Ausflippen gegenüber Artgenossen

Diskutiere Ausflippen gegenüber Artgenossen im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo an alle, hoffe ich bin hier richtig und mir kann vielleicht jemand helfen. Also, folgendes problem: Seit ca. 1 1/2 Jahren haben wir nun...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
C

CharBo

Registriert seit
30.03.2011
Beiträge
11
Reaktionen
0
Hallo an alle, hoffe ich bin hier richtig und mir kann vielleicht jemand helfen.
Also, folgendes problem:
Seit ca. 1 1/2 Jahren haben wir nun einen zweithund (jack Russel Mix) zu unserer havaneser Hündin hinzubekommen. Sie verstehen sich auch prima. Manchmal aber auch zu gut. Denn:
Wenn ich mit beiden spazieren gehe und uns ein artgenosse (egal welche Größe und/oder geschlecht) entgegenkommt, heizen sich die beiden gegenseitig auf. schon auf 20 metern entfernung fangen sie an zu winseln, kläffen, ziehen etc..Einer fängt an und der andere macht mit. viele hundebsitzer schauen mich schon ganz ängstlich an, wenn ich denen entgegenkomme. Als unsere Havaneser Hündin noch alleine war, war das nicht so, da ist sie immer ganz friedlich auf alle hunde zugekommen. Auch mit unseren hunden in der familie kommen sie klar,nur eben nicht mit fremden. Falls ihr noch mehr infos braucht um mir vielleicht tips zu geben, dann sagt einfach bescheid. hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen.

Ps.: Habs schon mit Ablenkung versucht, aber das klappt nicht, weil sie mich in dem moment gar nicht mehr richtig wahrnehmen.

LG Luise
 
31.03.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Hallo!

Erstmal würde mich noch interessieren, ob sie denn grundsätzlich Aggression zeigen, oder das Verhalten in Ordnung ist, wenn sie zu den anderen Hunden hin dürfen. Sprich: Bellen sie aus Aggression oder Vorfreude? Und wie verhalten sie sich ohne Leine?

Eine Möglichkeit zum üben wäre ein Einzeltraining, da wie du schon geschrieben hast, die zwei sich gegenseitig hochschaukeln und alleine als Hundehalter ist es sehr schwer dagegen anzukommen. Meist sind sie zugänglicher für Ablenkung, Leckerli oder Kommandos, wenn sie alleine sind. Kannst du es einrichten, mit beiden einzeln zu laufen und dann eben in Gebieten, wo vermehrt Hunde sind?

LG
 
C

CharBo

Registriert seit
30.03.2011
Beiträge
11
Reaktionen
0
Es kommt etwas auf den anderen hund an, bleibt dieser ruhig und die besitzer sind einverstanden das sie hingehen, dann kann sich die situation etwas abkühlen. fängt dann aber einer unserer beiden wieder an, dann stimmt der andere wieder mit ein. also ich schätze das bellen mehr als aggression ein. mir kommt es so vor als wenn sie die anderen "wegbellen" wollen, weil sie in ihrer zweiergruppe nichts verloren haben. Ansonsten sind die zwei NIE aggressiv, weder gegenüber menschen noch sonst. ohne Leine lasse ich die beiden nie in die nähe von anderen hunden, da ich die situation nie wirklich einschätzen kann. Die zwei sind nur ohne leine wenn niemand in der nähe ist, und da hören sie aufs wort, zu hause auch. Egal was ich sage, sie machen es. Nur halt nicht in der situation mit anderen hunden. Die sind dann total abwesend und richtig in streitlust.

Ein einzeltraining wäre natürlich ne möglichkeit, weil es mit beiden zusammen natürlich sehr sehr stressig ist, wenn artgenossen kommen. kann mich dann nicht auf einen konzentrieren. meinste ich sollte einzeln gehen und sie dann in den situationen mit leckerchen ablenken, damit sie die begegnung mit anderen hunden als positiv bewerten?
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.431
Reaktionen
20
Einzeltraining währe schon mal super.

Wer fängt denn an? Der Jack-Russel- Mix?
Dann würde ich natürlich intensiev mit ihm trainieren, denn dein Havaneser hatte ja nie vor ihm gepöpelt, oder?
Dann kann es sein dass der Havaneser ohne dem Jack sich wieder "höflich" verhält.

Ablenken ist so ein doofes Wort.... Umlenken gefällt mir besser ;)
Beobachte den Hund genau, versteift er sich schon ab einem bestimmten Intervall, dann vergrößere ihn.
Der Hund soll den anderen sehen, aber nicht aggressiv reagieren, dann kannst du beim vorbeigehen loben und belohnen, vlt auch ein Spiel beginnen, es beenden wenn der andere Hund vorbeigegangen ist. So weis deiner irgendwann mal: "aha, wenn andere kommen, kümmert sich Frauchen um mich. Ergo: andere Hunde bedeuten Spaß" o.ä.
Wenn er auf Kommando blickkontakt herstellt, ist es noch besser.
Je nach dem wie dein Gefühl ist, kann der Intervall verkleinert werden, und weiter gehts.

