Ratte hält Kopf schief!

Diskutiere Ratte hält Kopf schief! im Ratten Gesundheit Forum im Bereich Ratten Forum; Hey, meine Ratte hält ihren Kopf schief :( Sie ist noch recht jung max. 3Monate alt, wir sind sofort zum Tierarzt gegangen und der gab uns so ein...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Gold

Gold

Registriert seit
15.03.2008
Beiträge
211
Reaktionen
0
Hey,
meine Ratte hält ihren Kopf schief :(
Sie ist noch recht jung max. 3Monate alt, wir sind sofort zum Tierarzt gegangen und der gab uns so ein komisches zeug aber das hatte nichts gebracht
es wurde schlimmer sie isst nicht mehr...jetzt sind wir wieder zum Tierarzt also gestern und der gab uns Atibiotika mit alles schön und gut aber wir haben weiterhin ein problem die ratte isst nicht! Trinken tut sie ab uns zu mal aber warum isst sie nicht ? Der arzt hat auch geschaut mit den Zähnen usw. ist alles in ordnung. Was sollen wir machen hat vielleicht jemand ne idee wie wir so ne art brei machen können und ihr es dann geben also mit so ne spritze in den mund das sie was isst. Ich möchte sie echt nicht verlieren...:(

lg.marie
 
20.03.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Ratte hält Kopf schief! . Dort wird jeder fündig!
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.494
Reaktionen
114
Huhu,

welche Medikamente bekommt sie genau ?
Wie heisst das Antibiotikum ? Baytril ?
Bekommt sie Schmerzmittel ?
Wie lang hat sie das denn schon ? Und was hat der erste Arzt gegeben ?

Hast du ihr Babybrei, Joghurt, Quark etc. angeboten ?
Dass sie nichts festes frisst, ist relativ normal, sie wird Probleme mit dem Gleichgewicht haben und deshalb auch nichts wirklich in den Pfoten zum Fressen halten koennen. Am besten ist es, sie vom Loeffel oder einer flachen Schale fressen zu lassen. Im Idealfall bietet man ihr aller 2-3 Stunden etwas zu fressen an. Wichtig ist auch, dass man ihr Wasser anbietet. Es ist moeglich, dass sie nicht aus der Flasche trinkt und Naepfe koennten zu tief sein. Also auch hier eine flache Schale anbieten und regelmaessig wechseln. Gerne auch gesuessten Tee oder Saft anbieten, damit sie zum Trinken animiert wird.

Wenn du weder Joghurt, Brei, Milchreis, Quark, Thunfisch zuhause hast, kannst du auch einfach Gemuese und Obst puerieren. Wenn sie es so nicht mag, kann man es ein wenig mit Honig oder Konfi suessen. Wichtig ist, dass sie ueberhaupt frisst (und trinkt), da sind die Mittel vorerst egal, solang sie nicht giftig sind. Ansonsten ist Suesskram ja fuer die Flauschis wegen der Kariesgefahr tabu.

Ich wuensche der Kleinen gute Besserung.

Achja, bitte lass im Kaefig alles so, wie es ist. Sichere hoechstens die Abgaenge gegen das Fallen, denn Umgestaltungen, verwirren das Tier nur unnoetig und stressen es.
 
Gold

Gold

Registriert seit
15.03.2008
Beiträge
211
Reaktionen
0
Danke für die antwort!!! Ich werd ihr gleich mal was anbieten danke!
Also sie ist jetzt in einem einzel Käfig da der Tierarzt meinte ich solle sie einzeln setzen !?
Und wie das genau heißt weiß ich leider nicht der Tierarzt hat nur zu mir gesagt ich gebe dir jetzt Atibiotika mit und nach 3 Tagen müsste es besser sein...
Auserdem Antibiotika bekommt sie nichts weiter an Medikamente, dienstag mittwoch soll ich mich nochmal beim TA melden ob es ihr besser geht.
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.494
Reaktionen
114
Huhu,

steht auch auf der Rechnung nicht, was das fuer ein Medikament ist ? Wurde es auch nicht angeschrieben ?
Wichtig ist, dass es ein hirngaengiges Antibiotikum ist, sonst kommt er nicht zum Innenohr, wo die Gleichgewichtsorgane sind, die betroffen sind.
Dass der Tierarzt keine Schmerzmittel gibt, wenn er auf Ohrenentzuendung hin behandelt, ist mir fraglich. Das Tier duerfte extreme Schmerzen haben. Jeder, der einmal eine Ohrenentzuendung hat, weiss das. Und mit solchen Ohren- und Kopfschmerzen ist es gut moeglich, dass das Tier die Aufnahme von Futter verweigert - man kann es ihm nicht veruebeln.

