Amazonasbecken

Diskutiere Amazonasbecken im Aquaristik Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; Hallo, mal wieder schreibe ich hier rein, weil ich meinen Freund überraschen will (hab total keine Ahnung von Fischen :D ) Und zwar wird...
metalgirl

metalgirl

Registriert seit
13.07.2010
Beiträge
70
Reaktionen
0
Hallo,

mal wieder schreibe ich hier rein, weil ich meinen Freund überraschen will (hab total keine Ahnung von Fischen :D )
Und zwar wird
umgezogen und natürlich bekommt mein Schatz ein "neues" größeres Becken, bald haben wir mehr Wasser in der Wohnung als Luft ;)

Zur Sache, der Trend geht von einem Anfänger- Gemeinschaftsbecken zu einem Amazonasbecken. Und ich habe nun lange im Internet gesurft und einige Informationen zusammen gesammelt, was man beachten sollte. Ich hoffe auf weitere Anregungen, Verbesserungen oder Bestättigungen (<-ja, sowas benötige ich auch :D )

neues Becken:
Das Becken ist 100x50x60 cm mit Bodengrund passt dort bestimmt 250l Wasser rein.

Informationen:
Wasserwerte:
Das Wasser im Amazonas ist grundsätzlich weich und sauer.
Temperatur: 25- 29°C
pH- Wert: 6- 7,5
GH: < 15°
KH: < 10°
-vielleicht eine Osmose- Anlage?

Einrichtung:
- kein Lochstein, da kalkhaltig und somit Härte abgibt
- Amazonas Pflanzen. Wurzelholz und eventuell Laub am Boden, wenig Steine und Schwimmpflanzen
- Sand als Bodengrund; aus dem Baumarkt ohne Zusatzstoffe mit Turmdeckelschnecken zur Auflockerung des Bodengrundes
- geringe Helligkeit (Empfehlung von der Wattzahl her und dem Farbspektrum erwünscht)

Pflanzen: (wie ich gesehen habe, haben wir schon viele davon im Aquarium)
- Echinodorus amazonicus
- Brasilianische Wassernabel
- Tropisches Laichkraut
- Brasilianisches Tausendblatt
- Schwertpflanze
- Froschlöffel
- Cabomba
- Papagaienblatt
- Vallisnerie- Arten

Fische:
- kleine Skalare (noch keine)
- Salmler ( im Besitz: 10 Trauersalmler)
- Panzerwelse ( im Besitz: 9)
- Antennenwelse ( im Besitz: 3)

- für die Mollys haben wir schon einen Abnehmer; was ist mit den Fadenfischen (seine Lieblingsfische ), die Stammen ja eigentlich aus Thailand aber die Wasserwerte passen ja :eusa_think:

Hoffe auf viele Anregungen und Hilfe
Gruß ich :D

 
28.03.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
.Liane

.Liane

Registriert seit
26.07.2010
Beiträge
935
Reaktionen
0
Hallo,

mein Tipp wäre, es nicht zu eng zu sehen.
Eine schummrige Beleuchtung und mit Torf/Erlenzäpchen angebräuntes Wasser machen schon viel mehr Amazonasfeeling aus, als jede Pflanze und jeden Fische nach Herkunft zu "fragen".
Lass vielleicht die Skalare raus, und dafür die Fadenfische drin, wenn er sie gern hat - das nennt sich Stilbruch mit Herz. In meinem "Afrikabecken" sind nur die Fische rein aus Afrika, die Pflanzen aus Afrika, Asien und Südamerika. Schön wirken tut es trotzdem.
Sand ist gut, Blätter sind Geschmackssache. Abdunkeln kannst du auch mit Schwimmpflanzen, dann musst du nicht alles ändern, wenn es doch mal ein anderes Aquarium werden soll.
Viele Wurzeln machen sich auch gut, aber nicht übertreiben, die Fische wollen auch noch schwimmen können^^
Lass das Wasser wie es ist, wenn du keine empfindlichen Fische willst, reicht das so völlig.
Stock die Panzerwelse auf und mehr Salmler. Ob das dann Trauermantelsalmler sein sollen oder was andres, bleibt dir überlassen.

Grüße
 
Thema:

Amazonasbecken