Ersatzmotor oder neuer Gebrauchter?

Diskutiere Ersatzmotor oder neuer Gebrauchter? im Smalltalk Archiv Forum im Bereich Smalltalk; Huhu, bei meinem geliebten Twingo ist vorgestern auf der Autobahn der Zahnriemen gerissen. (Bitte keine Vorträge über die Wechselintervalle von...
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
11.117
Reaktionen
0
Huhu,

bei meinem geliebten Twingo ist vorgestern auf der Autobahn der Zahnriemen gerissen. (Bitte keine Vorträge über die Wechselintervalle von Zahnriemen, ich beiße mir schon genug in den Hintern.) Der Wagen ist von 2003 und hat 120.000 km weg. Die Heckstoßstange ist hin, weil ich mittlerweile drei Parkunfälle hatte. (Nur einer davon war selbstverschuldet und der war der kleinste.) Einer der Unfälle war mit Fahrerflucht, bei
dem ist dann natürlich auch prompt etwas mehr kaputt gegangen, der Radkasten ist etwas verbogen.
Wir überlegen gerade, was wir nun tun sollen.

Die Möglichkeiten:
  1. Motor reparieren lassen
  2. Ersatzmotor
  3. einen neuen Wagen kaufen

Die erste Variante fällt schon einmal weg. Bisher wurde zwar noch nicht genau geschaut, was kaputt gegangen ist, aber beim Twingo kann man wohl schon davon ausgehen, dass da einiges platt ist. Kostenpunkt: 1300-2000 €

Variante zwei ist wohl etwas preiswerter. Ein Austauschmotor kostet ca. 500 €. Ich weiß jedoch nicht, was der Einbau so kostet. Der Austauschmotor ist dann natürlich gebraucht und noch nicht überholt, da müsste man also noch einmal etwas mehr Geld rein stecken (z.B. für den Zahnriemen).

Variante drei ist mir momentan die liebste. Allerdings muss man da natürlich etwas mehr Geld in die Hand nehmen. Wir haben uns schon etwas umgeschaut und Twingo von 03 bis 05 mit 30.000 bis 0.000 km für 2700 bis 3500 € gefunden. Hat jemand von Euch Erfahrungen bzgl. dem Restwert eines Twingos mit Motorschaden? Twingoteile gehen ja eigentlich sehr gut.

Ich würde mich über Eure Einschätzungen freuen. Momentan bin ich etwas planlos.

Ach so: Ja, es wird definitiv wieder ein Twingo, wenn es einen neuen Wagen gibt.
 
03.04.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
L

Lindie

Registriert seit
13.02.2011
Beiträge
1.481
Reaktionen
0
Hey Sina, also ich würde mir einen Austauschmotor holen. Denn wenn du dir ein neues auto kaufst, dann weist du nicht was daran alles kaputt gehen kann in der nächsten Zeit.
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
11.117
Reaktionen
0
Aber das weiß ich doch bei einem Austauschmotor auch nicht.
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Kauft euch doch nen Neues Twingii und stellt den einen bei Jemanden Unter und ihr habt nen Ersatzteillager vorrätig. ;)

Ansonsten denke ich der Twingo würd euch eventuel noch so 300-500einrbingen an Bastler.
 
Ninchen'Isona

Ninchen'Isona

Registriert seit
29.04.2009
Beiträge
973
Reaktionen
0
erstmal vorweg: kauft euch keinen neuen renault!

diese ganzen automarken von wegen chevrolet, renault, hyndai, honda, toyota... die kann man voll vergessen. dazu muss ich nix sagen

ich würde mir auch keinen bmw, mercedes oder ford kaufen denn ford rostet nachn paar kilometern und bmw und mercedes kann man nach 200.000 km total in die tonne drücken aufgrund motorriss, zahnriemenriss, rost etc..

die einzigen wagen die man NICHT klein kriegen kann sind audi, VW und opel (und eben diverse andere die die gleichen maschinen haben wie z.b. seat)
da sind dei ersatzteile nicht so teuer und die kriegt man nicht so schnell klein. ich habe nen opel astra G silver edition. der hat 239.000 runter hat aber nach 100.000 ne komplett neue maschine eingebaut bekommen. da ist nicht 1 gramm rost an dem auto..nirgends..und laufen tut er auch perfekt..

wie gesagt..spar dir das geld und kauf dir n richtiges auto..das war jetzt kein angriff oder so..nurn guter tipp..
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Eben man kann genauso Pech mit nem Opel haben. *tztztztzzz*

Zumal der Opel Corsa A und B die problematik haben das der Auspuff abrostet.
 
