Bartagame hechelt

Diskutiere Bartagame hechelt im Agamen Forum Forum im Bereich Echsen Forum; Hey Leute, ich hab da mel eine Frage. Ich habe meine Trinity seid 1,5 Jahren und es läuft auch alles gut. Nun sind wir am Samstag umgezogen und...
WaldKatz

WaldKatz

Registriert seit
23.08.2010
Beiträge
713
Reaktionen
0
Hey Leute,

ich hab da mel eine Frage.
Ich habe meine Trinity seid 1,5 Jahren und es läuft auch alles gut.

Nun sind wir am Samstag umgezogen und sie scheint sich richtig wohl
zu fühlen an ihrem Standort. Sie bekam zwar Durchfall, aber ich denke das liegt an dem Stress und so, ich versuche es erstmal mit Bene Bac.

Meine "Sorge" ist nun aber dass sie sich auf ihren Wärmeplatz setzt, und irgendwann anfängt zu hecheln. Sie bleibt aber sitzen.
Irgendwann geht Sie weg, und wenn sie sich irgendwann wieder dahin setzt hechelt sie irgendwann wieder und bleibt einfach sitzen.

ALso sie sperrt ihr Maul offen... aber wenn ihr doch zu warm ist, wieso geht sie dann nicht weg?
Sonst hat sie nie gehechelt :(
 
08.03.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Bartagame hechelt . Dort wird jeder fündig!
Padfoot

Padfoot

Registriert seit
27.01.2009
Beiträge
325
Reaktionen
0
Hallo,

wenn sie ihr Maul aufmachen bedeutet das normalerweise, dass sie ihre bevorzugte Körpertemperatur erreicht haben und es zu warm wird.
Durch das öffnen verdunstet Wasser aus dem Maul, sie regeln dadurch ihre Körpertemperatur.

Macht deine das immer nur kurz oder auffallend oft und lange?

Bei meinen Leguanen beobachte ich das auch öfters wenn sie ganz oben sitzen, die sind dann einfach zu faul sich weg zu bewegen. Solange das im Rahmen bleibt und nicht zu Dehydration führt, ist das auch in Ordnung.

Messe am besten mal genau lokalen Sonnenplätze durch, vielleicht ist es auch zu heiß seit dem Umzug? Kann passieren, wenn sich das Terrariumklima noch nicht stabilisiert hat.

Ich meine auch mal gelesen zu haben, dass bei Rachitis (oder einer Maul-Entzündung) die gleichen Symptome auftreten. Das müsstest Du jetzt abklären, ob es Grund zur Annahme besteht, dass es krankhaft ist.

Wegen dem Durchfall, was fütterst Du denn so? Kotprobeuntersuchung?
Dehydration kann schneller auftreten wenn auch noch Durchfall im Spiel ist, da würde ich aufpassen.

VG,
Rica
 
Patricia

Patricia

Registriert seit
13.04.2008
Beiträge
1.561
Reaktionen
0
Hallo,
das meiste wurde zwar schon gesagt, aber ich wollte auch nochmal kurz hinzufügen, dass ich lieber mal die Ursache für den Durchfall suchen würde, statt ihn gleich zu bekämpfen. Alles andere hat sonst wenig wert, wenn es an einer Erkrankung oder falscher Fütterung liegt. Zu viel Füttern von Grünzeug, das fast nur aus Wasser besteht (Gurke ist so ein Beispiel) kann auch zu Durchfall führen. Und wie Padfoot schon sagte, kann das schon gefährlich werden.

Liebe Grüße
Patricia
 
WaldKatz

WaldKatz

Registriert seit
23.08.2010
Beiträge
713
Reaktionen
0
Hey,

gut, ich werde die Sonnenplätze nochmal genau durchmessen, aber die Umgebungstemperatur stimmt schon mal.
Mein Tierarzt sagte mir mal dass Bartagamen von Stress und so Durchfall bekommen könnten, und da Sie das erst hat seid wir hier sind, denke ich dass es am Stress liegt.
Über die Ernährung habe ich mich lange belesen und weiß was Sie fressen dürfen und es gibt seid 1,5 Jahren keine Probleme.
Zu Zeit bekommt sie Ruccola, Möhre und Gelbe Paprika. Dazu steht ihr ein Golliwoog im Terrarium und 2 mal die Woche bekommt sie Lebendfutter (zu Zeit Heuschrecken).

