Frettchen als Hundeersatz?

Diskutiere Frettchen als Hundeersatz? im Frettchen Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Frettchen Forum; Hallo Tierfreunde ! Vor 3 Wochen ist leider unsere 15jährige Hündin verstorben. Es ist seitdem sehr still und einsam in unserer Wohnung. Ich...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Tinkalein

Tinkalein

Registriert seit
10.01.2011
Beiträge
62
Reaktionen
0
Hallo Tierfreunde !

Vor 3 Wochen ist leider unsere 15jährige Hündin verstorben.
Es ist seitdem sehr still und einsam in unserer Wohnung. Ich würde total gern wieder einen Hund haben, aber da mein Freund und ich wahrscheinlich nächstes Jahr anfangen zu studieren, müssen wir uns im klaren
darüber sein, dass wir wahrscheinlich viele stunden am tag weg sein werden. Wie genau das beim studieren ist, weiß ich (noch) nicht.

Ich möchte aber undebingt wieder "jemanden" haben, der auf uns wartet, wenn wir heim kommen und ein teil unserer kleinen familie werden kann.

Da das mit dem Hund problematisch wird, wollte ich mal fragen, wie es da mit Frettchen aussieht?

Ich kenne mich mit diesen Tieren überhaupt nicht aus. Vielleicht könntet ihr mir die wichtigsten Dinge über sie erzählen, damit ich weiß, ob das für uns infrage käme.

Ich wünsche mir ein Tier, das einfach gern in meiner Nähe ist, auch ein bisschen kuscheln will ab und zu. Es muss auf jeden fall zahm sein und sich hochnehmen lassen und vielleicht wäre es schön, wenn man es auch mal wo mit hin nehmen könnte.

Vielen Dank im Voraus für die Antworten:angel:
 
27.03.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Verhaltensratgeber für Frettche von Kim geschaut? Sie hat dort geschrieben, worauf bei der Auswahl und Pflege zu achten ist. Sie gibt zahlreiche Tipps rund um Behausung, Ernährung, Gesundheit und Erziehung, und erläutert, wie die Wohnung Frettchen-freundlich gestaltet wird. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.024
Reaktionen
0
Wem die Nähe und Treue, die ein Hund vermittelt, wichtig ist, für den sind Frettchen ein denkbar schlechter Ersatz.

Kein Frettchen baut zu seinem Besitzer einen so engen Kontakt auf, wie ein Hund. Kein Frettchen wartet schon voller Freude auf die Heimkehr seines Besitzers. Kein Frettchen gehorcht so aufs Wort und kein Frettchen kuschelt sich freiwillig und über Stunden beim Menschen an.

Natürlich erkennen Frettchen ihren Besitzer. Sie lassen sich auch bis zu einem gewissen Punkt zähmen und sogar dressieren. Trotzdem fühlen sie sich unter ihresgleichen einfach am wohlsten, der Mensch ist da eher Futtergeber und Animateur für Spielstunden, aber nicht die Bezugsperson, wie man es bei Hunden gewohnt ist. Frettchen ist es egal, ob du da bist oder nicht, solange ihr Klo sauber ist und die Näpfe schön gefüllt sind. Die meiste Zeit des Tages verschlafen sie eh und den Rest spielen und toben sie gerne mit ihren Artgenossen.

Schaffst du es, dass du nicht nur nicht mehr erste Geige bist, sondern nicht mal die zweite oder dritte Geige spielen wirst? Für jemanden, der die Beziehungsfähigkeit von Hunden kennt und liebt, ist das unglaublich schwer.
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
Hey,

also Frettchen sind auf jeden Fall tolle Tiere.
Sie sind sehr quirlig, unheimlich neugierig und haben nr Blödsinn im Kopf.
Kuscheln lassen sich Frettchen i.d.R weniger. Sie wollen erkunden, lassen sich auch hochheben, sausen aber normalerweise gleich weiter. Man kann ihnen Stundenlang zusehen, aber sehr anhänglich sind sie nicht.

