Mein Kaninchen versteht sich nicht mit anderen?

Diskutiere Mein Kaninchen versteht sich nicht mit anderen? im Kaninchen Haltung Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo, hab mich mal hier angemeldet und wollt mal nachfragen da ich ein Kaninchen Weibchen zu hause hab ob es eines von diesen einzel fällen ist...
C

CleoValentina

Registriert seit
14.03.2011
Beiträge
19
Reaktionen
0
Hallo,
hab mich mal hier angemeldet und wollt mal nachfragen da ich ein Kaninchen Weibchen zu hause hab ob es eines von diesen einzel fällen ist die sich nicht mit anderen versteht.
Meine kleine ist vor kurzen 2 Jahre alt geworden, ich habe Sie vor dem Schlachten gerettet (damals fast 3 Monate) und Sie sollte eigentlich nur kurz allein leben, da meine Eltern kein zweites
erlaubten.:?
Nach einem Jahr fing ich an und wollte es mit gleichtaltrigen zusammentuhen, nach denn dingen die überall stehen (neutraler Raum und so weiter). Der 1. Versuch war ein ruhiger Kastrat, der 2. ein lebhaftiger Kastrat, 3. ein anderes Weibchen und 4. ein 1 Jahr Älterer Kastrat. (Kannte genug Leute die mir Ihre Tiere ausliehen) Aber mit keinem wollte Sie sich anfreunden, Sie ist auf alle Losgegangen und hatte Sie regelrecht gejagt. Hatte extra 2 Käfige (Ihren und weiteren) damit Sie sich vielleicht so aneinander gewöhnen. Meins stand sogar vor dem anderen Käfig und wenn das andere Kaninchen kam hat meins es wider versucht anzugreifen. Diese Prozedur habe ich bei allen 4 Kaninchen durchmachen müssen und ich weiß auch nicht woran das liegen könnte das Sie zu anderen so aggresiv ist. Zu mir persönlich ist Sie nicht so sie kann zwar auch manchmal zickig sein aber mich greift Sie nicht an. Nun wollte ich Sie aber nicht allein lassen, weil Kaninchen ja eigentlich zu zweit gehalten werden sollen und ist es in diesem Fall besser Sie allein zu lassen????
P.S. Bitte nicht auf die Rechtschreibung achten, habe ich auch nicht!:lol:
 
14.03.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal hier im Ratgeber geschaut? Dort findest du sicherlich Hilfe und einige Tipps zu deinem Problem.
fräuleingrün

fräuleingrün

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
7.685
Reaktionen
0
Hallo CleoValentina,
willkommen im Forum :)!
Kannst du vielleicht nochmal genau berichten, wie du vergesellschaftet hast? Das mit dem neutralen Raum ist schon mal sehr, sehr wichtig, aber
- haben sich die jeweils beiden vorher sehen oder riechen können?
- wie viel Platz hatten sie zur Verfügung?
- wie lange hast du sie zusammen gelassen und wann hast du sie wieder getrennt?
Dann können wir die Situation bestimmt besser beurteilen. Aber eins schon mal: ich glaube inzwischen nicht mehr, dass es Kaninchen gibt, die sich mit keinem verstehen ;).
 
C

CleoValentina

Registriert seit
14.03.2011
Beiträge
19
Reaktionen
0
Vergesellschaftung

Habe immer das selbe probiert. Hatte mir ein kaninchen geliehen und es in einen käfig gegenüber meinem kaninchen getann. am nächsten tag oder nach ein paar stunden je nach uhrzeit hatte ich immer nur eins drausen zum schnubbern. beide zusammen hatte ich sie dann am tag darauf in einen neutralen raum getan wo überall kleine futterecken waren und viele versteckmöglichkeiten. bin extra aus dem raum kurz rausgegangen damit mein kaninchen nicht dauernt zu mir hoppelt und sie die sache eben unter sich klehren können. aber meins hatte eben wie gesagt das bzw. die anderen immer angegriffen bei dem ruhigen musste ich sogar ganz abbrechen weil es schon appatisch in eine ecke gekauert war nach ner zeit.:(
und mein kaninchen ist auch total futterneidisch hatte beim ersten versuch extra teller und andere neutrale dinge genommen aber meins hatte die aneren immer weggeschubst und angegriffen wenn sie fressen wollten.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

ach ja und platz war ca 6x3 meter großer raum und abgesehen von dem ruhigen kaninchen hatte ich die anderen ca. 1 bis 2 wochen und da es immer nicht besser wurde habe ich sie wieder zurückgegeben.

kann vielleicht jemand bei meiner diva mir einen kaninchen typ raten?
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.697
Reaktionen
45
Du hast die VGs falsch angefangen.

