Spitzmaus - dicker Hals

Diskutiere Spitzmaus - dicker Hals im Wildtiere Forum Forum im Bereich Tiere Allgemein; Guten Tag und Hallo in die Runde, wir haben ein altes Fachwerkhaus und daher auch im Winter öfter mal Spitzmäuse unter dem Boden. Daran sind wir...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
L

Loonee

Registriert seit
09.04.2010
Beiträge
15
Reaktionen
0
Guten Tag und Hallo in die Runde,

wir haben ein altes Fachwerkhaus und daher auch im Winter öfter mal Spitzmäuse unter dem Boden. Daran sind wir schon gewöhnt, wir fangen sie halt und setzen sie raus. :)

Vor anderthalb Jahren ging uns eine dieser Spitzmäuse in die Falle und wir haben sie in einem großen Terrarium auf Beobachtung gehabt um sicher zu gehen, dass sie nicht verletzt ist weil sie mit dem Schwanz in der Tür eingeklemmt war. Diese Maus hat sich sofort ein Nest gebaut, ist innerhalb kurzer Frist erstaunlich handzahm geworden. Auch wenn ich weiß, dass man Spitzmäuse eigentlich nicht drinnen halten sollte, so haben wir es doch nicht über das Herz gebracht "Max" wieder auszusetzen.

Alle anderen, in Lebendfallen gegangenen, Spitzmäuse sind immer im Garten gelandet, er war also echt aufgrund
seines Verhaltens die Ausnahme. ;)

Er wird gefüttert mit Heimchen, Mehlwürmern, Katzenfutter. Seine Heimchen holt er sich aus der Hand. :)

Ok, es geht aber nicht um Max. Das nur damit ich erklären kann warum mir die heutige Spitzmaus ein wenig besorgt stimmt.

Mein Sohn rief nämlich, als er auf dem Boden kniete um seinen Schulranzen auszuräumen, auf einmal: "Mama, auf meinem Bein sitzt eine Spitzmaus!". Ich hab geguckt und das Tier saß da wirklich komplett regungslos. Also hab ich mir zwei leere Heimchenkartons genommen und die Maus damit runter gefangen. Ich hätte garnicht gedacht, dass das klappt aber es funktionierte. Sie kam in eine kleine Faunabox, zusammen mit Wasser und zwei Heimchen.

Sie wirkt kleiner als Max, hat aber beide Heimchen gefangen und (langsam, im Gegensatz zu Max, der die in Rekordzeit frisst) gefressen. Sie trinkt Wasser, das Fell ist glatt.

Wir wollten sie raussetzen aber dann meinte mein Mann, es käme ihm schon sehr komisch vor, dass die Maus so ruhig auf dem Bein des Sohnes gesessen hat. In der Faunabxo war sie fast so wuselig wie Max wenn er jagt. Aber irgendwie tapsig. Ich dachte an ein Jungtier. Der Gatte argwöhnt Vergiftungserscheinungen (Hühnerhof in der Nähe und da gibs Rattengiftköder).

Was uns auffällt ist, dass die Spitzmaus einen recht dicken Hals zu haben scheint. Fast wie ein Kropf. Das kennen wir von Max nicht...

Langer Rede, kurzer Sinn. Heut und morgen Tierarzt geht organisatorisch nicht.

Hat jemand eine Ahnung, ob ein dicker Hals auf eine Krankheit hindeuten könnte und wenn ja, worauf? Kann es auch eine Mangelerscheinung oder eine Vergiftung sein?

Wir haben das Tier jetzt erstmal in einem alten Aquarium sitzen, mit dem üblichen: Katzenfutter, ein Tick Katzenmilch falls es noch ein Jungtier ist, Wasser mit einem Hauch Hamstervitamintropfen.
Die Spitzmaus hat sich ein Nest in das Streu (die typischen Haustierspähne) gegraben, rollt sich da immer wieder ein, schläft und wuselt dann wieder herum. Wenn sie unterwegs ist, dann macht sie hier und da schnuppernd Männchen. Alles in allem wirkt sie, bis auf eine leichte Tapsigkeit, also normal auf mich. Nur dass sie bei dem Männchen machen schon ein oder zweimal nach hinten umgefallen ist aber das würd ja auch bei einem Jungtier passieren.

Sie frisst und trinkt.

Ich möchte die Maus nicht krank raus setzen aber Tierarzt geht wirklich erst frühstens am Freitag da mein Mann das Auto hat und wir auf dem land wohnen...