L

Lindie

Registriert seit
13.02.2011
Beiträge
1.481
Reaktionen
0
Naja, ich habe mir einen niegel nagel neuen Opel Corsa gekauft und das erste mal war ich nach 5 Tagen in der Werkstatt. Also Opel ist auch nicht viel besser.

Bei deinem Auto weißt du was dran ist. Wenn du einen neuen Motor kaufst hast du ja nur den Motor wo was dran sein kann. Bei einem neuen Auto aber alles. Sprich Bremsen, Tank und so weiter.

Ist ja auch die Frage wie viel Geld du zur Verfügung hast.
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
11.117
Reaktionen
0
Ja, Lindie. Das stimmt natürlich. Allerdings findet man echt viele Twingos, die gerade Zahnriemen, Bremsen, Öl, TÜV etc. neu haben. Prinzipiell kann man halt an einem Twingo auch echt viel selber wieder hinkriegen und sich somit Werkstattkosten sparen.
Wir würden für einen gebrauchten Twingo bis zu 3600 € ausgeben. (Und das könnten wir zum Glück auch ohne schlechtes Gewissen.)

Prinzipiell hängt mein Herz natürlich sehr an dem Twingi, das ist schließlich mein erstes Auto. Ihn durch einen neuen Twingo zu ersetzen, würde mir jedoch nicht so sehr zusetzen.

Mein Papa ist ja eher so der Typ: "Ja, kauft Euch doch einen Neuen." und ich neige dazu, ihm da einfach beizupflichten, aber so richtig entscheidungsfreudig fühle ich mich momentan nicht. *grummel*

Das andere Problem ist: Wir haben keine Zeit. Zur Uni kommen wir zwar auch mit dem ÖPNV, aber für alles andere sollten wir schon motorisiert sein. Marc hat sein Motorrad, aber ich besitze noch nicht einmal einen Helm, um mitzufahren.
 
L

Lindie

Registriert seit
13.02.2011
Beiträge
1.481
Reaktionen
0
Dann informiere dich doch erst mal was du für einen neuen Motor zahlen würdest mit Einbau und allem drum und dann. Vielleicht fällt dir dann die Entscheidung ja leichter. Gerade bei Autos wäre ich immer ein bisschen vorsichtig. Wenn da selber einer an den Bremsen rumgewerkelt hat, kann es schnell gefährlich werden. Ich bin als ich mir ein gebrauchtes Auto gekauft habe immer hin und habe es über den TÜV gebacht. Da wusste ich dann das es ok war.
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
11.117
Reaktionen
0
Das ist gar keine schlechte Idee. Na ja, mal schauen, was Marcs Papa heute noch zu dem Thema gesagt hat.
 
Browser

Browser

Registriert seit
23.06.2009
Beiträge
51
Reaktionen
0
Ich denke mal bei jeder Marke gibt es so seine Montagsautos.

Aber wenn der Rest des Kleinen noch OK ist, dann würde ich nach einem
AT-Motor ausschau halten.

Kauft euch doch nen Neues Twingii und stellt den einen bei Jemanden Unter und ihr habt nen Ersatzteillager vorrätig
Den Tip finde ich auch gut. :D
 
Snoopy683

Snoopy683

Registriert seit
06.03.2007
Beiträge
3.679
Reaktionen
0
erstmal vorweg: kauft euch keinen neuen renault!

diese ganzen automarken von wegen chevrolet, renault, hyndai, honda, toyota... die kann man voll vergessen. dazu muss ich nix sagen

ich würde mir auch keinen bmw, mercedes oder ford kaufen denn ford rostet nachn paar kilometern und bmw und mercedes kann man nach 200.000 km total in die tonne drücken aufgrund motorriss, zahnriemenriss, rost etc..

die einzigen wagen die man NICHT klein kriegen kann sind audi, VW und opel (und eben diverse andere die die gleichen maschinen haben wie z.b. seat)
da sind dei ersatzteile nicht so teuer und die kriegt man nicht so schnell klein. ich habe nen opel astra G silver edition. der hat 239.000 runter hat aber nach 100.000 ne komplett neue maschine eingebaut bekommen. da ist nicht 1 gramm rost an dem auto..nirgends..und laufen tut er auch perfekt..

wie gesagt..spar dir das geld und kauf dir n richtiges auto..das war jetzt kein angriff oder so..nurn guter tipp..
Wirste von den Autofirmen bezahlt :mrgreen: Wieso brauchte der Opel denn nen neuen Motor schon nach 100.000 km, wenn die doch so super Motoren haben?! :eusa_think:
Mit jeder Autofirma kann man Pech haben. Mein Schwager hatte damals seinen neuen VW Golf IV abgegeben da dieser mehr inner Werkstatt war als auf der Straße. Bei Opel ist mir nur bekannt das die einem Wegrosten, ob es heute noch genauso ist weiß ich nicht damals war es aber standart. Also kann man auch genauso Glück haben mit einem Chevrolet, Renault, Honda usw. Ich fahre gerade Hyundai und bin bisher sehr zufrieden mit meinem Auto.

