Spinnenangst

Diskutiere Spinnenangst im Smalltalk Archiv Forum im Bereich Smalltalk; first Hallo Leute, ich bin mir weder sicher ob ich hier auf der richtigen Website für meine Frage bin, noch, falls ja, ob ich hier im...
EyeDay

EyeDay

Registriert seit
24.03.2011
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo Leute, ich bin mir weder sicher ob ich hier auf der richtigen Website für meine Frage bin, noch, falls ja, ob ich hier im richtigen Themenbereich des Forums bin ;)

Jedenfalls arbeite ich momentan an meiner Maturaarbeit zum Thema Spinnenangst und habe noch etwas Probleme, brauchbare Informationen dazu zu finden! Ein paar Sachen habe ich schon, leider brauche ich aber - im Rahmen einer Maturaarbeit - präzisere und fachkundigere Infos als ich im 'normalen' Internet finden kann.
Daher ist nun meine Frage: Kennt jemand Fachpersonen (Psychologen, vielleicht auch Zoologen), denen ich per E-Mail, Telefon oder Persönlich (falls sie in der Schweiz wohnen ;) ) einige Fragen zu den Behandlungsmethoden und dem allgemeinen Phänomen Arachnophobie stellen kann?

Danke im voraus :)
 
29.03.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Hi,

ich würde einfach mal bei einem Psychologen in der Nähe anfragen, am besten per Mail und mehreren, dann haben sie zeit, dir zu antworten und können dich ggf. vielleicht an einen Kollegen weiterreichen. Hast du es schon in einer Bibliothek versucht?

Ansonsten, weiß nicht genau, wie eine Maturaarbeit aufgebaut sein soll, kannst du doch auch eine eigene Studie machen oder?

LG
 
EyeDay

EyeDay

Registriert seit
24.03.2011
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hai

Den einzigen Psychologen in der nähe, den ich gefunden habe, habe ich bereits gefragt und ihn persönlich interviewen können. Das pikante ist jedoch nun, dass mein Ziel ist, einige verschiedene Behandlungsmethoden aufzuzeigen und auch zu untersuchen wie effizient sie sind. Er konnte mich leider nicht an Kollegen weiterreichen, deshalb hab ich es auch hier im Forum versucht in der Hoffnung, dass es einige gibt, die mit dem Thema einigermassen vertraut sind ;)
Im Zoo Zürich bieten sie ende Monat einen Kurs gegen Spinnenangst an, den ich besuchen werde, dann gehen mir langsam die Ideen aus wie ich an mehr Infos komme :p
Natürlich habe ich es mit Bibliotheken versucht, jedoch gibt es schweizweit grad mal etwa 3 Bücher die sich mit Arachnophobie befassen (und das auch nur sekundär!). Zwei davon sind bei mir in der Nähe, jedoch muss ich bis am 14. April warten weil sie bereits ausgeliehen werden -.-

Für eine Maturaarbeit hat man etwa ein Jahr zeit und der 'gewünschte' Zeitaufwand ist zwischen 100 und 150 Stunden. Sie ist die Abschlussarbeit im Gymnasium, das heisst die letzte Hürde vor dem Studium. Das heisst ich hätte Zeit für eigene Studien, jedoch ist dieser Teil meiner Arbeit eher von informativem Charakter und eine Vorbereitung auf meine eigendliche Arbeit, nämlich das Ausarbeiten von Möglichkeiten, wie man die Angst entweder ohne Hilfe oder eben mit Hilfe am effizientesten los wird. Du siehst also, grundsätzlich arbeite ich auf eine eigene Studie hin ;)

Glg sorry wegen dem Riesentext und danke für die Tipps ^^
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Achso, hatte überlesen, dass du aus der Schweiz kommst^^ Gibts bei euch vll eine Uni-Bib in die dich jemand reinbringen kann? Ich bin z.B. an der Uni und wir haben auch einen Fachbereich Psychologie, daher auch eine riesige Abteilung in der Bib. Ich schick dir mal per PN den Link, da kannst du auch so Bücher zum thema suchen und wenn du ein paar Titel kennst wirst du ja vll doch noch fündig, vll auch im Inet ;)
 
EyeDay

EyeDay

Registriert seit
24.03.2011
Beiträge
7
Reaktionen
0
Ehm ich hab Zugriff in der ZHB Luzern (Zentral- und Hochschulbibliothek, die ist per Zufall bei mir in der Nähe :D), und von der Website von denen kann ich auch auf andere Hochschulbibliotheken zugreiffen. Ich kenn halt keine Bücher zum Thema und kann nur meine Suchbegriffe (Phobie/Angst und Spinne/Arachnida in allen möglichen Kombinationen^^) eingeben :p Aber ich denke mit deinem Link find ich bestimmt was :D
Und sonst sinds nur 264 Kilometer von meiner Haustür bis zu deiner Uni xD
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Ich hatte auch ne Phobie gegen Spinnen.:roll:

