Neue Wohnung hat eine Terrasse: Ideen?

Diskutiere Neue Wohnung hat eine Terrasse: Ideen? im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Ja, wir bekommen eine neue Wohnung, schön groß und mit Terrasse. Wir sind am überlegen, ob wir uns eine Drittkatze anschaffen und firstdie...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
R

Retic

Registriert seit
14.07.2009
Beiträge
1.136
Reaktionen
0
Ja, wir bekommen eine neue Wohnung, schön groß und mit Terrasse. Wir sind am überlegen, ob wir uns eine Drittkatze anschaffen und
die Terrasse katzensicher zu machen. Kann man bestimmt was draus machen, werde auch einen Sandkasten bauen usw. ;)

Habe mal ein paar Bilder angehängt, falls jemand Ideen hat. Wenn irgendwie möglich, sollte es wirklich so sicher gemacht werden, dass die Katzen auch ohne Aufsicht jederzeit raus können. Preislich sollte es wenns geht auch im Rahmen bleiben, weil ohnehin noch viel zu machen ist. Sieht man ja. :)

Gruß
 

Anhänge

04.04.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Neue Wohnung hat eine Terrasse: Ideen? . Dort wird jeder fündig!
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Wow, wie schön! :D Und ideal zum Vernetzen!:D Du brauchst ja praktisch nur vorne ein Netz drantackern und fertisch!;)
 
R

Retic

Registriert seit
14.07.2009
Beiträge
1.136
Reaktionen
0
Danke. :) Ja denkst du ein einfaches Katzennetz reicht aus, damit es wirklich sicher ist? Die sollen ja wie gesagt dann auch drauf dürfen, wenn wir abwesend sind. Hab schon an Volierendraht gedacht, weiß nicht, hab halt schon ein bisschen Angst, dass sie ausbrechen....:eusa_think:

Ist es sinnvoll im unteren Bereich einen Sichtschutz (z.B Schilfmatten) anzubringen oder wird das die Katzen nur dazu animieren, in die Höhe zu klettern, um was zu sehen?
 
Dira

Dira

Registriert seit
29.10.2008
Beiträge
9.403
Reaktionen
1
Also Volierendraht wäre natürlich super!:clap:
Die Idee mit dem Sandkasten gefällt mit besonders :)
man könnte mit natuholz auch schön viele Klettermöglichkeiten bauen ;)
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Danke. :) Ja denkst du ein einfaches Katzennetz reicht aus, damit es wirklich sicher ist? Die sollen ja wie gesagt dann auch drauf dürfen, wenn wir abwesend sind. Hab schon an Volierendraht gedacht, weiß nicht, hab halt schon ein bisschen Angst, dass sie ausbrechen....:eusa_think:

Ist es sinnvoll im unteren Bereich einen Sichtschutz (z.B Schilfmatten) anzubringen oder wird das die Katzen nur dazu animieren, in die Höhe zu klettern, um was zu sehen?
Also ein gutes Katzennetz reicht da völlig würde ich sagen. :) (darauf achten, dass die Maschen einzeln verknotet sind, die geschweissten taugen nichts!) Und wenn Du ziemliche Rabauken hast, empfiehlt sich ein Netz mit eingewebten Drahtfäden. Das ist dann nämlich auch bissfest. ;) Ich würde einfach das Netz bis unten hin machen, so dass sie unten auch noch freie Sicht haben und nicht vor Schilfmatten hocken müssen.. Volierendraht geht natürlich auch. Je nachdem was Dir besser gefällt.
Ansonsten ist ja alles rundrum zu und ausbruchssicher. Das wird das reinste Katzenparadies!:)
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Das ist ja mal ideal zum absichern :clap:.
Wir haben bei uns für Terasse und Garten Leicht-Armierungsgitter verwendet: für 8 Platten haben wir da ca. 45 € bezahlt, ist also auch recht günstig. Hier: https://www.tierforum.de/t103010-ausflug-in-den-garten.html ab Beitrag 10 sieht man das ganz gut auf den Fotos. An der Pergola sind die einfach sorgfältig festgetackert. Möglicherweise ist das ja auch eine Idee für euch ;).
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.044
Reaktionen
30
Wovor hast Du Angst bei Katzennetz? Meine dürfen auch auf den Balkon, wenn ich nicht da bin. Bisher nur bei schönem Wetter, aber spätestens nächste Woche kommt meine Balkon-Katzenklappe, dann dürfen sie immer raus wenn sie wollen...
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Durften meine bis letztes Jahr auch. Das Netz ist wirklich sicher!:D
Aber ganz andere Gefahren lauern....Wespen!:shock: Nachdem Mikesch hier wie ein Verrückter mit einem schrillenden Schrei vom Balkon reingestürmt kam, über sämtliche Möbel geschossen ist, sich übers Schnäuzchen gewischt hat und ich ihn nur mit Mühe bändigen konnte...und er ohne Ende gewürgt und gespuckt hat und dann eine halb angekaute Wespe rausgebracht hat...bin ich da etwas vorsichtiger geworden..:?
Ich weiss, man kann Katzen auch verpimpeln, aber dieses Erlebnis war echt nicht schön und zum Glück ist es gutgegangen. Ein Wespenstich im Rachenraum kann ja schnell lebensgefährlich werden..
 
