Ist mein Hund zu dumm zum Aportieren?

Diskutiere Ist mein Hund zu dumm zum Aportieren? im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Ich hab folgendes Problem mit meinem TJ (9 Monate): Er ist ein sehr gelehriger Hund, versteht sehr schnell was man von ihm möchte. Nur bei einer...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Dee

Dee

Registriert seit
20.09.2010
Beiträge
17
Reaktionen
0
Ich hab folgendes Problem mit meinem TJ (9 Monate):

Er ist ein sehr gelehriger Hund, versteht sehr schnell was man von ihm möchte. Nur bei einer Sache verzweifeln wir.
Er bringt nichts zurück wenn wir mit Ihm
spielen. Er jagt den dingen nach (Ball ect.) und bringt es nicht zurück.Wir haben es mit einem Futterbeutel versucht. NICHTS. Danach sind wir dazu über gegangen zwei Bälle mitzunehmen um Ihn mit dem zweiten Ball wieder zu uns zu locken. NICHTS.
Er ist soo fixiert auf die "Beute" das er mit nichts dazu zu bringen ist, es wieder zurückzubringen. Gehen wir auf Ihn zu, dreht er sich um und haut mit seiner "Beute" ab.
Man sieht ihm manchmal förmlich an das er irre Spass hat uns zu verarschen....oder ist er vielleicht doch zu dumm und versteht nicht was wir von ihm wollen????

Hat jemand von euch nen Rat `???
 
02.04.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Ist mein Hund zu dumm zum Aportieren? . Dort wird jeder fündig!
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
Wie genau habt ihr denn versucht ihm das apportieren beizubringen?
Und von welcher Rasse reden wir?

Liebe Grüße
 
Dee

Dee

Registriert seit
20.09.2010
Beiträge
17
Reaktionen
0
Er ist ein Jack-Russel Beagle Mix.
Wie man das so macht mit einem Futterbeutel. Ihm gezeigt das es was daraus gibt (Superleckerli) wenn er ihn bringt. Ein-Zwei mal hat das ja auch geklappt. Danach nimmer. Es war ihm egal. Ihm ging es nicht drum dem teil nachzulaufen sondern nur "es" zu haben.
 
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.024
Reaktionen
0
Wurde der Hund ansonsten normal gefüttert? Wahrscheinlich ja, hm?Dann fütter mal nur noch aus dem Dummy und nicht mehr in seiner Schüssel... und Futter gibt es dann nur noch, wenn er den Dummy bringt.

Allerdings gibt es auch Rassen, die schlichtweg nicht gerne apportieren - ebenso wie auch nicht jeder Mensch gleich gerne Fahrad fährt, schwimmt oder joggt.
 
Dee

Dee

Registriert seit
20.09.2010
Beiträge
17
Reaktionen
0
Ja er wird normal gefüttert, muss aber dazu sagen das er nicht sooooo der gute esser ist.
Was jedoch beim "Superleckerli" anders ist. Da steht er natürlich drauf . Desswegen haben wir das versucht. Denn beim Trockenfutter würde er erst recht nicht reagieren.

Und er ist fast hysterisch wenn wir nen Ball oder n Stock in der Hand haben ... springt vor uns rum...hechelt....bellt... ist voll wild drauf das wir es endlich schmeissen...und dann...NIX.... denn er bringt es nicht wieder.
 
L

Lindie

Registriert seit
13.02.2011
Beiträge
1.481
Reaktionen
0
Nicht falsch verstehen, aber wahrscheinilch bist du zu dumm ihm das beizubringen. :D Ich habe auch einen JR und ihr das wiederbringen zu vermitteln war nicht einfach. Eben weil sie so aktiv ist. Du mußt ihr das richtig vermitteln dann klappt das schon, denn die Anlagen bei einem Jack Russel und einem Beagel sind doch mehr als vorhanden. Erklär doch mal wie du es machst. Vielleicht kann ich dir einen Tiü geben.
 
Dee

Dee

Registriert seit
20.09.2010
Beiträge
17
Reaktionen
0
Danke Lindie aber ich denke nicht das du das Recht hast mich als dumm zu bezeichnen *lächel*.Ich habe schon einige Hunde gehabt und bei allen anderen war es auch kein Thema ihnen das beizubringen und sie haben es trotz meiner "dummheit" verstanden *smile
 
L

Lindie

Registriert seit
13.02.2011
Beiträge
1.481
Reaktionen
0
Ich habe nur auf deine Frage geantwortet. Kein Hund ist dumm, der Hund ist nur so dumm wie sein Frauchen ihn macht. Dann eben nicht.
 
