Er knaut und knaut und kratzt und beißt jetzt auch....

Diskutiere Er knaut und knaut und kratzt und beißt jetzt auch.... im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo! Ich bin am verzweifeln und nur noch am heulen. Einige kennen das Ding mit unseren Whytie schon...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Wussel

Wussel

Registriert seit
23.09.2009
Beiträge
5.702
Reaktionen
0
Hallo!

Ich bin am verzweifeln und nur noch am heulen.

Einige kennen das Ding mit unseren Whytie schon.

[VERSTECK]
[/VERSTECK]
[VERSTECK]https://www.tierforum.de/t124921-warum-macht-er-das-heulen-geh.html

https://www.tierforum.de/blogs/wussel/3192-meine-nerven-die-muss-ich-erstmal-suchen-gehen-habe-sie-verloren.html
[/VERSTECK]

Ich weiß der 1000 Thread dieser Art...ich habe schon die anderen durchgearbeitet,gelesen und gemacht.

Aber ich weiß wirklich nicht mehr weiter.

Vorweg: Er ist wieder gesund, keine Schmerzen oder ähnliches. Abschlußuntersuchung war super. Urin in ordnung usw. usw.

Gibt es sowas wie Katzendepressionen?

Ist ihm langweilig? ist er überfordert? was möchte er von mir?

So mal tief Luft holen.

Von vorne;

Whytie war ja krank, verursacht durch den ganzen Streß (meiner schwangerschaft usw)
Er ist hjetzt wieder gesund.

Aber ich weiß nicht,
langweilt er sich?

In der Frühe..kämme ich ihn ausgibig, dann wird gespielt, dann gibt es Leckerlie.

Das geht so bis zu 2 Stunden.
Sobald ich mich, den anderen Dinge widme, fängt er an zu knauen und rennt knauent und sprechend durch die Wohnung.
Springt mich aus den Nichts an und kratzt und beißt mir in die Hände und Füsse.

Wenn ich nicht gleich reagiere, wird gepisselt,wo er grade steht. Er versteckt sich ja nicht mal.

Ich schimpfe ihn nicht, bringt ja nichts.
ich streichle ihn dann uns sage immer zu ihm: " Mein kleiner Jammerlappen,was willst du den von mir?"

Und er rennt wieder knauent durch die Wohnung.Wieder ausgibig spielen. Plötzlich greift er wieder an, kratzt und beißt.

Nachts möchte er jetzt auch noch bedüddelt werden.

----

Er hat eine Partnerin, ist kastriert. Kratzbaum und Spielzeug ist vorhanden.
Anna pennt den ganzen Tag, an ihr zieht alles vorbei. Abends kabbeln sich die beiden ab und an...aber das dauert nicht lange.

Jetzt rennt er wieder plärrent durch die Wohnung....ich rufe ihn,streichle ihn, spiele mit ihn ,er kratzt und beißt zum schluß wieder.

....

Ich weiß ist der millionste Thread und ich denke mal einige können mich nciht mehr lesen...aber ich bin Ratlos.

Ist er nicht ausgelastet? Will er spielen? ist ihm langweilig?

Manchmal habe ich das gefühl er ist eher eine Freigänger und möchte raus. Also das ist mein persönliches Gefühl. Nur geht das hier nciht mit den Freigang :(
Sonst würde ich das olle Balkonetz sofort abmachen.

Grad beobachtet er meine Mäuse,das scheint ihn zu beschäftigen...*seufz* Er ist zumindest endlich mal ruhig.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

P.s.

ich mache den Thread ,weil ich noch die Hoffnung habe, das es doch noch irgendwie wie wird.
Möchte alle Tipps beherzigen usw. Ich mag nicht so schnell aufgeben und gar über weggeben nachdenken.
Vorallen ,weil ich weiß wie wichtig der Kater meinen Partner ist.
 
31.03.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
hadschihalef

hadschihalef

Registriert seit
30.04.2009
Beiträge
2.609
Reaktionen
0
Wenn Whyties Partnerin kaum lebhaft mit ihm spielt (Kater spielen sowieso rauer, daher auch die Kratzer, die du ständig kassierst), dann wird ihm schon langweilig sein.
Aber in dieser Situation eine dritte Katze (Kater) zu empfehlen wäre wohl ungeschickt....;)
Ein Mensch kann eben die Art einer Katze zu spielen nicht ersetzen...du bist eine gewisse Zeit ganz lustig aber wenn's richtig zur Sache geht, gehst du kaputt...:(
Ich könnte mir schon vorstellen, dass Freigang ihn entlasten könnte...
 
