Suchaktion noch sinnvoll?

Diskutiere Suchaktion noch sinnvoll? im Archiv Forum im Bereich Tierforum.de; Hallo zusammen! Mir ist meine Katze MAUSI am 13. März 2011 (seit 20 Tagen) in Wesseling/Rhein-Erft-Kreis entlaufen. Sie ist Freigänger und war...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
N

Nihal

Registriert seit
31.01.2009
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo zusammen!

Mir ist meine Katze MAUSI am 13. März 2011 (seit 20 Tagen) in Wesseling/Rhein-Erft-Kreis entlaufen.
Sie ist Freigänger und war auch schon öfter mal über Tage weg (max. 4 Tage), doch so lange ...
Sie ist nur gechipt trägt kein Halsband oder Tattoo.

Habe später auch Suchplakate von Tasso angefordert und beim Tierarzt mal angerufen.
Leider hatte ich bisher noch nicht die
Zeit gehabt, die Plakate zu verteilen da bei mir viel los war und ich auch nen kleines Baby habe.

Ich mache mir Sorgen um die Katze und ihr Bruder scheint sie auch täglich draußen zu suchen (oder zu wissen wo sie ist).
Nun frag ich mich:
Ob eine Suchaktion nach so vielen Wochen noch sinnvoll ist oder ob es für einige Szenarios schon zu spät sein könnte :(

Ich finde irgendwie keine Ruhe. Wenn Sie jemand aufgenommen hat oder im schlimmsten Fall an/überfahren, bringt man das Tier doch zum Tierarzt oder?

___________

Suchmeldung-Nr. 61034 Tasso.net
 
Zuletzt bearbeitet:
02.04.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Du hast es in drei Wochen nicht geschafft, die Plakate aufzuhängen? Das kann man auch gut mit nem Baby machen.
Hast Du mal in umliegenden Tierheimen angerufen?

Und nicht jeder der ein Tier aufnimmt oder überfährt, meldet es irgendwo. Das würden sie eventuell eher tun, wenn sie eine Suchmeldung lesen. Auch jetzt noch.
 
N

Nihal

Registriert seit
31.01.2009
Beiträge
6
Reaktionen
0
Wie gesagt habe ich erst später die Plakate angefordert, erst vor einigen Tagen.
Ich hatte erst gar nicht daran gedacht, dass ich diese Plakate ja über Tasso kostenlos anfordern kann.
Davor habe ich es nur versucht, die Katze bei Spaziergängen zu finden und bei Nachbarn zu fragen.

Ja leider bringt nicht jeder ein Tier dann zum Tierarzt. Haben denn Tierheime nich auch ein solches Chip-Lesegerät?
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Nihal, erstmal tut es mir leid, dass Deine Mausi verschwunden ist. :(
Aber leider scheinst Du nicht gerade viel dafür zu tun, sie wiederzufinden..:?

Hast Du mal bei Nachbarn geklingelt und sie gebeten, in Garagen, Schuppen, Kellern nachzusehen? Oftmals sind Katzen irgendwo eingesperrt.
Bist Du mal spät abends/nachts rausgegangen und hast sie gesucht?

Und ja, natürlich machen Suchplakate auch nach 3 Wochen noch Sinn! Vielleicht hat jemand die Katze angefüttert und "aufgenommen" und weiss gar nicht, dass sie ein Zuhause hat.

Ich empfehle immer gerne diese Seite bei vermissten Katzen, da steht so einiges drin, was Du noch unternehmen kannst:
http://www.strassenkatzen.de/artikel/vermisst.html

Viel Glück!
 
16 Pfoten

16 Pfoten

Registriert seit
04.04.2009
Beiträge
1.147
Reaktionen
0
Ich denke auch, dass sich suchen in jedem Fall noch lohnt. Findus war kürzlich auch mal bei den Nachbarn im Keller eingesperrt. So etwas passiert leider ziemlich schnell, wie ich lernen musste.
Dass das mit den Plakaten etwas dauert ist schade, aber da ich zur Zeit ein 4 Monate altes Baby in Pflege habe, verstehe ich durchaus, dass die Zeit begrenzt ist.
Mein Rat: Mach tagsüber einen Spaziergang mit dem Zwerg um die Nachbarn zu befragen und Plakate aufzuhängen, und einen Abendspaziergang, um die Katze nochmal zu rufen.
Viel Glück.
16 Pfoten
 
