auch wenn sie manchmal ein wenig aufgedreht ist. Sie ist ca. 9...
  • Wie soll ich die neue Stute integrieren??? Hilfe

    Wie soll ich die neue Stute integrieren??? Hilfe: Hallo ihr lieben! Ich habe einen kleinen offenstall in dem lebt mein Wallach 7 Jahre, Meine Stute 16 Jahre, und 2 Einsteller Stuten.. Mein...
  • Hilfe! Pferd klappert aggressiv mit den Zähnen, RENNT und macht sich "blind"!

    Hilfe! Pferd klappert aggressiv mit den Zähnen, RENNT und macht sich "blind"!: Hallo, ich bin neu hier und brauche unbedingt Hilfe, ich weiss nicht mehr weiter! Ich habe seit fast 3 Jahren eine OL Stute (13 Jahre alt) und mit...
  • Ähnliche Themen
  • Bockiges Pony - Hilfe, wie soll ich mit ihm umgehen?

    Bockiges Pony - Hilfe, wie soll ich mit ihm umgehen?: Hallo ich habe ein Problem, ich kümmere mich um ein Pony und am Anfang war alles super mit uns beiden. Er war ganz lieb zu mir und hat sich alles...
  • Pony Tickert auf der Vorderhand nach 30 minuten .. Ich weiß nicht mehr weiter ..

    Pony Tickert auf der Vorderhand nach 30 minuten .. Ich weiß nicht mehr weiter ..: Hallo Ihr Lieben, ich habe einen Haflinger-Schleswiger-Isländer Mix wallach (15 Jahre Jung). Wir haben Ihm am 4 Mai verladen, eigentlich geht er...
  • Hilfe, mein Pferd beißt andere Pferde

    Hilfe, mein Pferd beißt andere Pferde: Ich habe Chilli vor 1/2 Jahr bekommen. Sie ist ein sehr freundliches sanftes Pferd auch wenn sie manchmal ein wenig aufgedreht ist. Sie ist ca. 9...
  • Wie soll ich die neue Stute integrieren??? Hilfe

    Wie soll ich die neue Stute integrieren??? Hilfe: Hallo ihr lieben! Ich habe einen kleinen offenstall in dem lebt mein Wallach 7 Jahre, Meine Stute 16 Jahre, und 2 Einsteller Stuten.. Mein...
  • Hilfe! Pferd klappert aggressiv mit den Zähnen, RENNT und macht sich "blind"!

    Hilfe! Pferd klappert aggressiv mit den Zähnen, RENNT und macht sich "blind"!: Hallo, ich bin neu hier und brauche unbedingt Hilfe, ich weiss nicht mehr weiter! Ich habe seit fast 3 Jahren eine OL Stute (13 Jahre alt) und mit...