JAPAN- Erdbeben, Tsunami und Atomkatastrophe

Diskutiere JAPAN- Erdbeben, Tsunami und Atomkatastrophe im Smalltalk Archiv Forum im Bereich Smalltalk; Hallo ihr Lieben, aus gegebenem Anlass möchte ich eine Plattform zum Austausch über die aktuellen Ereignisse in Japan eröffnen. Ich verfolge seid...
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,
aus gegebenem Anlass möchte ich eine Plattform zum Austausch über die aktuellen Ereignisse in Japan eröffnen. Ich verfolge seid 2 Tagen sehr intensiv die Nachrichten und ich muss sagen, die Ereignisse dort berühren mich sehr.

Vielleicht
können wir uns hier gegenseitig ein wenig auf dem Laufenden halten und darüber sprechen, was gerade am anderen Ende der Welt passiert.
Die Menschen dort haben mein tiefstes Mitgefühl und ich denke auch gerade in diesen Momenten darüber nach, wie gut wir es hier in Deutschland eigentlich haben.
Wir bleiben von solchen Naturkatastrophen weitestgehend verschont und die "Probleme" die uns derzeit beschäftigen, also explodierende Benzinpreise oder Hartz4 erhöhungen wirken doch fast schon lächerlich, oder?

Abgesehen davon hat die Situation um die ausgefallenen Kühlsysteme der AKW's dort ja auch in Deutschland wieder eine Welle der Empörung ausgelöst. Findet ihr das den richtigen Zeitpunkt um jetzt in die Anti-Atomkraft-Kerbe zu schlagen oder könnt ihr darüber nur den Kopf schütteln?

Bedrückte Grüße
Sabrina
 
13.03.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Tiger_09

Tiger_09

Registriert seit
22.11.2009
Beiträge
1.159
Reaktionen
0
Mir geht es wie dir. Hab hier alle paar Minuten N24 oder N-TV laufen.

Gerade eben gab es dann die Meldung, dass im 3. Atomkraftwerk, südlich von Fukoshima die Kühlsysteme ausgefallen sind.

Zudem ist im Süden des Landes ein Vulkan ausgebrochen, der seit Januar am brodeln war.

Forscher haben die Erdbeebenstärke inzwischen auf 9,0 korrigiert.
Die Küste von Japan hat sich um 2 Meter und die Erdrotationsachse hat sich um 10 Grad verschoben.

Einfach wahnsinn was da passiert. Ich denke aber das die Japaner ein Volk sind, die mit dieser Katastrophe umgehen können (soweit man das kann) und diese Kriese meistern werden.

Ich finde es einfach unglaublich, dass in einem Land, in dem jeden Monat mindestens ein Erdbeeben der Stärke 7 gemessen wird, die Stromversorgung der Atomkraftwerke dermaßen schlecht gesichert ist.
Da haben einige in der Regierung gepennt. Ich hoffe, dass die Kühlung doch noch gelingt und der Schaden sind in Grenzen hält. Aber sieht ja leider sehr schlecht aus...

Leider muss das Kind ja immer erst in den Brunnen fallen bevor etwas passiert, aber ich persönlich bin froh, dass unsere Regierung den Vorfall nicht einfach abtut und angekündigt hat, etwas zu unternehmen.
Auch wenn ich glaube, dass keine großen Auswirkungen in naher Zeit zu spüren sein werden. Aber mal abwarten.




Liebe Grüße
Jenny
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
Danke für die Info Tiger... :(
Die Japaner bleiben gerade echt nicht verschont.
Laut Web ist eine Kernschmelze in Fukushima wohl sehr wahrscheinlich. Und ich finde es irgendwie absolut unglaublich, dass man da rein garnichts tun kann.
Ein Trupp vom THW ist wohl schon dort und Experten haben wohl auch versucht die Brennstäbe mit Meerwasser zu kühlen, aber das bringt nicht viel, weil es wohl um Temperaturen um die 2000C° geht und auch Meerwasser sofort zu kochen beginnt. :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Pseudopolis

Pseudopolis

Registriert seit
15.09.2010
Beiträge
430
Reaktionen
0
@ Kasary

Amerika schickt Kühlmittel ins Krisengebiet.
Ich hoffe, dass das noch was bringt.
 
jezzy

jezzy

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
2.158
Reaktionen
0
neuste news:
jetz bricht noch ein vulkan aus:roll:

die armen japaner, ein glück sind so viele länder hilfreich in diesen momenten!
 
