Bartagame krank oder schwanger ???? HILFEEE

Diskutiere Bartagame krank oder schwanger ???? HILFEEE im Agamen Forum Forum im Bereich Echsen Forum; hallo alle zusammen ! mein mann und ich haben heute bartis geschenkt bekommen (2 stck.), da der besitzer das interesse an ihnen verloren hat.. =(...
D

disturbed-soul88

Registriert seit
04.04.2011
Beiträge
6
Reaktionen
0
hallo alle zusammen !

mein mann und ich haben heute bartis geschenkt bekommen (2 stck.), da der besitzer das interesse an ihnen verloren hat.. =(
sie waren eiskalt , das licht war aus und sahen ziemlich gestresst aus (schwarz bzw sehr dunkel gefärbt und der eine immer leicht mit dem kopf am wippen)
als ich die kleinere bartagame rausholte, fiel mir direkt der harte knubbelige bauch auf.. als
ich das maul öffnete um reinzusehen, kam direkt weißer bzw durchsichtiger schleim aus dem mund, den sie oder er nicht ganz öffnen wollte..
und der bauch von ihr/ihm ist knubbelig, ca. 7-9 knubbel sind im bauch und der bauch ist halt aufgebläht und hart.. und wir wissen nichts damit anzufangen.. wir haben gerade vor 5 minuten ein paar heimchen reingeschmissen und nichts.. der andere hat sie alle verputzt =)
und sand fressen beide auch wie nichts.. wir haben auf die heimchen ein vitaminpräperat drauf getan und ja, nur der große hats gefuttert.. die kleine hat nichts angerührt.. =(
der größere sieht relativ gesund aus, aber stellt sich auf die kleinere hinten drauf und wippt mit dem kopf hoch und runter, soll es ein drohen sein oder was soll das ?
ich wollte erst einmal hier fragen, da wir die beiden heute erst so spät bekommen hatten, das kein tierarzt mehr auf hatte..
=(
und das (wahrscheinlich) männchen haut seinen kopf die ganze zeit vor die scheibe..
die beiden tun uns so leid.. und wir wissen grad nicht weiter.. und vorab: ja, wir gehen zum tierarzt, auch wenn uns jetzt gut zugesprochen wird ;-)

wir würden uns über hilfreiche antworten sehr freuen =)
 
04.04.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gunther zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Hallo!

Da kann man leider nur einen Sinnvollen Rat geben: bitte dringend zum Tierarzt - und zwar einem Spezialisten für Reptilien.
 
Padfoot

Padfoot

Registriert seit
27.01.2009
Beiträge
325
Reaktionen
0
Hallo,

einfach grausam was manche Menschen solchen hilflosen Reptilien antun :(

Ok, mit dem Beitrag haben wir ja schon viele Informationen und ich habe auch schon eine Ahnung, aber Bilder von Tieren und Terrarium helfen immer weiter.

Die Bartagame frisst Sand wegen Calciummangel, was absolut schädlich ist und sofort aufhören muss! D.h. Bodengrund sofort entfernen, am besten beide in Quarantäne Haltung.
Die Knubbel werden höchstwarscheinlich vom Sand im Bauch kommen, sehr schlecht.
Was es nun ist kann der Reptilientierarzt mit Röntgen feststellen, dringend notwendig.

Der Schleim im Maulbereich deutet auf Rachitis hin, was ebenfalls durch Calcium- und UV-mangel entsteht.

Zur Quarantäne:
Dazu wird eine große Plastikbox mit Papier ausgelegt, eine Futterschüssel mit frischen Kräutern (von der Wiese, es wächst schon!), eine Wasserschüssel und Versteckmöglichkeiten.
Belechtet wird mit einem 70W HQI Strahler mit Tageslicht Brenner, einem Wärmespot (Watt je nach Raumtemperatur, Sonnenplatz sollte 45°C punktuell haben) und einer Osram Ultra Vitalux die 30min bestrahlt aus 80cm Entfernung für UV Versorgung.

