Das Leidige Thema Geschirr oder Halsband.

Diskutiere Das Leidige Thema Geschirr oder Halsband. im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Huhu nein hier geht es mal nicht um die Frage was ich nehmen soll. Vielmehr möchte ich über den sinn und den Unsinn reden. Gerade Letztens hab...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Huhu

nein hier geht es mal nicht um die Frage was ich nehmen soll. Vielmehr möchte ich über den sinn und den Unsinn reden.

Gerade Letztens hab ich mit Blackmagic über Geschirr oder Halsband (Hb) geredet und sie meinte

Ein Geschirr soll der Hund nur Tragen wenn er an der leine laufen
kann. Denn am geschirr wird sehr stark gezogen weil er es da weniger Merkt (es weniger schmerzt) wenn er in die Leine geht. Klingt Logisch. Dennoch frage ich mich sollen wir nun verantworten das es einem Hund unbedingt weh tuen muss wenn er noch nicht leinenführig ist?

Klar soll es gar nicht erst dazu kommen das ein Hund an der leine Zieht. Aber mal erlich. Ich denke bei jedem der einen Welpen hat oder auch einen Ausgewachsenen Hund ist es schonmal vorgekommen das der Hund Zieht. Am Halsband stell ich mir das Recht Schmerzhaft und ungesund vor (Wirbelsäule). Klar kann er am Geschirr mehr in die Leine gehen dennoch denke ich das es für den Hund weniger schmerzhaft und weniger gefärlich ist.

Was meint Ihr?

Auch meinte Blackmagic das an Vielen Hundeplätzen (so auch auf Ihrem) Geschirre ungerne gesehen werden. Warum? wenn sie doch gerade (meiner Meinung nach) eher Ohne schmerzen helfen den Hund zu erziehen?
 
21.03.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.697
Reaktionen
45
Ich denke, man sollte das dem Hund anpassen.

Ich sehe es auch anders, als du geschrieben hast. Ich finde, dass grade ein Hund der zieht ein Geschirr tragen sollte, eben damit die Luft nicht angeschnürrt wird. Auch wenn er nicht freilaufen kann (Schleppleine) finde ich Geschirr sinnvoll, weil er dann nicht (so schnell) auf die Leine treten kann.
Bei einem Hund, der nicht zieht und auch frei laufen kann, finde ich, dass es egal ist. Ich hätte dann wohl beides :)

Als ich mit dem ehemaligen Münsterländer meiner Großeltern in der 1. Hundeschule war (war in 2), sollten die in der Welpenstunde ein Geschirr anhaben und als ich dann in die Junghundestunde bin, durfte er von jetzt auf gleich kein Geschirr mehr tragen. Er hatte zwar ein Halsband, aber eben nur für den Hof meiner Großeltern, wenn man ihn mal kurz festhalten musste... Da in der Junghundestunde alles anders war als in der Welpenstunde und auch die Trainerin (war eine andere als bei den Welpen) auf keinen richtig eingegangen ist, hab ich dann gewechselt und in der neuen HuSchu durfte man selbst entscheiden, was der Hund anhat.
 
Hundkatz

Hundkatz

Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
2.131
Reaktionen
0
Ja bei uns am Hundeplatz ist man auch der Meinung das man ein Halsband nehmen sollte zum üben weil am Geschirr der Hund mehr zieht.
Timmy hat im Welpenalter am Halsband genauso gezogen wie mit Geschirr.
Bin beim Geschirr geblieben weil der Zug nicht direkt am Hals ist und die Halswirbelsäule geschont wird.
Vor allem gibt es Hundehalter die noch meinen das ein Hund besser hört wenn man am Halsband ruckartig zuppt. Bitte sowas nie machen das kann fatale Folgen haben.
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Huhu

Nur mal zum verständnis ich bin für Geschirr in zieh Situationen.

