Wir brauchen Hilfe, wissen nicht weiter!

Diskutiere Wir brauchen Hilfe, wissen nicht weiter! im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo... Ich habe mal eine wichtige Frage. Undzwar ist unser Hund seit 22.2.11 krank, es fing an mit durchfall und fieber....mittochs mogens...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Y

Y&S

Registriert seit
04.12.2010
Beiträge
62
Reaktionen
0
Hallo...
Ich habe mal eine wichtige Frage.
Undzwar ist unser Hund seit 22.2.11 krank, es fing an mit durchfall und fieber....mittochs mogens konnte sie dann icht mehr alleine vom Bett runter springen, wollte sie runter heben aber sie hat geschrieen vor schmerzen.Habe sie dann mit der decke vom Bett gezogen und bin mit ihr raus gegangen....
Als wir heim kamen konnte sie eine kleine stüfe nicht hoch gehen habe sie dann getragen.
Seit gestern humpelt sie nur noch und schläft nicht mehr vor schmerzen da unser TA meinte mit schmerzmittel ginge das wieder sind wir dann heute zu einer Tierklinik gefahren.
Dort haben sie feststellen können wo der schmerz ist nur leider müssten sie 2 mal Röntgen (90€ ohne MWST.) und wenn man auf den bilder nix sieht müsste ein MRT erstellt werden (500€).
Wir selber haben überlegt direkt das MRT machen zu lassen damit wir uns sicher sein können das man was sieht und wir dann die kosten fürs röntgen gespaart haben.
Einige meinen aber wir sollen sie lieber einschläfern lassen weil nachher haben wre jeden monat kosten weil es Sonst was ist.....
Wir haben auch nicht da geld auf dem Konto rum liegen haben in 5tagen 350 euro schon beim TA gelassen....und wi wären dann ca mit MRT,Besprechung und behandlung bei 800Euro....Und wir wissen nicht wie wir das auftreiben können.....
Raten zahling machen die da nicht, da gibt es nur noch die inernet seite tierhalterabo und ob das das wahre ist....weil ich im mom azubi bin und mein freund bei ner Zeitarbeitsfirma ist....
Ich hoffe ihr könnt uns weiterhelfen was wir machen sollen oder können....

lg
 
03.03.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Wir brauchen Hilfe, wissen nicht weiter! . Dort wird jeder fündig!
hasenhoernchen

hasenhoernchen

Registriert seit
04.01.2009
Beiträge
13.194
Reaktionen
0
ich versuche ruhig zu bleiben.
*durchatmen hörnchen*

okay...also erst mal tut mir das mit eurer maus sehr sehr leid.
und ein hund kostet nur mal sehr viel geld.
welche rasse ist die denn?
treibt das geld irgendwo her auf,habt ihr freunde,bekannte die euch was leihen?

ihr könnt das tier,ein familienmitglied doch net einschläfern???
lieber würd ich 3 jobs machen,ich liebe meinen hund über alles.
ich fass das irgendwie nicht wirklich

mal abgesehn davon,das hoffentlich kein tierarzt so deppert is ein sooo junges tier einschläfern zu lassen??
 
Felomina

Felomina

Registriert seit
23.09.2007
Beiträge
1.017
Reaktionen
0
Was möchtest du hören?
Solange du nichtmal weißt was dein Hund hat wird hier denke ich niemand raten ihn einschläfern zu lassen. Ich persönlich fände das nicht vertretbar. Wenn man weiß,dass der Hund unheilbar krank ist und leidet, dann ist das vielleicht okay. Aber um die Kosten für eine gescheite Diagnose zu sparen?! Nee,das find ich absolut nicht in Ordnung.
Das mit den enrom hohen kosten kann ich verstehen...aber den Hund um geld zu sparen sterben zu lassen ist falsch. Kann euch nicht jemand das Geld leihen? Oder ihr redet nochmalmit der Klinik, bzw geht woanders hin? Ich hab bisher keinen Tierarzt getroffen,der nicht zum Wohl des Tieres doch Ratenzahlung akzeptiert hätte....
 
miri_93

miri_93

Registriert seit
11.03.2010
Beiträge
1.493
Reaktionen
0
Also generell würde ich erstmal sagen, dass das Tier immer das Leben wählen würde, solange es nicht zu sehr leidet. ;)

Einfach einschläfern fände ich nicht gerecht. Immerhin ist nicht sicher, ob die Krankheit wirklich so schlimm ist, dass er es nicht schafft.

