Ist es schlau?-Wenn ja,welche(r)?

Diskutiere Ist es schlau?-Wenn ja,welche(r)? im Hunderassen Forum im Bereich Hunde Forum; Hey, wie einige von euch wissen,möchte ich unbedingt einen 2.Hund haben. Immer wenn ich mit Johnny draußen bin,denke ich daran,wie schön es wäre...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Haustierbande

Haustierbande

Registriert seit
15.07.2010
Beiträge
1.882
Reaktionen
0
Hey,

wie einige von euch wissen,möchte ich unbedingt einen 2.Hund haben.
Immer wenn ich mit Johnny draußen bin,denke ich daran,wie schön es wäre ,wenn 2 Hunde hier rumwuseln würden:D




Eins steht fest: Es wird hier noch ein zweiter einziehen,nur nicht in dieser Wohnung,weil unser Vermieter das nicht will.
Dieses Jahr wollen wir in ein eigenes Haus ziehen(doppelstöckig)mit einem großen
Garten.
Dann,hat Papa gesagt,das hier gerne noch ein zweiter einziehen darf.

Nun frage ich mich,ob ich mir jetzt schon Gedanken machen soll,welche Hunderasse es wird?!

Wenn ja,:

-er sollte keinen Jagdtrieb haben.
-es sollte reichen wenn ich 4 Stunden am Tag mit ihnen rausgehe(natürlich dürfen sie auch immer in den Garten)
-wäre es schön wenn ich ein bisschen gefordert werde.
-werde ich mind. 1mal in der Woche auf dem Hundeplatz sein.
-sollte es ein Ausdauernder Begleiter sein,da ich gerne Fahrrad fahre,oder wenn wir wandern gehen...
(kann man das so sagen?)
-sollte er im Haus nicht so aufgedreht sein ,sondern ruhig(aber das ist ja eine Sache von der Erziehung und wie er ausgelastet ist,oder?)
-sollte er nicht so "reserviert"gegen über anderen sein.

Das Aussehen ist mir eigendlich egal.
Off-Topic
Persönlich mag ich Hunde mit langem Fell ja lieber:mrgreen:


Mehr fällt mir gerade nicht ein.

Würden euch zu diesen Punkten Hunderassen einfallen?
Oder ist es noch nicht schlau sich jetzt schon Gedanken zu machen?
Nicht das ich nacher total überstürzt werde,ach keine Ahnung...:lol:

Danke schon mal für eure Antworten=)
 
03.03.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im 400 Hunderassen von A-Z nachgelesen? Vielleicht hilft dir das ja weiter?!
G

greenDOG

Registriert seit
06.05.2009
Beiträge
1.270
Reaktionen
0
Hey
Eine kleine Frage hätte ich noch:
Soll der Hund WTP haben oder eher etwas eigenständig und eigensinnig sein?
Ist dir die Größe egal?
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Ohne meine Fragen beantwortet zu wissen würde ich erstmal diese hier vorschlagen bzw. "in den Raum werfen":

-Elo
-Eurasier
-Wolfsspitz
-einige Terrierrassen

(Fast) alle genannten Rassen sind etwas eigenständiger, wenn du also eher einen WTP-Hund bevorzugst wären diese nicht wirklich geeignet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Haustierbande

Haustierbande

Registriert seit
15.07.2010
Beiträge
1.882
Reaktionen
0
Ach genau das hatte ich vergessen zu schreiben=)
Nee der sollte schon wtp haben=)
 
G

greenDOG

Registriert seit
06.05.2009
Beiträge
1.270
Reaktionen
0
Okay. Was ist mit der Größe? Egal?
Dann würde aus meinem ersten Posting evtl. der Elo passen und ansonsten
muss ich da an Schäferhunde denken ... (Weißer Schweizer Schäferhund, dt. Schäfi, belgischer Schäfi ... da aber eher Tervueren oder Laekenois ... höchstens noch Groenendael, aber Malis würden bei dir/euch eher unterfordert sein :), Hollandse Herder etc. ).
 
