Tierregistrierung

Diskutiere Tierregistrierung im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Halli Hallo, momentan beschäftigt mich ein Thema, bei dem ich eure Hilfe brauche: firstRegistrierung. Beide meine Hunde sind natürlich gechipt...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
Halli Hallo,

momentan beschäftigt mich ein Thema, bei dem ich eure Hilfe brauche:
Registrierung.

Beide meine Hunde sind natürlich gechipt und auch sowohl bei Tasso als auch beim dt Haustierregister registriert.
Beide Organisationen sind aber nur im innland aktiv (oder?).

Wisst ihr zufällig eine Organisation, die sich weltweit oder zumindest europaweit um Haustierregistrierungen kümmert?
 
04.03.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
CaroBerlin

CaroBerlin

Registriert seit
13.10.2010
Beiträge
495
Reaktionen
0
tasso ist auch im ausland aktiv :)also hilft zumindest bei der suche im ausland
 
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.024
Reaktionen
0
Gerade TASSO wirbt doch damit, dass sie das größte Haustierregister Europas sind... :eusa_think:
 
Yvi179

Yvi179

Registriert seit
15.11.2009
Beiträge
6.189
Reaktionen
0
Mhhi st Tasso nicht Europaweit aktiv?? Weil man oft ja wenn man ins Ausland fährt dort auch einen gechippten Hund haben muß! Ist doch Europas größtes regstríerungsverein, oder irre ich mich da???


Lg Yvi
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Du kannst auch aus dem Ausland Daten bei TASSO abfragen (wird bei meinem zur Kontrolle von Italien gemacht). Bekomme auch immer den Flyer von TASSO, in dem gesagt wird, wie viele Tiere hier und auch im Ausland wiedergefunden wurden....

Eigentlich müssten die also zumindest Europaweit zuständig sein.....

LG
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
hmm, weil ich jetzt halt gelesen habe, dass auch Tasso eigendlich nur in Deutschland bekannt ist...

Fände ich natürlich super, wenn die europaweit bekannt sind.

Das bedeutet, dass wenn mein hund zb in Spanien wegläuft, gefunden wird und ins TH gebracht wird, bei Tasso geguckt wird, ob er da eingetragen ist?
Das man es kann, bdeutet ja nicht, dass es auch gemacht wird (weil es zb bei spanischen TH gar nicht bekannt ist)

Wo sind denn eure Hundis überall registriert?
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Mit dem Weglaufen bin ich mir nicht so sicher.... Also die "THs" im Ausland kennen das wohl, weil z.B. Italien ein Register zur Pflichtregistrierung hat und denkt, dass TASSO das gleiche in Deutschland ist. Daher wird über TASSO die Überprüfung gemacht, ob ich den Hund noch habe und nicht für Tierversuche missbrauche...

Wie bekannt das natürlich bei Privatleuten ist...... :eusa_think: Kommt wohl auch stark darauf an, in welcher Gegend der Hund entläuft, das Problem dürfte aber eher sein, dass es in vielen Ländern so viele Strassenhunde gibt, dass kaum jemand einen Hund als gefunden melden wird. Und ob TAs im Ausland immer den Chip ablesen??
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Bereits 5 Millionen Haustiere genießen durch eine vorsorgliche Registrierung Schutz und Sicherheit bei Europas größtem Haustierzentralregister TASSO.

Das steht auf der Homepage von Tasso :lol:.
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
nur weil es europas größtes ist, muss es ja nicht auch europaweit bekannt sein.;)

Mir geht es mehr darum, zu wissen, welches Register in allen/den meisten Ländern bekannt ist und wo nachgeguckt wird.

aber wahrscheinlich bin ich da mal wieder zu überbesorgt :uups:
 
Kiki&Kevin

Kiki&Kevin

Registriert seit
14.09.2008
Beiträge
824
Reaktionen
0
Ich denke auch das die Tasso , da richtig ist . Oder?
 
M

Merlin2009

Registriert seit
06.02.2011
Beiträge
107
Reaktionen
0
Hallo Nudl

Jeder Chip trägt einen Ländercode ,das heisst man kann den Chip eines Tieres seinem Herkunftsland zuordnen .

So würde im Falle das dein Hund im Ausland aufgefunden würde , bei Tasso nachgefragt .
Käme dein Hund aus Belgien und wäre beim Züchter gechippt ,dann würde bei er Abiec nachgefragt usw .
Hast du deinen hund selbst beim Ta chippen lassen ,dann ist das Land entscheidend wo der Chip eingesetzt wurde .
L. G.
Elvira
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
achso ok danke.
Nein, ich habe meine Hunde nicht selbst beim TA chipen lassen, aber beide wurden in Deutschland vom jeweiligen Züchter gechipt.

