Katze mit schlechter Wundheilung (leicht hyperaktiv, nimmt nicht zu)

Diskutiere Katze mit schlechter Wundheilung (leicht hyperaktiv, nimmt nicht zu) im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo Leute, erstmal ich bin neu hier, aber ich versuche mich auf jeden fall zu belesen. Also meine Katze Fine (reine Wohungskatze) habe ich...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
C

Cyph

Registriert seit
24.03.2011
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo Leute,

erstmal ich bin neu hier, aber ich versuche mich auf jeden fall zu belesen.

Also meine Katze Fine (reine Wohungskatze) habe ich seit Oktober vorrigen Jahres. Sie ist etwa 3,5 Jahre und lebt hier mit einem Kater zusammen. Eines Abend haben sie es beide geschafft auszubrechen und sind in die weite Welt. Am nächsten Tag sind beide wiedergekommen. Kater fast unversehrt, Katze leider böse
von einem Hund erwischt.

Auf jede Fall hatte sie eine große OP verlief auch alles wichtige ohne Probleme, nur macht die letzten Wochen eine etwas kleiner Wunde am hinteren Bein, innen, Sorgen. Diese klaffte immer wieder auf. Sie hat nun schon 5 OPs hinter sich :/ Aber immer wieder reist die Wunde auf, obwohl sie teils über eine Woche beim TA auf der Station verbrachte und hier daheim in einer Hundebox lebt, damit sie sich nicht übernimmt.
Wunde ist mittlerweile schon recht weit verheilt, nur noch gut 1cm auf (derzeit geklammert)
Das mit der Wunde zieht sich nun schon seit 2 Monaten hin.

So an sich geht es ihr gut, aber ich und mein TA stehen vor einem Rätsel. Die allgemeinem Symptome, also die äußerst schlechte Wundheilung, eine leichte Hyperaktivität (wechselt zwischen Unruhe und quirligkeit und ausgedehnten Schmuse-Schlaf-Stunden hin und her), kleine Knötchen am Hals und dass sie derzeit sehr viel frisst aber nicht wirklich zunimmt liesen zwei Schlüsse zu:
Schilddrüse oder Diabetis
Allerdings wurde nun heut beides via Bluttest ausgeschlossen

Wir wissen nun nicht mehr wirklich weiter. Woran kann das noch liegen? Was kann ich noch tun um ihr zu helfen?

Danke schonmal im vorraus für hilfreiche Antworten
 
24.03.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Notfälle bei Katzen geworfen? Wissen schafft Vorsprung... und das ist bei der Behandlung von Notfällen von Vorteil. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
hadschihalef

hadschihalef

Registriert seit
30.04.2009
Beiträge
2.609
Reaktionen
0
Wurde bereits ein Wundabstrich auf Bakterien gemacht? Ich könnte mir MRSA vorstellen, die verursachen oft eine hartnäckige Wundheilungsstörung!
 
C

Cyph

Registriert seit
24.03.2011
Beiträge
7
Reaktionen
0
Oh ok, dass ist eine gute Frage, dass weis ich ehrlich gesagt nicht genau, aber bei 5OPs denk ich wird das bestimmt mal gemacht wurden sein. Hoffe ich :/

Ich hab grad mal geguckt was das genau ist und ich muss sagen wenn sie das hat, wäre das def nicht schön :/
 
hadschihalef

hadschihalef

Registriert seit
30.04.2009
Beiträge
2.609
Reaktionen
0
Eine MRSA-Sanierung ist mühsam und kann langwierig sein, man kann's aber in den Griff kriegen...
Frag' gezielt nach einem Abstrich, ich würde mich nicht darauf verlassen, dass das routinemäßig gemacht wurde.
 
C

Cyph

Registriert seit
24.03.2011
Beiträge
7
Reaktionen
0
ok danke werd ich beim nächsten termin machen...

kann das auch die anderen symptome erklären?
 
hadschihalef

hadschihalef

Registriert seit
30.04.2009
Beiträge
2.609
Reaktionen
0
Zu den Knötchen am Hals kann wohl nur ein Fachmann etwas sagen..
Zu aktiv kann ich mir eine 3,5 Jahre alte Katze kaum vorstellen....klar, dass sie ihren Raum ausnutzt und sich dort auch lebhaft bewegt, sie ist ja jung...ob das gleich Hyperaktivität ist?
 