Haustierbande

Haustierbande

Registriert seit
15.07.2010
Beiträge
1.882
Reaktionen
0
Achso ja die Größe ist egal=)

Elo :ja das sind tolle Hunde wir haben hier in der Nähe eine Züchterin=)
Die werde ich mir auf die Liste schreiben=)

Weißer Schweizer Schäferhund:
Den findet meine Mutter ganz ganz toll,den hatte ich auch schon auf meiner Liste stehen=)


Tervueren oder Laekenois :da werde ich mal ein bisschen drüber lesen.

Groenendael:Eine Lehrerin hat eine Gröndal,einfach ein Klasse hund,sie hat "ronja"gerettet.Vorher hat sie auf 4 qm in Polen gelebt.
Auf jedenfall werde ich die Rasse auch mal auf schreiben.

Was hälst du von Huskys?
 
Leika01

Leika01

Registriert seit
29.11.2009
Beiträge
10.546
Reaktionen
2
Huskys sollte man nicht alleine halten also wenn du einen Husky haben möchtest dann immer 2 Huskys.
Da findet das manche Menschen übertrieben aber Huskys leben in der Antarkis auch in Rudeln zusammen und so fühlen sie sich einfach wohler.
 
Haustierbande

Haustierbande

Registriert seit
15.07.2010
Beiträge
1.882
Reaktionen
0
Ok,danke für deine Antwort=)
Dann kein husky.
 
Leika01

Leika01

Registriert seit
29.11.2009
Beiträge
10.546
Reaktionen
2
wir wäre es mit einem Deutschen Schäferhund?

Oder du gehst in einem Tierheim und schaust dich da um ob du ein Mischling findest der zu dir passt ;)
 
Haustierbande

Haustierbande

Registriert seit
15.07.2010
Beiträge
1.882
Reaktionen
0
Deutsche Schäferhunde?!
Muss ich nochmal drüber nachdenken=)

Mit dem Tierheim hatte ich auch schon überlegt aber ich habe ja noch mind.über ein Jahr,ich wollte nur schonmal ein paar Hunderassen wissen die für mich/uns in frage kommen würden.
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Off-Topic

Huskys haben ja auch Jagdtrieb und sind stur,oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
G

greenDOG

Registriert seit
06.05.2009
Beiträge
1.270
Reaktionen
0
Ja Huskys haben Jagdtrieb und können so auch nicht immer ohne Leine frei laufen.
Stur ... naja sie sind eben etwas eigenwillig und darum nicht immer ganz einfach, aber mit Konsequenz und Ausdauer geht alles ;)
Für dich finde ich Huskys nicht unbedingt geeignet ... sind eben nicht grade einfach und haben kein WTP.
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Wie siehts mit dem Australian Shepherd aus? Den müsstest du (genau wie die anderen) aber gut auslasten - geistig und körperlich!
 
Zuletzt bearbeitet:
SheWolf

SheWolf

Registriert seit
25.10.2009
Beiträge
1.251
Reaktionen
0
Wie wärs denn mit einen Collie ? Sie haben viel WTP und wollen gefördert und gefordert werden. Haben nicht umbedingt viel Jagdtrieb und können auch mal ganz gelassen sein.
 
Haustierbande

Haustierbande

Registriert seit
15.07.2010
Beiträge
1.882
Reaktionen
0
@greenDog Aussies-ja klasse,werde ich mir sofort auf die Liste schreiben,meine Tante hatte 2 ,jetzt leider nur noch einen ,da der andere gebissen hat und dann hat sie ihn einschläfern lassen=(

Collie:Ist überhaupt nicht mein Fall.Tut mir leid ,ich weiß auch nicht .
 
Malti

Malti

Registriert seit
14.10.2010
Beiträge
2.142
Reaktionen
0
Wie wäre es mit einem Sheltie???? Nochmal zu einem Australien Sheperd, wie du ja sicher weißt sind das Hunde die wirklich übermäßig gefordert werden sollen und MÜSSEN. Außerdem besitzen sie einen ausgeprägten Hütetrieb;) Sie müssen wirklich jeden Tag Kopfarbeit machen , damit sie genug ausgepowerd sind. Woher ich das weiß (!?) Ich habe einen Aussi- Pflegehund,sie ist zwar schon 10 Jahre alt aber sie ist wirklich noch in top Form,läuft,sucht wie eine eins:lol:^^ Ich glaube nicht das der Aussi zu deinen Anforderungen passen würde.
 
maspie

maspie

Registriert seit
05.10.2009
Beiträge
2.816
Reaktionen
0
Das kommt jetzt vielleicht doof weil ich selber einen habe, aber wie wäre es mit dem Spitz...

