Schon wieder krank...

Diskutiere Schon wieder krank... im Hundehütte Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo Leute, ich muss mir das jetzt auch einfach mal von der Seele schreiben: Ich habe ja schon öfter erwähnt, dass der Hund meiner Mutter...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Hallo Leute,

ich muss mir das jetzt auch einfach mal von der Seele schreiben: Ich habe ja schon öfter erwähnt, dass der Hund meiner Mutter chronisch krank ist. Er hat von Geburt an eine Zystenniere, Schilddrüsenunterfunktion und eine schlechte Darmflora.

Die betroffene Niere funktioniert so gut wie gar nicht mehr (unter 5%), die andere zu 90%. Die Werte haben wir mit Spezialfutter im Griff, die der Schulddrüse durch Tabletten.

Im Normalfall wirkt er wie ein gesunder Hund, nur leider ist er allgemein sehr "zerbrechlich". Er ist ein 9 Jahre alter Hovawarth und verletzt sich bei einfach allem. Er hat Probleme mit den Talkdrüsen, weshalb ihm schon zwei Mal ein Zehenzwischenraum aufgeplatzt ist. Mehrere am Körper mussten schon geöffnet werden (ich weiß, Hovawarth haben das öfter).

Vor knapp zwei Jahren bekam er Probleme mit der Prostata und pinkelte Blut, also haben wir
ihn kastrieren lassen und das Problem verschwand. Leider bekam er nach der Kastration drei Infusionsdepots, von denen sich eines entzündete und ein daumengroßes Loch im Nacken hinterlies, bis runter aufs Fleisch. Wir desinfizierten dieses über ein Jahr lang, ließen es immer wieder kontrollieren und anrauen, damit es zuwächst, jetzt ist nur noch eine minimale Kruste übrig.

Aber auch ansonsten verletzt ihn alles, vom Strohstoppel über den Türrahmen. Er hatte zwei Serome, weil er sich am Türrahmen unmerklich gestoßen hatte, die ebenfalls punktiert werden musste, er hat bedingt durch die Niere öfter mal Koliken, leider, er hatte schon zwei Mal einen eingeklemmten Nerv und mehrere Muskelzerrungen. Die Zerrungen kamen jedes Mal vom Stolpern beim Gassi gehen (!). Dazu kamen auch noch zwei Bisswunden, sodass der Hund Summa Summarum im Durchschnitt höchstens zwei Monate am Stück mal gesund ist.

Und seit Sonntag haben wir wieder die Freude: Er hat angefangen zu humpeln, also sofort zum TA (ja wir müssen wegen jeder Kleinigkeit, da es sich bei ihm immer zu etwas großem entwickelt). Er hat mal wieder eine Spritze bekommen, zu Hause dann eine Ibuprophen. Gestern hat er sich dann den ganzen Tag übergeben, war schlapp und hat auch noch am zweiten Vorderbein eine Schmerzentwicklung gezeigt. Also nochmal ab zum TA, nochmal Behandlung. Bis das jetzt wieder in Ordnung kommt, leidet er wieder und nimmt wieder vermehrt ab.

Durch die ganzen Krankheiten hat er leider kein einziges Fettpölsterchen und ist mit 42 Kilo nicht gerade stabil für seine Größe (70cm). Das Minimum hatten wir bei 37 Kilo erreicht, da sah er wirklich schlimm aus.

Sorry, wenn es jetzt etwas länger geworden ist, aber ich musste das einfach mal runterschreiben, weil ich jedes Mal Angst habe, wenn meine Mutter mit ihm wegen etwas vermeintlich harmlosen zum TA geht, dass sie ohne ihn wieder kommt. Außerdem habe ich ja schon Angst, wenn ich mit ihm rausgehe, dass er sich verletzt oder einen Grashalm frisst und dann wieder zwei Tage Durchfall hat.

