Zähne machen lassen ohne Narkose. Empfehlenswert?

Diskutiere Zähne machen lassen ohne Narkose. Empfehlenswert? im Kaninchen Gesundheit Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo. Es geht um Snoopy. Wie einige von euch wissen ´hat Snoopy ein vergrößertes Herz & hatte bei der letzten Narkose einen Herzstillstand.( Ich...
Nickysophia

Nickysophia

Registriert seit
17.10.2009
Beiträge
2.698
Reaktionen
0
Hallo.
Es geht um Snoopy.
Wie einige von euch wissen ´hat Snoopy ein vergrößertes Herz & hatte bei der letzten Narkose einen Herzstillstand.( Ich muss aber dazu sagen dass es ihm davor wirklich dreckig ging wegen der Kolik bekam er zu dem Zeitpunkt auch schlecht Luft.)
Jetzt haben wir die TÄ gewechselt & bin mit dieser
eigentlich sehr zufrieden.;)
Soo zu meinem Problem.
Am Freitag war Impftermin & allgemeine Kontrolle.
Leider wurde bei Snoopy mal wieder die Zähne festgestellt. Meine TÄ selbst hält nicht viel vom Zähne machen ohne Narkose da sie der Meinung ist, dass es viel zu viel Stress ist für das Tier. Jetzt habe ich in einem anderen ´Forum den Tipp bekommen, doch woanders hinzugehen nämlich zu jemanden der das ganze ohne Narkose macht. Ich selbst bin eigentlich auch der Meinung dass es viel zu viel Stresss ist aber auf der anderen Seite ist da auch die große Angst dass Snoopy bei der Narkose wieder einen Herzstillstand haben könnte & nicht mehr wiederbelebt werden kann.:(

Also, was haltet ihr von Zähne machen ohne Narkose? (bei ihm sind die Backenzähne akut)
Und gibt es eine Möglichkeit ihn zum Heu fressen zu bewegen?(Er frisst nämlich partou kein Heu. Manchmal hab ich das Hefühl dass er versucht es aber nicht hinbekommt? Wobei wie er Kolik hatte hat er Heu gefressen..:eusa_think:)
 
13.03.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Sonja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Kulle

Kulle

Registriert seit
30.10.2008
Beiträge
3.290
Reaktionen
0
Ist Snoopy eher ein ruhiges Kaninchen oder ein Zappelphillip?

Wirklich raten kann ich Dir nichts, aber ich kenne auch Tierärzte, die es einfach so ohne Narkose machen und das lief problemlos. Eine Narkose nur für das Zähne schneiden empfinde ich auch etwas heftig, vor allem weil es bei solchen Kandidaten wie Snoopy wahrscheinlich immer wieder wiederholt werden muss. Auf der anderen Seite lässt es sich viel besser arbeiten wenn das Kaninchen komplett außer Gefecht gesetzt ist, das Risiko, das der TA abrutscht und irgendwas im Mundraum beschädigt ist damit stark minimiert.

Schwere Entscheidung. Vielleicht rufst Du nochmal bei ein paar Tierärzten an und fragst was sie Dir raten würden. Die können das wahrscheinlich besser einschätzen.

Zum Heu fressen animieren wird schwierig werden, meiner Meinung nach aber auch gar nicht nötig. Heu sollte zwar immer zur Verfügung stehen, ist aber nicht notwendig für den Zahnabrieb oder die Gesundheit der Kleinen. Vielleicht mag er frisches Grün einfach lieber. Du könntest ein paar Blumenkästen mit Gras/Kaninchenwiese/Futterwiese hochziehen, die Du den Kaninchen dann ständig anbietest. Das Gras braucht gut zwei Wochen bis es verfütterbar ist, geht also relativ schnell und bekomm sogar ich hin :mrgreen: (Während mir Kräuter überhaupt nicht gelingen, mein Dill und die Petersilie dümpeln nur so vor sich hin und wachsen seit über drei Wochen nicht wirklich weiter, Basilikum und Alfalfa sind 1 cm über die Erde gekommen und dann waren sie wieder tot :roll: Keine Ahnung was ich falsch mache, wird einfach nichts :102:)
Jetzt kann man ja auch bald wieder frisches Grün von der Wiese holen.

Du solltest aber in jedem Fall auf Trockenfutter verzichten, ein ausreichender Zahnabbrieb ist bei Fütterung von Trofu hinderlich. Aber das weißt Du bestimmt selbst, wollte es nur vollständigkeitshalber erwähnen :)
 
C

Caro91

Guest
Ich persönlich würde es in diesem Fall wohl eher mal ohne Narkose probieren..Wenn er es gar nicht machen lässt und man keine Chance hat, kommt man wohl um die Narkose nicht rum..
 