Die dürfen sich vorher nicht sehen & riechen und nur trennen, wenn sie sich beißen. Fell fliegen & rammeln ist normal.

Ich würde dir zu einem etwa gleichalten kastrierten Rammler raten, der vll. auch etwa die Größe von deiner Häsin hat (da du sie vorm Schlachter gerettet hast, gehe ich mal davon aus, dass sie etwas größer ist!?). Wenn deine dominant ist, sollte er vielleicht eher unterwürfig, aber nicht ängstlich sein.

Meine Häsin war dominant als ich sie bekommen habe und mein Kastrat ist eher von der ruhigen Sorte, die beiden passen gut zusammen.
 
fräuleingrün

fräuleingrün

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
7.685
Reaktionen
0
Hey,
ich hatte dir geantwortet, als mein Internet plötzlich nicht mehr funktioniert hat...
McLeods hat völlig Recht, da liegt der Fehler. Was ich noch hinzufügen wollte, war: bitte leih dir keine Kaninchen mehr aus. Das bringt doch dann sowieso nichts, wenn sie sich verstehen und du das eine zurückgeben musst. So eine VG ist auch immer relativ stressig. Deswegen versuch es lieber nur mit Kaninchen, die du auch behalten könntest. Im Tierheim gibt es zum Beispiel oft die Möglichkeit, die Kaninchen auf Probe mitzunehmen.
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Hi!
Ich habe auch so eine Diva daheim! Die Vergesellschaftung hat bei mir 2 Wochen gedauert. Als Partner habe ich einen Widder ausgesucht. Meiner Erfahrung nach haben die oft eher ein ruhiges gemüt. Vielleicht gibt es in einem Tierheim in der Nähe einen schönen, großen Widder (männlich, kastr.) für deine Dame.
Ich schildere dir mal kurz, wie die VG bei mir gelaufen ist:

Ich habe die beiden auf neutralem Raum zusammen gesetzt und den ganzen Tag da gelassen. Es flog Fell, aber am Ende hat er sich unterworfen, da dachte ich, ich könnte sie ins Gehege zusammen setzen. Allerdings hat meine Diva ihn dann echt maltretiert. Blutig wurde es nicht, aber er hat sich ins Klo gesetzt, nicht bewegt und auch nichts gefressen.

(Ich hab an meinem Gehege 2 Ställe)Ich habe Luke(den Neuzugang) dann in einen von den Ställen gesperrt, da ist er regelrecht aufgeblüht und ist herumgehoppelt und hat sich gefreut. Ich denke, er kam aus Käfighaltung und war vom vielen Platz anfangs vielleicht auch eingeschüchtert.

Ich habe lange überlegt, was ich als nächstes machen könnte und war kurz davor ihn abzugeben. Davor hab ich allerdings nochmal versucht sie zusammen zu lassen und dann hat es geklappt. Er war wesentlich sicherer, hat gefressen und hat sich von dem Mädel nicht mehr so sehr einschüchtern lassen.

Mein Fazit aus dieser Chaotischen VG: Kaninchen aus Käfighaltung müssen sich oft erst in den vielen Platz einleben und wenn sie dann auch noch gestresst werden fällt ihnen das schwer. Und dominante Weibchen wollen alles kontrollieren, auch Bereich, der nicht zu ihrem Revier gehört, also ist es gut, wenn das ruhigere Männchen einen Rückzugsort hat, den es kennt, den es bereits markiert hat und an dem es auch frisst.
Solange beiden Kaninchen noch fressen und sich nicht blutig beißen, kannst du eine VG sehr lange laufen lassen, bis sie sich endgültig verstehen.

