Begrüßung

Diskutiere Begrüßung im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Cyra springt zur Begrüßung von uns (Familie) an uns hoch und knabbert an den Kleidern und auch mal an der Hand. Das tut zwar nicht weh wenn...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Bettina82

Bettina82

Registriert seit
28.02.2011
Beiträge
57
Reaktionen
0
Cyra springt zur Begrüßung von uns (Familie) an uns hoch und knabbert an den Kleidern und auch mal an der Hand. Das tut zwar nicht weh wenn
sie so knabbert oder an MIR hochspringt aber bei meinen Kids schaut das schon anders aus. Die fallen um oder gehen gezwungen einen Schritt zurück.
Sie hat sehr viel Ausdauervermögen, daher bringt "ignorieren"nix. Lars kommt morgens noch nicht einmal von seinem Zimmer in Bad ohne dabei bald um zu fallen.

Könnt ihr mir Tipps geben wie ich das hin bekomme?

Bei Fremden Leuten bellt sie, bis sie entweder ein Leckerli von Ihnen bekommt oder ich mit ihr schimpfe.
 
04.03.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Begrüßung . Dort wird jeder fündig!
blackmagic82

blackmagic82

Registriert seit
03.06.2008
Beiträge
4.410
Reaktionen
0
Hat sie denn einen festen Platz?

Falls ja wäre dies eine Möglichkeit ... immer wenn sie springt wegdrehen "Nein" und auf ihren Platz schicken :) wird natürlich etwas dauern bis sie das gelernt hat, aber mit der nötigen Konsequenz wird das schon :)

Das gehört generell zum Thema Hausordnung :)
 
Bettina82

Bettina82

Registriert seit
28.02.2011
Beiträge
57
Reaktionen
0
Ja sie hat ihr "Bett" genau gegenüber von der Treppe die nach oben in die Schlafzimmer führt.
Laut der Hundetrainerin soll ich sie in IHR "BETT" schicken oder auf IHRE "DECKE" im Wohnzimmer, wegen der Kommandos für die BH-Prüfung.
Das ist ja schon das erste Problem. Bei den Vorbesitzern war das ja auch IHR "PLATZ"! Jetzt muss sie sich an das Kommando "Bett" gewöhnen und das sie in IHR "Bett" soll wenn sie uns anspringt.
Ist das nicht zu viel für ihren kleine süßen Kopf????
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Hey du.
Ich finde Black Magics Vorschlag mit dem festen Platz gut.
Und das Anbellen würde ich ignorieren und in dem Moment loben, in dem sie still ist.
Damit sie lernt das es nur gut ist und eine Belohnung gibt, wenn sie ruhig ist.
Das dauert ein wenig, aber der Hund sollte es sicher begreifen ;)
Maxi hat das auch gemacht und wir sind mit der Methode gut gefahren.
Seit dem wir ihn auch auf seinen Platz schicken wenn es klingelt, rast er auch nicht mehr gleich bellend zur Tür.

Lg
 
Bettina82

Bettina82

Registriert seit
28.02.2011
Beiträge
57
Reaktionen
0
Da muss ich sie loben, wenn´s klingelt rasst sie noch nicht zur Tür. Erst wenn ich mit jemandem spreche kommt sie an der rasst.
Heute Mittag wird es stressig werden. Mein Mann feiert seinen Geburtstag. Es kommen zwar nur Leute die schon gesehen hat, aber sie kommen das erstemal in IHR REWIER!!

Die Eddy hab ich in der Hundeschule gelernt das man die irgendwo anleinen soll wenn sie sich nicht benehmen. finde das einbisschen derb, dann wird sie zu ihrer eigentlichen Angst noch Augegrenzt, oder?
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Hm ich glaube auch das anbinden nicht der beste Weg ist. Sie verstehen ja nicht warum sie angebunden werden.
Clickerst du?
Und lässt sie sich gut wegschicken wenn du mit jemandem sprichst ?
Also auf ihren Platz "verweisen"?