Der Vorteil von Frettchen gegenüber einem Hund: Sie müssen nicht Spazieren gehen, können auchmal länger alleine bleiben (sie werden ja zu 95% stubenrein) und sind auch nicht beleidigt, wenn du mal einen Tag keine Zeit für sie hast. Sie müssen allerdings mind. 3-4 Std Auslauf am Tag bekommen. Besser aber wäre es, wenn sie ein eigenes Zimmer hätten oder in der Wohnung frei laufen können, da sie etwa alle 3-4 Std wach werden und fressen/spielen und toben wollen.

Der Nachteil: Sie werden niemals so kuschelig und zahm wie ein Hund. Du kannst ihnen eigentlich nichts beibringen und da sie recht viel schlafen, kann es dir auch passieren, dass du sie zum Toben aus dem Käfig holst, sie aber auf direktem Weg zurück in die Hängematte wandern.
Zwicken tut so ziemlich jedes Frettchen, das Eine mehr, das Andere weniger, von daher ist "zahm" ein dehnbarer Begriff.

Du solltest dir ausserdem darüber im Klaren sein, dass Frettchen reine Fleischfresser sind, d.h rohes Fleisch, sowie tote Futtertiere (Küken, Mäuse, Wachteln, Hamster, usw) stehen auf dem Speiseplan. Sie können ganz gut müffeln, denn sie gehören zu den Stinkmardern und besitzen Drüsen, mit denen sie Stinkbomben absondern können. Normalerweise ist das selten, aber es kann eben passieren. Eine gute Grundhygiene dämmt den Geruch eines gesunden Frettchens aber auf jeden Fall ein. Ein Schnupperbesuch bringt dich da aber bestimmt weiter. ;)

Was kann man sonst noch sagen?!

Frettchen sind Rudeltiere, d.h sie müssen mind. zu 2. gehalten werden. Bleiben sie lange alleine, würde ich vielleicht sogar nach einer 3-er-Gruppe Ausschau halten.

Liebe Grüße

PS: Ah, Dogma war schneller. ;)
Aber ich muss dich an einer Stelle korrigieren:

Kein Frettchen wartet schon voller Freude auf die Heimkehr seines Besitzers.
Das kannst du so nicht sagen.
Frettchen passen sich wunderbar an den Rythmus ihres Besitzers an.
Als meine Fretts noch überall in der Wohnung waren, standen sie regelmäßig Spalier, wenn ich nach Hause kam. Dann wurde ich angespielt, bekrabbelt und abgeschleckt.
Sicherlich ist es nicht vergleichbar mit einer hundischen Begrüßung, aber begrüßt wird man trotzdem nicht selten. ;)
 
Tinkalein

Tinkalein

Registriert seit
10.01.2011
Beiträge
62
Reaktionen
0
Ja, also wir haben noch 2 Kaninchen bei uns im Flur. Und bei denen ist es ja auch so, dass der besitzer ihnen egal ist, solang sie fressen haben und der käfig sauber ist. Sowas möchte ich eigentlich nicht noch dazu haben. Ich suche schon ein Tier, zu dem ich eine bindung aufbauen kann und das tier auch zu mir.
Ich habe schon gelesen, dass manche leute frettchen haben, die sehr zutraulich und anhänglich sind, mit denen sie alles machen können,und die sogar an der leine gehen. das ist also eher selten?
hat jemand eine idee, ob es ein tier gibt, das für uns passend wäre?
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
Du kannst Frettchen auch an die Leine nehmen, aber sie haben ihren eigenen Kopf.
Sie wollen nicht mit dir durch den Wald spazieren, sondern alles neugierig erkunden.