Das alles bitte genau einhalten, keine Kompromisse.
Dann können die Tiere eine ganze Weile in Quarantäne gesund gepflegt und aufgepäppelt werden.
Während sie in Quarantäne leben soll ein artgerechtes Terrarium gebaut werden, aber darüber reden wir nach dem Tierarztbesuch weiter.


P.S.: leider keine "gut zusprechen", ich vermute hier gehts um Leben und Tod :?

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Entschuldigt den Doppelpost... aber mir fiel es gerade wie Schuppen von den Augen.

Düsseldorf > Dr. Biron

Einer der besten Reptilientierärzte ist in eurer Nähe!
Wenn möglich morgen Früh sofort da anrufen und einen Termin machen, dort sind die Tiere sehr gut aufgehoben.

Hier ist der Link zu Dr. Biron:
http://www.reptilientierarzt.de/
 
Zuletzt bearbeitet:
D

disturbed-soul88

Registriert seit
04.04.2011
Beiträge
6
Reaktionen
0
dr. brilon

das ist ja super.. nur ein paar strasse entfernt von uns.. =) *freu*
hab schon geguckt, wann die morgen auf machen, steht zwar leider nicht drin, aber wir rufen dann solange an, bis jemand ran geht =)

ja also, wir haben das terrarium genauso übernommen, wie es uns der typ gegeben hat.. keine rückwand, hmm.. der sand sieht nicht aus, als wenn er ihn von einem fachhandel geholt hätte, sondern einfach nur ausm spielplatz.. der sand staubt total und riecht auch unangenehm.. als wir zuhause ankamen mussten wir erst den sand sauber machen und alleine an kot haben wir knapp 4 hände voll da rausgeholt.. =(
er hat wohl nie sauber gemacht..
heimchen hatte er uns auch noch mitgegeben.. eine voll packung! alle bis auch 3 oder 4 waren tot!
die haben wir entsorgt, weil wir nicht wissen, ob die heimchen überhaupt gesund sind..
ahja.. der sand ist ca. 1,5 cm hoch.. was bei unserem barti, den wir zwar auch aus einer privatzucht haben (unfall^^) aber top gesund ist.. bei ihr haben wir auf einer seite ca 25cm ein lehm-sandgemisch und auf der anderen seit etwas höher so ca. 30-35cm.. schön mit "wellen", damit sie umgraben und sich austoben kann.. sie hat ein terra von 180x100x100cm B/T/H, hölen und klettermöglichkeiten.. alles was bartis halt brauchen.. vitamine geben wir ihr regelmäßig, uv beleuchtung leutet auch zwischen 30-45 minuten am tag, da das terra halt 100cm hoch ist.. und 3 punktlampen sind auch noch drin.. wir haben sie jetzt knapp ein halbes jahr und nie beschwerden mit ihr gehabt.. waren auch schon beim tierarzt und er sagte auch, das alles top ist.. alle unsere reptilien ( 2 köpis,2kornis und bis jetzt unser barti) haben wir alle untersuchen lassen..

aber das mit dem tierarzt.. da gehen wir morgen früh sofort hin.. wir haben die beiden auch nur genommen, weil ich gesehen habe, das es der süßen maus nicht gut geht.. die lampe war sogar ausgeschaltet und beide waren eiskalt.. =(

hatte mir ein paar sachen vom TA angesehen, wie er zb das maul öffnet.. das hab ich dann heute gemacht und da kam wirklich ganz schön viel schleim raus..

als wir das terra bei uns zuhause angeschlossen hatten und auch eine UV lampe reingetan haben, wurden beide auf einmal putzmunter.. schön anzusehen.. =)

aber die kleine flitzt durch das terra und macht gar keine anzeichen auf schmerzen oder so..
das (wahrscheinlich) männlein hängt die ganze zeit vor der scheibe und färbt sich fast schwarz und wippt die ganze zeit mit dem kopf hoch und runter..
was könnte das sein ?