Ich selbst habe einen Pflegehund mit dem ich nur Mit geschirr raus gehe weil sie eben zieht und sonst gleich Platt ist. An der anderen Seite hab ich meinen 2ten Pflegehund mit dem ich mit Hb raus gehe weil er folgt und nie in die Leine geht und wenn nur kurz
 
blackmagic82

blackmagic82

Registriert seit
03.06.2008
Beiträge
4.410
Reaktionen
0
Mir wurden hier ein wenig die Worte im Mund herumgedreht ;)

Ein Geschirr soll der Hund nur Tragen wenn er an der leine laufen kann. Denn am geschirr wird sehr stark gezogen weil er es da weniger Merkt (es weniger schmerzt) wenn er in die Leine geht. Klingt Logisch. Dennoch frage ich mich sollen wir nun verantworten das es einem Hund unbedingt weh tuen muss wenn er noch nicht leinenführig ist?
Genau habe ich gesagt:

Das ein Hund der sowieso schon zieht am Geschirr vermutlich genauso ziehen wird: Als Beispiel nannte ich den Schlittenhund, dieser trägt ein Geschirr, damit er sein Gewicht in Zug umsetzen kann. Somit wird ein Hund der so oder so schon an der Leine zerrt, dies am Geschirr auch weiterhin machen. Außerdem ist die Leinenführigkeit am Geschirr schwerer zu erlernen, wegen dem oben genannten Beispiel.

Ein Welpe bis zur 16 bzw 20 Woche sollte bei Spaziergängen Geschirre tragen, danach sollte er für die Ausbildung ein Halsband tragen. Läuft der Hund am HB schön, kann er durchaus ein Geschirr tragen. Auch das Schleppleinentraining soll genauer gesagt muss ... am Geschirr stattfinden.

Wir haben auf dem Platz einen 6 monatigen Malamute ... der zog sein Herrchen geradezu durch die Gegend. An der Erlernen der Leinenführigkeit war keinesfalls zu denken. Letzte Woche sagten sie sie hätten auch ein Halsband, also bat ich sie dieses gerade während der Erlernung der Leinenführigkeit anzulegen ... und hoppla ... nach nicht mal 10 Minuten zog er schon weniger und lied lockerer an der Leine. Bei Face, Wuschel, und vielen vielen anderen Hunden auf dem Hundeplatz ist dies ebenso der Fall gewesen ... also kann die Theorie Halsband bis der Hund anständig an der Leine läuft wohl nicht so verkehrt sein ;)

Warum das Halsband für die Leinenführigkeit bzw die Ausbildung auf dem Platz lässt sich auch ganz einfach erklären.

Über das Halsband kann ich den Hund leicht korrigieren, legt euch selbst mal einen Gürtel um den Bauch, hakt darin die Leine ein, verbindet euch die Augen und lasst euch führen ... ihr spührt die kleinste Richtungsänderung dessen der führt ... ohne Schmerzen etc pp ... wer sich traut kann sich auch gerne am Hals führen lassen ... ihr spührt ohne Ruckeln oder ähnliches wann euer "Führer" die Richtung wechselt.

Mit keinem Wort sagte ich Halsband weil es schmerzhaft ist, denn in der richtigen Handhabung ist das Halsband genauso wenig schmerzhaft wie das Geschirr ... bleibe ich stehen wenn der Hund zieht, wird er sich ganz schnell von selbst korrigieren.

Es ist im Endeffekt die Gleiche Logik wie die, dass ein Hund an der Flexi niemals die Leinenführigkeit lernen wird ... denn die Flexi zuppelt immer ... es ist immer ein Zug auf HB oder Geschirr.

Und ja es stimmt ... nicht nur auf meinem ... auf den meisten Plätzen heißt es während der Ausbildung kein Geschirr, da der Hund am HB leichter zu händeln ist
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
naja, aber leinenführigkeit kann man auch am geschirr lernen. keiner meiner inzwischen 3 hunde zog mehr wenn er ein geschirr anhatte, sie fühlten sich im halsband nur meist sehr unwohl.

Cici geht allerdings nicht gern mit geschirr, was daran liegt dass er für sie schwer ist ein passendes zu finden (vorn terrier-brust, hinten dackel-rücken- die geschirre sind entweder zu kurz oder zu eng).

Poco geht GAR NICHT wenn ich die leine ans HB mache. sobald da ein leichter zug draufkommt bockt er.

Yul, unser alter Viszla hat sich sowohl im geschirr als auch am HB benommen wie ein schlittenhund :roll: dem war das schnuppe, er hätte sogar noch gezogen wenn er kurz vor dem ersticken gewesen wäre.

ich persönlich würde NUR noch geschirre verwenden, sie schonen den rücken, den hals, und man kan besser reingreifen wie bei einem HB.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.697
Reaktionen
45
Also bei dem Münsterländer war kein unterschied. Am Halsband zog er genauso wie am Geschirr, aber er ist am Geschirr besser gelaufen, wenn er an der kurzen Leine war.