R

Retic

Registriert seit
14.07.2009
Beiträge
1.136
Reaktionen
0
Danke Ina, werde mir das noch genauer anschauen.

Naja, es ist eben "nur" ein Netz und wir haben eben Rabauken. Aber es stimmt schon, wenn es bissfest und gut angebracht ist, müsste das auch reichen.

Habe mal ein bisschen geschaut. Punktverschweißten Volierendraht bekommt man teilweise bei Ebay schon für 2€/qm, also billiger als ein gutes Netz.

Und an die Wespen und Bienen habe ich auch schon gedacht. Vielleicht bringen wir zusätzlich noch ein Moskitonetz an, weiß noch nicht.
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Hey,

Volierendraht eignet sich auch ganz gut - aber im Gegensatz zu einem Katzennetz klettern die Katzen dort auch gerne mal hoch. Es muss also wirklich gut angebracht werden und oben darf es keine Lücken geben.
Abgesehen davon sehe ich kein Problem. Die Terrasse eignet sich wirklich perfekt für einen gesicherten Freigang. :D

LG
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.044
Reaktionen
30
Petra, grad nach der Erfahrung versteh ich Deine Sorge da natürlich absolut. Andererseits denk ich da eben wieder an Freigänger, die diesen Gefahren ja am laufenden Band ausgeliefert sind.

Und dann haut normaler Weise ((Mikesch-)Ausnahmen bestätigen ja bekanntlich die Regel...) eine Katze erstmal nach einem potentiellen Opfer, bevor sie reinbeißt. Insofern sollte die Wespe gleich dann zustechen - Pfote aua (viel aua, das ja...) aber hoffentlich was draus gelernt, und kein großer Schaden. Soweit zumindest meine Theorie, und warum ich meine auch weiter rauslasse, wenn ich nicht da bin....
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Audrey, ich sags Dir. Ich hatte hier ja schon 2 Wespen-Erlebnisse...
Eins war Mikesch. Das andere Minki, die offensichtlich schlauer war und wohl wirklich erstmal versucht hat, nach der Wespe zu schlagen. Ergebnis: 2 rot angeschwollene, dicke Katzenballen und eine ziemlich irritierte und stundenlang leckende Minki....:?

Beide Katzen haben übrigens aus diesen Erfahrungen nix gelernt. Wespen sind nach wie vor seeeeehr interessant als potentielle Beute:roll:
Meine dürfen seitdem nur noch tagsüber unter Aufsicht, bzw. nachts ohne Aufsicht (wenn die Stechviecher nicht fliegen:mrgreen:) auf den Balkon.