Das Beste war eine leichte Blasenentzündung, weil ich ihn bei 35 Grad für fünf Minuten in einen kleinen Bachlauf zum Planschen lies. Bis wir wieder am Auto waren, war er durch die Hitze komplett getrocknet... Aber was soll ich denn machen?? Ihm sagen, nein, mein Hund darf sich kurz abkühlen und du nicht?? Selbst unsere TA hat gesagt, dass man ihm nicht alles verbieten kann, er hat schon genug Einschränkungen und irgendwann wären wir ja dann an einem Punkt, an dem der Hund nicht mal mehr aus dem Haus darf!!

Liebe Grüße und danke fürs Zuhören ;)
 
08.03.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Schon wieder krank... . Dort wird jeder fündig!
DyingDream

DyingDream

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
12.892
Reaktionen
2
...

Oh weh... Das liest sich ja auch nicht schön... :(

Hoffe es geht dem Hund bald etwas besser und seine Abwehrkräfte steigen doch noch etwas mehr..

Darf ich fragen, was für ein "Spazialfutter" ihr für die Niere habt?
~§~
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Leider ist es immer noch nicht besser, er hat sich wohl auch das Gelenk verdreht. Wirklich verletzt ist nichts, daher bekommt er die nächsten Tage noch Schmerzmittel, bis die Zerrung abgeklungen ist. Fressen kann er im Moment leider wieder nicht richtig, was bedeutet, er hat schon wieder knapp ein Kilo abgenommen :(

Er bekommt Hills i/d für den Darm und Hills Renal für die Niere.... Leider nur das Nassfutter, das Trockenfutter davon verträgt er auch nicht, eigentlich verträgt er außer diesem Futter überhaupt nichts.....
 
*Daisy*

*Daisy*

Registriert seit
30.01.2009
Beiträge
2.361
Reaktionen
0
Das hört sich ja gar nicht gut an:( Da habt ihr aber einen Unglückswurm!

IDas ist sicher schwer für euch:(

Hoffentlich geht es eurem Hund bald wieder besser!

lg
Anni
 
DyingDream

DyingDream

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
12.892
Reaktionen
2
...

Oh weh... :(
Warum kann er denn im Moment nicht so gut fressen? Zahnprobleme oder aufgrund dem Allgemeinbefinden?

Habt ihr mal versucht das Immunsystem ernährungsmäßig etwas zu unterstützen?

Gute Besserung weiterhin für den Pechvogel!

--
Danke für die Futter-Info!
~§~
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Immer, wenn er sich übergibt oder Durchfall hat, muss das Futter reduziert werden, da er sich einen ganzen Tag übergeben hat, musste er einen Tag fasten und weil sein Magen-Darm-Trakt so überempfindlich ist, muss man das Futter Tag für Tag langsam wieder erhöhen, man fängt also mit ein paar Löffeln am Tag an, jede Stunde, und arbeitet sich wieder hoch zu 6 Mahlzeiten am Tag (die er leider immer brauch, mehr als 200g auf einmal verträgt er leider auch nicht).

Mit der Ernährung sind wir leider sehr festgefahren auf das Renal und i/d, zusätzliches Pulver oder Ähnliches haben wir versucht, führt aber alles zu Durchfall. Im Futter ist theoretisch alles drin, was er braucht, es ist eben ein "Nährbrei" und so sieht es leider auch aus :(

Es reicht inzwischen ein Brotkrümel vom Boden, dass er Druchfall bekommt..... Wenn wir da aber gut aufpassen, sind seine Werte völlig normal und das ist es, was zählt.

Nur immer wenn wir wieder eine Krankheitsphase haben tut er mir so schrecklich Leid, wiel er ja am allerwenigsten versteht, wieso er dies oder jenes nicht darf oder wieso ihm unwohl ist oder er sogar Schmerzen hat. Wenigstens ist es nicht so schlimm, dass man ihn erlösen muss und dafür, dass er eigentlich nicht älter als vier oder fünf hätte werden sollen, ist er mit seinen fast zehn doch gut dabei!!

