hinterrücks - warum hat mich mein kater von hinten angesprungen?

Diskutiere hinterrücks - warum hat mich mein kater von hinten angesprungen? im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; hej, heute habe ich mir bei youtube ein paar tolle alte lieder heruntergeladen, dann mit dem mp3-player gehört und firstbin durch die wohnung...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Kätzchenkater

Kätzchenkater

Registriert seit
18.07.2010
Beiträge
123
Reaktionen
0
hej,

heute habe ich mir bei youtube ein paar tolle alte lieder heruntergeladen, dann mit dem mp3-player gehört und
bin durch die wohnung getanzt. :020:

plötzlich ist mir mein katerchen, das mich erst eine weile beobachtete, von hinten in den rücken gesprungen. :eusa_think: und dann ganz schnell weggelaufen und schien auch zu erwarten, dass ich nun mit ihm schimpfe. hat sich ganz tief in sein sitzkissen geduckt.

worüm hett hei dat mokt? (warum hat er das gemacht?) das anspringen???

der kätzchenkater
(aus norddeutschland stammend) '-)
 
02.04.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
Pseudopolis

Pseudopolis

Registriert seit
15.09.2010
Beiträge
430
Reaktionen
0
Vielleicht war er mit deinem Tanzstil nicht einverstanden?! ;)
 
Bella88

Bella88

Registriert seit
10.04.2010
Beiträge
4.369
Reaktionen
0
Meine machen sowas als Spielaufforderung. Nicht gerade die charmante Art aber eigentlich nicht böse gemeint ;)
 
Fontana94

Fontana94

Registriert seit
24.07.2010
Beiträge
56
Reaktionen
0
ich denke auch dass er nurspielen wollt :) ist halt eine etwas andere art das auszudrücken ;)
 
lucian

lucian

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
7.829
Reaktionen
14
Das ist eine völlig normale Art bei Katzen das so auszudrücken.

Meine beiden springen sich auch immer gegenseitig an, wenn sie miteinander spielen wollen. Das ist völlig normales Katzenverhalten
 
Kätzchenkater

Kätzchenkater

Registriert seit
18.07.2010
Beiträge
123
Reaktionen
0
interessant

... dankeschön für eure antworten.

an das mit dem tanzen bzw. tanzen überhaupt hatte ich auch schon gedacht. *lach*vermutete, er wollte mich zur ordnung rufen. :D

aber das mit der spielaufforderung gefällt mir und ich bin richtig froh, dass ich nicht mit ihm geschimpft, sondern ihn noch geknuddelt habe, weil ichs einfach niedlich fand. (als ehemaliger hundehalter hab ich mich aber gefragt, ob ich mich falsch verhalten habe, denn bei denen ist das "respektlosigkeit".) da hat er wohl einfach gemerkt, dass ich gut drauf war und wollte "mitmachen". putzig, oder?!

vielen dank.

der kätzchenkater '-)
 
Kätzchenkater

Kätzchenkater

Registriert seit
18.07.2010
Beiträge
123
Reaktionen
0
... hei het dat wedder mokt (er hat das wieder gemacht).

ich saß am schreibtisch, chattete im internet, mein katerchen kam, ließ sich streicheln, schlich um meine beine herum. plötzlich sprang er mich von der seite an und lief ganz schnell weg. ich hab diesmal nicht geschimpft, bin hinterher und habe mit ihm gespielt (gekämpft).

dat heff ick juch nur mal so vertelln wulln. (das hab ich euch nur mal so erzählen wolln).

der kätzchenkater '-) aus mecklenburg
 
Bella88

Bella88

Registriert seit
10.04.2010
Beiträge
4.369
Reaktionen
0
Ach ja das passiert hier auch täglich, dass mich einer "anfällt" :mrgreen: Und dann rennen sie wie dir irren weg, so nach dem Motto: Ich wars nicht... ^^
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.104
Reaktionen
43
Normal würd ich ja sagen "red gleich deutsch mit uns", aber ich find Dein platt tatsächlich niedlich, v.a. mit Übersetzung ;)

Und ja, Deinen Kater natürlich auch ;) Kommt bei meinem Kater (7 Jahre alt, und mit Spielgefährtin) auch immer mal wieder vor... wenn er wegläuft lauf ich ihm halt nach, das erwartet er so, und das würde meine Katze ja auch machen :D Hat Dein Kater einen Spielgefährten?
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Hallo!