Wenn z.B ihr in der Stadt unterwegs seit, bei den schmalen Gehwegen, solltest du bei Begegnungen mit anderen Hunden souverän sein, geh einfach ohne Kommentar zügig an den Hunden vorbei.
Das Ziel sollte natürlch sein, den Hund auf sich zu konditionieren, wenn andere Hunde kommen.

Wenn das gut klappt, bei beiden Tieren, dann können kleinere Runden auch mal zusammen unternommen werden. Da kann es natürlich wieder zu Rückschlägen kommen.
Konsequent am Ball bleiben ^^
 
C

CharBo

Registriert seit
30.03.2011
Beiträge
11
Reaktionen
0
ich denke auch das einzeltraining sinnvoll wäre, meistens scheitert es am zeitmangel da ich selbstständig bin, mit beiden jeweils eine stunde zu gehen aber dann muss ich das irgendwie einrichten. ist es vielleicht sinnvoll wenn ich bekannte frage die einen hund haben den unsere zwei noch nicht kennen, um zu üben? dann könnte ich wenigstens einschätzen wie der andere reagiert.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ausflippen gegenüber Artgenossen

Ausflippen gegenüber Artgenossen - Ähnliche Themen

  • Aggressivität gegenüber anderen Hunden

    Aggressivität gegenüber anderen Hunden: Letztes Jahr hatte ich mit Lobo 2 Zwischenfälle, die zwar glimpflich ausgegangen sind, aber seitdem traue ich mich nicht mehr, Lobo mit ihm...
  • Mein Hund verhält sich aggressiv gegenüber anderen Hunden

    Mein Hund verhält sich aggressiv gegenüber anderen Hunden: Hallo! Mein Hund heißt Lemmy und ist ein kastriertrer 6-jähriger Jack-Russel/Parson Mix. Wir haben ihn jetzt seit 4 Jahren, wobei er halb bei uns...
  • Hund verhällt sich dominant (?) mir gegenüber

    Hund verhällt sich dominant (?) mir gegenüber: Hallo, mein 7 Monate alter Australian Shepherd Rüde Humbug verhällt sich seit kurzem stark dominant (zumindest glaub ich das O.o). Angefangen...
  • Hund ist bissig gegenüber Großen Hunden

    Hund ist bissig gegenüber Großen Hunden: Hallo Community, mein Yorkshireterrier-Chihuahua Rüde ist nun 11 Monate alt. Er ist freundlich und aufgeschlossen gegenüber anderen gleich...
  • 5 Monate alter Welpe verhält sich aggressiv mir gegenüber

    5 Monate alter Welpe verhält sich aggressiv mir gegenüber: Hallo, Seit Dezember habe ich einen Australien sheppard Welpen. er ist wirklich klug, war nach paar Tagen stubenrein und konnte auch schnell...
  • Ähnliche Themen
  • Aggressivität gegenüber anderen Hunden

    Aggressivität gegenüber anderen Hunden: Letztes Jahr hatte ich mit Lobo 2 Zwischenfälle, die zwar glimpflich ausgegangen sind, aber seitdem traue ich mich nicht mehr, Lobo mit ihm...
  • Mein Hund verhält sich aggressiv gegenüber anderen Hunden

    Mein Hund verhält sich aggressiv gegenüber anderen Hunden: Hallo! Mein Hund heißt Lemmy und ist ein kastriertrer 6-jähriger Jack-Russel/Parson Mix. Wir haben ihn jetzt seit 4 Jahren, wobei er halb bei uns...
  • Hund verhällt sich dominant (?) mir gegenüber

    Hund verhällt sich dominant (?) mir gegenüber: Hallo, mein 7 Monate alter Australian Shepherd Rüde Humbug verhällt sich seit kurzem stark dominant (zumindest glaub ich das O.o). Angefangen...
  • Hund ist bissig gegenüber Großen Hunden

    Hund ist bissig gegenüber Großen Hunden: Hallo Community, mein Yorkshireterrier-Chihuahua Rüde ist nun 11 Monate alt. Er ist freundlich und aufgeschlossen gegenüber anderen gleich...
  • 5 Monate alter Welpe verhält sich aggressiv mir gegenüber

    5 Monate alter Welpe verhält sich aggressiv mir gegenüber: Hallo, Seit Dezember habe ich einen Australien sheppard Welpen. er ist wirklich klug, war nach paar Tagen stubenrein und konnte auch schnell...