Stöpsel hat evtl. Gebärmutterkrebs

Diskutiere Stöpsel hat evtl. Gebärmutterkrebs im Kaninchen Gesundheit Forum im Bereich Kaninchen Forum; Ich wollte heute mit den Nasen einfach nur zum impfen und bin auf zum Tierarzt. Mehr nicht. Raus komme ich mit der Botschaft, dass das Stöpseltier...
Kulle

Kulle

Registriert seit
30.10.2008
Beiträge
3.290
Reaktionen
0
Ich wollte heute mit den Nasen einfach nur zum impfen und bin auf zum Tierarzt. Mehr nicht. Raus komme ich mit der Botschaft, dass das Stöpseltier eventuell Gebärmutterkrebs hat.

Warum zur Hölle mein Stöpseltier?

Die Tierärztin spürte beim abtasten irgendwas hartes.
Da Stöpsel vor paar Wochen Probleme mit Blasenschlamm hatte dachte sie zunächst, es ist ein Blasenstein den sie da spürt. Das Röntgenbild löste dann auf das die Verhärtung an der Gebärmutter ist. Stöpsel wurde nun zur genaueren Aussagefähigkeit Blut gezogen, morgen 11:30 Uhr soll ich nach dem Ergebniss fragen.

Ich bin einfach nur traurig. Die Kleine sitzt gerade in einer Ecke an der Wand, sie ist noch total fertig von der ganzen Aktion heute. Wie sie da kauert... :009:Gerade musste ich sie nochmal hochnehmen um ihr das Pflaster vom Blut ziehen wegzuschneiden, nun ist sie erst Recht ängstlich.

Konnte sie mit keinem Leckerchen aus ihrer Ecke locken. So wie sie da sitzt so fühle ich mich. Blöde Welt.
 
22.03.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Sonja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
fräuleingrün

fräuleingrün

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
7.685
Reaktionen
0
Ach Mensch, das tut mir leid. So blöd spielt das Leben manchmal.
Ist sie denn jetzt geimpft worden? Und was würde Gebärmutterkrebs genau bedeuten? Könnte man sowas mit einer Gebärmutterentfernung noch bekämpfen?
 
Kulle

Kulle

Registriert seit
30.10.2008
Beiträge
3.290
Reaktionen
0
Nein, sie wurde nicht geimpft, das hätte das Blutbild verfälscht, wenn ich die Erklärung richtig mitbekommen habe.

Genaueres weiß ich noch nicht, hab auch gar nicht weiter nachgefragt, die Tierärztin selber hat auch nichts weiter gesagt, sie will erstmal das Blutbild abwarten bevor sie auf weitere Schritte eingeht.

Ich denke die Gebärmutter würde man dann entfernen, aber man sagt ja immer Krebs wandert, keine Ahnung, hab mich auch bei Menschen noch nie wirklich damit befasst.

Mal abwarten, 11:30 Uhr weiß ich mehr. :?
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Das wandert meist nur wenns schon gestreut hat.

Wenn nicht kann man glück haben und man kommt mit nem Blauenauge davon. :)

Ich drück dir die Daumen.
 
fräuleingrün

fräuleingrün

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
7.685
Reaktionen
0
Off-Topic
Sooo, jetzt ist es ja nicht mehr lang, aber noch lang genug, um zu sagen: Drück dir die Daumen, dass alles gar nicht so schlimm ist, wie es sich im ersten Moment anhört ;).
 
Kulle

Kulle

Registriert seit
30.10.2008
Beiträge
3.290
Reaktionen
0
So, so wirklich weiß ich jetzt immer noch nichts.

Man kann definitiv eine Gebärmutter-Entzündung ausschließen. Die Nierenwerte sind auch in Ordnung.

Aber trotzdem haut irgendwas mit dem Blut nicht hin. Das kann nun aber auch von der Leber oder von der Galle kommen. Hä? Keine Ahnung. Sie hat jetzt soviel am Telefon erzählt, ich konnte mir das gar nicht merken. So richtig klar ist also im Moment nicht was los ist, es ist also immernoch nicht ausgeschlossen bzw. bestätigt ob sie Gebärmutter-Krebs hat.