Hamster-Luisa

Hamster-Luisa

Registriert seit
25.07.2010
Beiträge
1.220
Reaktionen
0
Hallo! Ich würde sie auch mal hier http://www.tierschutzverzeichnis.de/su/ts_tipps_katze_entlaufen.html melden. Das haben wir mit unserem Tiger auch gemacht. häng die Suchplakate auf und geh zum Tierheim. anrufen reicht da manchmal nicht. Suchzettel auch in Briefkästen schmeißen und geh mal abends mit ihrem napf rum, da wo sie sich immer rumtreibt und klapper damit!
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Und vor allen Dingen, mal persönlich im Tierheim vorbeigehen! Zwar haben mittlerweile wohl so ziemlich alle Tierheime ein Chip-Lesegerät, aber manchmal "flutscht" dennoch eine Katze durch:? Ich erzähle immer wieder gerne die Geschichte eines Bekannten, der wochenlang seinen gechippten!!! Freigänger-Kater gesucht hat. Er hat alles unternommen, (Plakate, Interviews mit den Nachbarn, nächtliche Wanderungen mit Futterdose, Zeitungsannoncen, Flyer bei sämtlichen TÄ, Tasso und noch viel mehr) um ihn wiederzufinden, aber der Kater war wie vom Erdboden verschluckt. Bei Anrufen im Tierheim bekam er immer nur die Auskunft: nee, leider nicht...

Als er sich dann damit abgefunden hatte, dass er seinen Kater nie wiedersehen würde und ins Tierheim ging, um sich eine neue Katze auszusuchen, traf ihn fast der Schlag. Denn dort sass seit Wochen SEIN! Kater!:shock: Anscheinend hatte bei der "Einlieferung" kein Mensch den Chip überprüft..:?
 
hadschihalef

hadschihalef

Registriert seit
30.04.2009
Beiträge
2.609
Reaktionen
0
Tapsi war vor zwei Jahren im Herbst wohl mit dem Auto ein paar Orte (mindestens 20km) weiter gefahren....wir haben das ganze Programm angestrengt...Plakate, Leute befragt, Tierheime, Tierärzte...
Gefunden habe ich sie dann bei Tiervermittlung.de zur Weitervermittlung bei einem uns bekannten Tierschutz.....mehr zufällig.....2 Monate später!
 
N

Nihal

Registriert seit
31.01.2009
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hm, habt ihr denn meinen Nachtrag nicht gelesen?

Wie gesagt habe ich erst später die Plakate angefordert, erst vor einigen Tagen.
Ich hatte erst gar nicht daran gedacht, dass ich diese Plakate ja über Tasso kostenlos anfordern kann.
Davor habe ich es nur versucht, die Katze bei Spaziergängen zu finden und bei Nachbarn zu fragen.
Hab also bereits versucht die Katze bei meinen täglichen Spaziergängen mit meinem Sohn zu finden, die Nachbarn hab ich auch bereits gefragt. Habe in Tierheimen/Tierarzt angerufen oder nach Fundtieren Ausschau gehalten.
Mein Thread galt mehr der Frage, ob sich das Aushängen der Suchplakate noch lohnt - hätte ich vielleicht mehr drauf hinweisen sollen. Ich weiß ja nicht wie lang ne Katze so wegbleibt.
Habe es mit den Plakaten schon in sämtlichen Geschäften versucht - bis auf meine Bäckerei musste mir jeder Ablehnen, weil es ihnen nicht gestattet ist.
Darf ich die einfach so an Bäumen und Laternen aufhängen?

Ich hab sogar mal mit dem Gedanken gespielt meinem Kater Milo ein GPS-Halsband zu kaufen und ihn bei seinem Streifzug zu verfolgen. Vielleicht weiß er wo die Katze ist und geht jedes Mal dorthin !?

Danke für eure Antworten!! :angel:
 
hadschihalef

hadschihalef

Registriert seit
30.04.2009
Beiträge
2.609
Reaktionen
0
Ich denke wirklich, dass alle Suchmaßnahmen sich noch lohnen...und die obigen Tips, wo es geht persönlich vorzusprechen sind sicher gut!
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Hab also bereits versucht die Katze bei meinen täglichen Spaziergängen mit meinem Sohn zu finden,
In der Dämmerung oder nachts hast Du bessere Chancen als tagsüber! Langsam, schrittweise laufen, rufen und mit Leckerchen klappern oder knistern. Oftmals verkriechen sich "verschwundene" Katze ganz in der Nähe unter einem Strauch oder so und trauen sich erst raus, wenn es dunkel ist.

Oder hast Du auch mal "in die Höhe" geschaut? Nicht dass sie auf einem Baum hockt und sich nicht mehr runtertraut. Soll auch schon vorgekommen sein.
 
N

Nihal

Registriert seit
31.01.2009
Beiträge
6
Reaktionen
0
So hab gestern Nacht noch mehr Suchplakate verteilt und Flyer in Briefkästen geschmissen mit dem Hinweis hinten drauf, die Leute sollen auch in Keller/Hausflur und Gartenhäuschen etc nachsehen. Mal schauen was sich daraus ergibt.

Mit dem Rascheln ihrer Leckerlies gab es keinen Erfolg. Ich weiß ja nichtmal wo sie sich nachts rumtreibt. Ob sie in den Straßen ist oder eher zu den Feldern läuft. Mein Freund geht dort joggen und schaut auch jedesmal, ob ihm was auffällt.