Bella88

Bella88

Registriert seit
10.04.2010
Beiträge
4.369
Reaktionen
0
Ich glaube das Lindie das so meinte, dass du einfach noch nicht den richtigen Weg gefunden hast es ihm bei zu bringen, aber der Hund das in der Tat beigebracht kriegen könnte. Aber genau aus dem Grund bist du ja hier. Weil du nach Alternativen suchst, die du noch nicht ausprobiert hast bei deinem Hund.
 
Dee

Dee

Registriert seit
20.09.2010
Beiträge
17
Reaktionen
0
@ Bella : Ja genau desswegen bin ich da. Weil ich einen anderen Weg suche als die die ich schon ausprobiert habe mit Ihm.
.........aber nicht um mich von möchtegern "Alleskönnern" beleidigen zu lassen.(damit bist du nicht gemeint Bella )

Aber gut das man aus sowas auch lernt ;) Statt Ratschlag gibbet unqualifizierte Äusserungen.
Dann lassen wir das doch mal besser hier in diesem Forum und suchen andere Wege die qualifizierter sind. War wohl nicht der richtige Weg sich hier den Rat zu suchen;)

Nichts für ungut :)


In diesem Sinne...schönen Abend noch :)
 
J

Jacki-1993

Registriert seit
18.01.2011
Beiträge
375
Reaktionen
0
[FONT=&quot]Also jenna hat durch einen Anderen Hund gelernt dinge zurück zubringen[/FONT]
 
maspie

maspie

Registriert seit
05.10.2009
Beiträge
2.816
Reaktionen
0
Ich versuche es mal zu erklären, vielleicht klappt es ja auf meinem Weg ^^

Also mit Ciccio habe ich es so gemacht: Ich habe Ciccio an die Schleppleine genommen und einen Futterdummy mit Superleckerlies genommen (Superleckerlies, das ist für mich eine Mischung aus stinke Käse und Fleischwurst, das ganze soll dann schön ziehen). Den Hund ruhig dran schnuppern lassen und dann werfen (aber nicht zu weit), wenn dein Hund dann hin rennt, den Dummy in die Schnute nimmt und ihn aber nicht bringt dann ziehst du ihn behaglich an der Schleppleine zu dir und so bald er mit dem Dummy bei dir ist ganz doll loben und Leckerlies geben.

So hat das bei Ciccio geklappt. Allerdings würde ich das ganze nicht übertreiben da dein Hund ja jetzt schon total fixiert ist und überreagiert. Lass ihn erst zur Ruhe kommen und wirf dann den Dummy.

Ich hoffe das hilft ein bisschen.
 
Bella88

Bella88

Registriert seit
10.04.2010
Beiträge
4.369
Reaktionen
0
Das Einzige was mir noch einfällt ist den Ball zu werfen und ihn mit Leckerlie zu locken, damit er den Ball wieder zurück bringt. Bestechung sozusagen. Denn der Futterbeutel hat ja erst funktioniert. Oder aber mit einem anderen Spielzeug locken. Ich meine jetzt nicht das mit dem 2. Ball sondern vielleicht ein Seil oder sowas und ihn dann animieren zu euch zu kommen und damit zu spielen und wenn er dann zurück kommt loben und kurz mit dem neuen Spielzeug spielen und dann wiederholen mit dem Ball.
 
J

Jacki-1993

Registriert seit
18.01.2011
Beiträge
375
Reaktionen
0
Hast du es schonmal mit so nehm Aportir taschen ding versucht also des was der Hunde Profi immer benuzt XD
 
Bella88

Bella88

Registriert seit
10.04.2010
Beiträge
4.369
Reaktionen
0
An Die Schleppleine mit dem Futtersack zusammen hab ich eben gar nicht gedacht, das ist natürlich auch eine super Lösung und die Nummer sicher ;)
 
J

Jacki-1993

Registriert seit
18.01.2011
Beiträge
375
Reaktionen
0
Juhuu ich hatte auch mal ne tolle idee XD
 
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.024
Reaktionen
0
Aber gut das man aus sowas auch lernt ;) Statt Ratschlag gibbet unqualifizierte Äusserungen.
Dann lassen wir das doch mal besser hier in diesem Forum und suchen andere Wege die qualifizierter sind. War wohl nicht der richtige Weg sich hier den Rat zu suchen;)
Also nun muss ich aber hier mal für Lindie in die Bresche springen, denn sie hat lediglich deine eigene Wortwahl in deiner Threadüberschrift aufgegriffen und auf dich gemünzt. Im Prinzip ist das nichts anderes als die Interpretation des Sprichworts "wie man in den Wald hinein ruft, so schallt's auch heraus". Es war auch nicht einmal eine Beleidigung, sondern ein Versuch, dir mit deinem eigenen Wortwitz klarzumachen, dass der Fehler nicht beim Hund, sondern bei dir liegt. Den Smiley hinter ihrem Satz hast du anscheinend übersehen, sonst hätte es dir eigentlich klar sein müssen, dass es nicht böse gemeint war.