Leika01

Leika01

Registriert seit
29.11.2009
Beiträge
10.550
Reaktionen
3
Ich würde es lieber mit Nakose machen.

An den Vorderzähnen könnte man es ohne Nakose versuchen aber bei den Backenzähnen finde ich das ehrlich gesagt nicht gut.
Wenn er solche Probleme mit der Nakose hat würde ich gucken das ihr ihn nur Ruhig stellt also nur eine Beruhigsspritze gebt.

Welche Nakose hat er denn bekommen ?
Wenn er eine Normale bekommen hat würde ich sehr empfehlen eine Gasnakose zu geben.
 
Nickysophia

Nickysophia

Registriert seit
17.10.2009
Beiträge
2.698
Reaktionen
0
Erstmal danke;)
Also so ist er eine regelrechte "Schlaftablette" aber beim Kontrollieren ein zappelphillip.. -.-
Also was für eine Narkose er bei der anderen TA bekommen hat, hab ich keine Ahnung.:(
Bei dieser Ärztin lass ich es ja jetzt zum ersten mal machen. (Ist auch betreuende TÄ vom TH)
ich werde einfach nochmal mit ihr reden & mal schaun was dabei rauskommt.:?
Hat jeder TA eine Gasnarkose? -.-
 
Calimero

Calimero

Registriert seit
16.04.2009
Beiträge
4.782
Reaktionen
1
Also bei meinem ersten Kaninchen wurden die Vorderzähne immer ohne Narkose gekürzt, das ging sehr gut. Aber er war auch ein relativ ruhiger und es waren eben nur die Vorderzähne (Zahnfehlstellung).

Zur Gasnarkose würde ich einfach mal nachfragen, aber ich schätze schon, dass das die meisten haben.

Und ich habe jetzt spontan auch an Beruhigungsmittel gedacht, hast du das schonmal angesprochen?

Viel Glück mit deinem Kleinen!
 
F

Fränzchen

Registriert seit
21.04.2009
Beiträge
540
Reaktionen
0
Ganz ehrlich, such dir zumindest beim Zähneschleifen einen anderen TA. Das ganze geht durchaus ohne Narkose. Und grad bei einem Tier mit Herzproblemen würde ich nur bei so Sachen wie Tumorentfernung etc. narkotisieren lassen. Ich habe selber ein Kaninchen mit völliger Zahnfehlstellung hier und lass die Zähne seit fast 3 Jahren bei ihm allle 4 Wochen ohne Narkose kürzen und ich kann ihn ja schlecht alle 4 Wochen eine Narkose verpassen lassen :D. Mein TA macht das Zähnekürzen bei vielen Kaninchen (auch bei richtig alten) und auch bei Meeris immer ohne Narkose und nutzt dazu immer so eine Art Zahnschneider (kann das jetzt schlecht heschreiben), und die Backenzähne werden dann mit so einer Art Feile abgeschliffen.
Und mein Mucki ist zwar an sich recht handlich, kann aber auf dem TA-Tisch auch mal ordentlich Aufmucken.

Nun ja ich hatte bei meinem Mucki auch mal etwas in der Richtung Kolik (ich glaube zumindest dass es das war; hab leider die Rechnung damals nicht mehr wos genau draufstand, ich weiß aber noch dass ich Zwangsernähren musste. )
Also ich hab meinen Mucki zum Heufressen animiert indem ich ihn zum Beispiel Löwenzahnheu, was auch ziemlich gut riecht gegeben habe oder du könntest auch versuchen ihm getrocknete Löwenzahnblätter zu geben und diese, wenn er sie frisst, einfach unter sein Heu mischen. (Das hat bei meiner Häsin mal funktioniert)

LG Fränzchen
 
Nickysophia

Nickysophia

Registriert seit
17.10.2009
Beiträge
2.698
Reaktionen
0
@Fränzchen:
Danke.
Werde wie gesagt nochmal mit ihr sprechen.;)
Nochmal TA wechseln mache ich ungern da ich schon total viel hinter mir habe.
 