Liebe Grüße
Loonee
 
16.03.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.634
Reaktionen
191
Huhu,

an einem Tierarztbesuch werdet ihr nicht vorbei kommen. Ferndiagnosen gehen ueber das Forum schlicht weg nicht (das kann vom Abzess zum Tumor alles sein), weil niemand das Tier sieht und 99.9 % auch nicht die Ausbildung dazu haben. Zudem kann nur ein Arzt das Tier behandeln, die Medis bekommt man seltenst irgendwo.
Also entweder ihr raeumt irgendwie Zeit frei fuer einen Tierarztbesuch oder ihr hofft, dass das Tier keine Schmerzen leidet oder verstirbt, wenn es zu lang auf medizinische Hilfe warten muss.

Im Uebrigen ist das Halten von Wildtieren verboten, also bitte gebt Max die Chance, seinem artgerechten Leben draussen wieder nachzukommen. Denn egal wie gut die Haltung auch sein mag, sie kommt nicht einmal annaehernd an das heran, was ein Tier in Freiheit erlebt. Und dort gehoeren Tiere hin.
 
L

Loonee

Registriert seit
09.04.2010
Beiträge
15
Reaktionen
0
Wir werden mit der Spitzmaus zusehen, dass wir morgen einen Arztbesuch ermöglichen können. Wir hatten auch nie vor an ihm vorbei zu kommen, wir sind nur auf dem Dorf und mit lediglich einem Auto nicht so mobil wie wir es sein müßten. Und ein Arbeitgeber wird sich bedanken, wenn der Arbeitnehmer wegen einer Spitzmaus einen halben Tag frei nimmt, egal ob die Maus krank ist oder nicht.

Bezüglich Max würden wir, nachdem wir damals schon sicher gehen mußten das er nicht verletzt ist und er sich seitdem zahm verhält, gegen $3 TierSchG Satz 4 verstoßen, wenn wir ihn nach über einem Jahr aussetzen.

§ 3

Es ist verboten,

[...]
4.ein gezüchtetes oder aufgezogenes Tier einer wildlebenden Art in der freien Natur auszusetzen oder anzusiedeln, das nicht auf die zum Überleben in dem vorgesehenen Lebensraum erforderliche artgemäße Nahrungsaufnahme vorbereitet und an das Klima angepasst ist; die Vorschriften des Jagdrechts und des Naturschutzrechts bleiben unberührt,
Das haben wir natürlich nicht vor, denn Max ist von uns damals definitiv aufgepäppelt worden und ist heute zahm.

Ein generelles Verbot von privater Haltung von Wildtieren konnte ich weder damals noch heute im genannten TierSchG. finden und auch Nachfragen beim örtlichen Tierarzt ergaben hier keine eindeutige Regelung sondern lediglich die Aussage, dass es im Gespräch sei. Wir haben es jedoch - wie bereits oben erwähnt - grundsätzlich bei allen eindeutig gesunden Tieren so gehalten, dass sie nicht bei uns blieben. Natürlich halten wir es auch weiter so, das gesunde Tiere in die Freiheit entlassen werden und kranke Tiere aufgepäppelt werden. Das ein Tier sich so an uns bindet wie Max es tat, das ist eher ungewöhnlich und ich gehe nicht davon aus, dass wir diese Ausnahme so schnell noch einmal erleben. Max wurde innerhalb weniger Tage zahm.

So oder so:

Eine über 1 Jahr alte zahme Spitzmaus - deren Lebenserwartung lediglich bis anderthalb Jahre geht - auszusetzen ohne zu wissen, ob sie in der freien Natur überleben kann, kommt für uns nicht in Frage.

Ansonsten danke, ich hoffe der Tierarztbesuch wird der heute gefangenen Spitzmaus helfen können.
 
B

Baika

Registriert seit
15.08.2009
Beiträge
241
Reaktionen
0
Hallo Loonee,

Ich finde es toll, das du dich um die Spitzmaus kümmerst,
jedoch solltest du vorsichtig sein, denn mäuse haben oft Krankheiten. Die Hose die dein Sohn anhatte sollte gewaschen werden, auch solltet ihr euch immer die Hände waschen und die Maus am besten gar nicht anfassen, denn das ist erstens maximaler Stress für sie, und zweitens könnte sie krankheiten übertragen oder euch beissen (Tollwutgefahr!!!!!!).
Mit den Folgen von Rattengift,... kenne ich mich nicht aus.

Auch mit der Katzenmilch für erwachsene Katzen wäre ich vorsichtig, denn bei anderen Säugetieren, kann das Probleme anrichten, bei Spitzmäusen weiß ich das nicht.