Aber wenn die automatisch bei Tasso nachfragen, wieso gibt es dann überhaupt noch andere Organisationen wie zb das deutsche Haustierregister?:eusa_think:
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Die Registrierung ist bei uns ja keine Pflicht,daher gibt es kein zentrales Register und daher haben sich wahrscheinlich mehrere Orgas gebildet, die das anbieten. Gerade, als das noch in den Kinderschuhen stecke, dachte wohl mehrere, es wäre eine gute Idee, und viele sind vll gar nicht bei TASSO, sondern beim Haustierregister. Wobei, wenn der Hund gechipt wird, wird er dann nicht immer automatisch bei TASSO gemeldet? Bei meinem Max hat das gleich die TA mitgemacht....

Aber was ist denn dann, wenn man Hund im Ausland gechipt wurde? Bei meinem Leo ist das so, ich bin bei TASSO als Kontakt eingetragen, aber macht das dann noch irgendeinen Unterschied?
 
Barcelos

Barcelos

Registriert seit
02.04.2009
Beiträge
4.307
Reaktionen
8
Meine Pits sind damals in Deutschland gechipt worden, als wir mit ihnen nach Portugal gezogen sind habe ich einfach bei Tasso meine portugiesische Anschrift angegeben und alles war gut. Wobei mir keiner der Beiden je weggelaufen ist, so dass ich nicht weiss, ob es im Fall der Faelle wirklich funktioniert haette. Habe aber in Portugal meine TA aber mal schauen lassen und lesen konnte sie die Chip mit ihrem Geraet auf jede Fall.

Marley ist ja jetzt in Holland gechipt worden, war schon gechipt als ich ihn bekommen habe. Ich weiss es jetzt nicht genau, aber das ist wohl nicht bei Tasso. Bei Interesse kann ich aber gern mal nachschauen, wenn ich wieder daheim bin.
 
S

Saba

Registriert seit
26.07.2008
Beiträge
1.300
Reaktionen
0
Meine Tiere sind alle gechipt und bei TASSO registriert. Wie wäre es denn wenn ich sie auch beim Dt. Haustierregister anmelden würde? Müssten sie dann noch einmal gechipt werden oder wird der bisherige Chipcode verwendet?
Ich dachte bisher TASSO reicht aus. Warum sollte zusätzlich eine Registrierung beim Dt. Haustierregister erfolgen? Gibt es weitere Register bei denen die Tiere gemeldet werden sollten? Bei welchen sind eure gemeldet?
 
M

Merlin2009

Registriert seit
06.02.2011
Beiträge
107
Reaktionen
0
Wenn man einen Hund aus dem Ausland gechippt bekommt ,dann gibt man seine Chipnummer mit eigener Adresse bei Tasso an .
In Belgien ist die Abiec eine staatliche Einrichtung .
In den Nieerlanden glaube ich auch .
Jeden Hund den ich verkaufe muss ich mit Angabe des neuen Besitzers und einer von beiden unterschriebenen Eigentumsübertragung abmelden .
Wenn dann bei Tasso angemeldet wird ,wird nicht neu gechippt ,aber die Herkunft des Hundes kann zurückverfolgt werden .
L. G.
Elvira
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
Ich dachte bisher TASSO reicht aus. Warum sollte zusätzlich eine Registrierung beim Dt. Haustierregister erfolgen? Gibt es weitere Register bei denen die Tiere gemeldet werden sollten? Bei welchen sind eure gemeldet?
Der Chip hat mit der registrierung nicht viel zu tun. Nicht jeder gechipte Hund ist automatisch irgendwo registriert. Das muss der Besitzer schon srlbst machen (manchmal macht es auch der TA).

Mine sind sowohl bei Tasso als auch beim dt Haustierregister registriert. Beides ist kostenlos und man verwendet natürlich bei beidem die selbe Chipnummer.

Kann ja nicht schaden, wenn sie bei beidem registriert sind...
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Also in Italien ist es so, dass jeder, der einen Hund abgibt oder verkauft, stets nachweisen können muss, wo dieser sich befindet und wie es ihm geht. Daher werden die Hunde dort staatlich registriert und wenn sie hierher vermittelt werden auch immer bei TASSO. Leo wurde in Italien beim staatlichen Register eingetragen und dann bei Vermittlung auf TASSO umgeschrieben. Dennoch ist er dort noch im Register, mit Vermerk, dass er jetzt in Deutschland ist und natürlich wo genau. D.h. genau genommen ist er bei zwei Registern eingetragen.
 
Para

Para

Registriert seit
22.06.2009
Beiträge
14.954
Reaktionen
0
Inka wurde in Belgien gechipt und ich habe sie dann bei Tasso registrieren lassen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Tierregistrierung