wenn die kleine (die höchstwahrscheinlich krank ist) in seiner nähe ist, rammt er sie kurz und "leckt" sie kurz an und fängt dann zu drohen an..

ich hing jetzt bestimmt 4 stunden vor dem terra und hab alles beobachtet.. wollte hier auch fotos hochladen..hat aber leider nicht geklappt..

aber ich schreib morgen gern mal auf, was der arzt so gesagt hat...

wir möchten auf jeden fall, das es unseren tierchen gut geht und ein langes gesunden und schönes leben haben.

sooo.. jetzt bin ich fertig mit meinem roman.. morgen kommt der nächste ;-)

erst einmal danke, für die wirklich gute info und bis morgen =)
 
Padfoot

Padfoot

Registriert seit
27.01.2009
Beiträge
325
Reaktionen
0
Super, dann erstmal gar nichts machen (bis auf den Bodengrund entfernen - das scheint mir am wichtigsten) bis der Tierarzt sie untersucht hat.
Vielleicht werden sie ja stationär aufgenommen.

Was ist denn das für ein Terrarium, das ihr da mitbekommen habt? Wie groß und welche Lechtmittel sind vorhanden?
Euer eigenes hört sich ja gut an, nur zusammensetzen kann man die nicht solange sie krank und das geschlecht nicht bestimmt ist.
Also entweder rüstet man das alte auf oder es braucht ein neues.

Sollte das Terrarium unbrauchbar sein, dann wie oben beschrieben: Quarantäne
Sieht nicht schön aus, aber wenn richtig gemacht ist das besser für die Tiere als das alte Terrarium.
So sieht das aus:
http://www.terraon.de/upload/bdm/faq/quarantaene/quarantaene15.jpg

Der Stahler in der Mitte ist ein HQI für Tageslicht, an der Seite ein Heizspot und zusätzlich mit der Vitalux täglich bestrahlen.


Vitamine sind gut, aber was die beiden Tiere jetzt dringend brauchen ist zusätzliches Calcium, davon ist bei den Vitaminen viel zu wenig oder gar nichts drin.
Calciumlactat gibt es in der Apotheke zu kaufen, zur Not oder zum mischen auch in Form von geriebener Sepiaschale.

Welche UV Beleuchtung hat die andere Bartagame? Die 300W Vitalux zufällig? Weil alle anderen sollten ja den ganzen Tag brennen.
 
D

disturbed-soul88

Registriert seit
04.04.2011
Beiträge
6
Reaktionen
0
hier erst einmal das bild von der kleinen mit den knubbeln.. auf dem bild sieht man sie etwas, leider.. aber man siehts schon.
http://img233.imageshack.us/i/foto0386a.jpg/
waren bis eben noch beim tierarzt..
ist wirklich alles sand in ihr drin.. ist ein weibchen =)
dr brilon meinte dann auch, das wir beide getrennt in quarantäne halten sollen, daraufhin sind wir sofort ein neues becken, vitamine, beleutung (wärmespot und vitalux uv beleuchtung), salat, ein bisschen wiese im wald zuppeln gegangen =) und schön mit küchenrollen den boden ausgelegt..
jetzt heißt es nur noch abwarten.. wir hoffen, das sie es schafft.. dr brilon hat ihr dann noch irgendwas in die bauchhöle hineingespritzt, damit sich alles besser auflösen kann... das männlein ist gesund.. der hat nichts, aber sicherheitshalber haben wir ihm auch das gleiche becken mit den ganzen sachen reingetan..
beide sind sich die ganze zeit am sonnen und blühen langsam auf.. nicht wie gestern.. nur der bock ist die ganze zeit am drohen und färbt sich schwarz.. aber rausnehmen kann man ihn ohne probleme.. und die maus ist auch total süß, wenn man sie rausholt.. ich bade sie ab jetzt zwischendurch im lauwarmen wasser, wie es mir gesagt wurde und sie hält richtig schön ruhig dabei..