Tiger_09

Tiger_09

Registriert seit
22.11.2009
Beiträge
1.159
Reaktionen
0
Nee nee Kasary, 2.000 Grad.
Die haben den Block 1 mit Meerwasser geflutet, aber da gabs wohl Probleme und Spezialisten verstehen gar nicht was das bringen soll. Bzw. sagen, dass das nur eine Maßnahme ist etwas Zeit zu gewinnen, die aber im Endeffekt die Katastrophe nicht abwenden kann.

Das Problem ist, dass keiner genau weiß was in den Reaktoren passiert, weil ja keiner reingehen kann. Die Vermutung liegt sehr nahe, dass in Block 1 und 3 die Kernschmelze schon eingesetzt hat, was aber widerum auch noch nicht soo dramatisch ist, solange die Blöcke in kurzer Zeit abgekühlt werden, was ja aber nicht gelingt.
Bin mal gespannt welcher Block als nächstes Probleme macht. 6 der 10 sind ja inzwischen ohne Kühlung.
 
MAMS

MAMS

Registriert seit
11.06.2010
Beiträge
767
Reaktionen
0
Es ist immer Zeit gegen etwas zu "kämpfen" das man nicht will. Die haben uns doch total vernatzt mit der Verlängerung der Laufzeit. Ganz ehrlich, die meisten Menschen wollen keine Verlängerung. Es gibt andere Möglichkeiten. In Japan waren bestimmt auch genug Menschen die immer gewarnt haben, die beruhigt wurden. Mit einem Erdbeben Stärke 9 (wurde höher gesetzt) hat keiner gerechnet. Aber Natur ist halt nicht wirklich berechenbar. Vor allem nicht seit Menschen in ihr rumfuschen und machen was sie wollen.

Mir gehen die Menschen nicht aus dem Kopf. Und die ganzen Tiere...

Wo wollen sie bitte die Menschen hin packen wenn jetzt Landstriche nicht mehr bewohnbar sind? Wollen sie auf einem Flecken mit Millionen Menschen jetzt noch einige mehr quetschen? Das wird nicht einfach für die Menschen sich wieder einzurichten.

Und das wird doch auch höchstwahrscheinlich auf Kosten der Natur sein?

Aber es gibt schlimmeres als bei Null anzufangen. Die Angst das man durch die atomare Strahlung jetzt eher an Krebs erkranken kann, die Schwangeren die Angst um ihr noch nicht Geborenes haben... Menschen die jemanden verloren haben...

Heftig ist das sie den ersten hochgegangenen Reaktor nächsten Monat still legen wollten... Aber das ist ja jetzt eh unwichtig, mein Mann sagte gerade das sie wohl inzwischen Probleme mit 6 der 10 Reaktoren haben... Was macht da einer mehr oder weniger. Ich kann mir nicht vorstellen das wir hier davon nichts mit kriegen. Wenigstens auf irgend eine oder anderen Art.

Sollte man nicht soviel wie möglich der Leute da weg holen? In einigen Jahren haben wir nicht mehr Tschernobil Kids zum Urlaub hier, sondern Japanische Kinder...

Und was ist mit der Erdachse??? 10 cm verschoben??? Ist ja nicht das erste Mal. Aber WAS bedeutet das? Was wird daraus? Das kann doch nicht unwichtig sein?

Was für eine wahnsinns Aufgabe für die japanische Regierung.