In der Regel bemerkt man nach 2-3 Tagen eine Besserung, aber es wird noch lang nicht ausgeheilt sein. Antibiotika gibt man in der Regel mindestens 7 Tage am Stueck, damit auch alle Bakterien besiegt wurden und sich keine Resistenzen durch zu fruehes Absetzen bilden koennen. Aber es muss nach einer Woche noch nicht gut sein, wenn es sich schrittweise verbessert, gibt man das AB auch laenger, Juno hat es damals 15 Tage lang bekommen. Wenn es sich nicht bessert, muss ein anderes Antibiotikum genommen werden, Chloral forte waere hier in der Schweiz nach Baytril das Mittel der Wahl bei Ohrenentzuendungen.

Du musst aber damit rechnen, dass das Tier den schiefen Kopf und gewisse Gleichgewichtsstoerungen behalten koennte, weil es sich nicht regeneriert. Aber es kann auch wieder ganz normal sein, kommt auf die Schwere des Befalls und die Behandlung an. In den aller meisten Faellen gewoehnen sich die Tiere aber bestens daran. Wichtig ist, dass die Entzuendung aufhoert, ob der Schiefkopf zurueck geht, ist zweitrangig.

Mit welcher Begruendung solltest du das Tier einzeln setzen ?
In Einzelhaft wird das Tier noch mehr gestresst, da es nun allein ist und allein auf sich aufpassen muss - sonst koennen das auch andere im Rudel uebernehmen. Zudem ist der Umgebungswechsel zusaetzlicher Stress fuer ein Tier mit angeschlagenem Gleichgewichtssinn. Ebenfalls ein Grund, warum sie nicht fressen koennte.
Aber sie wird nun schon einige Tage allein sitzen, oder ? Dann kann man sie nicht einfach zuruecksetzen, man muesste sie gruendlich zurueck ins Rudel integrieren, das waere nun zu viel Stress. Dann muss sie eben allein durch die Sache kommen und du musst sie, wenn sie wieder fit ist, zu den anderen integrieren. Weisst du, wie du das dann machen musst ?
 
Gold

Gold

Registriert seit
15.03.2008
Beiträge
211
Reaktionen
0
Also ne Rechnung haben wir nicht bekommen.
Und der Tierarzt meinte ich soll sie einzeln setzen weil sie den ganzen Tag im haus war und sie ist nicht rausgekommen und konnte nicht fressen weil sie ja im haus war und ja er meinte ich sollte sie einzelen setzten weil es sein kann das sie wegen den anderen nicht rauskommt.
Und wegen der sache mit na ohrenentzündung sie riecht nicht aus dem ohr also mir wurde mal gesagt das die ratte da raus riechen muss, naja auf alle fälle hat er mir ein atibiotika mitgegeben was im kopf ansetzt also was irgendwas im kopf macht. Weil sie warscheinlich ne entzündung im/am Kopf/Gehirn hat durch bakterien oder so...
Ach und er meinte auch noch das wir das gewicht kontrollieren sollten also ab und zu wiegen.
Und die Ratte sitz erst seit gestern alleine also könnte ich sie wieder reinsetzten.

Noch was zu der Ratte die habe ich erst seit max 2 wochen da eine alte von mir gestorben war hatte ich mir noch eine neue dazu geholt und ja ich weiß wie das geht mit dem "Vergesellschaften".

lg.marie
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.494
Reaktionen
114
Huhu,

wenn der Eiter unterm Trommelfell sitzt und das noch nicht gerissen ist, riecht man ihn auch nicht ;) War bei Juno auch so, man konnte nur die Roetung im Ohr sehen und die Woelbung vom Trommelfell (natuerlich mit diesem Ohrguckdingens vom Tierarzt ;) mit blossem Auge sieht man nichts)

Du hast sie erst 2 Wochen und sie sitzt schon mit anderen zusammen ? Hast du nicht die 3 Wochen Quarantaene und Eingewoehnung eingehalten ? Zudem sind 2 Wochen Inte die absolute Mindestzeit, gerade wenn sie sich mehrere Tage hintereinander fuer Stunden verstehen sollen und auf Stunden kommt man in der erten Woche nicht, wenn man richtig integriert. Meist dauert die Inte aber laenger als 2 Wochen.
Es ist gut, dass sie jetzt allein sitzt, die Phase nach der Inte ist extrem stressig, weil die Rangordnung sich festigt. Es ist also in dem Fall gut moeglich, dass sie sich nicht aus dem Haus traute wegen der anderen. Setz sie bitte nicht zurueck. Integrier sie neu und gruendlich, wenn sie gesund ist.
 
