Katze greift mich an

Diskutiere Katze greift mich an im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo, ich bin gerade auf dieses Forum gestossen, weil ich einfach nicht mehr weiter weiss mit meiner Katze Pamela. Sie war immer sehr verschmust...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
P

Pamela29

Guest
Hallo,
ich bin gerade auf dieses Forum gestossen, weil ich einfach nicht mehr weiter weiss mit meiner Katze Pamela. Sie war immer sehr verschmust, zutraulich, eine richtig liebe Katze. Im Moment bevorzugt sie meinen Freund, er gibt ihr auch täglich das Futter.
Allerdings hat sie seit einigen Wochen begonnen, mich regelrecht anzugreifen. Das geht schon früh morgens los, sobald mein Freund die Wohnung verlässt. Dann maunzt sie so komisch, legt die Ohren an, bekommt ganz große Augen und springt mich richtig an. Wenn sie zwischendurch schmusen kommt, kann es auch passieren, dass ihre Laune plötzlich total umschwenkt, sie wieder miaut und mir ins Gesicht springt. Ich finde das nicht ungefährlich, aber ich habe wirklich keine Ahnung wie man ihr das wieder abgewöhnen kann, oder aber was es sein kann, dass sie so aggressiv mir gegenüber wird. Zusätzlich springt sie mir bei jeder Gelegenheit zwischen die Beine. Ich habe echt das Gefühl, sie mag mich nicht mehr. Könnt ihr mir sagen, was ich tun soll?
Pamela
 
27.11.2006
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Mystica

Mystica

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
1.235
Reaktionen
0
Also das kenn ich ,..meine Luize macht das auch,..wenn ich z.b. durch die wohnung kaufe lauert sie mir manchmal unterm sofa auf und sprint dann ganz plötzlich an mein Bein,... aber sie macht es nicht mit ihren Krallen

Wenn du z.b. siehst das sie dich gleich angreifst dann klatsch in die Hände in dem mom wo sie losspringt,..so mach ich es immer,... dann weicht sie mir aus ^^

Desweteren hat sie mehrmals am Tag ihre Phasen wo sie wie du es sagst ihre ohren anlegt und die augen weit aufreisst,..aber dann jagt sie nur durch die wohnung über alle schränke,.. usw mehr auch nicht es sei denn natürlich ich lauf ihr im weg rum *g*

Woran es liegt weiß ich auch nicht,.. leider,...
 
naddl0070

naddl0070

Registriert seit
31.08.2006
Beiträge
197
Reaktionen
0
wenn sie dich wieder mal anspringt, pack sie im genick, setz sie auf den boden und sag laut nein
 
Mystica

Mystica

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
1.235
Reaktionen
0
Mhh das mit dem genick würde ich nicht machen,..... vorallem gbt es dann Leute die die Katze am genick hochnehmen und das ist bei katzen die nicht mehr im babyalter sind gar nicht gut,...

versuch es mal mit ner Sprühflasche in der Wasser ist und Sprüh sie damit an wenn sie es wieder macht
 
A

Allie

Registriert seit
24.02.2009
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo, ich habe gerade die Berichte über das Thema gelesen, ist zwar alles schon etwas älter, aber ich möchte trotzdem mal für alle die es noch lesen, antworten:

Wenn eine Kater oder Katze sein Frauchen so " attackiert ", bedeutet dies nichts weiter als eine wilde Spielaufforderung, was völlig natürlich ist und zum Trieb und zur Natur der Katze gehört!
Also bitte keine Wasserspritzattacken oder ähnliches......das versteht die Katze eh nicht.
Bei einem Hund wirkt diese Methode vielleicht, Katzen jedoch sind da etwas sensibler.
Sie sehen Frauchen als eine große Katzenmama an, und möchten einfach nur ein bißchen spielen und sich auslassen, es sind nun mal nicht "nur" Schmuseteddybären fürs Bett, sondern intelligente Wesen, die auch mal gefordert werden wollen.

Meine Katze hat dieses Verhalten oft im Winter bei schlechtem Wetter, wenn sie nicht nach draussen geht. Dann halte ich ihr erst recht den Arm ( in Pulli eingewickelt ) hin, damit sie ihre Liebesbisse vollziehen kann. Da blutet bestimmt nichts, meistens kauen sie mit den Vorderzähnen etwas rum......
Dann weiß ich, dass sie unterfordert ist, nach spätestens 1 Minute ist es wieder vorbei, also gibts dann erst mal ne Spielrunde oder ich gehe mit ihr im Garten etwas spazieren. Dann ist sie wieder absolut zufrieden.
Man darf nicht vergessen, dass es "Raubtiere" und keine absoluten Kuscheltiere sind, man sollte ihnen daher eine gewisse " Beute" auch mal lassen, und wenn es der eigene Arm ist.<g>
Die Katze wird sofort damit aufhören, sobald man ihr etwas halbwegs interessantes darbietet.
Also bitte eher der Katze etwas mehr Aufmerksamkeit schenken, als Ihnen mit irgendwelchen Schreck-Schock-Situationen beizubringen, das sie gefälligst süß auf dem Sofa liegen sollen.....
 
