Knochenentzündung

Diskutiere Knochenentzündung im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Ach menno... Eddy is krank! :( Im Dezember hatte er vorne links einen Zwischenzehenabszess der auch tierärztlich behandelt wurde. Seitdem knackte...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
L

Labbimama

Registriert seit
08.01.2010
Beiträge
606
Reaktionen
0
Ach menno... Eddy is krank! :(
Im Dezember hatte er vorne links einen Zwischenzehenabszess der auch tierärztlich behandelt wurde. Seitdem knackte es bei ihm im Gelenk... aber er ging net lahm oder so.
Alles gut, bis auf das knacken ab und zu. Heute Mittag hat er mit ner Hündin gespielt und nach einer Ruhephase kam er dann kaum noch hoch und lahmte extrem... natürlich vorne links. Also Hund geschnappt und ab zum Tierarzt. Er reagierte schmerzhaft beim Abtasten der Pfote und daraufhin hab ich ihn röntgen lassen. Heraus kam nun - im günstigsten Fall - eine Knochenentzündung, im ungünstigsten Fall ein Tumor. :(
Er hat nun Antibiotika bekommen und ein Schmerzmittel über 10 Tage. Bitte Daumen und Pfötchen drücken das alles wieder gut wird!
Hat jemand Erfahrung mit so was?
LG
 
04.03.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Knochenentzündung . Dort wird jeder fündig!
Para

Para

Registriert seit
22.06.2009
Beiträge
14.954
Reaktionen
0
Hier sind alle Pfoten gedrückt.
 
Q

QueenDeLaQueen

Registriert seit
01.03.2011
Beiträge
88
Reaktionen
0
ich drück auch ganz feste die daumen, dass es die günstigere variante ist! :)
 
ixitrine

ixitrine

Registriert seit
01.09.2010
Beiträge
536
Reaktionen
0
Sind alle Gedrückt
 
Yvi179

Yvi179

Registriert seit
15.11.2009
Beiträge
6.189
Reaktionen
0
Ohman hier ist auch alles gedrückt was wir so drücken können! Erfahrungen habe ich leider nur mit knackende Knochen bzw Gelenke!


Lg Yvi
 
L

Labbimama

Registriert seit
08.01.2010
Beiträge
606
Reaktionen
0
Dankeschön, dass hilft bestimmt! In 10 Tagen weiß ich mehr....
@Yvi - und warum haben die Gelenke geknackt? Arthrose?
 
M

Merlin2009

Registriert seit
06.02.2011
Beiträge
107
Reaktionen
0
@ Labbimama
Wie alt ist dein Hund ?
Wenn er noch jung ist ,unter einem Jahr ,dann kann es sein das er eine Panostitis hat .
Das ist eine Entzündung des Knochenmarks in den Röhrenknochen .
Kommt im Wachstum sehr häufig bei Gross wachsenden Rassen vor .
Könnte durch eine Bakterie ( Zwischenzehenabzess ) ausgelöst worden sein .
Dann handelt es sch meistens um Staphylokokken entweder Aureus oder Intermedius . Beide sind sehr hartnäckig
Behendelt wird mit antibiotika ,die aber durch ein Antibiogramm bestimmt werden müssen ,da gerade diese beiden Kokken Arten ziemlich resistent inzwischen sind .
Hat man das richtig AB gefunden ,ist die Heilung zwar langwierig ,aber es heilt im Normalfall folgenlos aus .

Drücke euch fest die Daumen
Alles wird gut
L. G.
Elvira
 
L

Labbimama

Registriert seit
08.01.2010
Beiträge
606
Reaktionen
0
Ja, hab ich auch schon gelesen aber Eddy ist schon 6 Jahre alt, trotzdem könnte das mit dem Abszess hinkommen. Jedenfalls verträgt er das Antibiotika sehr gut und er ist auch sonst ganz munter. Ich hoffe einfach mal das beste, was bleibt mir auch anderes übrig. :?
Fakt ist, dass ich ihn nach der Behandlung nachröntgen lasse und dann ist hoffentlich alles wieder gut.
LG
Katrin und Eddy
 
L

Labbimama

Registriert seit
08.01.2010
Beiträge
606
Reaktionen
0
Ein Tumor kann ausgeschlossen werden!!!! :D
Wir waren heute wieder beim Tierarzt und sie hat die Pfote nochmal abgetastet, sie ist bedeutend weniger schmerzempflindlich als letztes mal und Eddy lahmt auch schon einige Tage nicht mehr. Für ein neues Röntgenbild wäre es aber noch zu früh. Sie meint aber, wenn es wirklich ein Tumor wäre, hätte es sich unter Antibiotika nicht gebessert. Ich bin ja so froh!!!!
Nun haben wir wieder für 2 Wochen Antibiotika mitbekommen und dann wird nochmal ein Bild gemacht. Nun hoffe ich mal, dass alles ohne Nachfolgen (z.B. Arthrose) ausheilt und mein Eddy bald wieder topfit ist!
Danke fürs Daumen- und Pfötchendrücken!
LG
Katrin und Eddy
 
L

Labbimama

Registriert seit
08.01.2010
Beiträge
606
Reaktionen
0
Heute war ich mit Eddy unterwegs, es war ziemlich warm und er hat sich kurz bevor wir zu Hause waren einfach in den Schatten gelegt - auf dem Gehweg! Ob das von dem Antibiotikum kommt das er so kaputt ist? Nach ca. 3 Minuten stand er wieder auf und es ging nach Hause...
 