Meine Gebete sind bei ihnen allen. Und wenn ich weiß wie, werde ich mit meiner Familie auf uns möglichen Art helfen. Denn auch wenns in unserem Land Probleme gibt, das sprengt alles. Und das wieder in einigermaßen annehmbare Bahnen zu bekommen braucht es viele verschiedene Helfer und Spender.
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
Die Nachrichten berichten gerade davon, dass bereits im 3. AKW in Japan das Kühlsystem ausgefallen ist und die Gefahr einer Kernschmelze besteht.
Und in Fukushima ist die Kernschmelze im Reaktor 1 wahrscheinlich, ausserdem wurde dort anstelle Uran Plutoniumgemische verwendet. Und Plutonium ist wohl der gefährlichste Stoff, den es gibt. :(
Ausserdem wurde die Stärke des Erdbebens auf 9 erhöht und es gibt schon zahlreiche Tote...
 
MAMS

MAMS

Registriert seit
11.06.2010
Beiträge
767
Reaktionen
0
Die Zahl ist jetzt auf mehr als 10000 erhöht worden. Wo sollen die ganzen Vermißten auch sein?
 
Wussel

Wussel

Registriert seit
23.09.2009
Beiträge
5.702
Reaktionen
0
Mich macht sowas eher sprachlos....

Rund 200.000 Menschen rund um das Kraftwerk wurden in Sicherheit gebracht. Am Morgen hatte die Strahlung am Reaktor 3 laut Regierung 1200 Mikrosievert erreicht; der Grenzwert liegt bei 500 Mikrosievert. 22 Menschen mussten ins Krankenhaus, weil sie erhöhter Radioaktivität ausgesetzt waren. Die Internationale Atomenergiebehörde sprach von einem Arbeiter in Fukushima 1, der erhöhter Radioaktivität ausgesetzt gewesen sei. Vier weitere seien durch die Explosion verletzt worden.
http://de.news.yahoo.com/2/20110313/tts-kuehlsystem-in-drittem-akw-teilweise-c1b2fc3_1.html

Wieviele Verletzte sind in wirklichkeit "verstrahlte"?
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Huhu,

jede Umweltkatastrophe schockiert mich, aber diese finde ich besonders schlimm, denn meine beste Freundin studiert derzeit in Japan und Kommunikation kommt natürlich im Moment kaum zustande. Ihr scheint es weitesgehend gut zu gehen, aber vielmehr höre ich auch nicht. Das einzige was sie mir sagen konnte: Es ist noch viel viel schlimmer, als es das Fernsehen rüberbringen kann :(
Ich mache mir furchtbar Sorgen und hoffe, sie wird bald nach Hause geschickt, oder kommt freiwillig!

Ich persönlich finde es unter aller Sau jetzt wieder diese Atom- Debatte ausm Loch zu holen. Klar soll man dadrüber diskutieren können, aber jetzt? Sry, finde ich makaber, da liegen Menschen unter Trümmern und es werden tausende vermisst und die Leute hampeln da rum. Kann ich nicht verstehen. Ich halte mich aus der Debatte raus, ich habe an sich nichts gegen AKWs, denn wir haben keine wirklich besseren Alternativen (gerade Japan, die sind leider drauf angewiesen), die den Strombedarf aller decken können, aber mehr sage ich dazu auch nicht und ich finde, das würde vielen auch mal gut tun, denn die meisten haben überhaupt keine Ahnung. Sie schwätzen das nach, was sie von irgendwelchen Leuten gehört haben, die dagegen sind, weil man dagegen sein muss und so etwas will ich nicht auch machen.

MAMS: Wegen der Erdachse: Diese 10cm Verschiebung sorgt dafür, dass sich die Erde schneller oder langsamer dreht und entsprechend die Tage kürzer oder länger werden. Ich weiß leider nicht, in welche Richtung sie sich verschoben hat, aber die Tage sind jetzt um wenige Mikrosekunden länger oder kürzer, ist um 1-2 Ecken der Drehimpulserhalteffekt (kannst du mal bei Wiki nachschauen, da stehts noch genauer). Dieser Effekt ist aber nicht allein Schuld, das Beben an sich hat auch dazu geführt, weil sich die Masse verschoben hat. Ziemlich abgedreht, aber auf jedenfall verlängert/verkürzt es den Tag an sich.
 
