Zweite Katze - viele Fragen

Diskutiere Zweite Katze - viele Fragen im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo, ich konnte meinen Partner jetzt endlich davon überzeugen, uns noch einen Kumpel für unseren bald zweijähigen Kater zu holen. Wir würden...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

Steffi_20

Registriert seit
08.02.2010
Beiträge
59
Reaktionen
0
Hallo,

ich konnte meinen Partner jetzt endlich davon überzeugen, uns noch einen Kumpel für unseren bald zweijähigen Kater zu holen. Wir würden gerne einen aus dem Tierheim holen.
Jetzt habe ich dazu noch einige Fragen bzw. Unklarheiten.
Also ein zweites Katzenklo haben wir schon besorgt, auch schon eine zweite Katzenhängematte und Spielsachen geschenkt bekommen :)
Da wir gerne eine Katze von 0-2 Jahren hätten, ist da ja dieses FIP-Risiko ziemlich hoch oder!? Habe gelesen, dass es häufig Katzen zwischen 0 und 2 Jahren bekommen und das es übertragbar ist. Soll ich dann die neue Katze erstmal direkt zum Tierarzt bringen und untersuchen lassen oder wäre das Schwachsinn?

Danke schonmal für Antworten
 
20.03.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Zweite Katze - viele Fragen . Dort wird jeder fündig!
M

->mely<-

Registriert seit
20.03.2011
Beiträge
56
Reaktionen
0
ich würde sagen mit einer Katze aus dem Tierheim sollte man noch mal zum Artzt gehen wegen Krankheiten oder so was .!
heißt ja nicht das sie sonste was haben könnte aber sicher ist sicher.!

Lg mely
 
S

Steffi_20

Registriert seit
08.02.2010
Beiträge
59
Reaktionen
0
Im Tierheim wurde uns gesagt, dass die Katze angeblich vorher nochmal von einem TA untersucht wird, aber auch FIP oder sowas natürlich nicht, nur das Standartprogramm. ist das dann schon zuverlässig oder sollten wir trotzdem extra nochmal gehen
 
M

->mely<-

Registriert seit
20.03.2011
Beiträge
56
Reaktionen
0
ich würde mich selbst vergewissern und einfach mal checken lassen.!
wie gesagt sicher ist sicher.Sie wollen ja bestimmt nícht das die 2 Katze dann ihren Liebling ansteckt!

einfach prüfen dann haben sie gewissheit!
 
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
14.459
Reaktionen
0
Hallo

Also bei unserem TH ist es so, dass die Tiere dort natürlich tierärztlich versorgt werden. Wenn man sich dann ein Tier von dort holt, muss man davor nochmal zu dem TA dort und er schaut nach, ob alles ok ist. Da wird dann natürlich nur das Standartprogramm (abhören, zähne anschauen,...) gemacht. Die Tiere werden nur geimpft und - wenn sie schon alt genug sind - kastriert abgegeben.
Whisky wurde im TH auf FeLV getestet, auf Infektionskrankheiten wie FiP und FiV werden die Katzen dort allerdings nicht getestet.

Frag doch einfach mal im TH nach, ob sie ihn testen, wenn du die Kosten übernimmst. Ich denke nicht, dass sie da nein sagen und du musst mit ihm nicht gleich wieder zum TA.

Liebe Grüße
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Hallo Steffi,

erstmal dickes Lob zu Eurer Entscheidung, Eurem Kater einen Kumpel zu gönnen!:D:clap:
In der Regel werden ja vom Tierheim nur gesunde und tierärztlich gecheckte Tiere abgegeben und darüber existieren ja auch meistens Bescheinigungen. Wenn Ihr ganz sicher sein wollt, könnt Ihr den Neuzugang aber natürlich trotzdem Eurem Haustierarzt des Vertrauens zum Rundumcheck vorstellen.

"Auf FIP" untersuchen geht allerdings leider nicht. Der TA kann zwar einen Bluttest machen und auf einen erhöhten Titer-Wert untersuchen. Da aber ca. 85 % aller Katzen das FIP Virus in sich tragen, ohne dass es jemals mutiert und tatsächlich FIP ausbricht, sagt dieser Test so gut wie gar nichts aus.

Ich würde mir wegen FIP jedenfalls nicht so viele Gedanken machen. Wenn es ausbricht, ist es leider tödlich, da es nicht behandelbar ist und innerhalb weniger Wochen zum Tod führt. Impfen kann man auch noch nicht dagegen.
Also es ist einfach "Schicksal", ob es eine Katze ereilt oder nicht....

