Hoppler auf dem Balkon

Diskutiere Hoppler auf dem Balkon im Kaninchen Haltung Forum im Bereich Kaninchen Forum; Meine 2 Schlappohren wohnen auf dem Balkon in einem entsprechenden Holzstall. Er ist 2 Stöckig und im unteren Teil firstist kein Boden drin, so...
Loco

Loco

Registriert seit
04.05.2009
Beiträge
118
Reaktionen
0
Meine 2 Schlappohren wohnen auf dem Balkon in einem entsprechenden Holzstall. Er ist 2 Stöckig und im unteren Teil
ist kein Boden drin, so hab ich mir gedacht, dass ich vill Rasen als Untergrund nehmen kann??? Oder wird das mit der Zeit zu unhygienisch? Die machen ja bestimmt auch ihr Geschäft auf dem Rasen,...

Wollte wissen ob man das so machen kann, oder ob ich dann den Rasen wechseln muss?!

Muss ich da einen bestimmten Rasen nehmen?
 
29.03.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal hier im Ratgeber geschaut? Dort findest du sicherlich Hilfe und einige Tipps zu deinem Problem.
fräuleingrün

fräuleingrün

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
7.685
Reaktionen
0
Hallo Loco,
ein "entsprechender Holzstall" ist in der Regel keine gute Unterbringungsmöglichkeit für Kaninchen. Es sei denn, er ist selbstgebaut. Wie groß ist er denn?
 
Loco

Loco

Registriert seit
04.05.2009
Beiträge
118
Reaktionen
0
Is net bös gemeint, aber ich wollte nur wissen wie ich das mit dem Gras am besten machen kann un ob das überhaupt geht.

Mein Stall is groß genug,sie haben den ganzen Tag Auslauf, im Stall sind sie nur über Nacht. Den beiden Hopplern gehört der Balkon ganz allein :)
Ich mach mir nur sorgen wenn ich eine Kiste in die untere Etage stell, das es dann durch Knoddeln un Pipi net hygienisch is, oder wird des durch die Erde und dem Gras automatisch verwertet???

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

kann mir keiner helfen?
 
Momole

Momole

Registriert seit
06.06.2010
Beiträge
25.085
Reaktionen
0
also abgesehen davon daß die hoppler auch nachts genügend auslauf brauchen, da sie ja meist nachts aktiv sind, wie willst du das machen ?eine kiste unten reinstellen mit erde und da wiese anpflanzen?
aus eigener erfahrung der Rasen wird nicht lange leben :lol: der ist ratz fatz weggefressen, was die hygiene angeht die köttel lösen sich leider nicht auf hatte ich damals auch gehofft, nein sie fangen an zu schimmeln, wenn sie in der erde liegen :) also die solltest du regelmässig raussammeln, denn sie werden die erdkiste deifintiv als buddel und köttelkiste nutzen. daher empfiehlt es sich die erde ab und an mal auszuwechseln und wie gesagt die köttel täglich oder alle zwei tage rauszusammeln
 
Loco

Loco

Registriert seit
04.05.2009
Beiträge
118
Reaktionen
0
Ja genau so hatte ich es mir vorgestellt, ich wollte eine Kiste mit Erde befüllen und Gras drauf machen und das in die untere Ebene stellen das die kleinen wenigstens etwas Grün haben;) Sie sind ja nicht ewig im Stall, ich tuh sie vorm Schlafen rein und morgens nach dem Aufstehn ( 6 Uhr ) sind sie wieder frei am Hoppeln, es geht ihnen sehr gut!!!

Wie oft hast Du die Erde gewechselt?

Hast du die Knoddel mit der Hand aufgesammelt oder mit irgendwas speziellem? Ich dachte man könnte die Knoddel als Dünger für den Boden nehmen :D

Was ist mit dem Pipi, schadet das dem Rasen oder der Erde?
 
fräuleingrün

fräuleingrün

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
7.685
Reaktionen
0
Hallo nochmal,
ich finde das eine nette Idee, aber fürchte wie danie, dass das keine drei Tage überleben wird :). Deswegen solltest du dich fragen, ob das den Aufwand wert ist. Bei der Erde ist es wichtig, dass sie ungedüngt ist und sowas bekommst du in der Regel nicht zu kaufen, sondern nur im eigenen Garten.
Und, tut mir leid, auch ich finde wie danie (wir sind uns mal wieder sehr einig), dass ein kleiner Stall auch für nachts ZU klein ist.
 
Momole

Momole

Registriert seit
06.06.2010
Beiträge
25.085
Reaktionen
0
jap käfig nachts =zu klein auch wenn sie da nur nachts drin sind
zurück zum eigentlichen thema, ja ich hatte auch gehofft, daß die köttel eine art natürlicher dünger sind,. leider wars nicht so , wie gesagt die fangen mit der zeit an zu schimmeln. sind echt hartnäckige kleine scheisserchen. ich hab sie dann täglich rausgesammelt. reingepieselt haben meine gott sei dank nciht sooft, os daß ich immer wenn mitbkommen habe daß sie strullern ein bissl vom der erde abgetragen habe, aber ich denk mal ganz so schlimm ist das nicht. das eigentliche problem ist wie fräuleingrün schon sagte, das beschaffen der erde, wir habenüberall nachgerfragt in baumärkten, gartenmärkten sogar in friedhogsfärtnerein, taj überall gabs nur gedüngte erde. letztendlich hab ich bei meiner schwiegermutter erde aus dem garten gemopst
 
Thema:

Hoppler auf dem Balkon