Aber Du hast recht. Freigänger sind ja jeden Tag noch viel grösseren Gefahren ausgesetzt. Aber ich bin halt manchmal übervorsichtig:uups:
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Off-Topic

:eusa_shhh:
Ich habe ein paar Bienenstöcke über dem Haus stehen und Freigänger. Glaube mir, die Katzen lernen daraus - wenn nicht beim ersten Mal, dann wenigstens beim dritten oder vierten Mal.
Übrigens reagieren Katzen nicht so extrem stark auf das Gift wie die meisten Menschen.
Nur im Rachenraum oder bei einer Allergie kann es gefährlich werden, aber man kann die Katzen eben nicht vor jeder Gefahr schützen. Sie genießen ein bisschen frische Luft wirklich. ;)
 
R

Retic

Registriert seit
14.07.2009
Beiträge
1.136
Reaktionen
0
So, ich hoffe, dass wir zum 1.Mai einziehen können. Ich werde hier dann eventuell updaten, wenn sich was neues ergibt.

Noch ne Frage: Wenn die Katzen auf so eine Terrasse dürfen, werden die dann Freigänger in dem Sinne, dass man sie in einer Wohnung ohne Balkon/Terrasse nicht mehr halten kann?
 
Kulle

Kulle

Registriert seit
30.10.2008
Beiträge
3.290
Reaktionen
0
Nein. Auch wenn die Terasse schön groß ist, ist es ja doch nur wie ein Freiluft-Wohnzimmer und mit dem draußen vor der Haustüre nicht zu vergleichen.
 
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
14.456
Reaktionen
0
Naja, so würd ich das auch nicht sagen Kulle.

Es kann schon passieren, dass sie sich so sehr an die Terrasse gewöhnen, dass eine reine Wohnungshaltung (also eben auch ohne gesicherten Balkon/Terrasse) nicht mehr akzeptieren. Muss natürlich nicht, kann aber ;)
 
Casimir

Casimir

Registriert seit
31.05.2010
Beiträge
10.148
Reaktionen
1
Hallo!

Ich hab mal eine Frage: Die Gegend dort sieht ja (was man auf den Fotos sehen kann) schon sehr ländlich aus. Wieso machst du dir die Mühe, die Terrasse abzusichern, wenn du die Katzen einfach richtig frei laufen lassen könntest?
 
Kulle

Kulle

Registriert seit
30.10.2008
Beiträge
3.290
Reaktionen
0
Naja, so würd ich das auch nicht sagen Kulle.

Es kann schon passieren, dass sie sich so sehr an die Terrasse gewöhnen, dass eine reine Wohnungshaltung (also eben auch ohne gesicherten Balkon/Terrasse) nicht mehr akzeptieren. Muss natürlich nicht, kann aber ;)
Hm. Aber man kann die Terasse doch überhaupt nicht mit einem Freigang vergleichen. Es ist ja doch sehr begrenzt, überdacht und so. Ich sehe es wirklich eher als Extra-Zimmer mit Frischluft-Durchzug ;)

Ich könnte mir vorstellen das die Katzen von Retic sich so wohl auf der Terasse fühlen (soll ja ein kleines Katzen-Paradies werden), das sie gerne Zugang rund um die Uhr genießen wollen würden. Aber das wäre ja bei einem Raum innerhalb einer Wohnung, der toll hergerichtet aber nur begrenzt zugänglich sein würde, genauso.

Ich steck zu wenig im Thema drinne, aber von meiner bescheidenen Logik her würde ich behaupten das es so keine Probleme machen wird, weil auch die Katzen die Terasse gar nicht als Freigang im üblichen Sinne verstehen werden.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Casimirs Frage interessiert mich übrigens auch.
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.044
Reaktionen
30
Ich schließe mich der "Extra-Zimmer"-Theorie an. Wenn in der neuen Wohnung kein Balkon ist würden sie sich sicher auch mit einem gesicherten Aussichtsplatz am Fenster begnügen.

was aber nicht geht: sie an die Terrasse gewöhnen, und dann auf einmal zu sagen "oh ist mir doch zu gefährlich, die bleibt ab jetzt zu". Da würden sie dann wohl schon Terror schieben ;)
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Ich schließe mich der "Extra-Zimmer"-Theorie an. Wenn in der neuen Wohnung kein Balkon ist würden sie sich sicher auch mit einem gesicherten Aussichtsplatz am Fenster begnügen.
Ja, ich auch.