P

Pandora 65

Registriert seit
17.02.2009
Beiträge
40
Reaktionen
0
Hi, für mich hört sich das ganze an als wenn deine Katze eifersüchtig ist. Meine große (Lady 8 J.)hat eine Zeit jeden angegriffen der mir auch nur einen halben Meter zu nahe kam.Wenn ich jetzt nach Hause komme streichel ich sie zuerst ( sie will beachtet werden ) so hat es sich etwas gebessert aber wenn ich Besuch bekomme setzt sie sich zu mir und beobachtet alles ganz genau und manchmal faucht sie den Besuch auch an, bis ich mich wieder mit ihr beschäftige.
 
Ina4482

Ina4482

Moderator
Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
9.797
Reaktionen
0
Wenn eine Kater oder Katze sein Frauchen so " attackiert ", bedeutet dies nichts weiter als eine wilde Spielaufforderung, was völlig natürlich ist und zum Trieb und zur Natur der Katze gehört!
Also wenn der Angriff aufs Gesicht geht, würde ich das nicht ausschließlich als Aufforderung zum Spiel sehen. Unsere Katze hat vor ein paar Jahren in einer bestimmten Situation (Umzug) auch angegriffen und das war bestimmt kein Spiel :?.
Und ich würde meiner Katze auch nicht den Arm oder die Hände zum Spielen anbieten, dafür gibt es doch genug Katzenspielzeug. Nicht jede Katze beißt nur vorsichtig und aus Spiel kann schnell mal Ernst werden.
 
Elly

Elly

Registriert seit
09.04.2008
Beiträge
1.067
Reaktionen
0
Oh ja das kenn ich... Unser alter Kater. Mama Mia, der konnte beißen.
Das tut wirklich weh! Und alle fragten mich ob ich mich ritzen würde, dabei hatte der "kleine" nur mal kurz umentschieden aus dem Kuscheln ein kleines Spielchen zu machen. Super.
 
P

Puzzi

Registriert seit
19.01.2010
Beiträge
2
Reaktionen
0
hallo Pamela!
es ist zwar schon länger her das du geschrieben hast, aber ich habe gerade erst dein Problem gelesen.
Ich habe gerade das selbe problem. ich war in einem haushalt indem sehr viele katzen sind und anscheind hab ich den geruch der katzen an mir gehabt. als ich nach hause gekommen bin hat meine katze die ohren zurückgenommen, einen mega dicken schwanz gekommen und hat mich angegriffen. ziemlich heftig sogar, das ich am bein und an der hüfte geblutet hab und ziemliche beißspuren habe. das ist jetzt 2 stunden her und immer wenn ich ihr in der wohnung übern weg laufe, faucht sie mich an. etwas angst hab ich schon, nicht vor dem angrif, sondern davor, das es nicht mehr aufhört und sie das jetzt öfter macht. weißt du, pamela, sie ist meine beste freundin und ich beschäftige mich so viel mit ihr! Bin echt mega traurig. kannst du, oder jemand anderes mir hier helfen??
BITTE, eure Puzzi
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
5.375
Reaktionen
0
Hallo Puzzi,

hast du denn zwischenzeitlich mal die Kleidung gewechselt und Hände gewaschen? Wenn sie durch den Geruch verunsichert war, sollte sich das dann wieder legen.

Wie lange hast du deine Katze denn schon?

(Pamela wird darauf nicht mehr antworten, da sie nicht mehr aktiv im Forum ist)
 
Monchichi

Monchichi

Registriert seit
02.01.2010
Beiträge
117
Reaktionen
0
Meine Katze greift mich auch manchmal an.
Sie wird komischerweise immer dann etwas agressiv, wenn sie sich neben dem warmen Ofen räkelt oder schläft und man sie dann streicheln möchte.Das mag sie ganz und gar nicht und es ist mir ein Rätsel warum sie da gleich so herschnappt.

Gebissen hat sie mich auch mal, nachdem ich mit meinem zweiten Kind nach der Entbindung nach einer Woche Krankenhaus nachhause gekommen bin.Anscheinend war da einerseits die Eifersucht, weil ein neues Familienmitglied dazugekommen ist, auf der anderen Seite dürfte ich noch den Krankenhausgeruch an mir gehabt haben.:mrgreen:

Ansonsten ist sie aber eine ganz liebe!
 