Ich persönlich denke, dass, wenn ein Hund zieht, was mit der Auslastung nicht stimmt.
Bsp.: Der Münsterländer meiner Großeltern war ein paar Tage bei uns (auch nachts), ich bin täglich mehrere Stunden mit ihm raus und nach paar Tagen hat er nicht mehr gezogen, nur noch wenn er eine Spur hatte (Jagdhund halt). Nach paar Tagen bei meinen Großeltern (die wg. des ziehens nicht mit ihm gegangen sind, aber auch niemanden wollten der mit ihm geht -.-) war es wieder wie vorher...

Möchte zwar keinen "Verurteilen", aber ein Malamut ist ja schon ein Bewegungshund und da würde es mich nicht wundern, wenn er zieht weil er keine Auslastung hat.
 
blackmagic82

blackmagic82

Registriert seit
03.06.2008
Beiträge
4.410
Reaktionen
0
Bei dem Malamut gebe ich dir recht ... da läuft generell einiges schief und wir warten auf den Tag wo er abgegeben wird ... aber das ist ein anderes Thema und gehört hier nicht her ...

Aber bei Face und Wuschel fehlt die Auslastung nicht ... genausowendig wie bei 90% der anderen Hunde auf dem Platz und Face lief verdammt schnell anständig an der Leine.

Face muss sich auch ans HB gewöhnen, weil soweit mir bekannt ist ... geht die BH mit Geschirr nicht? Bzw ich habe noch keinen Hund gesehen, der an der BH ein Geschirr trug
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Huhu

Sorry der "verdreher" war nicht gewollt.

Das ein Hund am Geschirr mehr ziehen kann ist mir auch klar weil er die Kraft da ganz ins Geschirr legen kann Ohne Druck am Hals. beim Halsband hab hald ICH immer die Angst das ein Hund sehr in die Leine geht und sich dann schmerzen zufügt.

Das die Kontrolle am Halsband besser ist leuchtet mir aber auch ein ;)

Dennoch glaube ich hald das ein Geschirr (abgesehen von der Hundeschule da mag das Hb besser sein ;)) besser ist. Es sei den er ist erzogen und Rennt nicht in die Leine
 
G

göbi

Registriert seit
25.02.2011
Beiträge
163
Reaktionen
0
hey,
ich bin auch der meinung, dass es auf den hund drauf an kommt ob ein geschirr oder ein halsband besser ist.

ich verwende bei fiby ein geschirr (K9), da sie doch auch mal zieht. (sie hat ja was von einem schlitenhund)
ich finde nur ein super toll erzogene hund sollte ein halsband tragen, dessen besitzer gut damit umgehen kann (nicht zu ruckartig oder fest daran ziehen,...)
ich finde geschirre einfach sicherer, man kann den hund damit kaum verletzten,
meiner meinung nach, kann man einem hund mit halsband und geschirr das ziehen abgewöhnen bzw erziehen, da man ja nicht nur zurückziehen soll wenn der hund zieht ,sondern mit der körpersprache, der stimme, leckerlies oder dem lieblingsspielzeug arbeiten soll. (hab ich bei fiby auch mit brustgeschirr geschafft und sie hat was von einem schlittenhund)
wenn man dann selbst an der leine zieht, bewirkt es nur noch mehr ziehen des hundes.
und wenn man doch mal kurz anzieht, spürt der hund es beim geschirr auch, nur der druck verteilt sich am ganzen körper und nicht nur am kehlkopf wie bei einem halsband.


fiby trägt das geschirr auch viel lieber als ein halsband, da es sich an den körper angepasst und es stört sie überhaupt nicht.
wir haben uns dann wegen unserem kleinen problem zu silvester ganz für das brustgeschirr entschieden.
ich persönlich finde beides voll ok nur mit einem halsband sollte man wirklich gut umgehen können.
 
