haltung, futter ect.

Diskutiere haltung, futter ect. im Degu Haltung Forum im Bereich Degu Forum; hallo ihr lieben =) und zwar möchte ich mir gerne Degus zulegen. Ich hatte vorher schon sämtliche Arten an Nager aber ich ertrage es nicht mehr...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
L

loona

Registriert seit
27.09.2007
Beiträge
80
Reaktionen
0
hallo ihr lieben =)

und zwar möchte ich mir gerne Degus zulegen.
Ich hatte vorher schon sämtliche Arten an Nager aber ich ertrage es nicht mehr das sie nur so kurz leben.
Degus scheinen mir eine gute alternative (weil sie scheinbar bis zu 4 jahre leben können?!) und ich glaube auch das sie gut zu mir
passen

so, natürlich möchte ich sie so artgerecht wie möglich halten.
was ratet ihr mir für die käfig größe? ich habe bisher eine vogelvolliere in aussicht die ca. 1,5 m hoch ist und 1 m breit (in etwa) meint ihr das reicht?

für die ausstattung soll man ja keinesfalls plastik nehmen. was verwendet ihr alles? holzböden ist schon mal klar. aber brauchen degus auch (wie mäuse ect.) viel zum durchkriechen (röhren) oder zum verstecken?
würdet ihr die inneneinrichtung eher gering halten oder vollgepackt damit sie wirklich extrem klettern können?

dann würde ich noch gerne wissen was ihr außer heu und gemüse noch für ein futter verwendet? eines das wenig nüsse usw. hat

und eine letzte frage ist:
wie reinigt ihr die einrichtung aus holz? ich hatte das problem bei meinen mäusen. der käfig hat immmer gerochen weil ich das holzspielzeug nicht sauber bekommen habe. was kann ich denn machen das der käfig weniger riecht (natürlich regelmäßig sauber machen aber ansonsten) ??

ich danke euch schon mal

Liebe grüße
Loona
 
18.03.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Alexandra (Tierärztin) hat einen Ratgeber über Degus geschrieben. Sie erklärt in diesem Ratgeber, was die aufgeweckten Hörnchen brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Fellie

Fellie

Registriert seit
27.06.2010
Beiträge
301
Reaktionen
0
Hallöchen!

Schön, dass du dich für Degus interessierst und die Fragen vorher stellst. :)

Hier mal meine Antworten:

- Degus werden durchschnittlich 4-6 Jahre alt. Nicht selten werden sie aber auch älter. 8 Jahre ist bereits recht häufig und auch 10 Jahre kommt manchmal vor.

- Für zwei bis drei Degus empfiehlt der TVT 100x50x100cm. Erfahrene Deguhalter empfinden das aber als zu klein und sagen 120x50x100cm (lxbxh) seien absolutes Minimum. Hierbei sollte man immer bedenken, dass Degus extrem bewegungsfreudig sind und soviel Platz zur Verfügung haben sollten, wie es nur irgend geht.
Hinzu sollten noch Volletagen kommen, die zusätzliche Lauffläche bieten. Sitzbrettchen sind leider völlig ungeeignet.
Um herauszufinden, wieviele Degus du in einem Käfig halten kanst, nutze einfach den Käfigrechner http://www.octodons.ch/rechner/test/ , jedoch sollte man niemals das Maximum an Tieren in einen Käfig quetschen.;)

- Als Ausstattung eignet sich eigentlich alles aus Holz.
Häuschen, Weidenbrücken, Korkröhren, Heutunnel, Hägematte aus Stoff oder aus einer Blumenampel, Weinregale aus Ton, ...
Unverzichtbar ist ein Sandbad und ein Laufrad, dass mindestens einen Durchmesser von 30cm und keinen Schereneffekt haben sollte.
Schau doch einfach mal unter "Zeigt her eure Degukäfige" https://www.tierforum.de/t58555-zeigt-her-eure-degukaefige.html dort findest du einige Anregungen zur Käfiggestaltung.