Also falls das jetzt zur Dauererinrichtung wird kann ich Dir nur raten, ihm einen anderen Kater als Kumpel zu holen - dann können sie zu zweit raufen und rumtoben. So ganz auf die Dauer macht das nämlich keinen Spaß, dauernd angesprungen zu werden.
 
Bella88

Bella88

Registriert seit
10.04.2010
Beiträge
4.369
Reaktionen
0
Ja das denke ich auch. Wenn er keinen Kumpel hat, dann wünscht er sich sicherlich einen mit dem er immer so richtig rumfetzen kann.:D Obwohl ich sagen muss, dass es dann trotzdem mal vorkommen kann, dass dich einer anspringt und spielen will.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Mal anspringen geht ja, aber nicht jeden tag, weil das eben viele Katzen wirklich aus langeweile machen - man enthält ihnen da ja auch wichtige Teile ihres Natürlichen Verhaltens vor.

Dass Menschen auf die Art zum Spielen aufgefordert werden ist ja schon eine Verhaltensstörung, die eben oft durch Einzelhaltung hervorgerufen wird.
 
Kätzchenkater

Kätzchenkater

Registriert seit
18.07.2010
Beiträge
123
Reaktionen
0
Normal würd ich ja sagen "red gleich deutsch mit uns", aber ich find Dein platt tatsächlich niedlich, v.a. mit Übersetzung ;)

Und ja, Deinen Kater natürlich auch ;) Kommt bei meinem Kater (7 Jahre alt, und mit Spielgefährtin) auch immer mal wieder vor... wenn er wegläuft lauf ich ihm halt nach, das erwartet er so, und das würde meine Katze ja auch machen :D Hat Dein Kater einen Spielgefährten?
... na, ick dank di denn man ok för dat kompliment (na, ich danke dir denn man auch für das kompliment). :)

ich akzeptiere aber auch, wenn andere hier und da ein bisschen englisch einstreuen. leider meistens ohne übersetzung. ("kitten" hielt ich anfangs für "küche/n", habs also von "kitchen" abgeleitet) *lach*

:D

der kätzchenkater aus mecklenburg '-)

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Ach ja das passiert hier auch täglich, dass mich einer "anfällt" :mrgreen: Und dann rennen sie wie dir irren weg, so nach dem Motto: Ich wars nicht... ^^
... "ich war's nicht" ... ja, genau so wirkt es. ich könnt' mich immer amüsieren.

er ist wirklich ein putziger kleiner kerl. neuerdings höre ich ihn schon im treppenhaus miauen, wenn ich komme. das find ich auch niedlich ............

der kätzchenkater '-)

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Hallo!

Also falls das jetzt zur Dauererinrichtung wird kann ich Dir nur raten, ihm einen anderen Kater als Kumpel zu holen - dann können sie zu zweit raufen und rumtoben. So ganz auf die Dauer macht das nämlich keinen Spaß, dauernd angesprungen zu werden.
ich habe oft darüber nachgedacht, aber in seiner anzeige im internet stand, dass er alleine gehalten werden sollte. und als ich ihn abholte, erzählten die vorbesitzer, sie hätten ihn zu einer nachbarin gegeben, bei der bereits ein kater wohnte, und die hätten sich nur gekloppt miteinander. aber ich war trotzdem drauf und dran, ihm eine "blinde weiße kätzin" dazuzuholen. hätte es dann erst mal für ne woche oder so ausprobien wollen. hat nur nicht geklappt, ein anderer bekam sie.

(die "alleinhaltung" ist er allerdings nun auch schon seit 8 jahren gewöhnt.)

der kätzchenkater '-)
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Hallo!

Weißt Du, bei Hunden ist allgemein Bekannt, dass es Rudeltiere sind, die Kontakte mit Artgenossen brauchen, um glücklich zu sein.
Trotzdem ist es ganz selbstverständlich, dass es auch immer mal zwei hunde gibt, die sich gar nicht leiden können und wirklich übel herrichten, wenn sie sich über den Weg laufen.

Wenn jetzt aber jemand zwei katzen zusammen führen will, noch dazu erwachsene, die lange alleine waren, und es ist dann nicht gleich Liebe auf den ersten blick, heißt es, das wären überzeugte Einzelgänger...

man muss eben die Gesellschaft mit viel bedacht und Fingerspitzengefühl aussuchen, ihnen zeit geben sich wirklich kennen zu lernen, und wenn dann nach 8 Wochen immer noch Krieg zwischen beiden ist und es keine Annäherung gibt, ok, dann weiß man, diese beiden können sich echt nicht ausstehen.