Wussel

Wussel

Registriert seit
23.09.2009
Beiträge
5.702
Reaktionen
0
Hallo hadschihalef!

Nein dritte Katze geht in dieser kleinen Wohnung definitiv nicht. Klar wo Platz für 2 ist,fällt eine dritte sicher nicht auf,aber wenn ich mir ausmale das dies nicht fruchtet....
Ich glaube eher unsere Sensipelchen überfordert das,wenn dann plötzlich noch was neues ist.
Er muss ja schon mit meiner Schwangerschaft klar kommen. Ich weiß ja das ich die ursache bin.

Kratzen un beißen tut er erst seit ein paar Tagen, hat er vorher nicht gemacht.

das mit Anna..keine ahnung, als er in der Tierklinik war hat Anna ihn garnicht gesucht, für sie schien alles wie immer. Als er wieder da war, gab es kurz ein wenig schnuppern,gegenseitiges putzen aber mehr nicht. Sie beschäftigt sich im gegensatz zum Whytie auch gut alleine.
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.590
Reaktionen
8
was habt ihr denn alles probiert?
feliway?
bachblüten therapie?
 
Wussel

Wussel

Registriert seit
23.09.2009
Beiträge
5.702
Reaktionen
0
Diese Duftstecker bringen leider nichts .

Wo bekommt man den bachblüten her und wie verwendet man die?

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Ansonsten habe ich die Tipps bezüglich meines Verhaltens umgesetzt.
Den es lag ja auch viel an meinen Verhálten mit dran...
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.590
Reaktionen
8
Ich denke das es nicht nur an deinem Verhalten liegt!
Der gute weiss, wie er euch hin halten kann!
wie lange ist das denn jetzt schon genau so?
und seit wann hast du dich verändert vom verhalten und wie lange machst du das nun?

Bachblüten kannst du dich mal im Internet schlau lesen, dann kannst du dich bei Tierheilpraktikern denke ich informieren und beim Tierarzt!

Denk aber bitte auch mal drüber nach, was in deinem Blog geschrieben wurde!
so geht das nicht mehr weiter!

Du suchst wieder die Schuld nur bei dir, das geht so nicht!
 
Wussel

Wussel

Registriert seit
23.09.2009
Beiträge
5.702
Reaktionen
0
Das ganze ging in der Schwangerschaft aufeinmal los.

Er pisselte. ich schimpfte, schubste ihn weg und beachtete ihn nicht.
Das streßte ihn und er wurde krank :(
Er war dann vor ein paar Wochen in Tierklinik.
Soweit so gut....
Die Tabletten hat er komischerweiße nur von mir genommen, nicht von meinen Mann,also alles kein Thema.
Vor drei Wochen war dann meine Schwester da mit ihren verlobten. scheint ihn nicht gejuckt zu haben, er verhielt sich wie immer, kein gepissel nichts.

Ich bin dann für 2 Wochen weggefahren.
Als ich wieder hier war,letzten Samstag, kam er auch gleich angerannt lies sich kraulen und alles.
Mein mann hatte in den zwei Wochen,die Wohnung umgeräumt, er hat in der zeit niergens hingepisselt.

Wir uns gefreut,das er es wohl überstanden hat.

Bis zum nächsten Tag also Sonntag nach meinen Urlaub hat mich whytie ja noch ignoriert und dann ging das ganze wieder von vorne los.

Er pisselte in den Schuh von meinen Mann.
Wir nichts gemacht, was soll man da auch machen.

und jetzt habe ich jeden tag das selbe Dilema....es nimmt kein Ende.

Wenn er kanut und ich springe nicht gleich dann wird gepisselt.

Beispiel: ich dusche, lasse badtür auf,das er rein kann. Er sitzt da und knaut und knaut , ich rede mit ihm während ich dusche und er pisselt drauf los und zieht ab.
Nachts ich lege mich hin mit meinen mann, alles in ordnung....er knaut und knaut...ich rufe ihn, erzähle ihm vom bett aus was (wenn das einer liest der muss mich für bekloppt halten), er will spielen. ich nicht, dann höre ich poltern und rascheln. ich stehe notgetrunken auf und tapsche in die Pfütze.

Er macht momentan einen kleinkind konkurrenz.