@Sina wenn euer Twingo sowieso schon so extrem verbeult ist, dann holt euch doch lieber einen neuen. Schlachtet den alten aus und verwendet die Teile entweder dann als Ersatzteillager für den neuen Twingo oder verkauft die Teile bei Ebay. :)
 
Aleika

Aleika

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
2.326
Reaktionen
0
Schade dass du soweit weg wohnst, kenn einen der seinen Twingo-Motor verkauft.
Als ich mit meinem Twingo einen Unfall hatte wurde auf 1200€ und mehr geschätzt. Gekostet hat es am ende 700€ und ich hab aus vielen verschiedenen Twingos Ersatzteile im Motor. Aber weis nicht ob dass bei einen Zahnriemen riss geht.

Wen du dir einen neuen kaufen solltest, dan biete die Ersatzteile in einem Twingo tuning forum an. Die gehn da weg wie Warme Semmeln :lol: oder schau dort mal ob jemand in deiner Nähe gerade seinen verkauft.

(Mein nächstes Auto wird auch wieder ein Twingo ;))
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
11.117
Reaktionen
0
So, der Wagen steht jetzt in der Werkstatt. Der Mechaniker schaut den heute oder morgen an. Wenn nur die Ventile verbogen sind, kostet die Reperatur 500-600 €. Das werden wir dann machen. Wenn mehr dran ist, müsste der Motor ausgetauscht werden und davon hat er uns bei unserer Fahrleistung abgeraten (12.000 km/Jahr). Denn wenn man einen Motor haben will, der noch nicht so viele km runter hat und der auch sonst gut in Schuss ist, ist man mit Einbau auch gute 1000 € los. Und für 3000 € bekommen wir ja schon einen Gebrauchten, der um die 60.000 km weg hat.

Den Alten als Ersatzteillager zu verwenden, ist zwar eine gute Idee, aber ich könnte die Teile nirgends lagern. Ausschlachten, um die Teile bei Ebay zu verticken, ist schon realistischer. Marc hat heute schon bei einigen Händlern angefragt. Kaufen würden sie den Twingo alle, aber über den Preis wollte keiner sprechen.
 
Snoopy683

Snoopy683

Registriert seit
06.03.2007
Beiträge
3.679
Reaktionen
0
Mir wurde 2009 für meinen Twingo 500 € geboten wenn er noch komplett super in schuß gewesen wäre, beim Händler natürlich. Mit mehr wirst Du wohl dann auch nicht rechnen können, eher noch weniger. :(
 
Aleika

Aleika

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
2.326
Reaktionen
0
Mehrere Händler abklappern, auch Privatanbieter und Angebote zum Schlachten einhollen. Wie schon gesagt schau mal in ein Twingo Forum und lass dort mal dein Auto schätzen (ganz und geschlachtet)

Ich würde für meinen Twingo ( 4 Unfälle, drei Farbig, 110.000km) noch 700€ bekommen.
 
Summer_xD

Summer_xD

Registriert seit
03.03.2009
Beiträge
3.343
Reaktionen
0
erstmal vorweg: kauft euch keinen neuen renault!

diese ganzen automarken von wegen chevrolet, renault, hyndai, honda, toyota... die kann man voll vergessen. dazu muss ich nix sagen

ich würde mir auch keinen bmw, mercedes oder ford kaufen denn ford rostet nachn paar kilometern und bmw und mercedes kann man nach 200.000 km total in die tonne drücken aufgrund motorriss, zahnriemenriss, rost etc..

die einzigen wagen die man NICHT klein kriegen kann sind audi, VW und opel (und eben diverse andere die die gleichen maschinen haben wie z.b. seat)
da sind dei ersatzteile nicht so teuer und die kriegt man nicht so schnell klein. ich habe nen opel astra G silver edition. der hat 239.000 runter hat aber nach 100.000 ne komplett neue maschine eingebaut bekommen. da ist nicht 1 gramm rost an dem auto..nirgends..und laufen tut er auch perfekt..

