Vom Stall (draußen) in den Käfig (drinnen)

Diskutiere Vom Stall (draußen) in den Käfig (drinnen) im Kaninchen Haltung Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo, vlt könnt ihr mir ja helfen ;) ich überlege, ob ich mir kaninchen in mein zu hause holen soll und da steht auch zur diskussion, dass ich...
Calin

Calin

Registriert seit
27.03.2011
Beiträge
12
Reaktionen
0
Hallo,
vlt könnt ihr mir ja helfen ;)
ich überlege, ob ich mir kaninchen in mein zu hause holen soll und da steht auch zur diskussion, dass ich das kaninchen der kleinen schwester meines freundes nehme. die kriegt nämlich einen hund, und als ich gestern
zu ihrer mutter sagte, dass ich vlt kaninchen haben möchte, kam gleich "nimm doch unsers, wir kriegen ja jetz nen hund"...sagt ja schon mal alles ne.
nun stellt sich mir die frage, abgesehen davon, dass ich mich auch noch in ein anderes häschen verguckt hab und die an einander gewöhnen müsste:
kann ich das kaninchen, dass nun schon ca. 3 jahre alleine draußen in einem stall lebt, an einen käfig in der wohnung gewöhnen, oder mögen dies gar nicht, "umziehen" zu müssen? und is es wahrscheinlich, dass er sich an ein jüngeres männl. kaninchen gewöhnt, nachdem er so lang allein war und sich nich soo besonders viel drum gekümmert wurde?
..ja viele fragen, aber das will ja auch alles gut durchdacht sein...
ich danke euch schon mal im voraus für eure hilfe
 
27.03.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Sonja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.697
Reaktionen
45
Wenn du drinnen einen kühleren Raum hast und das von draußen langsam an Zimmertemperatur gewöhnst ist das kein Problem.

Welches Geschlecht hat das deiner Schwester? Bei einem Männchen: Kastriert?

Wenn das deiner Schwester ein Männchen ist, sollte er kastriert werden und eher ein Weibchen als ein Männchen dazu bekommen. Bei einem Weibchen sollte sie ein kastriertes Männchen dazu bekommen.
Gut gehen können 2 Männchen, aber das ist doch eher eine Zwecksgemeinschaft.

In einen Käfig sollte er aber nicht ziehen! Pro Kaninchen sollte man drinnen min. 2 qm haben (draußen sollten es min. 3 qm sein).
 
Calin

Calin

Registriert seit
27.03.2011
Beiträge
12
Reaktionen
0
naja, es is die kleine schwester von meinem freund, aber nich so wichtig XD

also es ist ein männchen, ob er kastriert ist, weiß ich leider nich, wusste mein freund jetz auch nich...und ob seine mutter das weiß...hm bin ich mir nich sicher
das problem ist, dass ich eigtl mir einen kleinen männlichen holen wollte, in den ich mich schon verguckt habe und dann dazu ein zweites, mit dem er sich versteht, von der gleichen züchterin, aber dann kam gestern der spruch "nimm doch unsers", wo ich nur so dachte, ahja, nur wg dem hund, is dann das kaninchen nich mehr toll und soll abgeschoben werden, was ich eigtl auch nich einsehe, dass ich auffangstation spielen soll...
aber irgendwo tut er mir auch leid...und nu weiß ich nich recht, was ich machen soll.
da habe ich halt überlegt, ob es geht, ihn dann auch mit rein zunehmen, denn den stall kann ich mir hier eigtl nich in die wohnung stellen,so ein käfig ist da schon praktischer...
ma davon ab, dass der wolly (so heißt der von der kleinen sis), fast den ganzen winter in diesem kleinen stall sitzen muss, außer es is mal gutes wetterund einer da guter laune, ihn kurz in seinem kleinen gitterauslauf laufen zu lassen -.-
 