Ich hatte ja hier auch schon einen FIP-Fall. Mein kleiner Moritz ist mit 9 Monaten deswegen über die Regenbogenbrücke gegangen.:(
Die anderen haben sich jedoch NICHT angesteckt und sind bis heute pumperlgesund!:D Die Geschwisterchen und die Mama von Moritz leben übrigens auch noch alle und erfreuen sich bester Gesundheit.

Also nur Mut und auf ins Tierheim zum "Adoptierenlassen";)
 
Valeforia

Valeforia

Registriert seit
23.02.2011
Beiträge
318
Reaktionen
0
Also sorry, wenn ich das so sage, aber irgendie sind eure TH-Ärzte ziemlich geizig xD
Bei unserem TH werden Katzen nur abgegeben, wenn sie den Titer abgenommen bekommen haben, damit die Dosis dann wissen, ob sie das jetzt haben könnten oder nicht... Die Untersuchung ist mit dem Standartprogramm in den 85€ Schutzgebühr pro Tier mit drin.
 
S

Steffi_20

Registriert seit
08.02.2010
Beiträge
59
Reaktionen
0
Danke für eure Antworten!

Am Sonntag gucken wir uns 3 Katzen einer Tierhilfestation an, da muss ich erstmal nachfragen wie das mit den Untersuchungen ist. Und falls uns eine Katze gefallen würde, könnten wir die evtl. gleich mitnehmen. Aber das ist dann irgendwie auch blöd oder? Sonntag - kein TA-Besuch möglich. Die Tierhilfestation liegt nämlich 110 km von uns entfernt. Aber da nehme ich dann lieber eine zweite Fahrt in Kauf und die sollen die Katze dann nochmal untersuchen lassen, oder?!
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Hallo!

ich würde Dir ja zu einem zweiten kater raten, Kätzinnen fühlen sich oft überfordert von rauflustigen Katern.

Wegen Tierarzt: ich finde es sehr sinnvoll, mit jedem neuen Tier mal die ersten paar tage zum Tierarzt zu gehen. Dann kennt der Tierarzt das Tier, man selber kennt den Tierarzt und kann vielleicht auch aussuchen welcher Tierarzt zu einem selber und dem Tier passt. Muss ja nicht am ersten Tag sein, aber so in den ersten 1-2 Wochen kann man ja mal gehen.
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
5.564
Reaktionen
215
Als wir noch 2 Katzen dazu geholt haben, hatten wir eine Woche Badezimmerkatzen. Wir haben die geholt und da die keinerlei Tests hatten, haben wir die am gleichen Tag untersuchen lassen (Die Tierklinik war aber auch neben an) und dann wohnten die beiden bis alle Testergebnisse da waren in unserem Badezimmer. Es ist aber auch nicht schlimm wenn du erst Montag gehst, da übers Wochende meist eh keine Testergebnisse kommen werden. Ich würde die Zuständige auf der Tierhilfenotstation einfach ansprechen ob Tests durchgeführt worden sind.
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Also sorry, wenn ich das so sage, aber irgendie sind eure TH-Ärzte ziemlich geizig xD
Bei unserem TH werden Katzen nur abgegeben, wenn sie den Titer abgenommen bekommen haben, damit die Dosis dann wissen, ob sie das jetzt haben könnten oder nicht...


Was jetzt? Den FIP-Titer??
Nicht böse sein, aber das wage ich mal leicht anzuzweifeln.;)

Das Tierheim macht meistens einen FIV Test, ist ja wichtig zu wissen, ob eine Katze FIV positiv ist (für kätzische Gesellschaft oder Freigang). Aber der ist bitte nicht zu verwechseln mit der Bestimmung eines FIP Titers, der überhaupt nichts aussagt!!
Da ja die meisten Katzen die Coronaviren in sich tragen, ohne dass sie jemals mutieren und FIP tatsächlich ausbricht, hätten die Tierheime ja jede Menge zu tun;)
Meistens wird auch noch ein FeLV-Test gemacht. Aber eben nicht FIP (weil es nicht geht!)

Und der entscheidende Unterschied ist: FIV positive Katzen können steinalt werden, für Katzen mit ausgebrochener FIP bedeutet es leider das Todesurteil innerhalb weniger Tage/Wochen...
Aber die Coronaviren tragen trotzdem die meisten Katzen in sich! Nur dass sie eben bei den meisten nicht mutieren.

Uff, ich hoffe, Ihr versteht mein Gestammel....
 