Ich habe nur immer Angst, dass es doch schnell so schlimm werden könnte, dass es für ihn nicht mehr zumutbar ist, auch wenn die Zerrung jetzt verhältnismäßig gesehen nicht so schlimm war, muss ich bei sowas immer daran denken!!

Danke für eure lieben Worte, er ist inzwischen wieder auf dem Weg der Besserung, wenn nichts weiter passiert sind wir Ende nächster Woche wieder bei der normalen Futterration!
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Wollte mal eine kleine Zwischenmeldung machen: Er nimmt wieder zu und die Schmerzen haben sich gebessert. Die Zerrung scheint gut abgeklungen und die Gelenkschmerzen werden auch weniger. Er muss noch die nächsten drei Wochen kürzer treten, aber ansonsten stehen die Sterne wieder besser!!

Danke für die Anteilnahme, bin gerade einfach nur beruhigt!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Schon wieder krank...

Schon wieder krank... - Ähnliche Themen

  • Suche Leidensgenossen ;-) Was haben eure Hunde schon kaputtgemacht?

    Suche Leidensgenossen ;-) Was haben eure Hunde schon kaputtgemacht?: Aus aktuellem Anlass :cool: würde ich gerne mal eure Geschichten hören... was haben eure Hunde schon so kaputtgemacht? Bei uns sind es: Eine...
  • Euer schönstes Erlebnis mit eurem Hund

    Euer schönstes Erlebnis mit eurem Hund: Hi, ich bin es mal wieder:mrgreen:. Ich wollte euch mal fragen (wie immer bin ich neugierig, und freu mich paar Geschichten zu hören:D) was euer...
  • Kennt jemand einen schönen namen für einen Hund( Rüde)???

    Kennt jemand einen schönen namen für einen Hund( Rüde)???: Guten Abend alle zusammen.:D Ich habe leider innerhalb von 6 Monaten zwei Hunde verloren, ganz besonders schwer ist es mir bei meiner Hündin...
  • Schöne Seite für Hundesignale und -training

    Schöne Seite für Hundesignale und -training: Hallo, hab letztens über eine andere Seite diese hier gefunden http://doggiedrawings.net/post/842176625 vor allem ihre Poster zum Thema...
  • Und schon wieder - Giftköder

    Und schon wieder - Giftköder: Es ist so ätzend. In den letzten Tagen stand immer öfter in den Zeitungen das in der Umgebung Essen, Dahlhausen und Niederwenigern Köder mit Gift...
  • Und schon wieder - Giftköder - Ähnliche Themen

  • Suche Leidensgenossen ;-) Was haben eure Hunde schon kaputtgemacht?

    Suche Leidensgenossen ;-) Was haben eure Hunde schon kaputtgemacht?: Aus aktuellem Anlass :cool: würde ich gerne mal eure Geschichten hören... was haben eure Hunde schon so kaputtgemacht? Bei uns sind es: Eine...
  • Euer schönstes Erlebnis mit eurem Hund

    Euer schönstes Erlebnis mit eurem Hund: Hi, ich bin es mal wieder:mrgreen:. Ich wollte euch mal fragen (wie immer bin ich neugierig, und freu mich paar Geschichten zu hören:D) was euer...
  • Kennt jemand einen schönen namen für einen Hund( Rüde)???

    Kennt jemand einen schönen namen für einen Hund( Rüde)???: Guten Abend alle zusammen.:D Ich habe leider innerhalb von 6 Monaten zwei Hunde verloren, ganz besonders schwer ist es mir bei meiner Hündin...
  • Schöne Seite für Hundesignale und -training

    Schöne Seite für Hundesignale und -training: Hallo, hab letztens über eine andere Seite diese hier gefunden http://doggiedrawings.net/post/842176625 vor allem ihre Poster zum Thema...
  • Und schon wieder - Giftköder

    Und schon wieder - Giftköder: Es ist so ätzend. In den letzten Tagen stand immer öfter in den Zeitungen das in der Umgebung Essen, Dahlhausen und Niederwenigern Köder mit Gift...