Lepanuma

Lepanuma

Registriert seit
19.12.2009
Beiträge
7.265
Reaktionen
0
Wie viel Platz könntest du den Kaninchen denn so bieten? Ich denke die Umgewöhnung von draußen nach drinnen ist nicht so das große Problem, eher wie viel Platz du zu bieten kannst.
Natürlich wäre es schön eines dieser kleinen Kaninchen zu bekommen, aber andererseits hat Wolly auch endlich mal ein richtiges zu Hause verdient. Eine wirklich schwere Entscheidung.
Je nachdem wie viel Platz du hast, könntest du ja vielleicht dennoch drei Stück halten. Ihn und zwei der Züchterin.
Bevor du aber Wolly eventuell übernimmst, solltest du mit ihm einmal zum Tierarzt, ihn Grundchecken lassen und auch gleich mal klären ob er kastriert ist oder nicht. ;)
Und wenn du ihn denn dann nimmst, müsste er auch noch eine Quarantäne absitzen. zwei - drei Wochen wenn er kastriert ist, sechs Wochen wenn ers nicht ist.
Aber auch wenn du ihn nicht nimmst, kannst du ja versuchen ihn weiterzuvermitteln?
 
Calin

Calin

Registriert seit
27.03.2011
Beiträge
12
Reaktionen
0
naja das mit dem platz wird wohl nich das ding sein, denn er kommt im mom nur raus, wenn er aus dem stall in sein laufgitter aufn rasen gesetzt wird, sonst ist er halt im stall. ich könnte die kaninchen halt duch meine wohnung hüpfen lassen so ca. 60qm...also möbel noch abzuziehen XD
aber drei sind glaub ich dann doch ein bisschen viel, hab ja auch noch meine wellis >.<
ich weiß nicht genau, ich bin mir auch nich sicher, ob die kleine das will oder ob se nacher ankommt und es wieder haben will...is alles so schwierig >.<
aber auf jeden fall vielen dank für die tipps und denkanstöße
 
fräuleingrün

fräuleingrün

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
7.685
Reaktionen
0
Hallo Calin,
ich sehe das wie die anderen: wenn du die Möglichkeit hast, einem Tier zu helfen, was nicht so toll lebt, ist das tausend Mal besser als das einer Züchterin zu nehmen (ich bin aber generell gegen Züchter).
Wenn du dir unsicher bist, ob sie es irgendwann zurückwill, würde ich ganz klipp und klar sagen, dass du bereit wärst, das Kaninchen zu nehmen, aber das dann auch vertraglich festhalten möchtest.
Würdest du die zwei dann komplett frei in der Wohnung halten?
 
Calin

Calin

Registriert seit
27.03.2011
Beiträge
12
Reaktionen
0
naja komplett frei rumlaufen lassen kann ich se auch nich, weil ich fürs studium öfter weg bin und arbeite, so ganz ohne aufsicht mag ich das dann doch nich machen, wenn was passiert, is keiner da...die wellis lass ich auch meisten nur raus, wenn ich da bin oder nur kurz weg gehe.
und ich bin mir nich sicher, ob ich das machen möchte, weils eigtl nich das tier is, dass ich mir für mich vorstelle...ich find ihn ja niedlich, aber eigtl is es nich das tier, wos naja dieses gefühl zu sofort gab "das will ich unbedingt bei mir haben"...wenn ihr versteht, es tut mir zwar leid, aber irgendwie seh ichs auch wieder nich ein, weil wenn man sich nen tier holt, muss man auch für grade stehen.
und ob ich mir das mit dem vergesellschaften zutraue...hab sowas ja noch nie gemacht und hatte bis jetz noch kein kaninchen...
ich muss da noch ein bisschen drüber nachdenken und die züchterin hat sich eh noch nich gemeldet...scheint aber keine gewerbliche züchterin zu sein btw
 