Lg
 
Bettina82

Bettina82

Registriert seit
28.02.2011
Beiträge
57
Reaktionen
0
Clickern tu ich nicht. Das müssen wir alles noch üben.
Wenn ich mit jemand rede der schon mind. 15 Minuten bei uns ist, interessiert sie das nicht. Von daher hab ich sie noch nicht wegschicken müssen!
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Hmm wie ist das denn wenn der Postbote kommt ?
Oder jemand der was verkaufen will ?
Oder kam das so noch nícht vor ?!
Also das es echt nur ein paar Minuten waren die gesprochen wurden..
Lg
 
Yvi179

Yvi179

Registriert seit
15.11.2009
Beiträge
6.189
Reaktionen
0
Es ist immer wichtig das ein Hund dofort auf sein Platz geht! Zudem sage ich zu meinem auch" Geh auf deinen Platz" und er kommt in der Unterordnung nicht durcheinander!
Übe es einfach! Schmeiß ein leckerlie auf die Decke und wenn sie drauf ist sagst du das kommando! dann begteift sie es recht schnell! Wenn das alles klappt versuchst du es auf entfernung und baust dann immer mehr Ablenkung ein!
Wenn sie soweit ist kannst du sie wenn ihr nachhause kommt sie auf den Platz schicken!

Eine andere möglichkeit ist noch einBein hochzuziehen so kann sie euch nicht mehr anspringen!

Lg Yvi
 
blackmagic82

blackmagic82

Registriert seit
03.06.2008
Beiträge
4.410
Reaktionen
0
anleinen wird häufig als letzter Weg genommen ...

Ich würde es erstmal so versuchen :) und nein es ist nicht zu viel für den kleinen Kopf ... wichtig ist hier, dass du immer ruhig, das Kommando aussprichst, also ein freudiges "geh auf deinen Platz" in deinem fall "geh auf deine Decke" ...

Eventuell kann es auch helfen, den Platz positiv zu hinterlegen :) das heißt in einem von dem Hund unbeobachteten Moment Leckerchen auf dem Platz verteilen, die er da dann wie ein Wunder vorfindet ... schwupps schon ist der Platz positiv hinterlegt, denn er hatte dort ein positives Erlebniss ... Futter gefunden :)
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Kann man denn für zu Hause und für die Unterordnung nicht dasselbe Wort für "den Platz" sagen ?

Lg
 
blackmagic82

blackmagic82

Registriert seit
03.06.2008
Beiträge
4.410
Reaktionen
0
Könnte man ist aber verwirrend u.U. auch wegen Doppelbelegung ... hier ist es deswegen ein "geh auf deinen Platz" und ein "down" für das Platzkommando :)
 
MiniPiccolina

MiniPiccolina

Registriert seit
27.02.2011
Beiträge
315
Reaktionen
0
Hallo wie blackmagic schon gesagt hat,
dann ins Bett schicken da muss sie dann
5 Minuten bleiben und dann wieder
raus rufen, so haben wir das meinem
bei gebracht, das verstehen die
meisten auch recht schnell :)
Vielleicht nimmst dafuer noch ein neues
Kommando wie AB, oder du laesst
bei geh auf dein Platz, das sollte
sie nicht sehr verwirren eigentlich.
Ich wuerde aber kein Leckerlie verwenden
da es ja eine "Strafe" sein soll, du
willst sie ja fuers hochspringen nicht belohnen,
erst wenn sie wieder raus kommt.

Lg
 
blackmagic82

blackmagic82

Registriert seit
03.06.2008
Beiträge
4.410
Reaktionen
0
Der eigene Platz soll aber nicht als Bestrafung angesehen werden und soll schon zweimal keine sein ....

Der eigene Platz soll eine Rückzugsmöglichkeit für den Hund und ja auch für den Herrn sein ... aber keinesfalls eine Art Strafe
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Ne das stimmt. Der Platz soll schon als Rückzugsort angesehen werden.
Deswegen finde ich es auch gut, den Hund dort Futter finden zu lassen.
Das bestärkt ihn ja positiv.