C

Cyph

Registriert seit
24.03.2011
Beiträge
7
Reaktionen
0
Naja ich habe festgestellt, dass sie schon etwas aktiver ist, aber hab es für normal gehalten. Die hyperaktive Ader haben meine 3 Tierärzte entdeckt. Einerseits der Notfalltierarzt, zu dem ich ausweichen musst, da das "Startunglück" Freitag Abend passiert ist, und dort war sie nach der OP noch 3 weitere Tage. Die Tierärztin meinte das die Katze schon ein wenig verrückt ist.

Bei den Folge OPs war sie 2x eine komplette Woche beim Tierarzt und die beiden TAs (Gemeinschaftspraxis) haben gemeint das sie hyperaktiv ist. Also keine Feststellung von mir :/

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

:( .. die Wunde is gerade wieder auf 2,5cm aufgerissen :( ... geh morgen gleich wieder zum TA ...
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Hallo Cyph,

Bei den Folge OPs war sie 2x eine komplette Woche beim Tierarzt und die beiden TAs (Gemeinschaftspraxis) haben gemeint das sie hyperaktiv ist. Also keine Feststellung von mir :/
Dabei sollte man bedenken, dass sich manche Katzen in nicht vertrauter Umgebung mit fremden Menschen und wohlmöglich auf engem Raum eingesperrt sehr sonderbar verhalten können.
Durch die Verletzung ist die Katze ja nun sehr eingeschränkt und kann oft nicht so wie sie vielleicht gerne möchte.

Was ist das genau für eine Wunde? Eine Bisswunde, die genäht wurde? Hatte sich ein Abszess gebildet?
Seit wann sind die Knötchen am Hals?
Bekommt sie Medikamente?
Könnte sie Würmer oder Flöhe haben?
 
C

Cyph

Registriert seit
24.03.2011
Beiträge
7
Reaktionen
0
Die Wunde am Hinterlauf könnte eine Bisswunde oder Risswunde sein. Was auf jeden fall sehr gradlinig.
Abszess, nicht soweit ich weis.
die Knötchen am Hals waren vorher schon da, die TA vermutete das es irgendwas mit der schilddrüde ist, aber das Blutbild bestätigt das nicht :/ ich soll das nur beobachten
Medis hat sie immer am Anfang der behandlung bekommen, die erste woche nach jder ok antibiotika. sonst wird die wunde nur wenn die immer wieder aufgeht mit irgendwas eingeschmiert, keine ahnung was, acht auch nur der TA.
Würmer war auch eine Vermutung, aber das haben die abgeklärt, denk ich, da der TA auch selbst schonmal angesprochen hatte. Flöhe hat sie def nicht.
 
hadschihalef

hadschihalef

Registriert seit
30.04.2009
Beiträge
2.609
Reaktionen
0
Im Moment ist die Wunde ein bisschen geöffnet und wird nicht weiter versorg?
 
C

Cyph

Registriert seit
24.03.2011
Beiträge
7
Reaktionen
0
nein sie wurde immer genäht bzw geklammert.. jetzt ist sie grad offen, aber ich geh gleich zum TA

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Ok, also MRSA schließt er aus. Die Wunde ist nicht infiziert. Er hat mir nochmal genau erklärt, das es wohl an der Stelle liegt. wenn die Katze sich zu stark oder "falsch" bewegt, steht die Stelle unter Spannung und reist wieder auf :/ ... er versucht jetzt eine offen wundheilung, also jeden tag zum doc wunde säubern und desinfizieren :/ ...
 
hadschihalef

hadschihalef

Registriert seit
30.04.2009
Beiträge
2.609
Reaktionen
0
Die Wunde säubern kannst du auch selbst....
Hat er einen Wundabstrich gemacht? Dass er MRSA ausschließen kann? Das erkennt man nicht mit bloßem Auge!
Meine Empfehlung: 1 x tgl. Wundspülung mit Prontosan Wundspüllösung (kostet € 18,00 und du sparst dir die Tierarztkosten). Falls eine MRSA-Infektion vorliegt, hilft das auch dagegen.
Ich würde einen Abstrich machen lassen, offene Wundheilung und keine weiteren Operationen mehr.
Lässt sie einen Verband zu?
 