Vielleicht ist die Situation bei mir ein totaler Zufall, aber vielleicht hilft es dir ja auch ;)
 
C

CleoValentina

Registriert seit
14.03.2011
Beiträge
19
Reaktionen
0
Danke für die vielen Antworten.
Aber eine Frage hätte ich noch! Wann sollte ich dazwischengehen? :eusa_shhh: Wirklich erst wenn eines von den zweien blutet? :shock: :?:
 
fräuleingrün

fräuleingrün

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
7.685
Reaktionen
0
Ja, genau. Das mag brutal klingen, aber es sieht oft wirklich schlimmer aus als es ist. Wichtig ist auch: nicht aufgeben! :) Hast du denn schon ein Partnertier in Aussicht?
 
C

CleoValentina

Registriert seit
14.03.2011
Beiträge
19
Reaktionen
0
Bis jetzt leider noch nicht die im Tierheim und in den Tiermarkt ( Fressnapf) waren bis jetzt zu klein und zu jung. Ich hatte erst ein männchen in Tierheim in aussicht aber das war leider schon vergeben.:?
Hab mich beim Tierheim schon mal vormerken lassen.;)
Und bei dem Fressnapf in unserer nähe war eins das aber sehr krank aussah. Da wollte ich lieber nichts riskieren, wenn es in einer woche noch da ist und besser aussieht würde ich drauf achten ob es dann noch so zurückhalten ist.
 
fräuleingrün

fräuleingrün

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
7.685
Reaktionen
0
Kauf am besten kein Kaninchen im Zooladen: die werden meist viiiiel zu früh von der Mutter getrennt, sind krank, oft nicht gut sozialisiert und von den Bedingungen, aus denen sie stammen, will ich hier jetzt gar nicht anfangen.

Schau doch auch mal in die Tiervermittlung im Forum. Vielleicht ist da eins für dich dabei?!
 
C

CleoValentina

Registriert seit
14.03.2011
Beiträge
19
Reaktionen
0
So mein letzter Versuch für meine kleine Diva nen Partner zu suchen ist wieder gescheitert.

ich habe mal wieder den versuch gewagt da eine meiner freundinen ein pärchen hatte wo leider das weibchen verstorben war. wir wussten nicht warum und haben das mänchen manfred noch mal durchchecken lassen kern gesund. da manfred wie meine cleo circa 2 jahre ist aber kastriert und eher zurückhaltend hab ich gedacht naja perfekt. meine freundin konnte sie sich ihn eh nicht leisten und ich hätte in bekommen. hab auch extra alle anweisungen befolgt vorher sollten sie sich nicht sehen neutralen raum und so weiter. aber schon beim ersten aufeinandertreffen musste meine diva natürlich wieder voll die tyrannin rauslassen. sie hat nicht nur manfred dauernt attakiert und gezwickt sondern ihn auch von allem vertrieben futternapf häuschen trinkflasche auch von mir. hab das eben so lange mit angeschaut bis dan doch blut floss. cleo hat manfred richtig ins ohr gewissen und der ist dann richtig panisch geworden hab sie dann getrennt. und selbst nach nem monat kann ich die 2 nicht zusammen rauslassen oder in einen käfig tun. aber ich kann alles mit cleo machen. weiß jemand was ich noch probieren könnte sonst würde ich lieber manfred zu einem anderen kaninchen geben. der tut mir sonst zu sehr leid.
 
michishelly

michishelly

Registriert seit
30.01.2011
Beiträge
1.433
Reaktionen
0
also ich kenne mich mit VG jetzt nicht besonders gut aus, meine ist zum glück sanft ausgefsalllen, aber wenn deine Cleo ihm in die ohren beißt, ist das normal, und das kann auch ruhig mal bluten (oder?! an alle die sich auskennen?) udn ganz wichtig. werde nciht panisch!. egal was passiert, nicht eingreifen!. vielleicht hatten die beiden einfach nicht genug zeit sich "kennen" zu lernen.

oder hab ich jetzt was falsches gesagt?
 