Habe im Tierschutzverzeichnis eine Suchmeldung erstellt und auch gelesen, dass Katzen auch nach mehreren Wochen wieder zurückgekommen sind - von alleine, also teils ziemlich ausgehungert und verdreckt. Hoffe ihr geht es gut :(
 
Hamster-Luisa

Hamster-Luisa

Registriert seit
25.07.2010
Beiträge
1.220
Reaktionen
0
Mach dir mal keine Sorgen. Ich hoffe für dich ganz doll das sie wieder kommt!!!!! :056:
Es gibt nur zwei möglichkeiten: Entweder sie kommt wieder oder nicht. Das klingt ganz schön hart, ich weiß :(. Aber wir drücken dir natürlich alle Daumen und Pfötchen. Versuch es Nacht für Nacht, auch auf den Feldern. Und bleibt längere Zeit an einem Fleck stehen. Manchmal antworten Katzen erst nach einer längeren Zeit.
 
Mieze_lr

Mieze_lr

Registriert seit
28.12.2009
Beiträge
4.308
Reaktionen
0
Hast du sie denn bei Tasso registriert?
Da kannst du sie dann auch als vermisst melden.
(Da gibt´s z.B. den ESS (E-Mail Such Service).
da bekommen dann freiwillige Helfer die vermisstenmeldung als E-Mail.)

Wenn sie jemand findet und den Chip lesen lässt,
kann er bei Tasso anrufen und ebscheid geben, dass er sie gefunden hat.

Auch, wenn sie jemand zu sich genommen hat und der sie irgendwann mal zum TA bringt, kann es sein,
dass er Chip ausgelesen wird und man dich dann über Tasso finden kann.

Weitersuchen bringt auf jeden Fall was. Gerade bei Katzen.
Auf der Tasso-Seite gibt´s ja die tollsten Geschichten von Katzen die nach einem Jahr wieder zurück gekommen sind.
 
hadschihalef

hadschihalef

Registriert seit
30.04.2009
Beiträge
2.609
Reaktionen
0
Hat sich inzwischen was getan?
 
Hamster-Luisa

Hamster-Luisa

Registriert seit
25.07.2010
Beiträge
1.220
Reaktionen
0
Ohja, das würde ich auch gerne mal wissen. Inzwischen sind schon 2 Monate rum!
 
hadschihalef

hadschihalef

Registriert seit
30.04.2009
Beiträge
2.609
Reaktionen
0
Bis wir Näheres hören, kann ich ja zum tausendsten Male Tapsis Geschichte erzählen, die während einer kurzen Urlaubswoche abhanden kam und die ich 6 Wochen später bei tiervermittlung.de wiederfand.
Sie war ca. 20km von hier aufgegriffen worden, das zuständige Tierheim wollte sie nicht haben und so haben sie die Finder an die recht weit entfernte Tierhilfe Lippe gewandt. Rein zufällig waren es genau die, die uns in dieser Zeit bei der Kastra
unserer Streuner geholfen haben und auf deren Seiten ich nur ging, um zu sehen, wenn sie denn zur Zeit so vermitteln und ob ich eines der Tiere kenn'.....
 
Hamster-Luisa

Hamster-Luisa

Registriert seit
25.07.2010
Beiträge
1.220
Reaktionen
0
War sie nicht gechippt oder tattowiert?? da mekrt man mal wieder, wie wichtig es ist, Tiere chippen zu lassen. Mein Eddi ist schon gechippt und Leo wird dann gechipt, wenn er nochmal geimpft wird. Ich weiß garnicht, ab wann man Tiere chippen lassen kann?
 
hadschihalef

hadschihalef

Registriert seit
30.04.2009
Beiträge
2.609
Reaktionen
0
Sie war uns ja zugelaufen und irgendwie fand ich immer, wenn sie wieder gehen will, dann kann sie das....sie gehörte uns nach meinem Empfinden nicht, wir haben sie lediglich bei uns wohnen lassen....
Sie war zu dem Zeitpunkt zwar kastriert aber eben weder gechipt noch tatowiert....die vom Tierschutz haben sich schon über diesen Sachverhalt gewundert, denn sie hatten sie schon zur Kastra beim Tierarzt.
zr
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Suchaktion noch sinnvoll?

Suchaktion noch sinnvoll? - Ähnliche Themen

  • Suchaktion, jede HILFE wird gern angenommen...

    Suchaktion, jede HILFE wird gern angenommen...: Siehe unter "Suchaktion..." direkt im Pferdeforum... DANKE...
  • Ähnliche Themen
  • Suchaktion, jede HILFE wird gern angenommen...

    Suchaktion, jede HILFE wird gern angenommen...: Siehe unter "Suchaktion..." direkt im Pferdeforum... DANKE...