C

Cyph

Registriert seit
24.03.2011
Beiträge
7
Reaktionen
0
nein... sie bekommt irgendwie alles ab :/ ...
naja TA-Kosten werden nicht so hoch gehen denk ich, da mein TA da sehr kullant ist und das einfach nur noch geheilt haben will...

wo bekomm ich das her?

andere frage. eine Kollegin empfiel mir Ballistol. Wäre das eine variante?
 
hadschihalef

hadschihalef

Registriert seit
30.04.2009
Beiträge
2.609
Reaktionen
0
...altes Soldatenmittel.....angeblich gegen alles...gg*.
Ich würd's eher gegen Hämorrhoiden anwenden....

Prontosan Wundspüllösung gibt's in der Apotheke.....kann man aus der Spritzflasche direkt auf die Wunde geben oder, wenn du's besser platzieren willst, auch aus einer Spritze....mach' ich aber eher nur bei tieferen Wunden oder Taschenbildung....dann mit einer Kompresse abreiben...wenn sie keinen Verband duldet, dann eben offen lassen und falls sie's duldet, 2xtgl. spülen.
Jeden Tag zum Tierarzt würde mich doch sehr belasten....

Probier's ruhig aus...ist nicht schwer!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Katze mit schlechter Wundheilung (leicht hyperaktiv, nimmt nicht zu)

Katze mit schlechter Wundheilung (leicht hyperaktiv, nimmt nicht zu) - Ähnliche Themen

  • Katze geht es sehr schlecht!

    Katze geht es sehr schlecht!: Hallo, Ich will ohne lange Umschweife gleich das Thema ansprechen. Unser Kater Garfield kam heute nach Hause, und war völlig benommen. Er ist...
  • 3 jährige Katzen schlechte Zähne

    3 jährige Katzen schlechte Zähne: Hallo. Meine beiden Perser, Oskar und Paulina, sind ca. 3 Jahre alt. Letztens hab ich bemerkt das Oskar einen entzundenen Zahn hat. Ein...
  • Chronische Niereninsuffizienz - Katze geht es nach Infusion schlechter - warum?

    Chronische Niereninsuffizienz - Katze geht es nach Infusion schlechter - warum?: Hallo, vor 1 Monat haben wir per Blutuntersuchung erfahren dass unsere Katze chronische Niereninsuffizenz hat. Aufgefallen ist es uns, da sie...
  • Katze geht es sehr schlecht :(

    Katze geht es sehr schlecht :(: Hallo und zwar habe ich einen Britisch Kurz Haar Kater namens Mickey er wird erst 4 Jahre alt. Nun Wird es morgen eine woche wo er in der klinik...
  • 10jähriger Katze geht es sehr schlecht..

    10jähriger Katze geht es sehr schlecht..: Huhu ihr, wir machen uns seit ca. 4 Tagen totale Sorgen um unsere 10jährige (Freigänger-)Katze Büssy. Ja, wir waren Montag und Dienstag beim...
  • 10jähriger Katze geht es sehr schlecht.. - Ähnliche Themen

  • Katze geht es sehr schlecht!

    Katze geht es sehr schlecht!: Hallo, Ich will ohne lange Umschweife gleich das Thema ansprechen. Unser Kater Garfield kam heute nach Hause, und war völlig benommen. Er ist...
  • 3 jährige Katzen schlechte Zähne

    3 jährige Katzen schlechte Zähne: Hallo. Meine beiden Perser, Oskar und Paulina, sind ca. 3 Jahre alt. Letztens hab ich bemerkt das Oskar einen entzundenen Zahn hat. Ein...
  • Chronische Niereninsuffizienz - Katze geht es nach Infusion schlechter - warum?

    Chronische Niereninsuffizienz - Katze geht es nach Infusion schlechter - warum?: Hallo, vor 1 Monat haben wir per Blutuntersuchung erfahren dass unsere Katze chronische Niereninsuffizenz hat. Aufgefallen ist es uns, da sie...
  • Katze geht es sehr schlecht :(

    Katze geht es sehr schlecht :(: Hallo und zwar habe ich einen Britisch Kurz Haar Kater namens Mickey er wird erst 4 Jahre alt. Nun Wird es morgen eine woche wo er in der klinik...
  • 10jähriger Katze geht es sehr schlecht..

    10jähriger Katze geht es sehr schlecht..: Huhu ihr, wir machen uns seit ca. 4 Tagen totale Sorgen um unsere 10jährige (Freigänger-)Katze Büssy. Ja, wir waren Montag und Dienstag beim...