Anleitung Rückwandbau

Diskutiere Anleitung Rückwandbau im Vogelspinnen Forum Forum im Bereich Spinnen Forum; Hallo liebes Tierforum, Wer verwendet für das Heim seiner Achtbeiner nicht gerne eine Rückwand? Sie sehen super aus und verleihen dem...
Murinus

Murinus

Registriert seit
11.08.2010
Beiträge
157
Reaktionen
0
Hallo liebes Tierforum,

Wer verwendet für das Heim seiner Achtbeiner nicht gerne eine Rückwand? Sie sehen super aus und verleihen dem Terrarium gleich eine ganz andere Atmosphäre. Doch wenn man sich auf die Suche nach einer geeigneten Rückwand macht, beginnen schon die ersten Probleme; Die Auswahl ist sehr gering, optisch sehen sie nicht gerade ansprechend aus oder die Maße passt nicht. Bei vielen Artikeln legt man eine Menge Geld auf den Tisch und eine schlichtgehaltene Rückwand aus Kork ist auch nicht jedermanns Sache.

Also habe ich mich am Wochenende mal hingesetzt und mir eine eigene Rückwand gebaut. Da der
Arbeitsaufwand relativ gering war, die Sache kostengünstig ist und dazu noch gut aussieht, schreib ich euch mal eine kleine Anleitung.

Ihr braucht dazu:
[FONT=&quot]- [/FONT]Eine Styroporplatte (Am besten mind. 2 cm dick)
[FONT=&quot]- [/FONT]Rinde oder Korkreste
[FONT=&quot]- [/FONT]Getrocknetes Moos
[FONT=&quot]- [/FONT]Eine Heißklebepistole
[FONT=&quot]- [/FONT]Eine kleine Säge und ein Cuttermesser (Teppichmesser)
[FONT=&quot]- [/FONT]Ein wenig handwerkliches Geschick und Zeit :mrgreen:


Zuallererst benötigt ihr entweder Rinde oder Korkreste. Ich habe mir einen Eimer geschnappt und habe im Wald Rindenstücke gesammelt. Für die „Faulen“ unter euch, oder diejenigen, die keinen Wald in der Nähe haben, gibt es aber eine Alternative. Auf Börsen findet man Korkreste, die meist nur wenige Euronen kosten. Außerdem braucht ihr noch Moos, das am besten ein wenig getrocknet sein sollte.
Nachdem ihr diese Dinge besorgt habt, kommt das Styropor ins Spiel. Die Platte schneidet ihr, den Maßen eures Terrariums entsprechend, zurecht. Das geht am besten mit einem Cuttermesser.





Nun klebt ihr mit Hilfe der Heißklebepistole die Rinden oder Korkstücke auf der Platte fest. Am besten eignen sich Stücke, die eine flache Rückseite haben. Wenn ihr solche Stücke nicht habt, schneidet diese mit der Säge zurecht, oder bearbeitet mit dem Messer die Styroporplatte ein wenig. Das ist wichtig, da sich sonst Futtertiere in den Zwischenräumen verstecken könnten. Ich habe die letzten 4 cm nicht beklebt, da in das Terrarium ja noch Bodengrund eingefügt wird.





Nachdem ihr eure Platte mit Rindenstücken beklebt habt, sind einige Spalten zwischen den einzelnen Stücken entstanden. In diese Spalten gebt ihr ein bisschen Heißkleber und verdeckt diese großzügig mit dem getrockneten Moos.
Zum Schluss müsst ihr nur noch die Ecken der Rinde, die über das Styropor hinausragen absägen.






Ich wünsche den Bastelfreunden unter euch viel Spaß beim Nachbauen. (Besonders eure baumbewohnenden Spinnis werden euch danken ;))





Für Lob und Kritik bin ich immer offen
LG Tim :)
 
08.03.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Anleitung Rückwandbau . Dort wird jeder fündig!
Mieze_lr

Mieze_lr

Registriert seit
28.12.2009
Beiträge
565
Reaktionen
0
Oh man!
Das sieht echt supi aus!

Wie lange hat das Basteln gedauert?
 
Patricia

Patricia

Registriert seit
13.04.2008
Beiträge
1.181
Reaktionen
0
Hi,
das sieht wirklich super aus! :mrgreen:
Als von Spinnen keine Ahnung habende würden mich noch Bilder des fertig eingerichteten Terrariums interessieren, falls vorhanden?
Echt sehr gelungen!

Liebe Grüße
Patricia
 
Murinus

Murinus

Registriert seit
11.08.2010
Beiträge
157
Reaktionen
0
Oh man!
Das sieht echt supi aus!

Wie lange hat das Basteln gedauert?
Danke! :D
Nachdem ich die ganzen Utensilien zu Hause hatte so ca. eine Stunde. :roll:

Hat ein bisschen gedauert, aber das Terrarium ist jetzt fertig eingerichtet und meine neue Pözzi wird im Laufe der nächsten Woche einziehen. :)





Bei meinen kommenden tropischen Terrarien werde ich mir die Mühe sicherlich wieder machen.

LG Tim
 
Bummelhummel

Bummelhummel

Registriert seit
13.06.2006
Beiträge
1.997
Reaktionen
0
Ich find das richtig schön, aber mein Problem ist das Moos, meins wird immer so ecklig auch wenn ich es besprühe, sieht also nach ner weile nich mehr schön aus.

Kann ich in die Zwischenräume nich irgendwas anderes machen?
 
D

D4rk4ng31

Registriert seit
29.03.2011
Beiträge
7
Reaktionen
0
Du könntest falsches Moos nehmen. Sieht dem echten zum verwechseln ähnlich, bleibt so schön, ist aber halt unecht. Gibts in gut sortierten Bastelläden oder in den Bastelabteilungen beim Baumarkt.
 
Thema:

Anleitung Rückwandbau