Kaninchen/Hasen

Diskutiere Kaninchen/Hasen im Hunde Ernährung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo Foris, Habe mal eine etwas seltsame Frage. :silence: Aaaalso Tanner geht manchmal jagen :evil:. Und leider ist er sehr gut dadrin und...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
snoopy-lover

snoopy-lover

Registriert seit
26.04.2009
Beiträge
379
Reaktionen
0
Hallo Foris,

Habe mal eine etwas seltsame Frage. :silence:

Aaaalso Tanner geht manchmal jagen :evil:. Und leider ist er sehr gut dadrin und wir koennen gar nicht so schnell gucken
wie er ein Kaninchen/Hasen faengt (ist nur zweimal passiert aber trotzdem). Jetzt tun mir die wirklich leid aber er ist nun mal ein Hund und ich will hier auch keine Diskusion anfangen ob er das machen soll oder nicht oder wie ich ihn davon abhalten kann usw
Kann ich das Kaninchen mit nach Hause nehemn und meinen Hunden dann geben? Ich meine, wenn ich die kaufe ist das doch auch nichts anderes, oder :uups:? Wuerdet ihr das machen? Ansosnten ist das ja auch Essen "wegschmeissen"...bin etwas unentschlossen.

Gruesse
 
13.03.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Ernährungsratgeber für Hunde nachgelesen? Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Leika01

Leika01

Registriert seit
29.11.2009
Beiträge
10.550
Reaktionen
3
Ich würde dir eher Raten euren Hund eine Schleppleine dran zu machen das er erst gar nicht mehr dazu kommt jagen zu gehen.
einfach das tote Tier mitzunehmen ist Verboten!
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Ich weiß nicht... weißt du, wie man ein Karnikel ausnimmt? Mir wäre das zu gefährlich, dass etwas dran bleibt, was nicht sollte.... Ansonsten.... eigentlich ist die Überlegung gar nicht so dumm, nur weiß ich nicht, ob man das moralisch gesehen machen sollte und den Hund noch dafür belohnen sollte, dass er das Tier gefangen hat... Aber ob er da noch die Verbindung herstellt :eusa_think: Was das "Besitzrecht" angeht stört es bestimmt niemanden, wenn du das Tier mitnimmst, so viele Aasfresser gibt es bei uns im Walb zumindest nicht und was der Jäger damit macht, wenn er es findet, ka...

Andererseits würde ich nicht das Tier nach Hause tragen wollen, zum einen weil ich es glaube ich nicht anfassen könnte, zum andern, weil ich nicht wissen will, was passiert, wenn das jemand sieht :shock:

Dass es nicht toll ist, wenn dein Hund Hasen erlegt, ist aber denke ich klar^^
 
Gurke

Gurke

Registriert seit
24.03.2010
Beiträge
1.742
Reaktionen
0
Das ist Wildern und somit verboten! Egal ob mitgenommen oder nicht! Grade jetzt würde ich zusehen, den Hund an die Schlepp zu machen! Und das auch länger, damit er die Kaninchen bei der Aufzucht nicht stört!
 
Hundkatz

Hundkatz

Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
2.131
Reaktionen
0
Dazu gehört besonderer Mut ein Kaninchen mit nach Hause zu nehmen ( der Jäger ist garantiert dagegen ). Nur das Tier kann Krankheiten haben und Du fütterst das Deinen Hund.:shock::( Ich würde das nicht.
Wie schon geschrieben ist es auch kein Kavaliersdelikt wenn der Hund Hasen jagt.:evil:
Wenn Dich ein Jäger erwischt wird das richtig teuer und es kostet das Leben Deines Tieres den dazu ist der Jäger berechtigt das er den Hund erschießt..
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Zum Erschießen ist er nur berechtigt, wenn er das Tier beim Wildern erwischt, nicht, wenn du sagst, mein Hund hat einen Hasen erlegt. Allerdings wäre mir das schon zu gefährlich, dass der Jäger den Hund eines Tages wirklich beim Jagen erwischt. Und ja, die Krankheiten, das kommt noch oben drauf.....

Ich persönlich wäre dem herzinfarkt nahe, würde mein Hund einfach im Wald verschwinden, was da alles passieren kann.... Ich bin sehr froh, dass keiner meiner Hunde bisher Jagdtrieb gezeigt hat. Aber ich kenne auch Leute, die dann gemütlich heim gehen und sagen, der Hund kommt dann schon, wenn er fertig ist... Diese Ruhe hätte ich gerne in allen Lebenslagen....

LG
 
Hundkatz

Hundkatz

Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
2.131
Reaktionen
0
Off-Topic
Wenn der Hund einen Hasen erwischt was ist das dann für Dich ? Für mich ist das einwandfrei wildern.
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
Off-Topic
es geht darum, dass der Jäger den Hund nur schießen darf, wenn er gerade wild nachgeht oder reisst und nicht wenn er es später rausfindet.


Dir kann ich nur raten den Hund von jetzt an nur naoch an der schleppleine zu behalten und mit dem anti jagdtraining zu beginnen.

Wenn du dass gerissene kaninchen mit nach hause nimmst ist das doppelt strafbar (wilderei und diebstahl)
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Ich kann mich den anderen nur anschließen und ehrlich gesagt bin ich ein wenig geschockt, wie man auf den Gedanken kommen kann, es mit nach Hause zu nehmen. Eben nicht nur, dass es Wilderei und Diebstahl sind, sondern auch, dass Kaninchen und Hasen Krankheiten übertragen können; Schlachttiere werden nicht umsonst vorher von einem TA angeschaut.

