Loben oder als selbstverständlich ansehen?

Diskutiere Loben oder als selbstverständlich ansehen? im Pferde Verhalten Forum im Bereich Pferde Forum; Hi, ich versorge jetzt seit einem halben Jahr 3 Pferde unter der Woche und manchmal auch am Wochenende. Normal füttere ich sie Morgens und bringe...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Serayla

Serayla

Registriert seit
02.09.2010
Beiträge
335
Reaktionen
0
Hi, ich versorge jetzt seit einem halben Jahr 3 Pferde unter der Woche und manchmal auch am Wochenende. Normal füttere ich sie Morgens und bringe sie anschließend alle drei zusammen mit Strick auf die Koppel.

Es kam jetzt aber schon öfter vor, dass ich sie auch Abends von der Koppel hole. Die Besi meinte ich kann einfach den Zaun öffnen und sie laufen dann von selber in den Stall. War auch bis vor 3 Wochen so. Aber als ich sie dann wieder (nach längerer "Hol-pause") Abends in den Stall bringen wollte, habe
ich wie gewohnt den Zaun aufgemacht und zur Seite gelegt und die drei sind einfach stehen geblieben und haben gewartet bis ich voraus gehe. Sie sind mir dann im Entenmarsch hinterher bis zu der Stelle an der sie normal in Trab verfallen und in den Stall rennen. Da hab ich mich dann zur Seite gedreht und sie an mir vorbei gelassen weil ich mich etwas unwohl fühlte mit den dreien im Rücken (wusste nicht ob sie jetzt gleich los flitzen und mich über den Haufen rennen)

Jetzt weiss ich ja dass ein Pferd mich nicht überholen darf wenn ich als Leittier gelten will. Sehen sie mich jetzt als Chef an? Ich habe kein Training mit ihnen gemacht da sie von Anfang an umgänglich waren und es ja nicht meine Tiere sind, ich sie auch wahrscheinlich nur ein oder zweimal reiten werde. Was meint ihr kann ein Pferd mich als Leittier ansehen auch wenn ich das nicht mit ihnen geübt habe und so gesehen auch keinen Wert darauf gelegt habe?

Und wenn es so ist soll ich sie dann loben wenn sie hinter mir bleiben oder soll ich es als selbstverständlich ansehen?

Ich hab sie jetzt wieder eine Woche Morgens und Abends und werde mal testen ob sie auch bis in den Stall hinter mir bleiben

Liebe Grüße
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Also habs gerade nochmal ausprobiert und 2 laufen hinter mir und der von dem ich denke er ist der Chef läuft auf einer Höhe mit mir (Sein Kopf etwa auf meiner Höhe)

Kurz vor dem Stalleingang hab ich sie wieder vorbei gelassen weil das Gedränge sonst zu groß wäre wenn ich da mit in der Gasse stehe.

Was meint ihr jetzt dazu?
 
Zuletzt bearbeitet:
05.03.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Loben oder als selbstverständlich ansehen? . Dort wird jeder fündig!
Serayla

Serayla

Registriert seit
02.09.2010
Beiträge
335
Reaktionen
0
kein tipp?
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
Hi,

Was meint ihr kann ein Pferd mich als Leittier ansehen auch wenn ich das nicht mit ihnen geübt habe und so gesehen auch keinen Wert darauf gelegt habe?
Ja kann es, wenn du dich entsprechend verhältst, so dass sie gar nicht erst auf die Idee kommen deine Führungsrolle in Frage zu stellen - zumal der Mensch ja für unsere Hauspferde schon von Klein auf diese Führungsrolle in hat (haben sollte).

Und wenn es so ist soll ich sie dann loben wenn sie hinter mir bleiben oder soll ich es als selbstverständlich ansehen?
Ist es denn etwas besonderes? Nein, im Ernst, für 'richtiges' Verhalten das im Alltag erwartet wird und das nicht explizit Abgerufen wird lobe ich persönlich nicht oder nur wenn es eine schwierige Situation war (wobei das dann eher auf die Situation bezogen ist bei mir ^^ ).

LG Lilly
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Loben oder als selbstverständlich ansehen?