C

CleoValentina

Registriert seit
14.03.2011
Beiträge
19
Reaktionen
0
es war ja nicht nur das blut manfred war richtig panisch danach hat immer mit dem fuß geklopft und ist vor cleo weggerannt
 
michishelly

michishelly

Registriert seit
30.01.2011
Beiträge
1.433
Reaktionen
0
ja das ist aber normal. er hat gemerkt das deine Celo dominanter ist, hat aber noch nicht begriffen, das er bei ihr nichts zu melden hat. die rangordnung, ist schlichtweg noch nicht geklärt gewesen. das kann auch mal ein paar tage dauern. gedult gedult :D



und ich wiederhole nochmal: sorry falls ich hier was falsches schriebe :D
 
C

CleoValentina

Registriert seit
14.03.2011
Beiträge
19
Reaktionen
0
aber jetzt nach 1 monat bin ich eben sehr ungeduldig da es immernoch wie am ersten tag ist
manfred macht ja nicht mal was der sitzt dann meistens nur noch in ner ecke wenn er überhaupt rauskommt
und wenn ich ihn streicheln will und die beiden sind grad draußen verjagt cleo manfred sofort
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
7.259
Reaktionen
117
Hallo,

verstehe ich das richtig, dass du die beiden in einem Käfig hälst und sie Stundenweise raus dürfen?
Handhabst du das auch während der Vergesellschaftungen so?



Liebe Grüße
 
Thema:

Mein Kaninchen versteht sich nicht mit anderen?

Mein Kaninchen versteht sich nicht mit anderen? - Ähnliche Themen

  • Schutzhütte für Kaninchen

    Schutzhütte für Kaninchen: Hallo Liebe Community, ich möchte für meine Kaninchen eine Schutzhütte bauen was 1,8m lang und 70cm breit sein wird, muss das Haus zwei Eingänge...
  • Kaninchen Sicherheit

    Kaninchen Sicherheit: Hallo Liebe Community , ich würde gerne damit meine Kaninchen nicht raus graben können oder zum Schutz von anderen Tieren ein volierendraht...
  • Kaninchen verstorben

    Kaninchen verstorben: Hallo ihr Lieben, nach 2 Wochen ist mein Zwergkanninchen gestern Abend friedlich eingeschläfert worden. Lange haben wir gerätselt, warum er trotz...
  • Kaninchen können nicht in das Freigehege

    Kaninchen können nicht in das Freigehege: Hallo Leute, ich kann meine Kaninchen nicht raus ins Freigehege setzen da sie immer wieder löcher unter dem Gehege durch graben wollen. was kann...
  • Haltung ändern oder 5 Kaninchen abgeben?

    Haltung ändern oder 5 Kaninchen abgeben?: Dies wird ein längerer Text, bitte geht respektvoll mit meinem Problem um. Vor 13 Jahren hat mein Vater angefangen Stall Kaninchen zu züchten, um...
  • Ähnliche Themen
  • Schutzhütte für Kaninchen

    Schutzhütte für Kaninchen: Hallo Liebe Community, ich möchte für meine Kaninchen eine Schutzhütte bauen was 1,8m lang und 70cm breit sein wird, muss das Haus zwei Eingänge...
  • Kaninchen Sicherheit

    Kaninchen Sicherheit: Hallo Liebe Community , ich würde gerne damit meine Kaninchen nicht raus graben können oder zum Schutz von anderen Tieren ein volierendraht...
  • Kaninchen verstorben

    Kaninchen verstorben: Hallo ihr Lieben, nach 2 Wochen ist mein Zwergkanninchen gestern Abend friedlich eingeschläfert worden. Lange haben wir gerätselt, warum er trotz...
  • Kaninchen können nicht in das Freigehege

    Kaninchen können nicht in das Freigehege: Hallo Leute, ich kann meine Kaninchen nicht raus ins Freigehege setzen da sie immer wieder löcher unter dem Gehege durch graben wollen. was kann...
  • Haltung ändern oder 5 Kaninchen abgeben?

    Haltung ändern oder 5 Kaninchen abgeben?: Dies wird ein längerer Text, bitte geht respektvoll mit meinem Problem um. Vor 13 Jahren hat mein Vater angefangen Stall Kaninchen zu züchten, um...