- Degus benötigen eine sehr karge Ernährung, am besten vollkommen zuckerfrei. Leider gibt es im Handel keine Futtermischung, die 100 prozentig geeignet ist und wo man nichts dran zu ändern braucht. Am besten ist immernoch selber mischen. Dazu kann man verschiedene getrocknete Kräuter, Blätter und Blüten mischen und zusätzlich eine Sämereienmischung anbieten. Dazu muss man sich allerdings ein wenig schlau machen was geeignet ist und was nicht. Das geht am besten hier: http://www.degupedia.de/wiki/index.php/Degupedia:Portal_Degu
Dazu kommt natürlich gutes Heu (Degus sind da sehr wählerisch) und Frischfutter in Form von Kräutern, Löwenzahn, Gras, Blättern und Ästen von Obstbäumen, Haselnuss, Linde oder Birke, dazu verschiedene Salatsorten, Golliwog und Grünlilie. Das nur so als Beispiel. Natürlich gibt es noch viel mehr, was sich als Frischfutter eignet, doch auch hier muss man sich vorher informieren.

- Degus riechen generell viel weniger als Mäuse oder Ratten. Zum Reinigen kann man die Sachen aber gut unter die Dusche halten und sie hin und wieder mit Essigwasser behandeln. Das sollte man aber nicht so häufig machen, da man so die Markierungen entfernt, die für die Gruppenstruktur wichtig sind. Dadurch kann man im besten Fall die Degus zu vermehrtem Markieren animieren, im schlechtesten Fall sogar Streit provozieren.

Bei Hundkatzemaus gab es letzten Samstag einen kurzen Bericht über Degus. Den kannst du dir ja mal ansehen. Heute wird er noch umsonst angeboten.;)
http://www.voxnow.de/hundkatzemaus.php//
Den Bericht vom 12.3. abspielen. Nach etwa einem Drittel kommen dann die Degus.

LG, Fellie.
 
E

ella1

Registriert seit
17.03.2011
Beiträge
1
Reaktionen
0
Wie viele Degus möchtest du denn am liebsten haben? :)
 
L

loona

Registriert seit
27.09.2007
Beiträge
80
Reaktionen
0
minimum 3

musst du habe weil degus die sozialen kontakte brauchen und in freier natur auch mit bis zu 10 tieren zusammenleben
weiß nur noch nicht woher... weil obi will ich eig. überhaupt nicht! 1. unterstütz ich ungern deren ihre Tierquälerei. 2. krieg ich am ende ein schwangeres tier weil die so wenig ahnung haben das sie nicht erkennen ob männchen oder weibchen
kA vielleicht gibts ja in nürnberg irgendwelche züchter?!
 
Fellie

Fellie

Registriert seit
27.06.2010
Beiträge
301
Reaktionen
0
Versuch es doch mal bei der Deguhilfe süd http://www.deguhilfe-sued.de/ . Dort warten doch eine Menge süßer Fellnasen auf ein neues zu Hause (es gibt sicher auch einige Degus, die noch nicht auf der Seite stehen.). Oder frag doch mal im Tierheim nach, ob da eine Gruppe untergebracht ist.
Deguzüchter sind leider auch so eine Sache für sich. Da viel zu wenig über die Genetik der Degus bekannt ist, ist eine vernünftige Züchtung eigentlich gar nicht möglich. Oft werden die Tiere einfach nur vermehrt, um Geld damit zu machen. Gerade bei den Farbzuchten, die scheinbar immer moderner werden, ist das ganz schlimm. Da tritt der Charakter des Tieres, oder die Gesundheit, in den Hinterfrund. Was zählt ist das Aussehen.
Es gibt sicher auch Ausnahmen. Doch die zu finden ist verdammt schwer.
Gib doch stattdessen einfach einer heimatlosen Gruppe eine Chance.

LG, Fellie.
 