Sie macht das schon öfter.
Sie geht auf ihren Sonnenplatz, sitzt dort eine Weile dann sperrt sie das Maul auf. Bleibt aber sitzen.
Irgendwann geht sie weg und das Maul ist zu.
Wenn sie wieder auf den Sonnenplatz geht, dann hechelt sie nach einer Weile wieder.
Manchmal hechelt sie auch, gähnt dann und lässt das Maul zu obwohl sie weiterhin unter der Wärmelampe sitzt.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Hey,

tut mir Leid, ich weiß nicht wie ich den Beitrag oben editieren kann, deswegen mach ich einen Doppelpost.

ALso die Temperatur im Terrarium beträgt 30,8°, auf ihrem Stein hat Sie 47,6° und in der kühlsten Ecke sind es 25,2°.

Der Kot hat sich schon sehr verbessert. Er ist noch nicht "Perfekt", noch etwas viel Flüssigkeit bei, aber schon viel viel besser.
 
Padfoot

Padfoot

Registriert seit
27.01.2009
Beiträge
325
Reaktionen
0
Hi,

ist aber kein Heizstein oder?
Wie sieht es mit der Helligkeit auf den Sonnenplätzen aus?
Überhaupt wäre es sehr hilfreich, mal das ganze Terrarium zu sehen und die eingebauten Leuchtmittel.

Es gibt ja eigentlich keinen Grund so lange auf dem Sonnenplatz sitzen zu bleiben, also wäre eine weitere Theorie, dass sie "Licht" tanken will und dieses nicht ausreichend bekommt, deshalb bleibt sie sitzen, trotz Hitze.

Zur Ernährung, Paprika ist nicht gut geeignet. Wenn sie es sehr gerne frisst, dann nur selten, oder gar nicht.
Möhre ist auch ein Gemüse und sollte nur einen kleinen Teil der Ernährung ausmachen, wobei das besser geeignet ist als Paprika.
Ruccula ist ok, besser wäre noch Endiviensalat, Chicoree, Salatherzen, Frisee und Keimlinge aller Art.
Bald gibt es auch wieder Wiesenkräuter von draußen.

P.S.: Probleme gibt es nach 1,5 Jahren selten, leider überleben die fast alles ein paar Jahre lang. Man kann immer noch etwas lernen und verbessern, wenn man das Beste für sein Tier will.
 
WaldKatz

WaldKatz

Registriert seit
23.08.2010
Beiträge
713
Reaktionen
0
Hey,

nein das ist kein Wäremstein.
Das ist eine Exo Terra Solar Glo 125Watt, die über einem Stein hängt da dieser ja die Wärme etwas speichert.

Ansonsten hat sie 2 Neonröhren, Tageslicht, 6500k.

Das es an Lichtmangel liegt glaube ich kaum, denn es war ja 1,5 Jahre lang okay so mit dem Licht, außerdem steht Sie direkt gegenüber eines Fensters (das ist ein kleiner Raum, nur ca. 1,5m bis zum Fenster) und Morgens scheint die Sonne beim Aufgehen direkt rein. Also Licht hat Sie genug.

Laut einem Bartagamen Forum waren aber die genannten Futtermittel gut, hatten ein Super Ca : P Verhältniss.
Ich habe ein kleines Heftchen in dem alle Sachen stehen mit einem relativ guten Ca : P Verhalten und danach kaufe Ich immer die Sachen ein.
Wieso ist Gemüse denn nicht so sehr toll? Ich dachte nur Obst solle sehr selten gegeben werden.
Was sollen sie sonst groß essen? Nur Salat??