S

Steffi_20

Registriert seit
08.02.2010
Beiträge
59
Reaktionen
0
Also falls wir den Kater am Sonntag wirklich mit nach Hause nehmen sollte, sollte ich ihn dann extra in ein Zimmer "sperren" und Montag erst nochmal mit ihm zum TA fahren, oder können sich die beiden schon beschnuppern und ich beide frei laufen lassen!?

Ist es eigentlich schlimm, dass wir in unserer ca. 60-65 qm großen Wohnung keinen Balkon haben? Fast jedes TH hat mich nämlich danach gefragt und als ich verneint habe, meinten die dann hätte es sich erledigt!?
Quäle ich jetzt sozusagen mein Tier, weil ich keinen Balkon habe!? Wir wollen im Sommer an so ziemlich alle Fenster ein Katzennetz machen, damit wir die Fenster tagsüber auch mal offen lassen können - oder sind die nicht 100% sicher?
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Hallo!

Ich finde es zwar mit Balkon schöner, aber es ist kein muss. viele tierheime haben eben vor allem ehemalige Freigänger oder sogar Straßen- und Bauernhofkatzen, die dann ganz ohne Frische Luft halten ist oft nicht möglich, aber dein kandidat scheint ja Wohnungshaltung gewohnt zu sein.

Katzennetze an den Fenstern sind super, und sonst eben viele Klettermöglichkeiten, Spielmöglichkeiten dann wird das schon werden.
 
R

ReSa06

Registriert seit
15.10.2009
Beiträge
29
Reaktionen
0
Wir haben unserem Kater auch eine Spielgefährtin geholt... Ich muss sagen gerade mir als Frau viel mir die Zusammenführung sehr schwer. Zum einen weil beide sehr unterschiedlich sind (Krümel ist sehr aktiv und dominant und Else eher zurrückhaltend und ängstlich) und zum anderen der Große sein Revier natürlich verteidigt hat. Das macht er eigentlich bis heute, gerade was das Fressen betrifft. Nach 3 Jahren zusammenleben können wir sie nicht zusammen füttern, da er ihr sonst alles wegfuttert.

Hier sind also starke Nerven gefragt, aber ich finde deine Entscheidung gut. Zu zweit macht das Spielen viel mehr Spaß ;)
 
Renate*

Renate*

Registriert seit
24.06.2009
Beiträge
6.417
Reaktionen
0
Wir haben unserem Kater auch eine Spielgefährtin geholt... Ich muss sagen gerade mir als Frau viel mir die Zusammenführung sehr schwer. Zum einen weil beide sehr unterschiedlich sind (Krümel ist sehr aktiv und dominant und Else eher zurrückhaltend und ängstlich) und zum anderen der Große sein Revier natürlich verteidigt hat. Das macht er eigentlich bis heute, gerade was das Fressen betrifft. Nach 3 Jahren zusammenleben können wir sie nicht zusammen füttern, da er ihr sonst alles wegfuttert.

Hier sind also starke Nerven gefragt, aber ich finde deine Entscheidung gut. Zu zweit macht das Spielen viel mehr Spaß ;)
uiuiui....Ausnahmen bestätigen die Regel, nicht wahr? ;)
Ich meine, es ist super wenn eine Einzelkatze Gesellschaft bekommt und es muß absolut dabei nicht so laufen wie bei Deinen Beiden!
Bei manchen ist es eine Sache von ein paar Stunden oder Tagen bis sie sich aneinander gewöhnt haben und je weniger man sich einmischt umso schneller können die gegenseitig die "Regeln abstecken"
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Also falls wir den Kater am Sonntag wirklich mit nach Hause nehmen sollte, sollte ich ihn dann extra in ein Zimmer "sperren" und Montag erst nochmal mit ihm zum TA fahren, oder können sich die beiden schon beschnuppern und ich beide frei laufen lassen!?
Ich gehe mal davon aus, dass der Kater absolut gesund ist. :D
Also von daher: mittenrein ins Geschehen und nur nicht wegsperren! Das wäre so ziemlich das falscheste, was Du bei einer Vergesellschaftung machen kannst.