wie gesagt..spar dir das geld und kauf dir n richtiges auto..das war jetzt kein angriff oder so..nurn guter tipp..

also ehrlich gesagt würde ich mir nie nen opel zu legen :D was man da schon schlechtes gehört hat :eusa_shhh: auch im bekanntenkreis.
und ich stimme zu, warum nach 100 000 km n neuen motor wenn die doch so gut sind?
man kann mit jedem auto pech haben. der bmw von nem kumpel ist jetzt 15 jahre alt und wirklich sehr schlimm durchgerostet und auch oft in der werkstatt, aber es kommt halt auch auf die pflege vom auto an.
ich würd mir jetzt auch keinen twingo holen (da hätte ich viiiel zu viel angst, das auto wäre mir zu unsicher :?) aber alle marken deswegen schlecht machen?
meine mama hatte mal nen audi und der wagen hat mehr werksatt gesehen wie straße ;) ford fan bin ich auch keiner, der fiesta von meinem freund sieht zur zeit auch sehr oft werkstatt, aber manches ist einfach auch verschleiß und das tifft opel wie jedes anderes auto.

ich hab meinen peugeot 206 und den würd ich nicht tauschen wollen :mrgreen:
 
L

Lindie

Registriert seit
13.02.2011
Beiträge
1.481
Reaktionen
0
Häh, wieso ist den ein Twingo zu unsicher. Da tut sich nicht wirklich was. Ich persönlich finde das der Twingo für das Geld was er kostet eine sehr gute Ausstattung hat.
 
Thema:

Ersatzmotor oder neuer Gebrauchter?

Ersatzmotor oder neuer Gebrauchter? - Ähnliche Themen

  • Neuer Wolf-Hund-Kojote-Mix in Amerika

    Neuer Wolf-Hund-Kojote-Mix in Amerika: Für alle die englisch können...
  • In neuer Stadt ganz alleine!

    In neuer Stadt ganz alleine!: Hallo Leute! Da ich (19J) schon so viel Hilfe in diesem Forum bekommen habe, dachte ich, ich probiers auch einmal hier mit.. Ich komme aus dem...
  • Neues Handy, Galaxy S3 Mini-Fragen

    Neues Handy, Galaxy S3 Mini-Fragen: Hallo ihr lieben. Ich habe mein Handy (Samsung Galaxy S3) zerschossen, es ist kaputt.. In Laden haben sie gesagt das es teuer wird und die...
  • Neuer Laptop - Empfehlungen?

    Neuer Laptop - Empfehlungen?: Huhu, ich brauch zum Sommer nen neuen Lappi. Mein aktueller ist ein Asus, den ich vom Kumpel (hat nen PC-Laden) meines Chefs im Herbst 2010...
  • Wie stelle ich mich am besten den neuen Nachbarn vor?

    Wie stelle ich mich am besten den neuen Nachbarn vor?: Hallo zusammen :) Ich hab gestern die Zusage für meine erste eigene Wohnung bekommen und ziehe in ein 9 Parteien Haus in einer guten Wohngegend...
  • Wie stelle ich mich am besten den neuen Nachbarn vor? - Ähnliche Themen

  • Neuer Wolf-Hund-Kojote-Mix in Amerika

    Neuer Wolf-Hund-Kojote-Mix in Amerika: Für alle die englisch können...
  • In neuer Stadt ganz alleine!

    In neuer Stadt ganz alleine!: Hallo Leute! Da ich (19J) schon so viel Hilfe in diesem Forum bekommen habe, dachte ich, ich probiers auch einmal hier mit.. Ich komme aus dem...
  • Neues Handy, Galaxy S3 Mini-Fragen

    Neues Handy, Galaxy S3 Mini-Fragen: Hallo ihr lieben. Ich habe mein Handy (Samsung Galaxy S3) zerschossen, es ist kaputt.. In Laden haben sie gesagt das es teuer wird und die...
  • Neuer Laptop - Empfehlungen?

    Neuer Laptop - Empfehlungen?: Huhu, ich brauch zum Sommer nen neuen Lappi. Mein aktueller ist ein Asus, den ich vom Kumpel (hat nen PC-Laden) meines Chefs im Herbst 2010...
  • Wie stelle ich mich am besten den neuen Nachbarn vor?

    Wie stelle ich mich am besten den neuen Nachbarn vor?: Hallo zusammen :) Ich hab gestern die Zusage für meine erste eigene Wohnung bekommen und ziehe in ein 9 Parteien Haus in einer guten Wohngegend...