L

Lindie

Registriert seit
13.02.2011
Beiträge
1.481
Reaktionen
0
Ein Geschirr kann auch voherende Folgen haben wenn es nicht richtig passt. Gerade das K9 ist sehr schlecht bewertet worden, da es häufig einen Druck auf die Wirbelsäule ausübt und bei vielen Hunden nicht richtig passt. Viele Geschirre hängen auch viel zu weit unter den vorderbeinen. DAs hat zur Folge das der Hund die Hunde "ausdreht" damit es nicht scheuert. Und dadurch entstehen Haltungsstörungen.
 
G

göbi

Registriert seit
25.02.2011
Beiträge
163
Reaktionen
0
Off-Topic
Ein Geschirr kann auch voherende Folgen haben wenn es nicht richtig passt. Gerade das K9 ist sehr schlecht bewertet worden, da es häufig einen Druck auf die Wirbelsäule ausübt und bei vielen Hunden nicht richtig passt. Viele Geschirre hängen auch viel zu weit unter den vorderbeinen. DAs hat zur Folge das der Hund die Hunde "ausdreht" damit es nicht scheuert. Und dadurch entstehen Haltungsstörungen.
das kann gut möglich sein,
doch das hat nicht unbedingt etwas mit dem K9 zu tun, sondern generell mit brustgeschirren
da alle hunde unterschiedlich gebaut sind sollte man schauen welche art von geschirr dem hund am besten passt
und meiner hündin passt das K9 wie angegossen, haben uns vor dem kauf gut informiert und unsere tierärztin hat sich den bewegungsablauf mit dem geschirr angeschaut und uns das "ok" für diese art geschirr gegeben
möchte natürlich selbst nur das beste für fiby, und ihr nicht mit irgendetwas schaden
aber danke für die aufmerksamkeit von dir Lindie;)
 
blackmagic82

blackmagic82

Registriert seit
03.06.2008
Beiträge
4.410
Reaktionen
0
Ich persönlich denke man wird nie auf einen Nenner kommen was besser ist Geschirr oder Halsband ... frage 10 Leute und du hast 10 Antworten

Das gleiche Problem besteht bei Futter, Erziehung, Schlafplätzen ... man könnte die Liste ellenlang fortsetzen :)
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Huhu

Da geb ich dir recht Blackmagic. Bei Leinen ist es denke ich ähnlich. Der eine mag Leder, der andere lieber Nylon, (Jetzt mal Ohne an die Länge zu denken das ist nochmal ein Thema für sich)

Off-Topic
ich Persönlich Benutze fast nur 2 Meter Nylon oder Leder Leinen. denn ich denke ein gelernter Hund dem reicht diese Leine aus. Wenn er mehr Freiraum haben darf dann Freilaufend und wenn nicht ist es eh eine erzihungssache und er gehört an die Schlepp. Übrigens ist für mich die schleppleine genau so wie die Flexi und andere Längere Leinen eine Erziehungsleine
 
G

göbi

Registriert seit
25.02.2011
Beiträge
163
Reaktionen
0
Ich persönlich denke man wird nie auf einen Nenner kommen was besser ist Geschirr oder Halsband ... frage 10 Leute und du hast 10 Antworten
genau der meinung bin ich auch,
man sollte einfach schauen was das beste für den eigenen hund ist,
mit was man am besten umgehen kann,
und was für den hund am angenehmsten ist.

Off-Topic
aber zum glück haben wir alle unterschiedliche meinungen und erfahrungen, wäre doch sonst fad und lernen könnte man dann auch nix ;)
 
L

Lindie

Registriert seit
13.02.2011
Beiträge
1.481
Reaktionen
0
Das mit dem K9 habe ich im Fernsehen Tiere suchen ein zuahuse gesehen. Da war es egal ob nun Halsband oder leine. Nur wenn Geschirr, dann muß es eben richtig passen, sonst ist es eben kontraproduktiv. Die haben einen Test auf der Hundewiese gemacht und die meisten Geschirre passten eben nicht.
 