Summer_xD

Summer_xD

Registriert seit
03.03.2009
Beiträge
3.343
Reaktionen
0
schrecklich was da passiert. keine frage. trotzdem bin ich der meinung, ein stoff ist nur so gefährlich wie die menschen ihn machen. radioaktive elemente sind ein teufelszeug keine frage... aber in meinen augen sind es die menschen die schuld an solchen katastrophen sind.
es ist das gleiche wie damals in tschernobyl in meinen augen ein konstruktionsfehler im reaktor... sonst würden die kühlsysteme nicht so einfach ausfallen dürfen...
das ist eben der preis den wir zahlen müssen, dafür das die alle nicht genug sehen können.

meine gedanken sind bei den vielen opfern und deren angehörigen, die wohl am wenigsten dafür können, aber den größten preis zahlen: ihr gesundheit, ihr leben, das leben ihrer angehörigen und freunde.
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Huhu

ich hab auch Heute im Radio gehört was geschehen ist und ich finde es furchtbar. Auch das mit den AKW finde ich mieserabel. ich Hoffe das Japan die Sicherheitsvorkerungen villt nun entlich ändert und wenn alles besser ist ausbaut/umbaut und ich hoffe das andere AKW nachziehen. Doch leider geht es meist nur ums Geld ein Ausbau eines AKW ist teuer und offt einfach nicht drinn in den Finanzen oder man denkt sich "da geschieht eh nix" wenn dann aber mal was ist ist der Salat groß
 
Aleika

Aleika

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
2.329
Reaktionen
0
Ich find es schrecklich! Ich liebe Japan, die Kultur und die Leute dort, nur die Autos mag ich net XD. Dass ist schrecklich, hoffentlich griegen die dass alles gebacken.
 
hasenhoernchen

hasenhoernchen

Registriert seit
04.01.2009
Beiträge
13.194
Reaktionen
0
hmm ich bin total durch den wind...
3 atomkraftwerke haben den atomaren notstand...in 2 vermutlich schon kernschmelze...gucken kann keiner.
muss ja aber,ohne kühlung? KOMMT es ja zweifelos zum Gau..
ich frag mich nur,was mit japan weiterhin geschieht? das wird atomar so verseucht sein,das das auf jahre unbewohnbar ist..
wenn der wind "gut" steht,halt nur die ost küste und weitere kilometer ins land hinein...
aber...wenn da nicht bald was passiert...und die anderen kühlungen auch noch ausfallen...
ich finde das unbegreiflich,ich kanns einfach nicht in worte fassen.
das erdbeben und der tsunami an sich sind ja schon furchtbar..
und diese verstrahlung jetz noch...:( ich denke die ganze zeit,das kann eig nur ein alptraum sein...

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

bin übrigens der meinung,teilweise kernschmelze ist schwachsinn...entweder es schmilzt,oder es schmilzt nicht,ich denke wir bekommen da wie immer nicht die ganze wahrheit zu hören....
 
jezzy

jezzy

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
2.158
Reaktionen
0
die wahrheit ist es ist eine teilkernschmelze möglich, nur dauerhaft soll sie halt nicht aufzuhalten sein...
und dann hat die ganz welt was davon den wenns übern pazific geht, verdunstet das wasser und landet als regen überall auf der welt eigentlich.

anderseits wundert es mich das in solch einer gefährdeten region kkws an der küste stehen.. bei denen hätte saubere energie aus wind und wasser
voll die fette grundlage,genügend wasser und wind ist ja da. und eben wenn so ein wintrad durch flutwelle o.ä. zerstört wird auf see... verseucht det zumindest nischd.genauso bei wasserenergie.
und das ist ein "hightechland ", nur dabei leben sie quasi hinter dem mond...alles traurig!....
 