Ich soll Stöpsel jetzt akribisch beobachten, ob sie sich in ihrem Verhalten ändert. Außerdem soll ich eine Urinprobe vorbeibringen. Ich soll mit der TÄ in telefonischem Kontakt bleiben. In drei Wochen soll noch mal eine Blutprobe genommen werden. Geimpft wird jetzt erst mal nicht.

:?: :?: Unwissenheit auf allen Seiten.
 
fräuleingrün

fräuleingrün

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
7.685
Reaktionen
0
Unwissenheit ist ja eigentlich immer am Blödesten. Wann bringst du die Urinprobe vorbei (schon mal viel Spaß an dieser Stelle :))?
Verhaltensänderungen wären bei Krebs ja sooo schnell auch nicht zu beobachten, oder? Das verursacht ja nicht sofort Schmerzen... Dann hoffen wir mal, dass die Urin-/Blutproben mehr Ergebnisse liefern.
 
Kulle

Kulle

Registriert seit
30.10.2008
Beiträge
3.290
Reaktionen
0
Unwissenheit ist echt blöde. Es stimmt ja auf jeden Fall irgendwas nicht mit ihr, das ist klar, aber was nur? :( Ich habe nun auch Angst das eventuelle Behandlungen viel zu spät angesetzt werden.

Im Verhalten ist sie auch überhaupt nicht auffällig, alles ganz normal. Obwohl ich weiß das mir die nächsten Tage jeder schiefe Blick von ihr total dramatisch vorkommen wird. Wenn man so genau hinschauen soll interpretiert man ja auch in jede Bewegung immer alles schlimme hinein, da verliert man irgendwie plötzlich den neutralen Blick auf die Kaninchen.

Bleibt jetzt nichts anderes übrig als abzuwarten, mehr kann ich nicht tun.

Die Urinprobe werde ich morgen in Angriff nehmen, habe heute nichts womit ich es aufsaugen könnte, die TÄ hat um 12 Uhr ihre Praxis geschlossen. Wenn ich das gar nicht hinbekomme wird sie nochmal einige Stunden zur Tierärztin gebracht, die würden das dann mit der Probe machen. Aber das will ich eigentlich vermeiden.

Naja, ich halt euch auf dem Laufenden.
 
Momole

Momole

Registriert seit
06.06.2010
Beiträge
25.085
Reaktionen
0
oh je das tut mir total leid zu hören, diese warterei macht einen wahnsinnig, ich drück dich mal ganz fest. gibts denn keine andere möglichkiet die gebärmutter noch mal zu prüfen ultraschall oder sowas? ach man ich wünschte ich könnt dir irgendwas richtiges sagen. Drücke auf jeden fall die daumen!!!
 
Kulle

Kulle

Registriert seit
30.10.2008
Beiträge
3.290
Reaktionen
0
Ja, danie, mit dem Ultraschall spreche mal an, da habe ich überhaupt noch gar nicht dran gedacht. Komisch eigentlich das die TÄ nicht selber draufgekommen ist, immerhin hat sie ja selbst auf dem Röntgenbild gesehen das da irgendwas an der Gebärmutter ist. Vielleicht haben die in der Praxis auch gar nicht so ein Ultraschallgerät. Ich frage auf jeden Fall morgen nach, wenn ich für die Urinprobe so ein Röhrchen hole. Danke für den Tipp und für Deine Worte.
 
Momole

Momole

Registriert seit
06.06.2010
Beiträge
25.085
Reaktionen
0
ich hoffe sehr es wendet sich zum guten, aber ich denk auch wenn sie gebärmutterkrebs hat, muss das kein todesurteil sein!! wie esca schon sagte kann man das vielleicht noch mit einer op hinbekommen, dieser knubbel kann ja noch nicht so lange da sein denn dein stöpseltier wurde ja vor noch nicht allzulanger zeit wegen des blasenschwamms schon mal geröngt da war ja doch noch nix !! also ich schick dir jedenfall ganz viele positive Gedanken!!! ihr schafft das!!
 
bennybunny

bennybunny

Registriert seit
31.07.2008
Beiträge
880
Reaktionen
0
Hallo,
tut mir leid, dass deine Häsin so eine schlimme Diagnose bekommen hat. :(

Wurde in mehreren Ebenen geröntgt? Oft reicht ein Röntgenbild nicht um die "Veränderung" genau zu lokalisieren. Einen Ultraschall hätte ich auch veranlaßt.