Bei meinen mann macht er das übrigens nicht.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Ja, ich habe die Tipps im Block gelesen....und auch die ratschläge.....aber ich denke mir die ganze Zeit, das ist zu einfach, es muss doch anders gehen.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Als ich in Urlaub fuihr und während ich nciht da war, hat er übrigens kein einziges mal gepisselt.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

wie lange ist das denn jetzt schon genau so?
das war vor wenigen Wochen,da wurde mir dann erstmal ausführlich erklärt wie ich mich am besten verhalte, habe das auch gleich umgesetzt.
 
Wussel

Wussel

Registriert seit
23.09.2009
Beiträge
5.702
Reaktionen
0
Ich versteh den Kater nicht.

Jetzt läuft er gurrent und schnurrent um mich herrum. Ähm ja....

Ich frage mal bei einen Tierheilpraktiker nach.
Irgendwie fühle ich mich von Whytie veräppelt.

Den einen Tag so,den anderen Tag so......
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Huhu

Hach Wussel du hast es echt net leicht. Nach all dem würde ich dir (auch wenn es villt Herzlos klingen mag, Ich meine es echt nicht so) Rate den kleinen Kerl abzugeben das kann auf dauer nicht gut gehen. ich denke das es bei Ihm Villt auch Eifersucht ist weil er dich mit deinem Freund teilen muss. Und dazu kommt noch das Baby und das Anna scheibar nicht mit Ihm spielt. ich denke der Kleine braucht entweder eine andere Beikatze die gnau so sensibel und spielwütig wie er ist oder er sollte alleine bei Ruhigen Leuten leben wo sich erst mal nix so gravierend verändert (Eine Schwangerschaft ist eine extreme Veränderung)

ich weis das klingt nun alles andere als Hilfreich aber ich sehe es echt so als währe das villt die beste lösung
 
Wussel

Wussel

Registriert seit
23.09.2009
Beiträge
5.702
Reaktionen
0
Hach Flu..das sagen inzwischen soviele...*seufz*

Aber ich entscheide das ja nicht alleine.

Heute versuche ich es mal anders und binde mir ein Spielzeug an den Hosenbund. Klingt albern und da hängt dann was zu spielen dran, aber wenn er mir in die Beine springt weiß ich wenigstens warum.

Ich berichte mal was rauskam.

In der Nacht hat er gebrochen,was aber normal ist,da sage ich nchts zu....doof nur das er sich die dümmsten Stellen aussucht.

Es ist ja auch streß für ihn,also den kater und nicht nur für mich.
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Huhu

Und gibt es schon was neues vom Katertier?
 
Wussel

Wussel

Registriert seit
23.09.2009
Beiträge
5.702
Reaktionen
0
Hallo Flu...

Danke der Nachfrage,,,,,

Ich versuche grad freundschaft mit ihm zu schließen.

Heißt, beim Kochen oder Abendbrot fällt was für ihn ab, auch mal ein wenig Sahne oder Milch.
Wenn ich Heim komme, uns er schon auf mich zurennt, beuge ich mich runter und begrüße ihn.
Ich versuche grad meinen mann beuzubringen,das er das auch tut....lach...den ein "Hallo Whytie" versteht der Kater nicht, er möchte eine richtige Begrüßung.
Ich opfere permanent meine Handtücher, (nur gut das wir viele haben) . Da er gerne auf meine sachen schläft, geb ich ihm mein benutztes Handtuch,lege es halt an eine stelle wie Sofaecke,sein Körbchen,auf die waschmaschine usw.

Wir spendierten ihn jetzt noch ein viertes klo was jetzt im Badezimmer steht,mit Haube und Tür.... er hat es gleich als sein mackiert :) Anna hat keine Chance, auch nur einmal drauf zu gehen.

Und ich füttere ihn Öfters.
Habe schon gestern mit Angelina am telefon drüber gesprochen.
Ich habe mich immer an die Angaben von meinen Mann gehalten,was und wieviel unsere Tiere bekommen.
Hmm..ich geb zu zwischendrin gebe ich jetzt nochmal ein klein wenig und Oh Wunder, er ist ruhig...ich war erstaunt. hatte das Katertier etwa immer viel hunger geschoben udn ich lasse ihn hungern?

So...nachdem ich im Internet nur Horrorgeschichten gelesen habe, habe ich aber auch positive Geschichten gefunden.Von katzen die während der Schwangerschaft regelrecht austickten und als das Baby dann da war, wurde bei vielen wohl der beschützerinstinkt geweckt. Wir hoffen ja auch auf diesen Instinkt :)

Wir versuchen alles weitere....