M

MoonShadow20

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
30
Reaktionen
0
Hallo,
ich kann dir mal berichten wie es mit meinem Kaninchen ist (war).
Bei meinem kleinen wurde auch recht früh festgestellt, dass er Zahnprobleme hat. Ihm wuchsen auch immer Zahnspitzen an den Backenzähnen die auch regelmäßig entfernt werden mussten. Bei der ersten TÄ bei der ich war wurde das immer mit einer Injektionsnarkose gemacht welche sehr lange andauert und das Kaninchen auch noch nach dem Aufwachen belastet, weil es seine Gelenke noch nicht so recht bewegen kann.
Wegen der vielen Narkosen hab ich mir dann auch Gedanken gemacht, weil das irgendwie ja auch schädlich für Kaninchen ist.
Bei meinem Kaninchen ging es allerdings nicht ohne Narkose, da er sich nicht mal ohne der TÄ den Arm zu zerkratzen ins Maul schauen ließ.
Habe dann irgendwann den TA gewechselt und bin zu einem Zahnspezialisten gefahren der wirklich Ahnung hat. Da hat mein Kaninchen dann immer eine Gasnarkose bekommen was viel besser ist für Kaninchen, da diese nach dem Korrigieren der Zähne innerhalb von 3 Minuten wieder vollkommen wach sind.
Das komische bei meinem Kaninchen war, dass die Zahnprobleme irgendwann aufgehört haben....ich denke das lag daran, weil ich ihm spezielles Futter gegeben habe. Abends bekommt er von mir immer ne Portion von seinem geliebten Trockenfutter und frischen Apfel. Durch dieses Trockenfutter wird der Zahnabrieb gefördert, da dieses sehr hart ist. Natürlich mümmelt mein kleiner auch seine tägliche Ration Heu und das alles hat dazu geführt, dass er keine zahnspitzen mehr bekommen hat auch wenn es sich komisch anhört.

Liebe Grüße
 
Thema:

Zähne machen lassen ohne Narkose. Empfehlenswert?

Zähne machen lassen ohne Narkose. Empfehlenswert? - Ähnliche Themen

  • Zähne kürzen lassen oder nicht?Entscheidung muß um 11.45Uhr fallen!

    Zähne kürzen lassen oder nicht?Entscheidung muß um 11.45Uhr fallen!: Ich weiß jetzt nicht,ob es sich um die Backenzähne oder Schneidezähne handelt,aber mein Rammler kastriert 2 1/2Jahre frißt noch ganz normal,das...
  • Altes Kaninchen mit schlimmen Backen Zähnen

    Altes Kaninchen mit schlimmen Backen Zähnen: Hallo, ich habe ein Kaninchen übernommen was schlimme Zähne hat hauptsächlich die Backen Zähne. Es hat das fressen eingestellt und setzt auch kein...
  • Zähne wachsen nach innen

    Zähne wachsen nach innen: Hallo! Habe im Moment riesen Sorgen um meinen 6jährigen Strolchi. Aber am besten von Anfang an: Erst hat er noch ganz normal gegessen, alles war...
  • Kaninchen hat (kaum noch) keine Zähne mehr unten!

    Kaninchen hat (kaum noch) keine Zähne mehr unten!: Hallo, ich war vor etwa 2 Wochen beim Tierarzt. Beim Anblick der Schneidezähne habe ich vergessen das die Tierärztin sich auch die Backenzähne...
  • Zähne - gesund oder zu lang

    Zähne - gesund oder zu lang: Hallo zusammen, wir haben nun seit mittlerweile 7 Monaten zwei Minizwerge. Das Männchen hatte die ein oder andere kleine Erkrankung, aber das hat...
  • Ähnliche Themen
  • Zähne kürzen lassen oder nicht?Entscheidung muß um 11.45Uhr fallen!

    Zähne kürzen lassen oder nicht?Entscheidung muß um 11.45Uhr fallen!: Ich weiß jetzt nicht,ob es sich um die Backenzähne oder Schneidezähne handelt,aber mein Rammler kastriert 2 1/2Jahre frißt noch ganz normal,das...
  • Altes Kaninchen mit schlimmen Backen Zähnen

    Altes Kaninchen mit schlimmen Backen Zähnen: Hallo, ich habe ein Kaninchen übernommen was schlimme Zähne hat hauptsächlich die Backen Zähne. Es hat das fressen eingestellt und setzt auch kein...
  • Zähne wachsen nach innen

    Zähne wachsen nach innen: Hallo! Habe im Moment riesen Sorgen um meinen 6jährigen Strolchi. Aber am besten von Anfang an: Erst hat er noch ganz normal gegessen, alles war...
  • Kaninchen hat (kaum noch) keine Zähne mehr unten!

    Kaninchen hat (kaum noch) keine Zähne mehr unten!: Hallo, ich war vor etwa 2 Wochen beim Tierarzt. Beim Anblick der Schneidezähne habe ich vergessen das die Tierärztin sich auch die Backenzähne...
  • Zähne - gesund oder zu lang

    Zähne - gesund oder zu lang: Hallo zusammen, wir haben nun seit mittlerweile 7 Monaten zwei Minizwerge. Das Männchen hatte die ein oder andere kleine Erkrankung, aber das hat...