So ein Tierarztbesuch kann schnell mal teuer werden, das sollte einem aber eigentlich klar sein wenn man sich (vorallem so ein großes) Tier anschafft. Das ist jetzt nicht als übler Vorwurf gemeint, bitte nicht falsch verstehen ich will dich ja nicht blöd dafür anmachen. Aber der Hund kann auch nichts dafür.

Habt ihr nicht irgendwie Eltern die euch Notfalls unterstützen würden? Ich meine mal eben einen Hund (bzw. egal welches tier) zu verlieren ist auch nciht so toll.

Wie gesagt, ich würde alles erdenkliche tun, um herauszufinden, was mein Hund hat. Ans einschläfern würde ich wirklich erst dann denken, wenn der Hund was unheilbares hat, was ihn leiden lässt, aber nicht aus Geldgründen. Klar, man ist eben kein Geldschei*er aber der Hund hat es verdient weiterzuleben wenns ohne Schmerzen möglich ist. Irgendwelche möglichkeiten gibts eigentlich immer.
 
Y

Y&S

Registriert seit
04.12.2010
Beiträge
62
Reaktionen
0
hallo,
Wir haben schon rumtelefoniert wegen dem geld aber es ist nicht möglich...Nicht soviel Geld.
Klar wollen wir das nicht aber was sollen wir den machen wenn uns keiner das geld leiht....
Sie ist ein mischling Podenco,Richback....

Weiß den einer ob man wirklich auf dem MRT wa sieht...
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Huhu

Auch ich hab erst malnen Schreck bekommen beim lesen. Nicht nur weil Euer Hund offensichtlich Krank ist und schnell die Ursache gefunden werden soll. Nein auch weil du Angst hast das nicht Zahlen zu können.

Als allererstes würde ich dir raten wechsle den TA oder eben die Tierklinik wenn es geht. Es kann doch net sein das sie meinen Der Hund gehöte eingeschläfert nur weil du das Geld nicht hast. Und 2tens. Treib irgentwo das Geld auf: verwannte, Bekannte, oder sonst wo.

Edit: wegen dem MRT es kommt darauf an was vermutet wird. Nicht alles sieht man auf einem MRT.

Was vermutet den der TA?
 
ayloo

ayloo

Registriert seit
27.08.2010
Beiträge
1.918
Reaktionen
0
Das ist kein Grund den Hund einschläfern zu lassen.
Tut mir leid aber bringt man einen Menschen einfach um der eine Krankeit hat und jeden Monat eine bestimmte Behandlung braucht?

Versucht das Geld ihrgend wie auf zu treiben und lasst sie ordentlich Behandeln.
Ein Hund ist nun mal nicht Billig und glaub mir es kann auch noch Teurer werden, zb wenn der Hund künstliche Hüpften braucht kommen Kosten von über 1000den von Euros auf einen zu.

Ich würde euch auch Raten einen anderen Tierazt aufzusuchen. Bei unserem TA kann man auch alles mit Raten abzahlen auch wenn die Rechnung nur 50€ hoch ist.
 
miri_93

miri_93

Registriert seit
11.03.2010
Beiträge
1.493
Reaktionen
0
Naja normalerweise werden solche untersuchungen nicht ohne speziellen verdacht auf hinweise gemacht. ;) wenn die ne spezielle vermutung haben werden die da schon das richtige mittel zum untersuchen für ausgesucht haben.
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
Also ich kann mich da meinen Vorschreibern eigentlich nur anschließen.
Der Hund ist 8 Monate und ihr habt schon finanzielle Sorgen?! War euch denn nicht klar, das so ein Hund Geld kosten kann? Sowas wünscht man natürlich niemandem, aber es ist nunmal ein Lebewesen und medizinische Versorgung im Notfall ist eine kostenspielige Angelegenheit.

Hier in diesem Forum wird dir mit 1000%iger Sicherheit niemand sagen: "Schläfer den Hund ein!" Mal ganz abgesehen davon, dass ein seriöser TA das nicht einfach tun wird.
Zuersteinmal gilt es die Diagnose zu stellen. Wenn ihr wisst was euer Hund hat, dann kann man weiter schauen. In den meisten Fällen gibt es Behandlungsmethoden mit großen Heilungschancen und wenn nicht, ... ja dann kann man immernoch übers einschläfern nachdenken. Wenn ihr niemanden habt, der euch das Geld leiht, dann sucht euch eine andere Tierklinik.
Irgendwo wird es ja wohl eine medizinische Einrichtung geben, die euch eine Ratenzahlung gewährt...