Ich meinte auch nicht dass ich nach 1,5 Jahren alles weiß, ich lerne gerne dazu :)

Hier ist allerdings die Wärmelampe noch aus:





Die Bilder stammen noch aus der alten Wohnung, also vor dem Umzug.
 
Padfoot

Padfoot

Registriert seit
27.01.2009
Beiträge
325
Reaktionen
0
Hallo,

schönes Terrarium, endlich mal kein Minikasten :)
Wenn auch die Klettermöglichkeiten sicher noch ausbaufähig wären.

Also ich sehe schon das Problemchen. 125W auf so wenig Abstand? Das kann ja nur zu viel sein, sicher, dass das Thermometer den richtigen Wert anzeigt? (die Dinger können auch mal ungenau oder kaputt sein)
Das würde ich als Grund sehen, die Kleine ist einfach zu doof um weg zu gehen wenn es punktuell zu heiß wird.
Vor allem, wie vorher bereits geschrieben, will sie direkt am Sonnenplatz auch Licht tanken und du hast das leider in zwei Bereiche geteilt wo der Sonnenplatz dunkler ist.

Lösungsvorschlag:
Statt dem großen Strahler eine 60W PAR38 (weil sie billlig sind) und als Ersatz für UV und Licht eine Bright Sun 70W, die beiden Lampen im gleichen Bereich, aber mit ein wenig Abstand zueinander. Dürfte dann auf die selben Temperaturen kommen, aber die punktuelle Hitze ist weg, wegen der die Bartagame hechelt.

Nein, nein. Gemüse ist nicht schlecht. Aber eben nur bis zu einem gewissem Maß. Gerade von zu viel Gemüse kann es zu Durchfall kommen.
Im Winter kann man das gut zufüttern (bis zu 30%), vor allem Möhren, Zucchini, Kürbis sind gut geeignet.
Der Magen ist allerdings darauf ausgelegt Blattnahrung zu verdauuen.
Nicht nur Salat, Salat sehr abwechslungsreich, Keimlinge, Kräuter etc.

Im Sommer kann man dann ganz bis großteils auf Gemüse und Obst verzichten, da gibt es genügend Auswahl gratis auf der Wiese, und die schmecken auch noch besser.

Viele Grüße,
Rica
 
WaldKatz

WaldKatz

Registriert seit
23.08.2010
Beiträge
713
Reaktionen
0
Hey,

oh man, mir hat keiner gesagt das meine Beleuchtung nicht okay ist :(
Hmm, aber die Lampe hängt seid 1,5 Jahren so und es war ihr nie zu warm *Kopfkratzt*
Und ja, die Temperatur stimmt, ich habe es extra nochmal mit einem zweiten Thermometer nachgemessen.

Und die 60w 38Par ist nur für Licht, oder wie? Und die Bright Sun ersetzt sozusagen die UV Quelle der jetzigen Lampe und gibt noch wärme?
Welche der Beiden muss denn dann in den Reflektor, oder muss ich der anderen Lampe dann auch noch einen holen?
Und die Beiden Lampen sollen dann in dem "Kasten" wo der Stein liegt strahlen, hab ich das richtig verstanden?

Aber wenn Du sagst dass ist so nicht gut werde ich es schnellst möglich ändern!
@Kein Minikasten: Ich gebe mir schon Mühe es recht Artgerecht zu machen :) Danke.
 
Padfoot

Padfoot

Registriert seit
27.01.2009
Beiträge
325
Reaktionen
0
Hallo,

die Beleuchtung ist ja nicht schlecht, immerhin bekommt sie alles was sie braucht.
Nur ich habe auch 120W Strahler im Terrarium und das auf ~80cm Abstand zum Tier, die sind richtig heiß.