Dass ihr Max in Gefangenschaft haltet, finde ich nicht ok, denn Wildtiere brauchen ihre freiheit, sie müssen auf Futtersuche gehen, sie müssen ihr revier verteidigen,...
in einem Käfig kann ihr das alles nicht gegeben werden, außerdem steht es ja nicht umsonst im Tierschutzgesetz, dass man keine Wildtiere behalten darf !!!!!!!!!!!
Ich finde es nicht verantwortungsvoll, eine Maus in einen Käfig zu pferchen, wo sie sich langweilt und ihren Instinken nicht nachgehen kann.

Lg

Baika
 
B

Baika

Registriert seit
15.08.2009
Beiträge
241
Reaktionen
0
Haaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaalo !!!!!!!!!!!

Was ist denn jetzt aus der Spitzmaus geworden ????????????????????????

Warum schreibst du nichts mehr, Loonee????????????????????????????????????????????
 
B

Baika

Registriert seit
15.08.2009
Beiträge
241
Reaktionen
0
Hallo Loonee,

warum schreibst du immer noch nichts? Wie gehts der Spitzmaus???????????

Falls du wegen unserer Kritik an der in Gefangenschaft gehaltenen Spitzmaus nichts mehr schreibst, dass was doch nicht gegen dich, des ist halt unsere meinung, das man Wildtiere nicht einfach behält!!!!!!!!
 
B

Black Fox

Registriert seit
30.03.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
wenn man ein krankes Wildtier über längere zeit hält wird es zwangsläufig zahm vor allem wenn es ein Jungtier ist. Wenn es zahm ist lässt es sich meist nicht mehr oder nur schwer wieder auswildern und kommt in der Natur nicht mehr zurecht.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Spitzmaus - dicker Hals

Spitzmaus - dicker Hals - Ähnliche Themen

  • Drei Spitzmausbabys in Pflege

    Drei Spitzmausbabys in Pflege: Hallo! Unsere Katzen haben uns gestern drei Spitzmausbabys im Laufe des Tages gebracht. Wir haben leider keine Ahnung, wo das Nest ist. Eventuell...
  • Spitzmaus "gefunden"

    Spitzmaus "gefunden": Hallo ihr Lieben, Eine Freundin von mir hat Katzen, von denen eine ihr vor zwei Wochen eine Spitzmaus gebracht hat. Sie war noch am leben, aber...
  • Baby-Spitzmäuse gefunden

    Baby-Spitzmäuse gefunden: Hab bei umgrabungen im garten mauese gefunden, meine mama meint es wären spitzmause Sind noch sehr kleine dinger und haben nicht mal die augen...
  • Spitzmaus hat keine Kraft und hat Nasenbluten - was tun?

    Spitzmaus hat keine Kraft und hat Nasenbluten - was tun?: Habe gestern eine Spitzmaus gefunden, sie lag einfach auf den Steinen hat sich nicht bewegt, sie ist noch ein Baby sie kann nämlich alleine noch...
  • Spitzmausbaby gefunden

    Spitzmausbaby gefunden: Wir sind gerade eben auf eine kleine baby spitzmaus aufmerksam geworden, da sie im garten allein geblieben wurde und fast pausenlos gepiepst hat...
  • Ähnliche Themen
  • Drei Spitzmausbabys in Pflege

    Drei Spitzmausbabys in Pflege: Hallo! Unsere Katzen haben uns gestern drei Spitzmausbabys im Laufe des Tages gebracht. Wir haben leider keine Ahnung, wo das Nest ist. Eventuell...
  • Spitzmaus "gefunden"

    Spitzmaus "gefunden": Hallo ihr Lieben, Eine Freundin von mir hat Katzen, von denen eine ihr vor zwei Wochen eine Spitzmaus gebracht hat. Sie war noch am leben, aber...
  • Baby-Spitzmäuse gefunden

    Baby-Spitzmäuse gefunden: Hab bei umgrabungen im garten mauese gefunden, meine mama meint es wären spitzmause Sind noch sehr kleine dinger und haben nicht mal die augen...
  • Spitzmaus hat keine Kraft und hat Nasenbluten - was tun?

    Spitzmaus hat keine Kraft und hat Nasenbluten - was tun?: Habe gestern eine Spitzmaus gefunden, sie lag einfach auf den Steinen hat sich nicht bewegt, sie ist noch ein Baby sie kann nämlich alleine noch...
  • Spitzmausbaby gefunden

    Spitzmausbaby gefunden: Wir sind gerade eben auf eine kleine baby spitzmaus aufmerksam geworden, da sie im garten allein geblieben wurde und fast pausenlos gepiepst hat...