Seit Freitag gab es keine Pipiattake mehr, ausser auf ein paar Unterlagen, da war ich aber selber Schuld, was lasse ich sie auch so verführerisch auf den Boden liegen.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

P.s. Wenn er kratzt und beißt, dann wende ich mich immer sofort von ihm ab und beende das Spiel.

ich hoffe das ist so richtig?
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Huhu

Na das Liest sich ja schon viel Besser oder was meinen die anderen?

Ja wenn er Kratzt und Beißt solltest du Ihn Ignorieren/dich abwenden. Pass nur auf das es bei dem Sensibelchen nicht zu Trotz und damit verbundenem Pinkeln ausartet.

Aber ansonsten wünsch ich dir alles gute weiterhin und Berichte wie es weitergeht
 
lucian

lucian

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
7.817
Reaktionen
3
Hallo Wussel

ich verfolge ja deine Geschichte schon eine Weile und leide mit dir mit. Leider konnt ich bisher nur nichts gutes zu schreiben :(

Aber das mit dem mehr füttern scheint ja erst mal zu funktionieren.

Wie viel hast du denn bisher gefüttert und wie? Also hast du es den ganzen Tag stehen lassen oder feste Zeiten?

Und wie viel fütterst du jetzt.

Ich glaub mit dem zwischendurch mehr Füttern, dass ist eine gute IDee. Liebe geht bei Katzen ja durch den Magen

ich drück dir die Daumen, dass sich alles wieder regelt.

LG
 
Wussel

Wussel

Registriert seit
23.09.2009
Beiträge
5.702
Reaktionen
0
Wie viel hast du denn bisher gefüttert und wie? Also hast du es den ganzen Tag stehen lassen oder feste Zeiten?
Feste Zeiten für 2 Katzen 400 gramm auf den Tag verteilt.
heute sind sie wieder wählerisch und schauen das essen net an, gestern konnten sie net genug bekommen...naja...kann ich halt nur dannach gehen, *seufz*

Heute habe ich Anna erwischt wie sie auf die sachen meines Mannes pieselte...öhm...ja...

Na gut, ich darf halt wirklich nciht mal ein Handtuch über die Stuhllehne hängen haben,oder ein Wäschekorb mit Wäsche egal ob sauber oder schmutzig stehen haben.

das ist wohl dann reines (also meines) menschliches versagen ....


..............................

Morgen werden die Babysachen aufgebaut. Ich habe so eine Angst das sie ins bett pisseln :(

So Fernhaltesprays darf man ja nicht in Babysachen/Menschensachen benutzen,oder?
Bei den Wänden hat es geklappt.
Den Babysitz und KiWaschale werde ich wohl jedesmal in eine dicke Folie einpacken.

Ich war immer der Meinung,sie können dirn schlafen und alles, die Haare sind nicht schlimm. Sind sie auch nicht, aber ich habe Angst das sie reinmachen,daran habe ich nie gedacht.

Wenn sie die Sachen artig in Ruhe lassen und nciht reinpisseln,dann dürfen sie auch gerne drin schlafen, ohne Folie usw.
hab sogar extra decken für sie...aber decken halten ja Pipi nicht ab :/
 
lucian

lucian

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
7.817
Reaktionen
3
Glaubst du immer noch, es könnte am Futter liegen?

Wenn ja, wie wär es, wenn du es ihnen mal völlig zugänglich hast, es also über den ganzen Tag stehen lässt?

Und mach dich bitte selbst nicht so fertig, dass tut dir nicht gut, das tut dem Baby nicht gut und die Katzen merken das auch :(

Wann soll denn das Baby kommen?

Ich würd auf jeden Fall versuchen, so lange noch zu warten und zu sehen, wie das Verhalten ist, wenn das Kind da ist. Natürlich alles nur so weit du das auch möchtest und so weit du dich damit wohl fühlst

Die Babysachen würd ich ihnen auch erst mal unzugänglich machen, wäre mir auch zu gefährlich, dass da wer rein pullert.

Was das Fernhaltespray angeht, kann ich dir leider nicht helfen. Aber das müsste doch sciher auf der verpackung stehen oder?
 
Wussel

Wussel

Registriert seit
23.09.2009
Beiträge
5.702
Reaktionen
0
Ich glaube auch es liegt am Katzenklo...kleiner verdacht meinerseits...

4 Katzenklos...alle auf den Balkon, in der Wohnung geht nicht,wegen mir.

Mein mann macht Früh und Abend sauber..also so sieben und einmal die Woche große reinigung.