Aber sonst ist es bei Tierschutzvereinen und tierheimen oft kein Problem, es eben mal für einige Wochen ernsthaft zu versuchen - solange man nicht dauernd eingreift, sie einfach auch mal machen lässt, und ihnen wirklich 8 wochen gibt um zu sehen, wie es sich entwickelt, und nicht schon nach ein paar tagen aufgibt hat man sehr gute Chancen.

Katzen die gar nicht miteinander können sind Gott sei dank eher selten - seltener als beim Rudeltier Hund auf jeden Fall. Ich kann Dir Spontan mindestens 5 Hunde sagen, die mein Hund sofort in der Luft zerreißen würde - aber keine Katze, bei der ich keine Hoffnungen hätte, dass es klappen könnte.
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Ja das denke ich auch. Wenn er keinen Kumpel hat, dann wünscht er sich sicherlich einen mit dem er immer so richtig rumfetzen kann.:D Obwohl ich sagen muss, dass es dann trotzdem mal vorkommen kann, dass dich einer anspringt und spielen will.
Ich denke auch, ein Kumpel könnte hier nicht schaden!;) @Kätzchenkater: ist das Kerlchen denn ein Stubentiger oder Freigänger? Und wie lange hast Du ihn schon?

Und ich muss sagen, ich habe hier wohl ziemliches Glück mit meiner 9-er Truppe. Hier "fällt" mich keiner an. Ich bin anscheinend nur für das leibliche Wohl und für´s Schmusen zuständig;) Das Jagen und Raufen und Belauern erledigen die Miezen unter sich:mrgreen:

Mein allererster Kater, den ich mit der Flasche aufgepäppelt hatte, war allerdings auch so ein "Wadenbeisser" und "Rückenspringer"! Sein liebstes Hobby war zudem, mir von der Arbeitsplatte in der Küche runter "eine zu langen"....:shock: Mein Hund hatte ihn ja damals als Winzling im Gebüsch gefunden...er war ca. 5 Wochen alt..Und ich hatte dann auch noch den Fehler gemacht, ihn ca. 3 Jahre ohne kätzische Gesellschaft zu halten:eusa_doh:Und trotz jeder Menge Katzengesellschaft im Laufe seines Lebens, hat er das Anspringen und Tatzeln in meine Richtung nie seingelassen.Daher denke ich, dieses Verhalten hat ganz viel mit Sozialisierung im Kittenalter zu tun.

Und zur Vergesellschaftung: bei schon etwas älteren Tieren dauert es eben eine Weile. Und nur weil sich der Kater mit dem Kater der Nachbarin "gekloppt" hat (was heisst das überhaupt? Flogen da richtig die Fetzen und es gab böse, blutige Verletzungen? Und wie lange wurde die Vergesellschaftung versucht?) heisst das noch lange nicht, dass er sich mit einem anderen Katerle nicht super versteht. ;)
 
Bella88

Bella88

Registriert seit
10.04.2010
Beiträge
4.369
Reaktionen
0
Die Vergesellschaftung dauert eben auch seine Zeit, das kann sich Woche oder auch Monate hinziehen. Also den Mut und die Geduld nicht verlieren, sollte er ein Kumpel bekommen, was ich für das Beste halte. Dann aber auch einen Kater, weil Kater meist grober spielen als Katzen und eine Katze dann vielleicht nicht der beste Spielpartner für ihn wäre. Du kannst dich ja mal im Tierheim nach einem Katerchen umschauen ;)
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Dann aber auch einen Kater, weil Kater meist grober spielen als Katzen und eine Katze dann vielleicht nicht der beste Spielpartner für ihn wäre.
So sehe ich das auch. Obwohl es ja durchaus auch "durchgeknallte" Kätzinnen gibt, die sich gerne auf die wilden Katerspiele einlassen.;) Alles eine Frage des Charakters. In den meisten Fällen passen bei Katzen aber eben doch gleichgeschlechtliche Pärchen besser zusammen.

Die Wahl mit der blinden, weissen Katze wäre aber bestimmt nicht so gut gewesen, bei so einem kleinen "Raufbold", der anscheinend gerne "Auflauer- und Angriffs-Spiele" hat. Die beiden hätten wohl nicht soviel miteinander anfangen können...
 