Sini

Sini

Registriert seit
10.07.2010
Beiträge
2.028
Reaktionen
0
Hallo

Ich finde es nicht pietätlos wenn jetzt auch wieder vermehrt über den Ausstieg aus der Atomenergie diskutiert wird. Das Unglück in Japan ist weit weg, aktiv kann ich dort momentan nicht helfen und mit "Ach wie schrecklich ist das alles" ist auch erst einmal keinem Japaner geholfen.

Ich mache mir aktuell vermehrt Gedanken, wie solche Unglücke zukünftig vermieden werden können.
Die zwei Möglichkeiten die mir einfallen sind einerseits bei der nächsten Stimmvergabe eine Partei zu wählen die den Ausstieg aus der Atomenregie nicht verzögert sondern vorantreibt, andererseits kann ich als Verbraucher [WIKI]Ökostrom[/WIKI] nutzen (der unterscheidet sich preislich kaum von konventionellen Strom und der Wechsel ist total easy).

Gegen Atomenerie zu wettern und gleichzeitig aber Atomstrom zu nutzen ist für mich ähnlich wie die Sache mit den Zooladenkäufen.

Ich möchte mit meinen Stromzahlungen keine Atomkraftwerksbetreiber unterstützen. Es stinkt mir schon, das unsere Steuergelder zu Subeventionierung der Kraftwerke und zur Entsorgung des Atommülls verschwendet werden.

LG, Sini
 
jezzy

jezzy

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
2.158
Reaktionen
0
Hallo

Ich finde es nicht pietätlos wenn jetzt auch wieder vermehrt über den Ausstieg aus der Atomenergie diskutiert wird. Das Unglück in Japan ist weit weg, aktiv kann ich dort momentan nicht helfen und mit "Ach wie schrecklich ist das alles" ist auch erst einmal keinem Japaner geholfen.

Ich mache mir aktuell vermehrt Gedanken, wie solche Unglücke zukünftig vermieden werden können.
Die zwei Möglichkeiten die mir einfallen sind einerseits bei der nächsten Stimmvergabe eine Partei zu wählen die den Ausstieg aus der Atomenregie nicht verzögert sondern vorantreibt, andererseits kann ich als Verbraucher [WIKI]Ökostrom[/WIKI] nutzen (der unterscheidet sich preislich kaum von konventionellen Strom und der Wechsel ist total easy).

Gegen Atomenerie zu wettern und gleichzeitig aber Atomstrom zu nutzen ist für mich ähnlich wie die Sache mit den Zooladenkäufen.

Ich möchte mit meinen Stromzahlungen keine Atomkraftwerksbetreiber unterstützen. Es stinkt mir schon, das unsere Steuergelder zu Subeventionierung der Kraftwerke und zur Entsorgung des Atommülls verschwendet werden.

LG, Sini
tolle idee ökostrom haben zu wollen,nur der wird zz noch mit atomstrom gemischt.
reinen ökostrom aus der dose gibt es noch nicht.
und übrigens: wenn wir schon jahrzehnte müäll produziert habem, müssen wir auch damit leben ihn zu ensorgen den der verschwindet nunmal nicht von allein (man beachte die halbwehrtzeiten....:shock:) und da haben noch endliche generationen was von. und auf andere den müll abwälzen wäre unter aller s**...

klar ich bin auch für saubere energie aber die erzeugte radioaktivität muss weiterhin eben von uns getragen werden nützt nix.
und kastorproteste machen ist ok, aber sich an die gleise zu ketten oder anzusägen find ich unmöglich( man kann damit unschuldige verletzen wenn das ding kippt oder so...das ist für mich mord).

naja ich sag lieber nix weiter dazu im moment...
 