Unsere Terasse wird übrigens nicht durchgängig genutzt, sonder nauch nur, wenn einer zu Hause ist und auf macht. Bis auf gelegentliches kurzes Nörgeln von Sky wird das auch problemlos akzeptiert. Im Winter ist auch weitaus weniger offen als jetzt bei dem tollen Wetter, weil ich mir einfach nicht den Hintern abfrieren möchte; das nehmen die Miezen auch hin.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Neue Wohnung hat eine Terrasse: Ideen?

Neue Wohnung hat eine Terrasse: Ideen? - Ähnliche Themen

  • Ängstlichen Kater an Wohnung, neue Leute und Hund gewöhnen?

    Ängstlichen Kater an Wohnung, neue Leute und Hund gewöhnen?: Hallihallo! Ich hoffe, ich poste hier in dem richtigen Thema. Undzwar habe ich folgendes Problem: Ich habe meinen 9 jährigen Kater seit er klein...
  • +10 Jahre alt und neue Wohnung. Was soll pako machen ?

    +10 Jahre alt und neue Wohnung. Was soll pako machen ?: Hallo, ich habe eine frage. Ich habe eine Katze die sehr ängstlich ist. Sie ist 10 jahre alt. Ich habe bis jetzt bei meine eltern gewohnt und...
  • Umzug mit Katze

    Umzug mit Katze: Hallo, ich ziehe im Juni um und wollte mal von Euch erfahren (eigene Erfahrung mit Katzenumzug) wie Ihr das angegangen seid. Zuerst mal zu der...
  • Neue Wohnung- neue Fragen!

    Neue Wohnung- neue Fragen!: Hallo ihr Lieben wir haben soeben völlig überraschend den Zuschlag für unsere absolute Traumwohnung bekommen (hatten die Hoffnung eigentlich schon...
  • 2 Kater und ein Terrier in einer neuen Wohnung

    2 Kater und ein Terrier in einer neuen Wohnung: Liebe Katzen und auch Hundefreunde, ich habe folgendes Anliegen: Mein Freund und ich möchten zusammenziehen. Er hat einen 6jährigen...
  • 2 Kater und ein Terrier in einer neuen Wohnung - Ähnliche Themen

  • Ängstlichen Kater an Wohnung, neue Leute und Hund gewöhnen?

    Ängstlichen Kater an Wohnung, neue Leute und Hund gewöhnen?: Hallihallo! Ich hoffe, ich poste hier in dem richtigen Thema. Undzwar habe ich folgendes Problem: Ich habe meinen 9 jährigen Kater seit er klein...
  • +10 Jahre alt und neue Wohnung. Was soll pako machen ?

    +10 Jahre alt und neue Wohnung. Was soll pako machen ?: Hallo, ich habe eine frage. Ich habe eine Katze die sehr ängstlich ist. Sie ist 10 jahre alt. Ich habe bis jetzt bei meine eltern gewohnt und...
  • Umzug mit Katze

    Umzug mit Katze: Hallo, ich ziehe im Juni um und wollte mal von Euch erfahren (eigene Erfahrung mit Katzenumzug) wie Ihr das angegangen seid. Zuerst mal zu der...
  • Neue Wohnung- neue Fragen!

    Neue Wohnung- neue Fragen!: Hallo ihr Lieben wir haben soeben völlig überraschend den Zuschlag für unsere absolute Traumwohnung bekommen (hatten die Hoffnung eigentlich schon...
  • 2 Kater und ein Terrier in einer neuen Wohnung

    2 Kater und ein Terrier in einer neuen Wohnung: Liebe Katzen und auch Hundefreunde, ich habe folgendes Anliegen: Mein Freund und ich möchten zusammenziehen. Er hat einen 6jährigen...