Hab mich selbst Therapiert. ;)
Ich war Wütend auf meine Mutter und rief nen Kollegen an der Vogelspinnen hatte und nen Teil abgeben wollte. 3Stk um genau zu sein.
Ich kaufte sie ihm ab und konnte meine wut ausleben indem ich meiner Mutter nen deftigen schrecken damit zuführte. Ich weis ist nicht die feine englische art aber es fruchtete. :)
Naja dann sass ich da Zitternd auf meinem Bett Auge in Auge mit den Viechern. Wollte sie aber auch net einfach eingehen lassen... und musste mich notgedrungen mit ihnen auseinandersetzen. Kaufte mir ne ellenlange Zange aus dem Arztbedarf und nahm damit die Wassernäpfe raus zum befüllen. Gab damit Futtertiere ins Terra und endsorgte damit Kot und reste.
Nach 6Monaten war ich soweit ohne Zange alles zu machen und die Schweissausbrüche liessen auch nach. :)

Seitdem schockt mich keine Spinne mehr. Klar im ersten moment wenn man nicht mit ihnen rechnet da erschrecke und zucke selbst ich noch zurück aber ich bekomme keine schnapparthmung mehr und kreische net beim versuch zu flüchten. Hab mich auch viel mit den Häutungen der Tier beschäftigt um nen gefühl für sie zu entwickeln. Also wie es sich anfühlt so ne Spinne und genaue aussehen und auch die Giftklauen etc.
Litheratur dazu hab ich keine gefunden damals also hies es für mich rann an den Speck. :)
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.634
Reaktionen
191
Wieviel Zeit hast du denn noch fuer die Arbeit ?

Im Zoo Zürich bieten sie ende Monat einen Kurs gegen Spinnenangst an, den ich besuchen werde
Dann hast du ja schon Fachpersonen zur Hand. Die kannst du sicher nach Informationen, Kontakt und Interviews fragen. Je nachdem, wie viel Zeit du hast, koenntest du die verantwortlichen Personen schon vorher mal kontaktieren.

Buecher bringen dich bei der Recherche sicher nicht weiter, das Wichtige findest du sicher eher in wissenschaftlichen Zeitschriften. Ohne Zugang ueber eine Uni kommt man da aber schlecht ran, weil man dafuer Lizensen braucht oder die Artikel bezahlen muss .. Oder du findest jemanden, der dir die Informationen besorgen kann (da zB die Fachpersonen vom Kurs)
Aber zum Glueck gibt es auch freie Artikel, hier zB : http://www.hindawi.com/journals/np/2007/010241/abs/
Einfach rechts auf "Full text PDF" klicken ..
Den hatte ich bei PubMed (http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed) gefunden. Gibt aber jede Menge solche "Infobibliotheken", wenn man richtig sucht, wird man fuendig. Nur hast du meist das Problem, nur an den Abstract zu kommen, fuer die Volltexte braucht es oft eine Lizens.

Hast du auch mal ueber GoogleScholar gesucht ? Da hat es auch recht viel OpenAccess zu finden ..
 
EyeDay

EyeDay

Registriert seit
24.03.2011
Beiträge
7
Reaktionen
0
Ja, ich habe vor in Zürich anzurufen damit ich dort ev auch längere Zeit zuschaun kann und eben Fragen/Interwiewen kann.. :)

und danke für die Hilfe und den Link :D :D
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Was denn, die 264 Kilometer sind doch nix, vor allem ohne Führerschein, stell dich doch nicht so an :mrgreen:

Ich habe keine richtige Phobie, aber "Unbehagen" in der Nähe von Spinnen.... Als Kind war das alles kein Ding, aber dann kamen die Jahre und immer mal wieder Spinnweben in den Haaren, ne Spinne auf dem Kopf, eine hat mich morgens beim Aufwachen von meiner Bettdecke aus angestarrt und ich konnte nur daran denken, dass die mir hätte in den Mund krabbeln können :shock: Die Härte war dann, als ich an der Bahn stand und mir so ein Vieh in den Ärmel gekrabbelt sein muss. Auf einmal hats gezwickt, ich schüttel den Arm, fällt eine Spinne aus dem Pulli und was seh ich? Die hatte mich gebissen (ja ich bin jetzt Spidergirl :mrgreen:)! Der Biss schwoll an und mein ganzer Unterarm wurde rot und hat zwei Tage lang gejuckt wie verrückt.... Seither wird jede Spinne in meiner Gegenwart sofort getötet, vor allem bei Nacht hab ich immer noch Angst, dass es sich eine auf mir bequem macht *schauder*
 
Thema:

Spinnenangst

Spinnenangst - Ähnliche Themen

  • EXTREME Spinnenangst!!!

    EXTREME Spinnenangst!!!: Hallo, heute nachmittag sah ich, wie eine schwarze Spinne mit dicken Beinen und Körper (ohne zu Übertreiben bestimmt 5x5 cm groß) meine Wand...
  • Arachnophobie- Spinnenangst

    Arachnophobie- Spinnenangst: Huhu ;) Ich und ein paar Freunde von mir machen für die Schule einen Votrag über Arachnophobie, eine panische Angst vor Spinnen. Da ich selbst...
  • Ähnliche Themen
  • EXTREME Spinnenangst!!!

    EXTREME Spinnenangst!!!: Hallo, heute nachmittag sah ich, wie eine schwarze Spinne mit dicken Beinen und Körper (ohne zu Übertreiben bestimmt 5x5 cm groß) meine Wand...
  • Arachnophobie- Spinnenangst

    Arachnophobie- Spinnenangst: Huhu ;) Ich und ein paar Freunde von mir machen für die Schule einen Votrag über Arachnophobie, eine panische Angst vor Spinnen. Da ich selbst...