Natürlich versuchen wir hier im Forum, stets die Nettiquette zu wahren, doch nicht jeder User rennt mit der Kirche ums Dorf, wenn er was zum Thema beitragen möchte. Da fallen auch schon mall direkte, aber trotzdem vielleicht humorvoll gemeinte Worte. Wie überall treffen auch hier halt die unterschiedlichsten Menschen aufeinander, das sollte jeder, der in einem Forum schreibt, berücksichtigen. Man sollte einfach nicht jedes Wort gleich auf die Goldwaage legen, dann klappts auch mit den anderen Usern hier. Es wäre schön, wenn du diesen Satz einfach nicht zu wörtlich und somit auch nicht zu persönlich nehmen würdest, denn die Quintessenz daraus war ja nicht einmal verkehrt.

So, genug der Erklärungen. Nun atmen wir mal kollektiv ein und wieder aus und dann kanns auch weitergehen mit den Tipps und Tricks zum Apportieren.
 
L

Lindie

Registriert seit
13.02.2011
Beiträge
1.481
Reaktionen
0
Vielen Dank, sorry ich denke mal es gibt kaum einen Hund der inteligenter und vor allem schneller lernt als ein Jack Russel. Natürlich muß man es dem Hund richtig zeigen. Und im übrigen hatte ich dich gefragt wie du es machst um einen Tip geben zu konnen. Naja
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ist mein Hund zu dumm zum Aportieren?

Ist mein Hund zu dumm zum Aportieren? - Ähnliche Themen

  • Hund hat Delle am Rücken

    Hund hat Delle am Rücken: Er hat keine Schmerzen. Weiß einer was das sein könnte.
  • Hund beißt ohne ersichtlichen Grund

    Hund beißt ohne ersichtlichen Grund: Hallo zusammen, ich bin ganz neu hier. Deshalb möchte ich mich erst einmal vorstellen. Ich bin Julia 27 Jahre, ich selber habe keinen Hund aber...
  • Hund fletscht Zähne wenn er was nicht machen möchte - Pupertät Hund

    Hund fletscht Zähne wenn er was nicht machen möchte - Pupertät Hund: Mein Border Collie Rüde (6 Monate) ist gerade mitten in der Pupertät angekommen und testet sich somit auch ordentlich aus. Wenn ich ihm sage, dass...
  • Hündin hat Angst vor anderem Hund in eigener Wohnung

    Hündin hat Angst vor anderem Hund in eigener Wohnung: Hallo, Ich habe hier ein Problemchen. Meine Hündin 1 1/2 Jahre alt hat plötzlich Angst vor einer anderen Hündin. Und zwar sind die beide...
  • Der Hund meiner Eltern greift meinen Hund an

    Der Hund meiner Eltern greift meinen Hund an: Hallo, Wir haben folgendes Problem, der Hund meiner Eltern (Altdeutscher Hütehund) und unser Hund (Labrador-Dogge-Mischling) haben sich sehr gut...
  • Ähnliche Themen
  • Hund hat Delle am Rücken

    Hund hat Delle am Rücken: Er hat keine Schmerzen. Weiß einer was das sein könnte.
  • Hund beißt ohne ersichtlichen Grund

    Hund beißt ohne ersichtlichen Grund: Hallo zusammen, ich bin ganz neu hier. Deshalb möchte ich mich erst einmal vorstellen. Ich bin Julia 27 Jahre, ich selber habe keinen Hund aber...
  • Hund fletscht Zähne wenn er was nicht machen möchte - Pupertät Hund

    Hund fletscht Zähne wenn er was nicht machen möchte - Pupertät Hund: Mein Border Collie Rüde (6 Monate) ist gerade mitten in der Pupertät angekommen und testet sich somit auch ordentlich aus. Wenn ich ihm sage, dass...
  • Hündin hat Angst vor anderem Hund in eigener Wohnung

    Hündin hat Angst vor anderem Hund in eigener Wohnung: Hallo, Ich habe hier ein Problemchen. Meine Hündin 1 1/2 Jahre alt hat plötzlich Angst vor einer anderen Hündin. Und zwar sind die beide...
  • Der Hund meiner Eltern greift meinen Hund an

    Der Hund meiner Eltern greift meinen Hund an: Hallo, Wir haben folgendes Problem, der Hund meiner Eltern (Altdeutscher Hütehund) und unser Hund (Labrador-Dogge-Mischling) haben sich sehr gut...