Kann man da was tun? (Vermehrer)

Diskutiere Kann man da was tun? (Vermehrer) im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo, wie sich einige vielleicht noch dunkel erinnern haben meine Großeltern sich im April 2008 einen kleinen Münsterländer von einem "Züchter"...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.688
Reaktionen
44
Hallo,

wie sich einige vielleicht noch dunkel erinnern haben meine Großeltern sich im April 2008 einen kleinen Münsterländer von einem "Züchter" geholt, ich war damals mit, aber mein Opa war leider nicht davon abzubringen :(. Damals sollte er 13 Wochen alt sein und neben ihm war nur noch eine Hündin da. Soweit so gut... Aber die Mutter durften wir nicht sehen. Dann hat er noch erzählt, dass er auch noch Jack Russel
hat. Außerdem wären Münsterländer ganz unkompliziert und bräuchten wenig bewegung -.-

WIe gesagt, mein Opa war nicht davon abzubringen. Das Ende vom Lied war, dass ich erst in die Hundeschule durfte als er 5 Monate alt war und nach 1 Jahr wurde er abgegeben. Meiner Meinung nach war er bloss unterfordert, mit der richtigen Beschäftigung wäre es ein Super Hund gewesen, aber meine Oma hat keine richtige Beziehung zu Tieren und mein Opa hatte damals einen Schlaganfall (hat aber geheult, als er verkauft wurde...)

Ich habe danach immer mal wieder Anzeigen vom den "Züchter" gesehen, immer 2 Welpen, immer zwischen 10-13 Wochen alt und immer Münsterländer und/oder Jack Russel, immer der selbe Text. Gestern ist mir der wieder mal in der Zeitung aufgefallen... Die Anzeige ist übrigens immer min. 1x im Monat drin und die Welpen sind immer gleich alt.

Meiner Meinung nach, war er bloss ein Vermehrer oder gar einer, der die Welpen aus dem Osten holt, würde mich nicht wundern. Dazu kommt, dass Alex einen Tag nachdem er hier war, Durchfall (richtig flüssig) bekommen hat und Bauchweh hatte.

Meint ihr da kann man was machen?

Ich hab zwar die Adresse nicht mehr, aber in der Anzeige gibt es ja eine Telefonnummer und im Internet kann man damit nach der Adresse suchen.

LG
 
26.03.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Yvi179

Yvi179

Registriert seit
15.11.2009
Beiträge
6.189
Reaktionen
0
Das große Problem bei vermehrer ist das wenn sie ihre Tier einigermaßen ordentlich halten nicht viel getan wird! Unter einigermaßen versteht man, Futter und Wasser, zwinger eigentlich mit Hüte die gedämmt ist, und mit einer matte! wenn das nicht gegeben ist, wird es dauern bis da was passiert!
Hast dunicht nicht Bericht bei Hund, Katz, Maus gesehen?? da war einer der hat im großen Stil gemacht und er hat auch nicht die Auflagen erfüllt, aber gemacht das vetrinääramt auch ichts! Die sind in meine Uagen auchnur noch eine Behörde zur Seuchenbekämpfung und mehr nicht:(!

Es ist schade und traurig für die armen Welpen, aber solange es Käufer gibt, gibt es auch Vermehrer:evil:!

Lg Yvi
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.688
Reaktionen
44
Doch, den Bericht hab ich gesehen... Da fragt man sich ja eig. für das das VetAmt da ist... Die wirklich Schlimmen Haltungbedingungen (Animal-Hording) werden doch auch oft von der Polizei "gestoppt" (zumindest war in unserem TH mal ein solcher Fall, wo die Tiere von der Polizei rausgeholt wurden).

Alex hat damals 450 Euro gekostet, meine Patentante hat für ihre Labbi-Goldi Hündin 700 Euro bezahlt (war ein Unfallwurf, aber die Besitzerin der Hündin konnte, laut meiner Tante, grade so die Kosten decken).
 
Yvi179

Yvi179

Registriert seit
15.11.2009
Beiträge
6.189
Reaktionen
0
Du glaubst gar nicht wie schnell sie sind wenn um eine eventuelle Seuche geht da sind sie ratz fatz, aber bei Haustieren die nicht Artgerecht gehalten werden dauert es oft Monate bis geprüft owrd, ob die Haltung jetzt rechtlich ok ist oder nicht!


Lg Yvi
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Kann man da was tun? (Vermehrer)