Also ich könnte mir das schon vorstellen, dass es eine Spur zu heiß wird darunter, selbst wenn bei Bartagamen die wärmste Stelle 50° betragen darf. Es ist deine einzige Wärmequelle und da muss sie ja zwangsläufig drunter, egal ob sie die knappen 48° gerade mag oder nicht. Klingt das nachvollziebar? :)

Meistens hat man bei Bartagamen eher mehrere Strahler so um die 60-70W auf einer Seite des Terrariums, auf der anderen kannst du nur die Röhren lassen, damit es dort ein wenig kühler ist.

Zu den Lampen.
Die PAR38 ist ein Baustrahler (Baumarkt, Ebay) der kaum Licht aber viel Wärme abgibt, dieser also rein als Wärmestrahler nutzbar, dafür billiger als "Terraristik-Strahler" und hält in der Regel auch länger. Diese also nur so als Tipp, theoretisch kann da jeder Strahler verbaut werden.

Die Bright Sun ist eine sehr hochentwickelte Lampe die als UV Quelle dient und viel Tageslicht abgibt. Die ersetzt sozusagen deinen 125W Strahler (und ist dabei noch heller als dieser).
Leider auch nicht gerade billig weil man ein Vorschaltgerät unbedingt dazu kaufen muss, ohne geht die Lampe kaputt!

Einfach mal googlen und Preise vergleichen, genaue Bezeichnung: "Bright Sun 70W Desert"

Ich muss zugeben, die Bright Sun noch nie gekauft und verwendet zu haben, weil sie bei mir nirgends rein passt, aber vor allem Wüstentier-Halter (u.a. viele Bartagamen Halter) schwören darauf.

Reflektor brauchst du bei beiden Lampen eigentlich nicht, ist geschmackssache, eine Prozellanfassung tut es genau so. Ja, beide sollen eher auf einer Seite des Terrariums sein, mit grob geschätzt 30cm Abstand zueinander (einfach mal Idealtemperatur abmessen).

Viel Erfolg,
Rica
 
WaldKatz

WaldKatz

Registriert seit
23.08.2010
Beiträge
713
Reaktionen
0
Hey,

alles klar, Vielen Dank, nun hab ich es verstanden ;)

Ein Vorschaltgerät ist nicht so das Problem, davon hat mein Papa noch welche aus der Aquaristik. Aber die Birne an sich ist ja auch nicht ohne... 35€ - 40€.. aber naja, solange es das beste fürs Tier ist :)
Im Internet finde ich immer "Bright Sun Flood Dessert", ist das die richtige? Nur "Dessert" finde ich nicht.
Gut, eine Porzellanfassung habe ich ja eh drin... werd es schnellstmöglich ändern!
 
Padfoot

Padfoot

Registriert seit
27.01.2009
Beiträge
325
Reaktionen
0
Hallo,
joa, muss nur das richtige Vorschaltgerät sein. Soweit ich weiß, muss man sich nicht das Marken-Eigene VSG kaufen, weil es überteuert ist.
Aber bitte mit jemanden abklären der sich mit Elektrik auskennt, ich würd mir das nicht zutrauen :angel:
Wenn man die Bright Sun ohne VSG aufdreht, geht sie beim ersten mal kaputt.

Das "Flood" steht für den Abstrahlwinkel von 30°, das heißt die Lampe mit Flood verstreut die Wärme besser als eine punktuelle wo das Flood nicht dabei steht. Da bin ich mir jetzt selbst unsicher welche Variante besser ist. Aber Bartagamen sind ja recht große Tiere, da müsste die Flood in Ordnung sein.
Die Desert simuliert das Wüstenlicht besser als die Jungle für Regenwaldterrarien. Das wäre dieser Unterschied.

Der Preis ist eigentlich in Ordnung, für die Qualität die man bekommt, ersetzt immerhin einen ganzen HQI Strahler die auch so um die 40€ kosten und kein UV abgeben.
Da wirds dir die Augen raushauen, so hell sind die, genau richtig für deine Kleine :)

Viele Grüße,
Rica
 
WaldKatz

WaldKatz

Registriert seit
23.08.2010
Beiträge
713
Reaktionen
0
Hey,

ach, da kauf ich lieber das Original Ding bevor hier was nicht funzt.