Wir rede hier immerhin von einem Lebewesen. Das schläfert man nicht einfach mal eben ein, nur weil es teuer wird. Liebe Güte, ich finde es fst schon dreist sowas überhaupt nur zu denken. :(

Unglaubwürdige Grüße
Sabrina, die für 3 Tage Klinikaufenthalt für ein Frettchen, das den Aufenthalt leider noch nichtmal überlebt hat, 800,-€ ohne mit der Wimper zu zucken auf den Tisch gelegt hat!!!!
 
K

Kikyou

Registriert seit
03.05.2009
Beiträge
817
Reaktionen
0
Einen 8 Monate alten Hund würde ich nicht einschläfern, weil er jeden Monat Kosten verursachen KÖNNTE... Mein Gott, viele haben hier Hunde mit Epilepsie oder Herzproblemen, da müssen die Halter auch jeden Monat Geld für Medikamente ausgeben.
Klar ist das eine Menge Geld, was da an Untersuchungen drauf geht, aber einschläfern würde ich nur mit einer aussichtslosen Diagnose, vorher wird das auch kein Tierarzt freiwillig machen, weil es moralisch überhaupt nicht vertretbar ist.

Was hat dein Hund denn bzw. was wird vermutet? Bandscheibenvorfall? Hüftprobleme?
Es könnte auch noch eine Operation anfallen, spart deshalb erstmal jeden Cent den ihr habt und versucht, eine Ratenzahlung auszumachen.
 
hasenhoernchen

hasenhoernchen

Registriert seit
04.01.2009
Beiträge
13.194
Reaktionen
0
darf ich fragen,wieso ihr nicht was gespart hab? eine op kann schnell mal in die 1000 gehn.
 
Y

Y&S

Registriert seit
04.12.2010
Beiträge
62
Reaktionen
0
Mein Erster gedanke war das einschläfern nicht ich habe sofort zu dem doc gesagt das wir aufjedenfall röntgen werden und im nachhinein habe ich gedacht machen wir bessser sofort das MRT wo ich sichersein kann das man was sieht und ich die 200 euco gesparrt habe für danach. Aber als wir das den verwandten gesat haben meinten die sie könnten uns nicht helfen.Ich habe vor kürzen die abrbein geweckselt und mein chef zögert das mit dem gehalt sonst wäre das ja alles kein problem....und bis der zahlt dauert bis ende des monats und so lange können wir nicht warten....
 
L

Lindie

Registriert seit
13.02.2011
Beiträge
1.481
Reaktionen
0
Ich verstehe den Zusammenhang mit dieser merkwürdigen Webseite jetzt gar nicht.
 
ayloo

ayloo

Registriert seit
27.08.2010
Beiträge
1.918
Reaktionen
0
Ich würde noch mal zu einem anderen Tierarzt gehen oder eine andere Tierklinik. Und wie gesagt es gibt Tierärzte die nix gegen eine Ratenzahlung haben ;).
Ich wünsche euch viel Glück und hoffe das der kleinen Maus schnell geholfen wird.
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Zur Not Kredit aufnehmen. Ihr seid Beide berufstätig da dürfte das kein Problem sein.

Ansonsten ruft beim TH an und schildert euer Problem. Entweder sie helfen euch und geben euch Unterstützung oder so hard das ist nehmen den Hund und sorgen dafür das ihm geholfen wird.
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
Weiß den einer ob man wirklich auf dem MRT wa sieht...
Eine 100%ige Garantie wirst du nicht bekommen, was dich aber auf keinen Fall aus der Verantwortung entbindet.
Deshalb würde ich es zunächst erstmal mit Röntgen probieren.
Vielleicht lässt sich da ja schon eine Diagnose stellen. Und wenn nicht, dann müsst ihr eben in den sauren Apfel beissen und ein MRT machen lassen. Ihr habt euch den Hund angeschafft, jetzt sorgt auch dafür. Und wenn es nur die Kontaktaufnahme zum Tierheim ist. Allenfalls besser als den armen Zwerg einfach einschläfern zu lassen.
 