Lg
 
MiniPiccolina

MiniPiccolina

Registriert seit
27.02.2011
Beiträge
315
Reaktionen
0
Ich sehe das anders, aber jedem das seine,
mein Hund mag sein bett trotzdem und
zieht sich da auch immer zurueck, er kriegt
da auch leckerlie drinn, aber nicht wenn
er weg geschickt worden ist.

Lg
 
Tracy

Tracy

Registriert seit
05.01.2007
Beiträge
7.861
Reaktionen
0
ich hab jetzt nicht alles gelesen hatte das problem auch mal mit meenen dicken.
Habe ihn dann immer weggeschickt.
Anfangs auf seinen Platz und hab ihn dann erst begrüßt wenn wir irklich drinne waren.
Heute muss ich nur "eddy ab" sagen dann geht er aus dem flur raus und wartet schwanzwedelnd in der Wozi tür.
Aber meistens wartet er da jetzt eh weil er wieß ich begrüßeihn erst wenn ich richtig inner wohnung drinne bin. Er hat das recht schnell verstanden gehabt
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Begrüßung

Begrüßung - Ähnliche Themen

  • hund beißt mich bei der begrüßung immer in die nase

    hund beißt mich bei der begrüßung immer in die nase: huhu, ich frage mich warum unser hund das macht... seit ein paar tagen begrüßen wir uns und er knabbert sozusagen an meiner nase^^ der hund...
  • Tägliches Begruessungs-Chaos

    Tägliches Begruessungs-Chaos: Mal ne Frage. Mir ist in letzter Zeit ein paar Mal aufgefallen, dass meine Hunde ein gar seltsames Verhalten an den Tag legen, wenn ich nach Hause...
  • überdrehte Begrüßung

    überdrehte Begrüßung: Hallo Leute, ich hab mit meiner Hündin immer noch ein kleines Problem. Wenn es klingelt schießt sie zur Haustür. Inzwischen kann man sie...
  • zur begrüßung wird in die jacke gebissen !!

    zur begrüßung wird in die jacke gebissen !!: hallo so nun erstmal kleine vorgeschichte am 18.2. mussten wir unsere boxerhündin gehen lassen ..sie saß voller tumore inoperabel :022::022...
  • Begrüssung

    Begrüssung: Hallo zusammen Ich habe nun auch mal ne Frage, die mir doch ziemlich am Herzen liegt: Ich selbst besitze 2 Border Collies, Hündin, bald 10...
  • Ähnliche Themen
  • hund beißt mich bei der begrüßung immer in die nase

    hund beißt mich bei der begrüßung immer in die nase: huhu, ich frage mich warum unser hund das macht... seit ein paar tagen begrüßen wir uns und er knabbert sozusagen an meiner nase^^ der hund...
  • Tägliches Begruessungs-Chaos

    Tägliches Begruessungs-Chaos: Mal ne Frage. Mir ist in letzter Zeit ein paar Mal aufgefallen, dass meine Hunde ein gar seltsames Verhalten an den Tag legen, wenn ich nach Hause...
  • überdrehte Begrüßung

    überdrehte Begrüßung: Hallo Leute, ich hab mit meiner Hündin immer noch ein kleines Problem. Wenn es klingelt schießt sie zur Haustür. Inzwischen kann man sie...
  • zur begrüßung wird in die jacke gebissen !!

    zur begrüßung wird in die jacke gebissen !!: hallo so nun erstmal kleine vorgeschichte am 18.2. mussten wir unsere boxerhündin gehen lassen ..sie saß voller tumore inoperabel :022::022...
  • Begrüssung

    Begrüssung: Hallo zusammen Ich habe nun auch mal ne Frage, die mir doch ziemlich am Herzen liegt: Ich selbst besitze 2 Border Collies, Hündin, bald 10...