Habe vorhin mich etwas belesen, und gesehen dass man die Bright Sun nur jedes Jahr tauschen muss, die Solar Glo muss ich alle halbe Jahr austauschen und die kostet an die 30€, somit wäre die Bright Sun ja sogar billiger :D

Vielen Dank für deine tolle Hilfe und so, habe mir Heute auch Kresse und Keimlinge geholt :)
Kannst Du mir noch sagen ob Bartagamen Wasserlinsen essen können?
Hoffe Du kennst die.
Wenn man die selber ansetzen würde und so, dann wüsste man ja dass sie "sauber" sind. Meinst Du die Kleine könnte die Essen wenn man sie abgefangen und getrocknet hat?
 
Padfoot

Padfoot

Registriert seit
27.01.2009
Beiträge
325
Reaktionen
0
Gerne :)

Wasserlinsen... leider keine Ahnung. Also ich weiß, dass man die bei Grünen Leguanen in den Teich anpflanzen darf, aber gezielt füttern? Hätte ich noch nie etwas darüber gelesen.
Aber kann gut sein, vielleicht findest du darüber noch Infos.
 
Thema:

Bartagame hechelt

Bartagame hechelt - Ähnliche Themen

  • Wie nennt sich diese Farbvariante?

    Wie nennt sich diese Farbvariante?: Hallo liebe Leute, wir haben heute Neuzugang bekommen. Leider kennen wir uns überhaupt nicht mit den Farbvarianten aus und vielleicht ist jemand...
  • Neuer Barti- Club in Berlin

    Neuer Barti- Club in Berlin: Hallo Es gibt einen neuen Barti Club in Berlin. barti club berlin
  • Aktivität von Zwergbartagamen

    Aktivität von Zwergbartagamen: Hallo zusammen, ich habe vor kurzen eine Zwergbartagame übernommen und mich viel belesen und auch persönlich über die Haltung informiert. Meine...
  • "Verhaltengestörte" Bartagame? :-o

    "Verhaltengestörte" Bartagame? :-o: Liebe Fornemitglieder, ich hab hier einen ziemlich langen Text. Aber vielleicht hat ja jemand Zeit und Muße in zu lesen und mir vielleicht einen...
  • Fragen zu Bartagamen Beleuchtung

    Fragen zu Bartagamen Beleuchtung: Guten Tag, Ich habe eine Bartagame, Terrariumgröße ist 120x60x60 (Glasterrarium) und benutze zwei Lampen von Solar Glo (160 Watt und 125 Watt)...
  • Fragen zu Bartagamen Beleuchtung - Ähnliche Themen

  • Wie nennt sich diese Farbvariante?

    Wie nennt sich diese Farbvariante?: Hallo liebe Leute, wir haben heute Neuzugang bekommen. Leider kennen wir uns überhaupt nicht mit den Farbvarianten aus und vielleicht ist jemand...
  • Neuer Barti- Club in Berlin

    Neuer Barti- Club in Berlin: Hallo Es gibt einen neuen Barti Club in Berlin. barti club berlin
  • Aktivität von Zwergbartagamen

    Aktivität von Zwergbartagamen: Hallo zusammen, ich habe vor kurzen eine Zwergbartagame übernommen und mich viel belesen und auch persönlich über die Haltung informiert. Meine...
  • "Verhaltengestörte" Bartagame? :-o

    "Verhaltengestörte" Bartagame? :-o: Liebe Fornemitglieder, ich hab hier einen ziemlich langen Text. Aber vielleicht hat ja jemand Zeit und Muße in zu lesen und mir vielleicht einen...
  • Fragen zu Bartagamen Beleuchtung

    Fragen zu Bartagamen Beleuchtung: Guten Tag, Ich habe eine Bartagame, Terrariumgröße ist 120x60x60 (Glasterrarium) und benutze zwei Lampen von Solar Glo (160 Watt und 125 Watt)...