Und ich denke "anhänglich" ist auch eine Umschreibung, die man nicht pauschalisieren kann. Ich hab 4 Frettchen und es gibt sowohl welche, die nurmal kurz zum Gucken kommen und solche, die auch ganz gerne mal auf dem Arm sitzen und sich streicheln lassen. Strecke ich einen Arm über die Absperrung, dann hängt mit Sicherheit ein Frettchen dran und möchte hoch, aber das ist eben nur von kurzer Dauer. Vergleichbar mit der Liebe eines Hundes ist es auf keinen Fall.

Aber ich denke das wird auch schwer, denn entweder ein Tier ist selbstständig genug um auch längere Zeit alleine zu bleiben, dann bleibt die Bindung zum Menschen aber gering oder aber, es wird sehr anhänglich, verträgt es dann aber nicht unbedingt gut, wenn es 8 Std oder länger alleine ist.
Frettchen sind auf jeden Fall sehr unterhaltsam und sitzen nicht, wie Kaninchen, die meiste Zeit in der Ecke. (Nichts gegen Langohren, aber zu Frettis sind sie eben kein Vergleich) ;)

Liebe Grüße
 
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.024
Reaktionen
0
Stell dir das Spazierengehen mit Frettchen bitte nicht so vor, als würdest du mit deinem Hund eine Runde drehen. Im Prinzip rennt das Frettchen hin, wo es will und die Leine hindert es eigentlich nur am Abhauen. Frettchen untersuchen mit Vorliebe dunkle Winkel und Ecken, wodurch du eher mit ihnen an irgendwelchen Mauern langrennst oder unter Büschen durchkrabbelst. Großartig von der Stelle kommst du aber mit ihnen nicht.

Freilauf für die Frettchen ist bei euch auch denkbar schlecht, denn die Kaninchen bekommen garantiert einen Herzkasper, wenn sie die Frettchen riechen und sehen. Sie stehen schließlich auf ihrem Speiseplan.

Was würdet ihr denn zu der Gesellschaft zweier Katzen sagen? Dann sollten die Kaninchen zwar auch lieber einen Platz bekommen, an dem sie sich sicher fühlen können, doch sind Katzen um ein Vielfaches personenbezogener als Frettchen.
 
Tinkalein

Tinkalein

Registriert seit
10.01.2011
Beiträge
62
Reaktionen
0
Ja...katzen lieb ich auch total. meine eltern haben 3. ich bin quasi mit katzen aufgewachsen.
ich habe es bisher nur nicht so in betracht gezogen, weil zum einen unsere vermieterin katzen nicht mag (aber überreden könnten wir sie bestimmt, wir haben ein gutes verhältnis), und zum anderen weil es eben so ein krasser unterschied zum hund ist. man kann eine katze zb nicht mit zu ausflügen an den see oder in den wald nehmen. ich stelle es mir schöner vor, wenn man einen ständigen begleiter an seiner seite hat. wobei katzen auch wieder vorteile haben gegenüber hunden. ich schließe es auf jeden fall nicht ganz aus...
 
M

Morgaine21

Registriert seit
20.05.2010
Beiträge
163
Reaktionen
0
Ich halte es ohnehin nicht für klug gleichzeitig Frettchen und Kaninchen zu halten.

Und ich muss sagen meine Frettchenwarten auch an der Tür wenn ich nach Hause komme!
 
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
14.456
Reaktionen
0
kein Frettchen kuschelt sich freiwillig und über Stunden beim Menschen an.
Und hier muss ich widersprechen :mrgreen: Wenn ich mal ein Nachmittagsschläfchen halte, kuschelt sich Arya gerne mal zu mir ;)

Sonst stimme ich meinen Vorrednern aber zu. Frettchen sind tolle Tiere, aber wenn du sie als Hundeersatz möchtest, wirst du enttäuscht sein. Frettchen sind nunmal keine Hunde und werden sich auch nicht so verhalten. Aber dazu wurde ja schon einiges gesagt ;)

Ich musste aber auch an Katzen denken. Zu Katzen kann man eine tolle Beziehung aufbauen, auch wenn man täglich mehrere Stunden nicht da ist. Allerdings kannst die die eben nicht mitnehmen (wobei das bei Frettchen auch nicht ganz so leicht ist).