M

Müsle

Registriert seit
05.09.2010
Beiträge
670
Reaktionen
0
Ich finds ja auch süß wenn sie das machen,nervt mit der zeit aber
 
Zuletzt bearbeitet:
Bella88

Bella88

Registriert seit
10.04.2010
Beiträge
4.369
Reaktionen
0
Meine Silver würde auch gut mit den groben Katerspielen klar kommen ;) Aber die Regel ist das meist nicht, dass Kätzinnen und Kater die besten Spielpartner sind.

Zu einem "behinderten" oder benachteiligten Tier, würde ich bei dem Wildfang auch absolut nicht raten. Er hätte eher unter deinem Kater "zu leiden" weil er nicht so kann wie dein sehender Kater.
 
M

Müsle

Registriert seit
05.09.2010
Beiträge
670
Reaktionen
0
Mal anspringen geht ja, aber nicht jeden tag, weil das eben viele Katzen wirklich aus langeweile machen - man enthält ihnen da ja auch wichtige Teile ihres Natürlichen Verhaltens vor.

Dass Menschen auf die Art zum Spielen aufgefordert werden ist ja schon eine Verhaltensstörung, die eben oft durch Einzelhaltung hervorgerufen wird.
SusanneC das stimmt nicht!!
Mein Kater lebte noch nie alleine und macht das fast jeden Tag und öftes am Tag auch.
Verhaltungstörung...ne:roll:
Sry nein aber vielleicht will er mehr aufmerksamkeit??
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

hinterrücks - warum hat mich mein kater von hinten angesprungen?

hinterrücks - warum hat mich mein kater von hinten angesprungen? - Ähnliche Themen

  • Warum kommt sie nur Nachts?

    Warum kommt sie nur Nachts?: Hallo zusammen. Ich halte mich für einen erfahrenen Katzenbesitzer. Wir haben fünf Freigänger und sind vor gut 1,5 Jahren aufs Land gezogen. alles...
  • Katze schreit immer nach Tierarztbesuch, warum?

    Katze schreit immer nach Tierarztbesuch, warum?: Guten Tag, ich bin ganz neu hier. Mit Hauskatzen Flecky & Morly. Frage ? Meine Katze Flecky schreit seit kurzem jedesmal wenn wir beim Tierarzt...
  • Katze isst unnormal viel in letzter Zeit warum?

    Katze isst unnormal viel in letzter Zeit warum?: :roll:Meine Katze ist 14 Jahre, und frisst in letzter zeit einfach zuviel wie ich finde.Ich muss dazu sagen das sie aber nicht dicker wird, was...
  • Aggressiver Kater - warum?

    Aggressiver Kater - warum?: Ich habe einen Kater 5 Jahre alt hatte bisher nie Probleme aber seit einigen Wochen ist er total aggressiv wenn er im Garten war und wieder ins...
  • Warum macht die Katze das??

    Warum macht die Katze das??: Hallo alle zusammen, wir haben eine etwa 4 Jahre alte Katze (außerdem 1 Hund und noch eine Katze). Diese pinkelt immer auf die Decke unseres...
  • Ähnliche Themen
  • Warum kommt sie nur Nachts?

    Warum kommt sie nur Nachts?: Hallo zusammen. Ich halte mich für einen erfahrenen Katzenbesitzer. Wir haben fünf Freigänger und sind vor gut 1,5 Jahren aufs Land gezogen. alles...
  • Katze schreit immer nach Tierarztbesuch, warum?

    Katze schreit immer nach Tierarztbesuch, warum?: Guten Tag, ich bin ganz neu hier. Mit Hauskatzen Flecky & Morly. Frage ? Meine Katze Flecky schreit seit kurzem jedesmal wenn wir beim Tierarzt...
  • Katze isst unnormal viel in letzter Zeit warum?

    Katze isst unnormal viel in letzter Zeit warum?: :roll:Meine Katze ist 14 Jahre, und frisst in letzter zeit einfach zuviel wie ich finde.Ich muss dazu sagen das sie aber nicht dicker wird, was...
  • Aggressiver Kater - warum?

    Aggressiver Kater - warum?: Ich habe einen Kater 5 Jahre alt hatte bisher nie Probleme aber seit einigen Wochen ist er total aggressiv wenn er im Garten war und wieder ins...
  • Warum macht die Katze das??

    Warum macht die Katze das??: Hallo alle zusammen, wir haben eine etwa 4 Jahre alte Katze (außerdem 1 Hund und noch eine Katze). Diese pinkelt immer auf die Decke unseres...