fräuleingrün

fräuleingrün

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
7.685
Reaktionen
0
Das versteh ich. Mit meinen Chaosnasen könnte ich das (leider) auch nicht machen.
Zu dem Sofort-ein-Gefühl-haben: In Anton und Lina hab ich mich anfangs auch nicht wirklich verliebt. Das war eher eine Vernunftsentscheidung: Ich wusste, dass sind liebe Kaninchen, gesund, an Frischfutter gewöhnt und weil sie aus einer Pflegestelle kommen, war mir klar, dass ich damit was Gutes tue. Inzwischen würde ich die beiden nie wieder hergeben. Für mich sind sie die Tollsten :055:. Zu sagen, wenn man sich ein Tier anschafft, muss man auch dafür gerade stehen, ist grundsätzlich auf jeden Fall richtig. Aber in deinem Fall musst du aufpassen, dass du nicht anfängst, Ausreden zu suchen. Es ist deine Entscheidung, ganz klar, und du musst dich auch für nichts rechtfertigen, aber ich fänd es eine relativ kurzsichtige Entscheidung. Wie fühlst du dich denn, wenn bei dir ein Züchterkaninchen wohnt und du die Umstände des Kaninchens der Schwester deines Freundes sehen musst?
Was meinst du denn mit nicht-kommerzieller Züchterin? Hat sie regelmäßig Würfe? Sind ihre Kaninchen geplant? Dann geht es mir schon nicht mehr um kommerziell oder nicht.
 
Lepanuma

Lepanuma

Registriert seit
19.12.2009
Beiträge
7.265
Reaktionen
0
Stimme fräuleingrün vorbehaltlos und voll und ganz zu. :)

Generell würde ich sogar sagen, dass fast jeder hier dir wohl zu der Entscheidung mit dem Kaninchen der Schwester deines Freundes raten würde, da es eben ein Tierschutzforum ist, dass sich größtenteils doch eher gegen züchten wendet, gerade in einem solch speziellen Fall.
Entscheiden kannst es aber natürlich nur du allein und wenn du meinst, dass du es mit dem Kaninchen später bereuen würdest, such ihm doch lieber woanders ein schönes zu Hause ;)
 
Calin

Calin

Registriert seit
27.03.2011
Beiträge
12
Reaktionen
0
naja an sich habt ihr schon recht...
was mich nur am meisten aufregt ist, dass sie es ihm eigtl schön machen könnten, wenn sie wollten, aber irgendwie keiner bock zu haben scheint da, sondern eher nen hund holen wollen, womit se bestimmt nich richtig klar kommen werden und dann sagen, ach ja nimm doch unsers, wir kriegen ja jetz nen hund...das is zum kotzen und eigtl sollten se ma drüber nachdenken, wenn ichs nich mache. wisst ihr, die haben nen schönen großes garten und könnten gut ne laufecke machen...aber se scheinen nich zu wollen, keine lust zu haben...ka, vor ein paar jahren hatten se schon mal eins und haben dem nen gehege draußen angelegt gehabt..warum se das jetz nich machen, is mir auch ein rätsel.
also meint ihr, er könnte sich dran gewöhnen, bei mir in der wohnung zu sein?
ich würde sowieso wenn dann erstmal eine testphase machen, in der ich ihn hier hätte um zu sehen, ob er sich wohlfühlen kann hier, also ohne zweites kaninchen.das is glaub ich für ihn und mich erstma das einfachste...
ich finde nur halt den gedanken nich so toll, dass sie ihr tier so einfach abschieben würden....das kann ich einfach nicht verstehen, ich könnt das nicht und wenn ich mich dann dran gewöhnt hab und er auch, kommt die kleine und schreit rum und da sie immer kriegt was se will, soll ichs dann zurückgeben? da stimm ich euch mit dem vertraglichen regeln zu, weil wenn ich ein tier hab, geb ichs bestimmt nich einfach so wieder weg -.- ich mag solchen leute nich und mein freund kanns auch nich verstehen

was mich mal so nebenbei noch interessiert: warum genau ist es nicht gut ein tier vom züchter zu nehmen? aus der zoohandlung soll mans ja auch nich so unbedingt nehmen, hab ich mal gelesen. und von der züchterin her meinte ich, dass es für mich nicht so aussieht, als wären die würfe geplant oder so, die hat auch noch meerschweinchen. ich kenne mich jetz aber auch nich so gut damit aus
 