Ich bevorzuge immer diese Methode: ich setze die Transportbox mit dem Neuankömmling mitten ins Wohnzimmer, öffne das Türchen und verziehe mich dann auf die Couch;) Ab diesem Augenblick sind starke Nerven gefragt und man muss das Gefauche und Geknurre einfach ignorieren und sich nicht einmischen. Aber nach meiner Erfahrung funktioniert diese Holzhammermethode einfach am besten!;)

Iss er denn schon da?????? Heute ist ja Sonntag..
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Wir haben unserem Kater auch eine Spielgefährtin geholt... Ich muss sagen gerade mir als Frau viel mir die Zusammenführung sehr schwer. Zum einen weil beide sehr unterschiedlich sind (Krümel ist sehr aktiv und dominant und Else eher zurrückhaltend und ängstlich) und zum anderen der Große sein Revier natürlich verteidigt hat. Das macht er eigentlich bis heute, gerade was das Fressen betrifft. Nach 3 Jahren zusammenleben können wir sie nicht zusammen füttern, da er ihr sonst alles wegfuttert.

Hier sind also starke Nerven gefragt, aber ich finde deine Entscheidung gut. Zu zweit macht das Spielen viel mehr Spaß ;)
Genau deswegen bevorzuge ich bei katzen gleichgeschlechtliche Gruppen - eben weil gerade schüchterne katzen von Katern oft überfordert werden.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.891
Reaktionen
13
Genau deswegen bevorzuge ich bei katzen gleichgeschlechtliche Gruppen - eben weil gerade schüchterne katzen von Katern oft überfordert werden.
Genau deswegen tyrannisiert unsere Katze Dinah den gesamten Rest der Truppe... der aus 2 gestandenen Jungs und einer schüchternen Katze besteht.....
Warum bloß hab´ ich was gegen Verallgemeinerungen?
*seufz*
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Zweite Katze - viele Fragen

Zweite Katze - viele Fragen - Ähnliche Themen

  • Zweite weibliche Katze

    Zweite weibliche Katze: Hallo miteinander, Ich überlege gerade ob es für meine Katzendame Elfriede wohl gut wäre eine (weibliche) Partnerin zu haben. Wir haben zzt 4...
  • Wieder eine zweite Katze...?

    Wieder eine zweite Katze...?: Hallo zusammen, wie ihr vielleicht gelesen habt, haben wir Mitte April leider (siehe Regenbogenbrücke) nach kurzer Krankheit Abschied von...
  • Neue Katze zu "Alter" hinzugekommen, Zwickmühle, Bitte um Rat

    Neue Katze zu "Alter" hinzugekommen, Zwickmühle, Bitte um Rat: Hallo Ihr Lieben, Erstmal zu unserem ersten Kater: Unser erster Kater wuchs als verwilderte Katze mit seiner Mutter und seinen Geschwistern auf...
  • Zweite Katze in die Wohnung holen, da eine an FIP gestorben ist

    Zweite Katze in die Wohnung holen, da eine an FIP gestorben ist: Hallo zusammen, eine unserer Kitten (ein halbes Jahr alt) musste gestern wegen dem Virus FIP eingeschläfert werden. :( Die Tierärztin sagte mir...
  • Zweite Katze - Sollten wir in unserem Fall?

    Zweite Katze - Sollten wir in unserem Fall?: Hallo, ich bin grade ganz frisch dazu gekommen, deshalb verzeiht bitte falls ich etwas falsch mache. Wir stehen grade zwischen zwei Stühlen und...
  • Ähnliche Themen
  • Zweite weibliche Katze

    Zweite weibliche Katze: Hallo miteinander, Ich überlege gerade ob es für meine Katzendame Elfriede wohl gut wäre eine (weibliche) Partnerin zu haben. Wir haben zzt 4...
  • Wieder eine zweite Katze...?

    Wieder eine zweite Katze...?: Hallo zusammen, wie ihr vielleicht gelesen habt, haben wir Mitte April leider (siehe Regenbogenbrücke) nach kurzer Krankheit Abschied von...
  • Neue Katze zu "Alter" hinzugekommen, Zwickmühle, Bitte um Rat

    Neue Katze zu "Alter" hinzugekommen, Zwickmühle, Bitte um Rat: Hallo Ihr Lieben, Erstmal zu unserem ersten Kater: Unser erster Kater wuchs als verwilderte Katze mit seiner Mutter und seinen Geschwistern auf...
  • Zweite Katze in die Wohnung holen, da eine an FIP gestorben ist

    Zweite Katze in die Wohnung holen, da eine an FIP gestorben ist: Hallo zusammen, eine unserer Kitten (ein halbes Jahr alt) musste gestern wegen dem Virus FIP eingeschläfert werden. :( Die Tierärztin sagte mir...
  • Zweite Katze - Sollten wir in unserem Fall?

    Zweite Katze - Sollten wir in unserem Fall?: Hallo, ich bin grade ganz frisch dazu gekommen, deshalb verzeiht bitte falls ich etwas falsch mache. Wir stehen grade zwischen zwei Stühlen und...