Gold

Gold

Registriert seit
15.03.2008
Beiträge
211
Reaktionen
0
Ja schon, hätte ich sie etwa erstmal alleine lassen sollen ?? Und wenn ja warum denn ?
3 Wochen Quarantaene und Eingewoehnung ? warum das denn ? ich kann sie doch nicht ganze 3 wochen alleine lassen ohne einen gefährten.
Und auserdem hab ich sie ja nicht einfach so mir nichts dir nichts in den Gäfik "geworfen" zu den anderen, sondern ich habe sie alle in einem neutralen gebiet miteinander bekannt gemacht und sie haben sich recht schnell gemocht dann hab ich sie alle wieder zusammen in den großen Käfig getan natürlich vorher nochmal schon sauber gemacht und sie haben mit der neuen gleich gekuschelt usw...

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Nochmal jetzt zu dem eigentlichen Thema
sie hat trotzdem nichts gegessen hab ihr jetzt Quark gegeben und Joguhrt (mit himbeer geschmachk) da ich keinen anderen hatte und dann hab ich ihr apfel und gurke gegeben mit etwas honig drüber ja und ein kleines schälchen wasser hatte zum glück noch flache schüsseln.
Sie kuckt alles nicht an was soll ich jetzt machen ?
 
Wiwichen

Wiwichen

Registriert seit
06.02.2011
Beiträge
1.451
Reaktionen
0
Würdest du was fressen, wenn du das Gefühl hast das dein halber Schädel wegfliegt? Dir der Kopf platzt?
Dein Tier bekommt keine Schmerzmittel, lediglich nen AB, welches du nicht benennen kannst.
Mein Tipp: Ruf beim TA an und frag nach welches AB das Tier bekommt und auf welchen Verdacht er genau behandelt. Dann frag zudem ob du nicht ein Schmerzmittel bekommen kannst. Wenn er auf Verdacht Ohrenentzündung behandelt, dann überleg dir mal, ob du Nahrung und Trinken zu dir nehmen würdest, wenn dir alles weh tut. Entzündungen sind immer Schmerzhaft, vor allem im Gesicht. Das ist nicht nur bei uns Menschen so auch bei Tieren verlaufen genau dort die sensibelsten Nerven. Mit einem AB betäubt man aber nicht den Schmerz!
Und dann noch einen Rat: Lasse dir bei jeder Behandlung die Medikamente und die Behandlung quittieren und genau aufschreiben, was gemacht wurde und diese heftest du dann bitte ab... Ratten sind anfällige Tiere durch Überzüchtung etc, da ist ein gut dokumentierter Krankenverlauf wichtig und oft sogar Lebensrettend.
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.494
Reaktionen
114
Ja schon, hätte ich sie etwa erstmal alleine lassen sollen ??
Das ist genau der Grund, warum man Tiere nie allein aus dem Rudel reissen sollte. Wenn das Tier vorher schon allein war, dann ist das was anderes, aber die Quarantaene sollte ein Tier immer absitzen, wenn es nicht aus einer super Pflegestelle kommt, wo es gruendlichst untersucht wurde und auch schon laenger als 3 Wochen dort sitzt. Aber das fuehrt jetzt zu weit. Und wenn ein Einzeltier schon allein sitzt, dann kann man das nicht aendern, aber man sollte die Inte nicht vorziehen und das Rudel durch Infektionen gefaerhrden.

Wenn das Tier absolut nichts frisst und auch keinen gesuessten Saft / Tee zu sich nimmt, wuerde ich einen Not-Tierarzt aufsuchen, das Tier koennte massiv dehydrieren und verhungern. Ratten fressen in der Regel alle 2-3 Stunden mal ein Haeppchen, gelegentlich sind die Abstaende aber laenger. Aber das Tier hungert ja schon weit laenger. Eine Infusion und vor allem Schmerzmittel waeren sicher sinnvoll ..
 