P

Puzzi

Registriert seit
19.01.2010
Beiträge
2
Reaktionen
0
hallo eifelbiene!

also, ich hab meine puzzi schon seit sie ein baby ist, 7 jahre.
ich hab danach sofort geduscht und die sachen erstmal auf dem balkon verstaut. heute morgen hat sie nochmal komisch gemauzt und denn bin ich auch schnell zur arbeit. allerdings hab ich mit dem tierarzt gesprochen und der sagte, die beruhigt sich und ich soll sie erstmal ignorieren und ihr vorallem nicht in die augen gucken. und das stimmt, als ich sie heute morgen angeschaut hab um sie abzuchecken, fing sie an....
aber er sagte auch das sich das in den nächsten tagen wieder legt und sie denn wieder die alte ist.
danke für den guten zupruch und die schnelle reaktion :)
werde jetzt wohl öfter hier vertreten sein!
bis dann die puzzi
 
Mischu360

Mischu360

Registriert seit
21.06.2010
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo Leute,
meine Kate zeigt seid dem Wochende dasselbe verhalten. Erst hat sie Samstag nacht eine Freundin angegriffen und ihr ordentlich zugelegt(war zum ersten mal bei mir) und heute ging sie dann auf meine schwester los die doch des öfteren bei uns ist. Von 0 auf 100 ist sie und geht richtig los, faucht, knurrt und pinkelt dabei hin. Sie ist sonst die liebste katze und sehr bezogen auf meinen Vater und mich, danach ist sie dann sehr verängstigt und versteckt sicht. Die Tierärztin meint es könnte ein Gehirntumor oder ein Epileptischer Anfall sein. Kann sie sowas telefinsch sagen? Wir wissen zur Zeit nicht weiter und ich möchte diese Katze einfach nicht verlieren. Mir hängt so viel an ihr :(
 
S

Substantia Nigra

Registriert seit
19.03.2008
Beiträge
1.600
Reaktionen
0
Lass dich von der Aussage der Tierärztin bitte nicht verunsichern. Solch eine Aussage am Telefon ohne Untersuchung ist maximal geraten! Jegliche Schmerzen können bei Katzen aggressives Verhalten auslösen, das muss gar nicht so schwerwiegend sein.
Daher solltet ihr so schnell wie möglich einen Termin beim TA ausmachen und die Katze komplett durchchecken lassen.

Und bitte folgende Fragen beantworten ;)
Wie alt ist sie denn?
Wohnungskatze oder Freigänger?
Habt ihr noch andere Katzen?
Ist sie kastriert?
 
Ina4482

Ina4482

Moderator
Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
9.797
Reaktionen
0
Die Tierärztin meint es könnte ein Gehirntumor oder ein Epileptischer Anfall sein. Kann sie sowas telefinsch sagen?
Es könnten auch einfach nur Zahnschmerzen oder so sein... Das finde ich für eine TÄ schon gewagt am Telefon so fröhlich drauf loszuraten :eusa_doh:. Ohne dass ihr eure Katze einmal richtig durchchecken lasst, würd ich mir da noch keine Panik machen.
Ansonsten wäre es natürlich schön, wenn du Sunis Fragen trotzdem beantwortest. Auch wie lange die Katze jetzt bei euch ist und wie bisher ihr Leben ausgesehen hat. Große Veränderungen? Oder war sie schon immer in der gleichen Situation bei euch?
 
Mischu360

Mischu360

Registriert seit
21.06.2010
Beiträge
7
Reaktionen
0
Guten Morgen,
also wir haben sie nun seid guten 4 Jahren und sie war damals Schätzungsweise 5(Vorbesitzer verstorben) Daher Tippen wir sie nun auf 8 oder 9. Nein ist lediglich innen oder im Sommer halt auf dem Balkon. Sie war vorher zu zweit aber das hat sie anscheinend die Jahre vorher NIE gestört, das sie bei uns alleine ist. Ist immer super lieb gewesen gleich zu jedem auf dem Schoß und sich streicheln lassen, nur seid dem Wochenende ist das anders. Das komische war halt das sie bei meiner schwester auf dem schoß war sich streicheln lassen hat, dann ein Stuhl weiter ging, große augen bekam, meine schwester ihr in die Augen geguckt hat und dann gings auch schon los. Wir hatten gestern dann leider auch schwierigkeiten sie einzufangen, weil sie dadurch noch sehr verstört war und die ärztin auch meinte, wir sollen sie nicht noch mehr stressen. Ihr Tagesablauf war gestern auch ganz normal, hat gefressen morgens, ging aufs klo, hat getrunken, sich mit mir Unterhalten bis Ihr angriff kam. Heute rennt sie mir hinterher, gibt mir Köpfchen aber spricht noch nicht und ist bei jedem Geräsch sehr hellhörig und ich kann sie nicht einschätzen:( das ist das fiese

Achso ja lebt bei uns alleine und ist Kastriert
 
Ina4482

Ina4482

Moderator
Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
9.797
Reaktionen
0
Also: als erstes ab zum TA mit ihr und einmal gründlich durchchecken lassen.