So....aber..jeder der beiden hat so sein lieblingsko habe ich zumindest den verdacht, da die Klos ohne Haupe tiptop sauber und unberührt sind.
Ich musste auch alle Klos auf den Balkon stellen....in einer Einraumwohnung und der geruch...ähm..naja meine Schuld...frische Katzenhinterlassenschaften...wirken sich negativ bei mir aus...e
Ich möchte jetzt zwischendrin nochmal sauber machen , nach großen geschäften, leider ist das nicht möglich da ich mich nur vom geruch bzw. den Anblick übergeben muss.

Ich hoffe ja,das wenn man vielleicht öfter sauber macht das es dann wird.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Ich arbeite mich auch schon die ganze Zeit akripisch durch das gesamte Katzenforum, manches hat auch gut geholfen von wegen mein verhalten usw.

Es liegt halt wirklich viel an mir.

Die Babysachen würd ich ihnen auch erst mal unzugänglich machen, wäre mir auch zu gefährlich, dass da wer rein pullert.
In einer Einraumwohnung sehr schwierig...das schlafzimmer ist zwar ein extra kleiner Raum,aber es ist nahezu unmöglich die Katzen da raus zu halten. Wir laufen da ständig rein und raus...
 
lucian

lucian

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
7.817
Reaktionen
3
Och Mensch :(

jetzt mach dich doch bitte nicht so schlecht.

Das dir übel wird, wenn du die KAtzenhinterlassenschaften riechst ist doch nicht deine Schuld
Das sind eben Schwangerschaftsnebenwirkungen, die auftauchen können und bei jedem Unterschiedlich ausfallen.

Vielleicht wird es ja wirklich besser, wenn ihr die Klos öfter sauber macht (bzw dein Mann)

Ihr habt wahrscheinlich schon versucht, die Hauben der andern beiden Toiletten ab zu lassen oder?
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.590
Reaktionen
8
Ich les hier auch die ganze Zeit nur" es liegt an mir" "es ist eben meine Schuld" etc...
Wussel, ganz ehrlich?
Langsam übertreibst du es!

Mir ist klar, wie wichtig dir das ist, das es diesen Tieren gut geht!
Aber du bist dabei, dich total fertig zumachen und das geht aufs Kind!
Irgendwann ist mal gut!

Du kannst dir doch keinen Vorwurf machen, weil du nen Handtuch hängen lässt, oder weil du vergisst nen Korb Wäsche wegzustellen!

Sry, aber ich bin immer noch der meinung, das es nicht nur für dich Stress pur ist, sondern auch für die Tiere!
 
Wussel

Wussel

Registriert seit
23.09.2009
Beiträge
5.702
Reaktionen
0
So ihr lieben es wird besser. Zumindest hoffe ich das ich mich nicht zu Früh freue...

Aber ich muss mich für Whytie entschuldigen.

Nicht nur er ist der Übeltäter.

Wie ich eben schon in einen anderen thread schrieb, stellte ich fest,das unsere Anna auch pinkeln tut, nämlich hauptsächlich auf ungemachte Betten,sachen die auf den Boden liegen usw. Seit einigen Tagen achte ich darauf das nichts rumliegt und ermahne auch immer wieder meinen Mann und was soll ich sagen es gab keine Pipiattake mehr.
Gestern vergass ich den beutel mit Bällen in den keller zu tun, da wurde prompt reingemacht.
Anscheinend sind wir der Anna zu unordentlich. Ich konnte sie beobachten wie sie auf sachen die rumliegen drauf pisselt. Gesund ist sie definitiv.
Allerdings habe ich das gefühl sie hat Angst vor mir? immer wenn ich sie streicheln will macht sie erstmal einen satz nach hinten und schaut mich skeptisch an. Könnte aber auch daran liegen,das ich sie nachts vom bett scheuche, ist halt seltsam wenn man sich an seinen partner kuschelt und dann trängelt sich eine Katze dazwschen...*umfall*

Mit Whytie wird es langsam besser. Mal ist er gut drauf mal ist er schlecht drauf.
Manchmal weiß er selbst wahrscheinlich nicht warum er knaut...*augenroll* und läuft sprechend durch die gegend.
Spielen wird auch langsam besser, wenn er seine krallen rausholt, nehme ich das Spielzeug und gehe.
Ich bilde mir ein er schaut mich dann beleidigt an....

Gesternabend lief er beim Film schauent knauent vor uns rum. Auf Rufen und auf das sofa klopfen reagierte er nicht. Also hob ich ihn hoch und setzte ihn zu uns, nachdem er eine gefühlte Stunde über uns getrampelt ist und knetete, legte er sich endlcih hin und schlief dann bei uns ein :)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Er knaut und knaut und kratzt und beißt jetzt auch....