G

göbi

Registriert seit
25.02.2011
Beiträge
163
Reaktionen
0
Off-Topic

ja mir ist das mit dem K9 eh auch bekannt, nur vielleicht sollte ich dazusagen, dass fiby einen eher ungewöhnlichen körperbau hat.
eher atletisch, sehr dünn und ein langer brustkorb
 
blackmagic82

blackmagic82

Registriert seit
03.06.2008
Beiträge
4.410
Reaktionen
0
Off-Topic
deswegen mache ich meine Halsbänder wie Geschirre selbst ... passgenau ^^
 
L

Lindie

Registriert seit
13.02.2011
Beiträge
1.481
Reaktionen
0
Ich denke es kommt immer drauf an. Mein Rüde hat nur ein Halsband, so einen Nylon Würger, hört sich schlimm an, aber würgt nicht. zu 99 % läuft er ohne halsband, weil er mal probleme mit dem Rücken hatte und mit einem Geschirr auch nicht einen schritt geht. Also bekommt er das Halsband nur umgeschmissen wenn wir auf andere Hunde treffen oder an der STraße laufen. Eigentlich bräuchte er das nicht, aber ich gehe lieber auf nr. sicher. Meine Hündin hat ein Geschirr, einfaches aber aus dem Fachgeschäft. Denn es passt perfekt. Und das ist mir wichtig.

Schon traurig wenn man sieht wie viele nicht passen. Da geben die Halter viel Geld für barf und hochwertiges Futter aus, aber das Geschirr wird billig bei ebay ersteigert oder bei kik gekauft.
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Huhu

Zum Kik muss ich noch was loswerden

Das muss net immer schlecht sein. Klar wenns net passt ists doof und schlecht. Aber wenn mal ein Passendes Geschirr bei Kik gekauft wurde halten die auch einiges aus.

Billig ist nicht immer schlecht
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Das Leidige Thema Geschirr oder Halsband.

Das Leidige Thema Geschirr oder Halsband. - Ähnliche Themen

  • Das leidige Thema Kastration

    Das leidige Thema Kastration: Huhu zusammen, :) ja, das leidige Thema Kastration.. Eigentlich geht es eher um was Verhalten der Rüden vor der Kastration. Mein Rüde ( 1 Jahr...
  • leidiges Thema Leinenführigkeit

    leidiges Thema Leinenführigkeit: hallo, also ich habe mit meinem Henry das Problem, daß er ohne Ende stur ist. Dazu seit seiner Erkrankung letztes Jahr noch ängstlicher und...
  • Das leidige Thema - mein Hund und die Katzen!

    Das leidige Thema - mein Hund und die Katzen!: Hallo, habe jetzt einige Zeit wieder intensiv mit meinem Hundi Leinenführigkeit und Abruf geübt! Klappte eigentlich wieder ganz gut. Sogar wenn...
  • Das leidige Thema...Stubenreinheit

    Das leidige Thema...Stubenreinheit: Hallo ihr Lieben, mal wieder hab ich ein "Problemchen". Wir haben unsere Honey jetzt knapp 6 Wochen und konnten sie immernoch nicht davon...
  • Hund und Kaninchen - das leidige Thema

    Hund und Kaninchen - das leidige Thema: Hallo meinen Lieben :) Wir werden uns bald einen Hund aus dem TH anschaffen. Ich hab das schon in einem meiner Themen gepostet (...
  • Ähnliche Themen
  • Das leidige Thema Kastration

    Das leidige Thema Kastration: Huhu zusammen, :) ja, das leidige Thema Kastration.. Eigentlich geht es eher um was Verhalten der Rüden vor der Kastration. Mein Rüde ( 1 Jahr...
  • leidiges Thema Leinenführigkeit

    leidiges Thema Leinenführigkeit: hallo, also ich habe mit meinem Henry das Problem, daß er ohne Ende stur ist. Dazu seit seiner Erkrankung letztes Jahr noch ängstlicher und...
  • Das leidige Thema - mein Hund und die Katzen!

    Das leidige Thema - mein Hund und die Katzen!: Hallo, habe jetzt einige Zeit wieder intensiv mit meinem Hundi Leinenführigkeit und Abruf geübt! Klappte eigentlich wieder ganz gut. Sogar wenn...
  • Das leidige Thema...Stubenreinheit

    Das leidige Thema...Stubenreinheit: Hallo ihr Lieben, mal wieder hab ich ein "Problemchen". Wir haben unsere Honey jetzt knapp 6 Wochen und konnten sie immernoch nicht davon...
  • Hund und Kaninchen - das leidige Thema

    Hund und Kaninchen - das leidige Thema: Hallo meinen Lieben :) Wir werden uns bald einen Hund aus dem TH anschaffen. Ich hab das schon in einem meiner Themen gepostet (...