Falls sie dann gesund ist, kann man ans Verhalten gehen. Ich würde tippen, dass es möglicherweise eine Verhaltensauffälligkeit wegen der Einzelhaltung ist. Aber wie gesagt: erst mal zum TA, dann kann man weitersehen.
 
Renate*

Renate*

Registriert seit
24.06.2009
Beiträge
4.582
Reaktionen
0
Off-Topic
Zwischenfrage: jetzt habe ich schon öfter was gelesen von "in die Augen schauen" und mir stellt sich die Frage ob das aus der Hundeeecke kommt:eusa_think:
 
Mischu360

Mischu360

Registriert seit
21.06.2010
Beiträge
7
Reaktionen
0
Ja das haben wir heute vor, sofern wir sie in den Korb bekommen. Das wird eine Tortur denke ich mal. Hoffe doch das sie Gesund ist, aber ich weiß eben auch nicht wie ich mit ihr umgehen soll nun. Sie angucken und hoffen das sie mich nicht attackiert :(
 
S

Substantia Nigra

Registriert seit
19.03.2008
Beiträge
1.600
Reaktionen
0
Zwischenfrage: jetzt habe ich schon öfter was gelesen von "in die Augen schauen" und mir stellt sich die Frage ob das aus der Hundeeecke kommt:eusa_think:
Ich hab das bei Momo einmal erlebt, ganz am Anfang, als ich noch keine Katzenerfahrung und sie noch keinen Kumpel hatte. Da war sie in Kampflaune und wir haben uns angeguckt, ihre Pupillen sind auf einmal total riesig geworden und sie hat mich angesprungen. Also, ja, das gibt es definitiv auch bei Katzen.
Später konnt ich das dann einschätzen und hab sie früh genug mal angezwinkert und weggeguckt, was ja signalisiert: ich bin dir freundlich.
scheint irgendwie geklappt zu haben, ist nie wieder passiert.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Katze greift mich an

Katze greift mich an - Ähnliche Themen

  • Kater greift plötzlich Katze an

    Kater greift plötzlich Katze an: Hey ihr Lieben, ich habe mich jetzt extra mal angemeldet, da ich mir leider keinen Rat mehr weiß. Wir haben letztes Jahr zwei Geschwister -...
  • Katze greift Besitzer gefährlich an

    Katze greift Besitzer gefährlich an: Ich habe ein Problem mit meiner 2 jährigem Katze Minu(2jahre) . Sie wohnt in einzelhaltung mit Balkon und gelegentlichen spazieren an der Leine im...
  • Katze greift Kitten an ... und mich

    Katze greift Kitten an ... und mich: Hallo, ich wollte mich nicht an ein bisheriges Thema einfach so dran hängen. Folgende Situation: Wir haben eine Schildpatt-Dame, Zira, sie wird...
  • Kater greift Kitten an!

    Kater greift Kitten an!: Guten Tag ihr lieben, ich schreibe das erste Mal in einem solchen Forum. Ich brauche ganz dringend euren Rat. Ich habe vor drei Tagen(10 Monate)...
  • Katze greift kitten an

    Katze greift kitten an: Hallo, wir haben das Problem,dass unsere ca 5-6 Monate alte Katze immer auf unsere neue Katze losgeht. Wir hatten die große mit 12 Wochen zu uns...
  • Katze greift kitten an - Ähnliche Themen

  • Kater greift plötzlich Katze an

    Kater greift plötzlich Katze an: Hey ihr Lieben, ich habe mich jetzt extra mal angemeldet, da ich mir leider keinen Rat mehr weiß. Wir haben letztes Jahr zwei Geschwister -...
  • Katze greift Besitzer gefährlich an

    Katze greift Besitzer gefährlich an: Ich habe ein Problem mit meiner 2 jährigem Katze Minu(2jahre) . Sie wohnt in einzelhaltung mit Balkon und gelegentlichen spazieren an der Leine im...
  • Katze greift Kitten an ... und mich

    Katze greift Kitten an ... und mich: Hallo, ich wollte mich nicht an ein bisheriges Thema einfach so dran hängen. Folgende Situation: Wir haben eine Schildpatt-Dame, Zira, sie wird...
  • Kater greift Kitten an!

    Kater greift Kitten an!: Guten Tag ihr lieben, ich schreibe das erste Mal in einem solchen Forum. Ich brauche ganz dringend euren Rat. Ich habe vor drei Tagen(10 Monate)...
  • Katze greift kitten an

    Katze greift kitten an: Hallo, wir haben das Problem,dass unsere ca 5-6 Monate alte Katze immer auf unsere neue Katze losgeht. Wir hatten die große mit 12 Wochen zu uns...