Wenn klar ist, dass die Gebärmutter "verändert" ist, sollte sie raus. Da würde ich gar nicht lange warten. Vorher würde ich noch die Lunge röntgen lassen, Gebärmutterkrebs streut gerne in die Lunge. Wenn da bereits Metastasen sind, würde ich dem Tier eine Kastra ersparen. Ansonsten sollte die Gebärmutter schnellstmöglich raus, da wartet man nicht ab. Ist die Gesäugeleiste noch ohne Tastbefund?
Nach der Kastra sollte die Gebärmutter pathologisch untersucht werden, um einen evnetuelle Krebserkrankung zu bestätigen.
Es gibt auch andere Erkrankungen, die die Gebärmutter "verändern", das muß kein Krebs sein. Vollständige Klarheit ergibt da aber nur eine Gewebeprobe und bestimmt kein Röntgenbild.

Alles Gute für euch.

LG
Brigitte
 
Kulle

Kulle

Registriert seit
30.10.2008
Beiträge
3.290
Reaktionen
0
So, kleines Update von hier.

Am Freitag wurde der Urin untersucht. Es wurde ein wenig Blut darin gefunden, ansonsten nichts auffälliges.
Die Urinprobe zu bekommen stellte sich hier sehr einfach heraus, ich habe einfach die Käfigunterschale komplett leer geräumt und Stöpselchen mit Futter da rein gelockt. Der Plan ging auf, sie fraß und danach urinierte sie. Dann alles noch mit einer Spritze aufgesogen, fertig. Das dauerte keine 5 Minuten. Da hab ich wohl mal Glück gehabt :)

Morgen habe ich einen Termin in der Tierklinik, um den Ultraschall machen zu lassen. Ich nehme die ganzen Unterlagen von meiner Tierärztin mit, dort wird dann auch noch mal drüber geguckt. Ich hoffe das auf Grund des Ultraschalls dann eine Diagnose gestellt werden kann, und wir behandeln können. Also Daumen drücken.

Danie: Ja, das war glaube Anfang Februar als Stöpsel schonmal geröngt wurde, da hat die TÄ nichts an der Gebärmutter gefunden/ nichts davon gesagt.
Habe aber privat nochmal mit einer anderen TÄ darüber geschrieben, sie meinte das man auf dem Röntgenbild nicht immer genau unterscheiden kann ob es jetzt die Gebärmutter, die Blase oder eine andere Struktur ist. Vielleicht war ja doch schon was und es wurde verkannt.

Bennybunny: Ich weiß nicht genau ob Gesäugeleiste in Ordnung ist, scheinbar wurde es nicht kontrolliert, oder es wurde nichts auffälliges dran gefunden. Darüber gesagt hat mir niemand was. Ich selber spüre nichts, ich spüre aber allgemein nichts, hab da einfach keine Ahnung von. Ich werde es morgen auf jeden Fall mit ansprechen und nachfragen.

Allgemein geht es meinem Stöpselchen gut, sie ist wie immer, überhaupt keine Auffälligkeiten. Gerade liegt sie vor dem Fenster in der Sonne und kneift die Augen zu.

Ich werde morgen berichten was rauskam.
 
Momole

Momole

Registriert seit
06.06.2010
Beiträge
25.085
Reaktionen
0
hallo kulle, dass mit der urinprobe mach ich genauso wie du klo ausräumen, was füttern und warten dann mit spritze aufsaugen und ab zum ta, das blut im urin ist kann ja auf eine blasenentzündung hinweisen, und wenn die andere Ta sagte man kann das auf dem röntgen nicht so genau unterscheiden kann ob blase oder gebärmutter hoffe ich jetzt als total laie einfach mal, das sie was harmloses gesehen hat und stöpsel einfach nur eine blasenentzündung hat *ganzfestdaumendrück
 
fräuleingrün

fräuleingrün

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
7.685
Reaktionen
0
Oder Blasensteine, das würde auch erklären, warum etwas beim Abtasten erfühlt wurde. Aber Raten hin oder her: ganz viel Glück auch von mir, dass es nichts Schlimmes ist.
 