Gold

Gold

Registriert seit
15.03.2008
Beiträge
211
Reaktionen
0
Wir müssen morgen eh nochmal zum Tierarzt
nun zum stand meiner süßen
also sie wiegt jetzt mehr zwar nur 186 aber beim Tierarzt als er gewogen hatte wog sie nur 170 und ja hat also schon was zu genommen aber auch nur weil wir sie durch so eine art "brei" gefüttert haben also mit so na spritze die der arzt uns für die medizin mit gegeben hatte.
Sophie hat sich nicht dagegen gewert sondern sie hat mit der einen pfote die spritze festgehalten und hat aber richtig schnell gegessen, anscheinend mag sie das und dadurch hat sie ja auch etwas zugenommen und ich hatte auch den Tierarzt nochmal angerufen der meinte sie habe keine schmerzen und er hat auch darauf geachtet als er sie untersucht hatte, sie läuft ja jetzt auch manchmal im Käfig rum! Und klettert auf den ast rum den ich ihr noch reingetan hatte aber eigentlich müsste sie den überhaupt nicht benutzen um wohin zu gelangen also macht sie das auch freiwillig.
Ich denke ihr geht es schon etwas besser...wenn auch nur etwas aber immerhin

Und das wegen der 3 wochen zeit ich habe die ratte von einem bekannten daher wusste ich das die ratte auch total gesund war und seine anderen rattenbabys aus dem "wurf" sind ja auch kern gesund, sie war es ja auch aber das konnte ja leider keiner wissen...

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Achso noch was wegen Gewicht man sollte auch bedenken das die Ratte noch nicht ganz ausgewachsen ist
lg.
 
Gold

Gold

Registriert seit
15.03.2008
Beiträge
211
Reaktionen
0
Um nochmal was hier zu schrieben, die kleine hat es geschafft er gehts gut! Doch leider konnte der TA immer noch nicht genau sagen was die ursache war !?
Naja bin froh das es ihr gut geht, aber sie wird immer einen schiefen Kopf haben also der Kopf ist bei ihr immer leicht schief der TA meinte das das immer so bleiben wird. Sie macht aber immer noch alles was die anderen machen also die "Rattendinge" eben ^^

lg.marie
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ratte hält Kopf schief!

Ratte hält Kopf schief! - Ähnliche Themen

  • Ratte hält Futter nicht mehr

    Ratte hält Futter nicht mehr: Moin Leute, Es geht um meine Ratte Adi. Seit kurzen hält er sein fressen nicht mehr fest. Außerdem klettert er nurnoch eingeschränkt. Laufen tut...
  • Hilfe Luna hält den Kopf nach links

    Hilfe Luna hält den Kopf nach links: Hallo brauche mal eure hilfe. Bin gerdade zum Rattenkäfig gegengen und mir ist aufgefallen das mein Rattenweibchen Luna den Kopf zur linken Seite...
  • Ratte hält Kopf schief

    Ratte hält Kopf schief: Mein Joker hält seit ca. 1er Woche seinen Kopf schief. Das ist mir beim Füttern aufgefallen. Und mir ist auch noch aufgefallen, dass er im Auge...
  • Ratte "Lia" hält Kopf schief...

    Ratte "Lia" hält Kopf schief...: hallo ihr lieben... seit einiger zeit mache ich mir extreme sorgen um mein rattenmädel "LIA" ... seit einer "kabbelei" mit ihrer schwester "Sue"...
  • Ratte hält Kopf schief

    Ratte hält Kopf schief: Hallo, ich fange am besten mal ganz von vorne an. Letzte Woche als ich von Arbeit kam habe ich meine 3 Rattis begrüßt da fiel mir bei Trixi...
  • Ratte hält Kopf schief - Ähnliche Themen

  • Ratte hält Futter nicht mehr

    Ratte hält Futter nicht mehr: Moin Leute, Es geht um meine Ratte Adi. Seit kurzen hält er sein fressen nicht mehr fest. Außerdem klettert er nurnoch eingeschränkt. Laufen tut...
  • Hilfe Luna hält den Kopf nach links

    Hilfe Luna hält den Kopf nach links: Hallo brauche mal eure hilfe. Bin gerdade zum Rattenkäfig gegengen und mir ist aufgefallen das mein Rattenweibchen Luna den Kopf zur linken Seite...
  • Ratte hält Kopf schief

    Ratte hält Kopf schief: Mein Joker hält seit ca. 1er Woche seinen Kopf schief. Das ist mir beim Füttern aufgefallen. Und mir ist auch noch aufgefallen, dass er im Auge...
  • Ratte "Lia" hält Kopf schief...

    Ratte "Lia" hält Kopf schief...: hallo ihr lieben... seit einiger zeit mache ich mir extreme sorgen um mein rattenmädel "LIA" ... seit einer "kabbelei" mit ihrer schwester "Sue"...
  • Ratte hält Kopf schief

    Ratte hält Kopf schief: Hallo, ich fange am besten mal ganz von vorne an. Letzte Woche als ich von Arbeit kam habe ich meine 3 Rattis begrüßt da fiel mir bei Trixi...