Hundkatz

Hundkatz

Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
2.131
Reaktionen
0
Schau mal in den Beipackzettel von den Antibiotika rein.
Wenn Du keinen hast kannst Du auch mit Google die Nebenwirkungen lesen.
Sonst ganz liebe Grüße und auch einen dicken Knuddel an Deinen Hund.
Ich drücke gerne die Daumen für Dein Labbischätzchen.:006:
 
L

Labbimama

Registriert seit
08.01.2010
Beiträge
606
Reaktionen
0
Morgen früh müssen wir wieder zum Tierarzt, entweder Nachschub Antibiotika holen oder endlich damit aufhören...
Er läuft gut aber leider ist das knacken immer noch da, zwar weniger und leiser aber immer noch stetig. :(
Die Medikamente machen glaub ich auch langsam Ärger, Eddy brauch viel mehr Wasser als sonst. Hoffentlich sieht das Röntgenbild gut aus... ich werde berichten.
 
L

Labbimama

Registriert seit
08.01.2010
Beiträge
606
Reaktionen
0
Antibiotika ist abgesetzt

So, wir kommen gerade vom Tierarzt. Das Röntgenbild sieht viel besser aus als das letzte. Und er muss nun auch kein Antibiotika mehr nehmen, die Entzündung ist raus. Ich hab gleich noch ein Blutbild machen lassen und dann ist er rundum durchgecheckt. Die Auswertung bekomm ich morgen oder übermorgen. Jedenfalls gehts mir nun erstmal besser und ich hoffe, dass er jetzt ohne Medikamente nicht wieder anfängt zu lahmen. Ich werd mal noch ne Weile Traumeel nachschieben, schaden kann das ja nichts.
Nun gehts erstmal raus in die Sonne.
Liebe Grüße von Katrin und Eddy
 
L

Labbimama

Registriert seit
08.01.2010
Beiträge
606
Reaktionen
0
Neues von Eddy

Das Blutbild hat ergeben, dass alle Werte top sind nur der Kalziumwert ist leicht erhöht. Normal ist bis 2,9 und Eddy hat 3,0. Ich hab natürlich gleich gegoogelt und sofort sprang mir das Wort "Tumor" aufgrund eines erhöhten Kalziumwertes entgegen.... Ich war dann am nächsten Tag nochmal bei meiner Tierärztin und sie konnte mich einigermaßen beruhigen. Die minimale Erhöhung kann auch daran liegen das ich Barf füttere und das er kurz vor der Blutentnahme gefressen hat. Wir werden in 2 Wochen nochmal den Kalziumwert bestimmen und wenn er dann nicht noch höher ist, ist alles in Ordnung.
Eddy ist sonst wirklich wieder gut drauf, er frisst, er läuft ohne zu lahmen, er spielt, er kuschelt - was will man mehr!
Ich hoffe wirklich, dass bald alles wieder gut ist.
LG und einen schönen Abend wünschen Euch
Katrin und Eddy
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Ich drücke die Daumen das der Kalziumwert dann normal ist !
So klingt es ja schon wieder gut :)
Ich wünsche gute Besserung !!

Lg
 
L

Labbimama

Registriert seit
08.01.2010
Beiträge
606
Reaktionen
0
Eddy ist wieder ganz gesund!!!!!

Eben kam ein Anruf meiner Tierärztin, auch der nochmal kontrollierte Kalziumwert ist nun wieder völlig im Normalbereich. :D
ALLES GUT!
Danke für Eure Unterstützung!!!

LG
Katrin und Eddy :D
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Knochenentzündung

Knochenentzündung - Ähnliche Themen

  • Knochenentzündung

    Knochenentzündung: Hallo liebe Foris :) Unser nun fast ein Jahr junger Schäferhund hat seit dem Alter von etwa 4 Monaten (angeblich) eine Knochenhautentzündung, er...
  • Knochenentzündung - Ähnliche Themen

  • Knochenentzündung

    Knochenentzündung: Hallo liebe Foris :) Unser nun fast ein Jahr junger Schäferhund hat seit dem Alter von etwa 4 Monaten (angeblich) eine Knochenhautentzündung, er...