Momole

Momole

Registriert seit
06.06.2010
Beiträge
25.085
Reaktionen
0
wie wars beim ultraschall?
 
Tompina

Tompina

Moderator
Registriert seit
03.09.2009
Beiträge
6.004
Reaktionen
71
Hallo,

ich erzähle hier einfach mal kurz die Geschichte meiner Häsin um dir ein bisschen Mut zu machen!

Ich bin mit Donna auch bei mehreren TAs gewesen, da ihr Bauch wie "aufgeschwemmt" war und sie irgendwie nicht ganz fit war...ich bekam allerdings erst in der Tierklinik die richtige Diagnose durch Blutabnahme und Ultraschall (Röntgenbilder sind nicht sehr aussagekräftig, was Veränderungen im Bauchraum angeht, zumindest nicht was Art/Größe etc. angeht). Sie hatte einen 450g schweren Gebärmuttertumor, der Gott sei Dank nicht gestreut hat! Sie wurde sofort operiert und auch jetzt ein halbes Jahr nach der OP ist sie super fit und alles ist okay! Was bei einem geschätzten Alter von mindestens 9 Jahren nicht selbstverständlich ist...

Ich drücke euch die Daumen, dass bei euch auch alles gut geht!
Ultraschall habt ihr ja jetzt machen lassen, also wird man ja nun wissen ob man operieren kann oder nicht. *dich mal kurz knuddel* (wenn ich darf...:))

Lg Tompina
 
Kulle

Kulle

Registriert seit
30.10.2008
Beiträge
3.290
Reaktionen
0
Hallo.

Wir sind gerade wieder angekommen. Stöpsel muss die Gebärmutter entnommen werden, sie ist vergrößert. Ob die Veränderung Gut- oder bösartig ist wird dann nach der Kastra untersucht werden. Verdammt :(
Andere Auffälligkeiten gibt es nicht.

Ich habe jetzt in meiner Tierarztpraxis angerufen, wegen einem Termin zur Kastra. Der frühste wäre am 12.04., da soll ich sie 08:30 Uhr mitbringen und kann sie am Abend, wenn es ihr soweit gut geht, wieder abholen.
Das ist also heute in zwei Wochen.
Soll ich bis dahin warten oder wo anders versuchen woanders einen früheren Termin zu bekommen?
In der Tierklinik meinte der Arzt das es jetzt nicht akut ist und es auch noch eine Woche Zeit hat. Bis zum 12. sind es ja aber nun noch 2 Wochen. Was meint ihr? Ich würde es schon am liebsten bei meiner TÄ machen lassen, weil sie Erfahrung darin hat und ich ihr mein Stöpselchen auch anvertrauen würde. Vielleicht kann Bennybunny auch noch mal ihre Meinung dazu sagen.

Ich bin traurig, kann mein Stöpselchen gerade gar nicht angucken, weil ich dann heulen muss. Die arme Maus, sie ist noch nicht mal drei Jahre alt. Sie ist total fertig von der Untersuchung und der Fahrt, sie hatte sich in der Transportbox ganz komisch eingkringelt.

Danke Tompina, für Deinen aufmunternden Bericht. Wenn Deine Kleine das mit 9 Jahren wegsteckt, dann wird es mein Stöpselchen doch hoffentlich auch packen. Ich knuddel lieb zurück.

Danke euch allen für den seelichen Beistand und fürs Daumen drücken.
 