Off-Topic
Übrigens kann das Jagen an sich auch schon sehr gefährlich werden. Der Hund eines Jägers wurde vergangenen Sommer von einem Keiler getötet, als der diesen Jagen wollte.
 
Emmalein

Emmalein

Registriert seit
31.03.2010
Beiträge
957
Reaktionen
0
Unfassbar :eusa_doh:

Dein Hund gehört an die lange Leine und sollte das wildern aufhören, bei einem Jäger der darauf keine Lust hat, hat dein Hund verloren.....
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Ich rate auch zu einer Schleppleine und ggf auch Antijagdtraining in einer HuSchu.
Wildern ist verboten und das tote Tier mitzunehmen (Wilderei auch).

Lg
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.688
Reaktionen
44
Off-Topic
Ich versteh nicht wie man Hunde frei laufen lassen kann, wenn die nicht hören und schon mehrmals Erfolg hatte...


Wenn ein Hund nicht hört gehört er an die Leine! Ich hasse die Leute, die ihre Hunde frei laufen lassen, wenn diese nicht hören. Sehe ich immer wieder, wenn ich mit meinem Tageshund gehe.
 
snoopy-lover

snoopy-lover

Registriert seit
26.04.2009
Beiträge
379
Reaktionen
0
Also erstmal habe ich ja gleich gesagt das ich hier keine Diskussion ausloesen moechte und rechtlich sieht es hier anders aus, da wir in England leben und Kaninchen hier eine riese Plage sind (ich weiss nicht genau wie die Regeln hier aussehen ist aber rauszubekommen!).

Ausserdem wer hat denn gesagt das mein Hund nicht hoert? :roll:Wenn ich es sehe kann ich ihn abrufen, allerdigs seh ich ihn nicht immer und wenn er ploetzlich aus dem Busch kommt mit dem Kanninchen ist es zu spaet. Also moechte ich satrk darum bitte diese Hasswelle gegen mich und meinen Hund zu lassen! Er bringt es auch eigenlich nur zu mir OHNE es zu toeten! Er laesst es dann fallen, leider sind die armen Tiere dann aber verletzt und/oder total verstoert und mein Mann musste es umbringen, damit es nicht leidet.

Ich danke allen die mir auf meine eigentliche Frage geantwortet haben.

Gruesse
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Ok, um zu deiner eigentlichen Frage zurück zu kommen: Ich würde es lassen, da der Hase Krankheiten übertragen kann. Außerdem weiß ich nicht, wie es da mit "Diebstahl" aussehen würde, hier in Deutschland gibt es auch mehr als genügend Kaninchen und da darf man es trotzdem nicht.
 
snoopy-lover

snoopy-lover

Registriert seit
26.04.2009
Beiträge
379
Reaktionen
0
Danke Collie,

Mh ich hab hier beim Metzger mal Kaninchen gesehen die geschossen wurden. Ist das nicht das gleiche? Ich meine das sind ja auch wilde kaninchen da wollte ich die mal kaufen, war mir aber nicht sicher wegen dem schrot.
Ich will auch nicht meinen Hund ermutigen mir Kaninchen zu bringen das soll hier niemand falsch verstehen aber ich bin auch gegen komplette verschwendung deswegen dachte ich ob es nicht besser waere sie mitzunehmen als nur da liegen zu lassen.
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Wenn du es liegen lässt, hätten aber andere Raubtiere was davon :) Ich weiß nicht, ob die geschossenen nicht auch von einem TA begutachtet werden müssen. Hier in Deutschland darf man auch nicht einfach Wild so ohne weiteres verkaufen. Wegen dem Schrot wär ich auch vorsichtig (aber mir früher einen Backenzahn ausgebissen *aua* )
 
Hundkatz

Hundkatz

Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
2.131
Reaktionen
0
snoopy-lover vielleicht siehst Du es anders wenn Du darüber nachdenkst das der Hase auch ein Lebewesen ist wie Dein Hund und eben auch die gleiche Lebensberechtigung hat.
 
blackmagic82

blackmagic82

Registriert seit
03.06.2008
Beiträge
4.410
Reaktionen
0
Off-Topic
ich mag hier nun nicht über Sinn und Unsinn des Jagens des Hundes diskutieren ... aber beachtet mal das der TE in England wohnt ... ich weiß nicht wie das da mit den Gesetzen gehalten wird ;) ob das die Selben sind wie hier?
 
Trixi86

Trixi86

Registriert seit
30.08.2007
Beiträge
1.972
Reaktionen
0
Off-Topic
Also ich bezweifel das bei uns alle Rehe, Kanichen, Hasen etc. zuvor bei einem TA landen, bevor sie in den Verkauf gehen. Habe ich zumindest noch nie gehört und hat mein Vater auch noch nie gemacht. Der ist Föster und Jäger. Denke da wären die Kosten doch viel hoch.
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Off-Topic
Das Forstamt bei uns macht es so, daher dachte ich, dass es Pflicht sei...aber sooo sicher bin ich mir da nicht.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Kaninchen/Hasen

Kaninchen/Hasen - Ähnliche Themen

  • Hund und Kaninchen

    Hund und Kaninchen: Hallo habe da mal eine Frage.Wir haben einen Hund (Golden Retriever)Er ist jetzt 1,5 Jahre alt.Seit knapp einem Monat habe ich zwei Kaninchen.Er...
  • Ähnliche Themen
  • Hund und Kaninchen

    Hund und Kaninchen: Hallo habe da mal eine Frage.Wir haben einen Hund (Golden Retriever)Er ist jetzt 1,5 Jahre alt.Seit knapp einem Monat habe ich zwei Kaninchen.Er...