L

loona

Registriert seit
27.09.2007
Beiträge
80
Reaktionen
0
danke schön
hab mich mit ihnen in verbindung gesetzt und bekomme jetzt wahrscheinlich 4 weibchen vermittelt (hoffe so das es klappt!!!)

sag mal kann ich eig. statt heu auch hanf verfüttern? mein freund verträgt heu nicht soo gut
und eine frage von ihm war ob sie einen eigengeruch haben oder überhaupt richtig riechen
(meine mäuse haben z.b. gerade nach dem säubern des käfigs richtig gestunken wiel sie natürlich alles markiert haben)

und wie reinigt ihr eure käfig einrichtung?
ich hatte bei meinen mäusen so viele sachen aus holz (kokusnuss, brücken ect) und hab den geruch nie wieder raus bekommen. konnte alles weg schmeißen
hab währenddessen versucht sie mit heißem wasser abzukochen
hat nichts genuzt xD
 
Dark-Wolf

Dark-Wolf

Registriert seit
24.06.2010
Beiträge
14.718
Reaktionen
0
Heu muss leider sein abe es gibt auch Heu pellets...bloss wo weiß ich nicht
Mann kann Degu gegenstäne nur mit normalen wasser waschen
 
Fellie

Fellie

Registriert seit
27.06.2010
Beiträge
301
Reaktionen
0
Schön, das das so schnell klappt.:D

Degus können vom Hanf definitiv die Samen und die Keimlinge fressen. Ob sie die Pflanze an sich auch futtern können, ist wohl noch nicht erprobt, darum würde ich auch lieber die Finger davon lassen.
Wenn dein Freund allergisch auf Heu reagiert, kannst du, wie Dark-Wolf schon vorschlug, auch zu Heu-Cobs greifen. Da musst du allerdings aufpassen, dass diese lediglich gepresst sind und nicht mit Stärke oder gar Malz verklebt wurden. Sowas bekommst du z.B. bei Hansemanns: http://www.hansemanns-team.de/assets/s2dmain.html?http://www.hansemanns-team.de/ , wo du auch verschiedene getrocknete Kräuter und Blüten kaufen kannst.

Degus haben so gut wie keinen Eigengeruch. Wenn man die Nase ins Fell hält, riecht man sie wirklich nur ganz schwach. Da sie im Vergleich zu anderen Nagern nur wenig Urin abgeben und dieser auch relativ wenig riecht, stinken sie auch nicht so schnell wie Ratten oder Mäuse. Dennoch sollte man besser keine unbehandelten Bretter als Etagen verwenden, denn diese können trotzdem recht schnell zu riechen anfangen.
Die Einrichtung sollte man am Besten jedoch so gut wie gar nicht versuchen von Gerüchen zu befreien (mit warmem Wasser grob reinigen genügt eigentlich), da sonst der Gruppengeruch zerstört würde und die Tiere gezwungen wären, wieder stärker zu markieren. Das würde nur in einem Teufelskreis enden. Da sollte man die einzelnen Einrichtungsgegenstände lieber ersetzen, wenn sie durch sind.
Ich selbst habe in meinen Käfigen kein Teil länger als ein dreiviertel Jahr drin, abgesehen vom Laufrad und dem Heizstein. Wenn es dann noch nicht absolut hin ist, bekommt es sein Gnadenbrot im Auslauf bis es dort schließlich durch das Nächste ersetzt wird und im Müll landet. Diese Dinge sind nun mal Gebrauchsgegenstände, die nutzen sich eben ab, sei es durch Urin oder durch Nagen. Ich sehe es positiv: So habe ich immer wieder die Gelegenheit, den Käfig anders einzurichten und Neues auszuprobieren.

LG, Fellie.
 
L

Leona1987

Registriert seit
12.06.2010
Beiträge
235
Reaktionen
0
Mal wieder ne Frage zum Futter - wenn vllt auch ne bescheuerte Frage aber sind Blätter von Radieschen giftig oder sorgen für Blähungen?

