VG mit frischgeborenem Kaninchenbaby!

Diskutiere VG mit frischgeborenem Kaninchenbaby! im Kaninchen Vergesellschaftung Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo Allerseits, wir sind ganz neu im Forum, und hoffe, dass wir schnell Hilfe bekommen ! Also, zu uns: Wir sind eine Familie mit 2 Kindern...
F

Family

Registriert seit
23.03.2011
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo Allerseits,

wir sind ganz neu im Forum, und hoffe, dass wir schnell Hilfe bekommen !

Also, zu uns: Wir sind eine Familie mit 2 Kindern. Letztes Jahr haben wir ein Zwergkaninchenpaar (jetzt ca. 8 Monate alt) bekommen. Sie leben in einem doppelstöckigen "Kaninchenhaus" in unserem Garten, wo sie tagsüber die meiste
Zeit frei rumlaufen (rundum ummauert).

Unser Paar hat seit ca. 14 Tagen ein Junges, das gesund wächst und gedeiht.

Nun ist vorgestern unser Bock gestorben, und unsere Töchter sind total mitgenommen. Wir haben gelesen, dass wir möglichst schnell einen Partner für ein "verwitwetes" Kaninchen suchen sollten, und hatten Glück, heute gleich einen sehr süssen 7-Monate alten Bock aus Privathaltung kaufen zu können.

Nun müssen wir uns der Herausforderung "VG" stellen. Wir wohnen in einem Haus und haben genug "neutralen" Boden für die VG, aber...

==> BRINGEN WIR DAS BABY MIT ZUR VERGESELLSCHAFTUNG ?
==> ODER LASSEN WIR DIE "ERWACHSENEN" ERSTMAL IHRE RANGORDNUNGSKÄMPFE AUSTRAGEN, UND BRINGEN DANN ALLE ZUSAMMEN ZUM KANINCHENHAUS ?
==> FALLS WIR DIE VG OHNE BABY DURCHFÜHREN: KÖNNEN WIR DIE MUTTER ABENDS ZUM SÄUGEN WIEDER INS KANINCHENHAUS BRINGEN ???

Fragen über Fragen, wir wissen nicht, wie wir das am besten angehen.

Über Eure Hinweise und Vorschläge freuen wir uns sehr !!!

Vielen lieben Dank,
Eure Family
 
23.03.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
cadi7

cadi7

Registriert seit
03.12.2007
Beiträge
330
Reaktionen
0
also soweit ich weiss dürft ihr das baby erst mit 16 wochen vergesellschaften. das heißt, dass mama und baby quasi erstmal noch 14 wochen alleine bleiben müssen.
ein 2 wochen altes baby ist viel zu jung für einen vg und würde im schlechtesten fall getötet werden.

so nett sich so eine kaninchen-familien-patch-work-zusammenführung anhört.. das sind kaninchen und keine menschen.

die mama nur zum milch geben zum baby zu setzen ist doch keine alternative. was ist das für ein stress für sie, wenn sie ständig ins gehege gesetzt wird.
ich kenn mich da nicht aus, aber klingt für mich unnatürlich und mir wäre die gefahr zu groß, dass sie das baby nicht mehr annimmt.

wieso ist eure häsin überhaupt schwanger geworden?
 
fräuleingrün

fräuleingrün

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
7.685
Reaktionen
0
Hallooo,
erstmal herzlich willkommen im Forum :)!
Ich weiß gar nicht, wo ich mit Antworten anfangen soll... Aaaalso, das Böckchen, was ihr jetzt übernommen habt, ist das schon kastriert? Wenn nicht, solltet ihr das ganz schnell machen lassen und dann 6 Wochen warten, damit er das Weibchen nicht decken kann. Sie kann nämlich auch jetzt schon wieder trächtig werden. Nachwuchs sollte man aber auf keinen Fall mutwillig "produzieren". Dazu sitzen schon viel zu viele Kaninchen in Tierheimen.
Mit der Vergesellschaftung solltet ihr auch auf jeden Fall warten, bis die Kleinen selbstständig sind. Vor 16 Wochen braucht ihr das nicht zu versuchen, das ist viel zu gefährlich. Und es geht leider auch nicht, die Mutter mit dem Bock zu vergesellschaften und sie dann wieder zu den Kleinen zu setzen. Das wäre zu viel Stress für alle Beteiligten. Das heißt, gut 3 Monate müsst ihr mit der Vergesellschaftung ohnehin noch warten. Die Jungtiere sollten dann vorher kastriert werden (am besten zwischen der 10. und 12. Woche = Frühkastration) und können dann gleich vergesellschaftet werden. Falls ihr sie überhaupt vergesellschaften wollt: was habt ihr denn mit den Jungtieren vor?
Soooo, das erstmal als kleine Informationsflut. Wenn ihr noch Fragen habt: jederzeit :).
Aber jetzt gute Nacht ;)!
 
Thema:

VG mit frischgeborenem Kaninchenbaby!