Liebe Grüße
 
frettchentina

frettchentina

Registriert seit
07.01.2006
Beiträge
2.468
Reaktionen
0
Ich hab / hatte bisher auch immer mindestens ein Kuschelfrett dabei. Für einige Frettchen gibt es nix schöneres, als in deinen Pulli zu kriechen, sich auf deinem Bauch zusammenzurollen und stundenlang mit direktem Körperkontakt zu schlafen und sich dabei kraulen zu lassen.
LG Tina
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Frettchen als Hundeersatz?

Frettchen als Hundeersatz? - Ähnliche Themen

  • Frettchen Hilfe

    Frettchen Hilfe: Ich habe seit ungefähr 4 Monaten zwei Frettchen ein Männchen und ein Weibchen Leider beißen die beiden wie verrückt wurde jetzt schon 6 mal von...
  • Frettchen beißt tipps

    Frettchen beißt tipps: Ich hoffe hier kann mir ein erfahrener Frettchenhalter helfen. Und zwar besitze ich seit etwa 2-3 monate 2 Frettchen. Eines ist ein jetzt etwa...
  • Frettchen auf dem Bauernhof - Erziehen das sie nur bestimmte Tiere jagen?

    Frettchen auf dem Bauernhof - Erziehen das sie nur bestimmte Tiere jagen?: Hallo meine liebe Forumsmitglieder, ich bin ganz frisch hier. Ich hab mich zwar bereits mit der Frettchenhaltung ausseinandergesetzt und auch...
  • Kater und Frettchen dauerhaft in einem Raum?

    Kater und Frettchen dauerhaft in einem Raum?: Huhu! Ich plane mir anfang nächsten Jahres 2 bis 4 kleine fritten zulegen, allerdings habe ich auch einen Kater mit dem sie zsm in einem Zimmer...
  • Frettchen kann mich nicht riechen oder was???

    Frettchen kann mich nicht riechen oder was???: Hallo , ich hab da einfach mal ne informationsfrage? und zwar hat eine Freundin von mir zwei fretts .... die sind auch super lieb.Sie lassen sich...
  • Frettchen kann mich nicht riechen oder was??? - Ähnliche Themen

  • Frettchen Hilfe

    Frettchen Hilfe: Ich habe seit ungefähr 4 Monaten zwei Frettchen ein Männchen und ein Weibchen Leider beißen die beiden wie verrückt wurde jetzt schon 6 mal von...
  • Frettchen beißt tipps

    Frettchen beißt tipps: Ich hoffe hier kann mir ein erfahrener Frettchenhalter helfen. Und zwar besitze ich seit etwa 2-3 monate 2 Frettchen. Eines ist ein jetzt etwa...
  • Frettchen auf dem Bauernhof - Erziehen das sie nur bestimmte Tiere jagen?

    Frettchen auf dem Bauernhof - Erziehen das sie nur bestimmte Tiere jagen?: Hallo meine liebe Forumsmitglieder, ich bin ganz frisch hier. Ich hab mich zwar bereits mit der Frettchenhaltung ausseinandergesetzt und auch...
  • Kater und Frettchen dauerhaft in einem Raum?

    Kater und Frettchen dauerhaft in einem Raum?: Huhu! Ich plane mir anfang nächsten Jahres 2 bis 4 kleine fritten zulegen, allerdings habe ich auch einen Kater mit dem sie zsm in einem Zimmer...
  • Frettchen kann mich nicht riechen oder was???

    Frettchen kann mich nicht riechen oder was???: Hallo , ich hab da einfach mal ne informationsfrage? und zwar hat eine Freundin von mir zwei fretts .... die sind auch super lieb.Sie lassen sich...