Y

Y&S

Registriert seit
04.12.2010
Beiträge
62
Reaktionen
0
Wir bekommen ja kein kredit, weil ich in der Ausbildung bin und mein freund nur über einer Zeitarbeits Firma ist.
Wir hatten gespaar schließlich ist das nicht unsere erster hund aber ich hab im dezember kündigen müssen und warte auf mein geld wenn ich das hätte wäre alles kein problem....
Wir reden hier von einer monentaner ausbildungsvergütung von 362 euro die ich im mom bekomme....
Den TA haben wir schon geweckselt aber weil wir neu sind geht das nicht.
 
hasenhoernchen

hasenhoernchen

Registriert seit
04.01.2009
Beiträge
13.194
Reaktionen
0
anscheinend nicht genug gespart.
geht zu nem anderen ta.
was sollen wir denn jetz sagen/machen?
 
L

Lindie

Registriert seit
13.02.2011
Beiträge
1.481
Reaktionen
0
Bei welchem Tierarzt warst du denn? MRT wird es eher in einer Tierklinik geben und die akzeptieren in der Regel eine Ratenzahlung.
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Mal abgesehen davon wird kein normaler Tierarzt den Hund einschläfern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Lindie bei uns in den Tierkliniken wollen sie auch erst 2/3tel des Geldes haben bevor die was machen. Den rest muss man dann in 2-3Raten bezahlen. Wenige Kliniken machen heutzutage nach Ratenzahlung. Sind zu oft übern Leisten gezogen worden. :(
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Wir brauchen Hilfe, wissen nicht weiter!

Wir brauchen Hilfe, wissen nicht weiter! - Ähnliche Themen

  • brauche hilfe bei schilddruesen medikament

    brauche hilfe bei schilddruesen medikament: Hallo.. Bei unserer huendin , 20kg, wurde eine schilddruesen unterfunktion fest gestellt. Nun haben wir das medi, forthyron 200 abgeholt und...
  • brauche dringend hilfe... behinderter hund oder was auch immer...

    brauche dringend hilfe... behinderter hund oder was auch immer...: huhu, ich erzähl mal kurz unsere geschichte... an ostern haben wir einen hund aus ungarn aufgenommen... wir wussten dass er nicht gut gehen kann...
  • Hallo bin neu hier und brauch dringend Hilfe !

    Hallo bin neu hier und brauch dringend Hilfe !: Hallo community, Und zwar ich hab einen Irish setter zu Hause und er hat plötzlich angefangen zu zittern also hab ich zu erst beruhigt aber er...
  • 3 Tierärzte scheitern, brauche endlich Hilfe

    3 Tierärzte scheitern, brauche endlich Hilfe: Mein 2 Jahre alte Hündin leidet schon seid dem ich sie hab( 1,5 Jahre ) an starkem Juckreiz. Vor allem Schnauze, Pfoten und Achseln sind...
  • Riss im Ballen- Brauche Hilfe

    Riss im Ballen- Brauche Hilfe: Hallo, Ich kam grade nachhause und war mit den Hunden. Als ich sah das meine Hündin humpelte. Ich schaute sofort nach und sah einen Riss im...
  • Riss im Ballen- Brauche Hilfe - Ähnliche Themen

  • brauche hilfe bei schilddruesen medikament

    brauche hilfe bei schilddruesen medikament: Hallo.. Bei unserer huendin , 20kg, wurde eine schilddruesen unterfunktion fest gestellt. Nun haben wir das medi, forthyron 200 abgeholt und...
  • brauche dringend hilfe... behinderter hund oder was auch immer...

    brauche dringend hilfe... behinderter hund oder was auch immer...: huhu, ich erzähl mal kurz unsere geschichte... an ostern haben wir einen hund aus ungarn aufgenommen... wir wussten dass er nicht gut gehen kann...
  • Hallo bin neu hier und brauch dringend Hilfe !

    Hallo bin neu hier und brauch dringend Hilfe !: Hallo community, Und zwar ich hab einen Irish setter zu Hause und er hat plötzlich angefangen zu zittern also hab ich zu erst beruhigt aber er...
  • 3 Tierärzte scheitern, brauche endlich Hilfe

    3 Tierärzte scheitern, brauche endlich Hilfe: Mein 2 Jahre alte Hündin leidet schon seid dem ich sie hab( 1,5 Jahre ) an starkem Juckreiz. Vor allem Schnauze, Pfoten und Achseln sind...
  • Riss im Ballen- Brauche Hilfe

    Riss im Ballen- Brauche Hilfe: Hallo, Ich kam grade nachhause und war mit den Hunden. Als ich sah das meine Hündin humpelte. Ich schaute sofort nach und sah einen Riss im...