Ich habe hier ja einen Mittelspitz zuhause und kann zu ihm nur sagen das er ein super Familienhund ist, er ist sportlich, sehr Inteligent und würde wirklich alles für seinen Besitzer tun, möchte also unbedingt gefallen.

Die Rasse ist allerdings Bellfreudig, was man aber ganz gut in den Griff kriegen kann..
 
Malti

Malti

Registriert seit
14.10.2010
Beiträge
2.142
Reaktionen
0
Mein Mutter hatte mal einen Wolfsspitz:D Und ja er ist sehr sehr schlau,bzw. intelligent,manchmal vielleicht auch zu sehr! *grins* Aufjedenfall ein super Familienhund,trotzdem muss man einem Spitz gewisse Grenzen zeigen,was man bei jedem Hund sollte!!! Ein Spitz passt sich aber super an dich an. Spitz könnt ich mir bei die Haustierbande schon besser vorstellen.

LG
 
Chat_Sauvage

Chat_Sauvage

Registriert seit
20.10.2010
Beiträge
977
Reaktionen
1
Wie wär's mit einem Berner Sennen? Meine Oma hat einen, er liebt lange Spaziergänge, geht freundlich auf Menschen zu und ist nie aggressiv. Im Haus ist er die ruhigste Seele, aber sobald man die Leine holt dreht er auf =) Und gefordert wirst du auch. Mit dem Berner meiner Oma habe ich z.B. angefangen Zugsport zu betreiben, also mit Schlitten etc. Da hat er mächtig Spaß dran. Ist halt ein ziemlich großer Hund. Aber perfekt für Freizeit & Familie. Und wandern tut er für's Leben gern. Ich nehm ihn oft mit zu meinem Vater an den Bodensee. Touren durch die Berge sind seine große Leidenschaft.

Liebe Grüße ;)
 
Malti

Malti

Registriert seit
14.10.2010
Beiträge
2.142
Reaktionen
0
Oder wie wäre es mit einem Pudel (natürlich nicht frisiert)!? Sie wollen auch wirklich gefordert werden. Heißt: zb. Agility ect. Lange Spaziergänge sind bei ihnen auch immer drinnen. Sie passen sich aber auch sehr gut an einen an. Sind super Kinder-/bzw. Familienhunde!
 
vani*

vani*

Registriert seit
02.02.2011
Beiträge
935
Reaktionen
0
Ich würde dir NATÜRLICH zum Eurasier raten :mrgreen: aber der hat so garkeinen WTP..

Von daher würde ich MASPIE & MALTI zustimmen und zum Spitz tendieren..den gibts direkt in verschiedenen Größen und Farben :)
Die sind allerdings Fremden gegenüber meistens ein wenig reserviert und zurückhaltend..gibt aber natürlich auch Ausnahmen :)
 
Malti

Malti

Registriert seit
14.10.2010
Beiträge
2.142
Reaktionen
0
Off-Topic

@ Vani* , deine Eurasier Hündin ist ja echt ein Traum:lol:^^ Echt wunder-wunderschön!!!!!!
 
Saphi09

Saphi09

Registriert seit
29.08.2009
Beiträge
1.267
Reaktionen
0
Da kann ich Chat Sauvage nur zustimmen, wie wärs denn mit einem Bernersennen? Ich hab selbst ein Exemplar hier sitzen :) Eigenständig oder Dickköpfig ist er nicht und relativ freundlich sowieso. Das einzige was ich sagen muss ist die Tatsache dass Berner anscheinend nicht besonders alt werden.. Meine erste Hündin starb mit 2 Jahren an Nierenversagen (typisch Berner) und meine zweite Hündin Fiene (7 Jahre) starb vor wenigen Wochen an Krebs..
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ist es schlau?-Wenn ja,welche(r)?