LG
Leona
 
Bella88

Bella88

Registriert seit
10.04.2010
Beiträge
4.369
Reaktionen
0
Ich habe mal gehört, dass Radieschenblätter Stoffe enthalten, die die Atemwege reizen können. Wohl weil es eh ein "scharfes" Gemüse ist. Ich hoffe ich irre mich da nicht.
 
Fellie

Fellie

Registriert seit
27.06.2010
Beiträge
301
Reaktionen
0
Vom Radieschen kann man alles verfüttern bis auf die Früchte (Schoten), jedoch werden sie eben nicht von allen angenommen wegen des scharfen Geschmacks.

LG, Fellie.
 
Dark-Wolf

Dark-Wolf

Registriert seit
24.06.2010
Beiträge
14.718
Reaktionen
0
Also meine essen:Gurke,Heu hauptfutter,Karotte,Gras(Löwenzahn),manchmal Mais,und was sich halt so ergibt.....aber der rest was sie auch essen DÜRFEN verabscheuen sie
 
L

Leona1987

Registriert seit
12.06.2010
Beiträge
235
Reaktionen
0
Okay, dankeschön, dann werd ich mal ne Mini-Dosis versuchen, bevor alles rausfliegt =)

LG
Leona
 
C

Chrissi98

Registriert seit
17.04.2011
Beiträge
50
Reaktionen
0
Heu muss leider sein abe es gibt auch Heu pellets...bloss wo weiß ich nicht
Mann kann Degu gegenstäne nur mit normalen wasser waschen
Ich benutz auch Heupellets und ich bekomm die immer in großen Litersäcken aus dem Köllezoo! Weis leider nicht ob es dieses Tierfachgeschäft in deiner Nähe gibt,aber es wäre eine gute Anlaufstelle!=)
LG Chrissi98
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

haltung, futter ect.

haltung, futter ect. - Ähnliche Themen

  • Hilfe bei Haltung meiner Degus

    Hilfe bei Haltung meiner Degus: Hallo zusammen. Ich habe ein relativ grosses Problem bei der Haltung meiner Degus. Also ganz am Anfang besass ich 2 männlichde Degus, der eine...
  • Mache ich alles richtig? Sind meine Degus normal?

    Mache ich alles richtig? Sind meine Degus normal?: Zu Anfang möchte ich mich dafür entschuldigen falls diese Fragen schon gestellt wurden und ich sie einfach nicht gesehen habe. Ich habe nun seit...
  • Degu-Haltung möglich?

    Degu-Haltung möglich?: Hallöchen zusammen :). Kurz zur Vorgeschichte: mein Freund und ich ziehen im März in unser gemeinsames Haus und da wir beide sehr tierverrückt...
  • Degu Anschaffung

    Degu Anschaffung: Hallo ihr Lieben, Da meiner Rennmäuse leider verstorben sind hab ich mir gedacht ich probier mal was anderes aus. Ich möchte mir evtl. Degus...
  • Degu Anschaffung - Ähnliche Themen

  • Hilfe bei Haltung meiner Degus

    Hilfe bei Haltung meiner Degus: Hallo zusammen. Ich habe ein relativ grosses Problem bei der Haltung meiner Degus. Also ganz am Anfang besass ich 2 männlichde Degus, der eine...
  • Mache ich alles richtig? Sind meine Degus normal?

    Mache ich alles richtig? Sind meine Degus normal?: Zu Anfang möchte ich mich dafür entschuldigen falls diese Fragen schon gestellt wurden und ich sie einfach nicht gesehen habe. Ich habe nun seit...
  • Degu-Haltung möglich?

    Degu-Haltung möglich?: Hallöchen zusammen :). Kurz zur Vorgeschichte: mein Freund und ich ziehen im März in unser gemeinsames Haus und da wir beide sehr tierverrückt...
  • Degu Anschaffung

    Degu Anschaffung: Hallo ihr Lieben, Da meiner Rennmäuse leider verstorben sind hab ich mir gedacht ich probier mal was anderes aus. Ich möchte mir evtl. Degus...