Sini

Sini

Registriert seit
10.07.2010
Beiträge
2.028
Reaktionen
0
tolle idee ökostrom haben zu wollen,nur der wird zz noch mit atomstrom gemischt.
Ich hatte mich da bisher auf die Aussage meines Anbieters verlassen http://www.greenpeace-energy.de/oekostrom/gepruefte-qualitaet.html :eusa_think:

und übrigens: wenn wir schon jahrzehnte müäll produziert habem, müssen wir auch damit leben ihn zu ensorgen den der verschwindet nunmal nicht von allein (man beachte die halbwehrtzeiten....:shock:) und da haben noch endliche generationen was von. und auf andere den müll abwälzen wäre unter aller s**...
Na ja- nicht ich produziere den Müll, sondern der Anbieter der den Strom verkauft. Ich will den Müll nicht an andere "abwälzen" sondern nach meinem Verständnis sollen die sich um die Entsorgung kümmern die mit dem Stromverkauf auch Gewinn machen. Mein Arbeitgeber muß schließlich auch den anfallenden Müll auf eigene Kosten entsorgen genau so wie ich die Müllgebühren für meinen Haushalt zahle.

Was die Castorproteste betrifft sind wir einer Meinung. Nur weil ich den Ausstieg aus der Atomenergie befürworte muß ich noch lange kein radikaler Aktivist sein ;-)
 
jezzy

jezzy

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
2.158
Reaktionen
0
Off-Topic
Sini das war auch nicht persönlich gegen dich gerichtet sondern eher meine allgemeine eistelungskundgebung:109:


das mit dem ökostrom habe ich so von meinen mann,der bei einem windkraftrotorhersteller arbeitet und einen riesen windpark in der nordsee hat.

lg
jezzy
 
Thema:

JAPAN- Erdbeben, Tsunami und Atomkatastrophe

JAPAN- Erdbeben, Tsunami und Atomkatastrophe - Ähnliche Themen

  • Klage gegen Japan

    Klage gegen Japan: Huhu ihr Lieben, nach 2 Jahrzehnten hat sich Australien nun dazu entschieden, Japan aufgrund ihres Walfangs anzuklagen. Ein knapper Artikel (ohne...
  • Tiere in Japan

    Tiere in Japan: Hallo! War aus zeitlichen Gründen länger nicht hier und muß mich erstmal an die neue Aufmachung gewöhnen! Habe auch geschaut, aber noch kein...
  • Atomkraftwerke - ja oder nein?

    Atomkraftwerke - ja oder nein?: Nach der Katastrophe in Japan würde mich interessieren, ob ihr dafür seid dass die AKWs in Deutschland still gelegt werden.
  • Stimmhafte Silben in der Japanischen Sprache

    Stimmhafte Silben in der Japanischen Sprache: Kurze Einführung: Ich versuch grad by Do it yourself ein bisschen japanisch zu lernen und Frage mich wo der Unterschied zwischen den Stimmhaften...
  • Der Anime- und Mangathread

    Der Anime- und Mangathread: Huhu, es kam ja schon vor langer Zeit der Wunsch nach diesem Thread auf, dennoch hat ihn niemand erstellt. Außerdem will ich hier die Anime...
  • Ähnliche Themen
  • Klage gegen Japan

    Klage gegen Japan: Huhu ihr Lieben, nach 2 Jahrzehnten hat sich Australien nun dazu entschieden, Japan aufgrund ihres Walfangs anzuklagen. Ein knapper Artikel (ohne...
  • Tiere in Japan

    Tiere in Japan: Hallo! War aus zeitlichen Gründen länger nicht hier und muß mich erstmal an die neue Aufmachung gewöhnen! Habe auch geschaut, aber noch kein...
  • Atomkraftwerke - ja oder nein?

    Atomkraftwerke - ja oder nein?: Nach der Katastrophe in Japan würde mich interessieren, ob ihr dafür seid dass die AKWs in Deutschland still gelegt werden.
  • Stimmhafte Silben in der Japanischen Sprache

    Stimmhafte Silben in der Japanischen Sprache: Kurze Einführung: Ich versuch grad by Do it yourself ein bisschen japanisch zu lernen und Frage mich wo der Unterschied zwischen den Stimmhaften...
  • Der Anime- und Mangathread

    Der Anime- und Mangathread: Huhu, es kam ja schon vor langer Zeit der Wunsch nach diesem Thread auf, dennoch hat ihn niemand erstellt. Außerdem will ich hier die Anime...