Momole

Momole

Registriert seit
06.06.2010
Beiträge
25.085
Reaktionen
0
deine stöpselmaus packt das!!! da gibts garkeine frage. ob du die op in zwei wochen machen sollts oder nicht kann ich dir leider nicht raten, weil ich bei diesem krankheiten so garkeine erfahrung habe. haben sie die lunge mitangeguckt? ich kann aber gut verstehen, daß du das von der TA deines vertrauen machen lassen willst .
 
bennybunny

bennybunny

Registriert seit
31.07.2008
Beiträge
880
Reaktionen
0
Ich würde die Kleine nur bei einem TA kastrieren lassen, der dadrin Erfahrung hat.
Okay, die GB ist verändert, dem Tier geht es doch aber aktuell gut.

Da würde ich die 2 Wochen warten, sodass da ein guter TA ran kann.
Welche Nahttechnik verwendet denn deine TÄ? Vernäht sie intracutan?

Bei meiner ersten Häsinenkastra hat sich die Kleine die ganze Naht aufgebissen. :roll:
Das sind intracutane Nähte sehr viel besser. So wurde dann meine Isis vernäht.

Und die Gebärmutter muß natürlich pathologisch untersucht werden, nicht nur optisch.

LG
Brigitte
 
Thema:

Stöpsel hat evtl. Gebärmutterkrebs

Stöpsel hat evtl. Gebärmutterkrebs - Ähnliche Themen

  • Kaninchen kastrieren lassen mit evtl. Schnupfen

    Kaninchen kastrieren lassen mit evtl. Schnupfen: Hey, das hört sich nachlässig und dumm an. Alles fing an als er panacur bekam und ich ihn öfters beobachtete das mir auffiel das er nach der...
  • Häsin evtl. Trächtig

    Häsin evtl. Trächtig: Hallo liebe Foris Ich brauche einmal eure Hilfe. Undzwar war ich in den letzten Tagen nicht zuhause und mein Papa hat sich um meine 3 Kaninchen...
  • Keksi evtl scheinschwanger?

    Keksi evtl scheinschwanger?: Huhu! Unsere Keksi ist nun 1 Jahr alt. In letzter Zeit haben mein Freund und ich beobachtet, dass sie sich Fell ausreißt und sie im Käfig schon...
  • Häsin ist abgehauen, evtl. schwanger?

    Häsin ist abgehauen, evtl. schwanger?: Hey leute mir ist meine farben zwerghäsin in der nach von samstags auf Sonntag aus stall abgehauen. Ich habe das erst am nächsten morgen gehen...
  • Hilfe ein Kanninchen Unfall. evtl. Schwanger!

    Hilfe ein Kanninchen Unfall. evtl. Schwanger!: Hey, ich habe 6 kanninchen 4 männchen und 2 weibschen. Ein Männchen ist noch nicht kastriert (den haben wir gerade von einer bekannten...
  • Hilfe ein Kanninchen Unfall. evtl. Schwanger! - Ähnliche Themen

  • Kaninchen kastrieren lassen mit evtl. Schnupfen

    Kaninchen kastrieren lassen mit evtl. Schnupfen: Hey, das hört sich nachlässig und dumm an. Alles fing an als er panacur bekam und ich ihn öfters beobachtete das mir auffiel das er nach der...
  • Häsin evtl. Trächtig

    Häsin evtl. Trächtig: Hallo liebe Foris Ich brauche einmal eure Hilfe. Undzwar war ich in den letzten Tagen nicht zuhause und mein Papa hat sich um meine 3 Kaninchen...
  • Keksi evtl scheinschwanger?

    Keksi evtl scheinschwanger?: Huhu! Unsere Keksi ist nun 1 Jahr alt. In letzter Zeit haben mein Freund und ich beobachtet, dass sie sich Fell ausreißt und sie im Käfig schon...
  • Häsin ist abgehauen, evtl. schwanger?

    Häsin ist abgehauen, evtl. schwanger?: Hey leute mir ist meine farben zwerghäsin in der nach von samstags auf Sonntag aus stall abgehauen. Ich habe das erst am nächsten morgen gehen...
  • Hilfe ein Kanninchen Unfall. evtl. Schwanger!

    Hilfe ein Kanninchen Unfall. evtl. Schwanger!: Hey, ich habe 6 kanninchen 4 männchen und 2 weibschen. Ein Männchen ist noch nicht kastriert (den haben wir gerade von einer bekannten...