Lepanuma

Lepanuma

Registriert seit
19.12.2009
Beiträge
7.265
Reaktionen
0
Kann man auch nicht verstehen, braucht man auch nicht ;)
Ist ihnen vermutlich zu viel Arbeit, dass Außengehe nochmal ganz neu aufzubauen oder zu renovieren, für so ein "olles" Karnickel.
Das mit der Testphase klingt doch gut, nur lass ihn nicht allzu lange allein. Und wenn du merkst, dass ihr nicht zusammenpasst - wobei sich Kaninchen oft noch mal zum positiven verändern wenn ein Partner dazu kommt - vermittle ihn weiter. Ich finde es gut, dass du dir so Gedanken um ihn machst :)
Stell einen Schutzvertrag zusammen, oder Druck einen aus und erkläre denen ganz klipp und klar, dass wenn du das Tier nimmst, du es auch nicht mehr hergibst.
Er wird sich auf jeden Fall dran gewöhnen können bei dir in der Wohnung zu leben.
Was er eben dauerhaft braucht sind 2m² Platz, mit Partner dann 4m² und pro weiteres Kaninchen 2m² mehr in Innenhaltung.

und von der züchterin her meinte ich, dass es für mich nicht so aussieht, als wären die würfe geplant oder so, die hat auch noch meerschweinchen. ich kenne mich jetz aber auch nich so gut damit aus
Gerade so viele ungeplante viele Würfe klingen nach ungewollten, nicht überwachten vermehren. Vermehren und nicht mehr ;)
Ein guter und seriöser Züchter überwacht seine Würfe, plant sie fast akribisch, begleitet sie und lässt die Elterntiere nicht zu lange Zuchttiere sein.
 
Calin

Calin

Registriert seit
27.03.2011
Beiträge
12
Reaktionen
0
aso ich dachte jetz aufs verkaufen hin geplant, halt nur für die zahlen...wie gesagt, ich kenn mich nich so aus mit züchtern. meine wellis hab ich geschenkt bekommen zb (weils mir so verdammt schlecht ging, als meiner gestorben ist)

ja also ich hab mal überlegt:
in meinem schlafzimmer hab ich unterm fenster ne nische (weil da an der außenwand der balkon dran is), da könnte ich mit einem gittergehege einen bereich abtrennen, in den ich seinen stall stelle, in der hoffnung, dass man die beine abschrauben kann und den mit teppich und stroh auslegen und holz und spielzeug rein und ihm so die möglichkeit geben, zu laufen, auch wenn ich nich da bin. und wenn ich da bin, darf er ja durch die wohnung. wie groß ist die nische hmmm breit denk ich 1m, lang sicher 2m oder ein bisschen mehr kanns auch sein. das lässt sich ja in den raum irgendwie erweitern.
und mit einem zweiten kann ich dann ja noch schaun

naja vlt hab ich ja glück und er mag mich noch XD letzten sommer hab ich mich immer mal wieder mit ihm hingesetzt draußen und nen bisschen gespielt, also ihn mich stupsen lassen und sowas XD
ma davon ab hat sich die züchterin bis jetz noch nich wieder gemeldet, auch nich nach meiner zweiten mail...ka vlt guckt die nich groß nach mails....
 
Calin

Calin

Registriert seit
27.03.2011
Beiträge
12
Reaktionen
0
sorry ich weiß nich, wie ich den vorigen beitrag bearbeiten kann

ja also wir haben seine mutter gefragt.....jetz wollen sies doch nich weggeben, seine schwester hat schon wieder nen theater gemacht, dass sies ja behalten will....und es einfach da wegnehmen kann ich auch nich....
seine mutter hat grad behauptet, ja der will ja auch nich raus. is klaa als ob er nein sagen würd oder ne wahl hätte....
ich guck mir die von der züchterin an feddig...mir reichts
 
fräuleingrün

fräuleingrün

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
7.685
Reaktionen
0
Off-Topic
Beiträge kannst du immer nur eine Stunde (?) bearbeiten, nachdem du sie verfasst hast ;).


Willst du wirklich so schnell aufgeben? Kann dein Freund da nicht noch dran arbeiten?
Für mich ist das Argument gegen Züchter das gleiche wie das gegen Zoohandlungen: warum frisch produzierte Kaninchen nehmen, wenn so viele im Tierheim sitzen? Das erschließt sich mir irgendwie nicht.
 
Calin

Calin

Registriert seit
27.03.2011
Beiträge
12
Reaktionen
0
nein da kann man nich mehr reden...logisches argumentieren bringt bei denennihcts, haben wir shcon ganz oft versucht....und irgendwann hab ich echt keinen nerv mehr, das gibt nur stress....ich weiß nihc, warum das bei denen nich geht, mal logisch drüber nach zudenken, aber was soll ich machen? is ja nich so, als hät ich das zum ersten mal gesagt da...
 
Thema:

Vom Stall (draußen) in den Käfig (drinnen)

Vom Stall (draußen) in den Käfig (drinnen) - Ähnliche Themen

  • Neuer Stall für draußen! :-)

    Neuer Stall für draußen! :-): Hallo liebe Kaninchen-Freunde! Ich bin gerade auf der Suche nach einem neuen Stall für den Sommer, am liebsten auch mit Auslauf schon dran!;) Bei...
  • Junges Kaninchen vom Stall in Außenhaltung?

    Junges Kaninchen vom Stall in Außenhaltung?: Hallo liebe Community! :) Ich wollte mal fragen, ob mir jemand einen Rat geben könnte zu meiner ziemlich verzwickten Kaninchen-Situation. Also...
  • Stall mit plexiglas ausstatten

    Stall mit plexiglas ausstatten: Hallo ich bin noch neu hier. Nächsten Sonntag ziehen zwei Zwergkaninchen bei uns ein. Stall ist besorgt mit Winterisolierung Plexiglas mit so...
  • Kaninchen Stall sicher?

    Kaninchen Stall sicher?: Hayy Meine Kaininchen werden heute zum ersten Mal draussen schlafen. Naja bis jetzt war ich damit auch einverstanden aber dann ist mir aufgefallen...
  • Zwergkaninchen Außen Stall/Gehege fragen???

    Zwergkaninchen Außen Stall/Gehege fragen???: Guten Abend, wir möchten uns demnächst für die Außenhaltung (24h/365T) zwei Zwergkaninchen kaufen. Wir würden uns ganz gern eine Art Stall inkl...
  • Ähnliche Themen
  • Neuer Stall für draußen! :-)

    Neuer Stall für draußen! :-): Hallo liebe Kaninchen-Freunde! Ich bin gerade auf der Suche nach einem neuen Stall für den Sommer, am liebsten auch mit Auslauf schon dran!;) Bei...
  • Junges Kaninchen vom Stall in Außenhaltung?

    Junges Kaninchen vom Stall in Außenhaltung?: Hallo liebe Community! :) Ich wollte mal fragen, ob mir jemand einen Rat geben könnte zu meiner ziemlich verzwickten Kaninchen-Situation. Also...
  • Stall mit plexiglas ausstatten

    Stall mit plexiglas ausstatten: Hallo ich bin noch neu hier. Nächsten Sonntag ziehen zwei Zwergkaninchen bei uns ein. Stall ist besorgt mit Winterisolierung Plexiglas mit so...
  • Kaninchen Stall sicher?

    Kaninchen Stall sicher?: Hayy Meine Kaininchen werden heute zum ersten Mal draussen schlafen. Naja bis jetzt war ich damit auch einverstanden aber dann ist mir aufgefallen...
  • Zwergkaninchen Außen Stall/Gehege fragen???

    Zwergkaninchen Außen Stall/Gehege fragen???: Guten Abend, wir möchten uns demnächst für die Außenhaltung (24h/365T) zwei Zwergkaninchen kaufen. Wir würden uns ganz gern eine Art Stall inkl...