war jetzt zwar ganz schön teuer beim arzt.. aber das ist es uns wert, das die beiden wieder aufgepeppelt werden =)

es wurde uns ein becken in den maßen : 100x60x60cm gegeben..
wenn beide kerngesund sind und sich erholt haben, versuchen wir beide mit unserem barti zu vergesellschaften .. wenn es klappt, wärs echt schön.. dann haben alle ein schönes großen terra, wie ich schon geschrieben hatte 180cm .. wenn sie dann größer werden, bekommen sie ein von 250cm .. ist auch schon in planung =) damit sie sich richtig austoben können.. =)

soo.. jetzt erst einmal die tage abwarten.. bis ende der woche.. wenn es dann noch immer nicht besser ist, sollen wir nochmal zum arzt und sie bleibt dann erst mal da, bis es ihr besser geht..
drückt alle mal die daumen für die süße, das sies schafft.. =)
 
Padfoot

Padfoot

Registriert seit
27.01.2009
Beiträge
325
Reaktionen
0
Hallo,

hört sich gut an :)

Aber du hast jetzt nichts von Tageslicht (HQI) geschrieben, wird das auch noch eingebaut?

Und vergiss bei der Vitalux nicht die 80cm Abstand, d.h. von außen per Hand bestrahlen.

Uuuund bekommen sie jetzt Calcium? Das ist nämlich der Grund warum das arme Tier Sand gefressen hat.

Ist eure "alte" Bartagame denn auch ein Weibchen? Weißt ja, zwei Männchen geht nicht....

Ich drück euch die Daumen!

Grüße,
Rica
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
An und für sich fühlen bartagamen sich grundsätzlich in Einzelhaltung wohler, es sind einfach Einzelgänger die sich normal nur zur Paarung über den Weg laufen.

Schon geringe Größenunterschiede enden oft tödlich, daher würde ich eher drei Terrarien getrennt planen.
 
D

disturbed-soul88

Registriert seit
04.04.2011
Beiträge
6
Reaktionen
0
aaalsoooo... dr brilon hatte heute ja auch eine ultraschalluntersuchung gemacht.. er hat uns dann nocheinmal angerufen und wir sind sofort hingefahren zu ihm.. uunnd: sie ist schwanger *froi* *hüpf*
zum glück ist sie nicht krank.. =)
gegen ende der woche soll es wohl soweit sein..
unsere erste bartagame (barti.. viel uns kein besserer name ein, da wir am anfang nicht wussten ob männlein oder weiblein ^^) behält ihr terra doch für sich alleine.. haben mal versucht alle drei zusammen zu tun.. aber das männchen geht auf barti los..
sooo.. jetzt schau ich mich nebenbei erst einmal nach einem übergangsterra für das männchen (terror heißt er jetzt, weil er andauernd am drohen ist *lach *) um, weil wir leider erst ende der woche zeit haben werden ein neues zu bauen, da wir selbstständig sind..
dann haben alle 3 ihre eigenen terrarien und es gibt dann auch keine nachkommen mehr.. wir wollen ja eigentlich nicht züchten.. das war ja nur ein unfall, bzw. wir haben sie ja so bekommen.. da es zu viele "züchter" für bartis und andere tiere gibt, halten wir selber überhaupt nichts vom züchten... leider werden die tiere dann in falsche hände gegeben oder gar getötet, weil sie zu "langweilig" sind.. schade eigetnlich.. aber was soll man machen ? =(

um auf die tageslicht lampe zu kommen.. jaaa die ist shcon längst drin ;-)
und calcium haben wir in unserem reptilienhandel in ddorf beim frank haarmacher geholt .. er hat uns geraspelte sepiaschalen mitgegeben..
alle 3 bartis haben auch schon etwas davon genascht =)

und der schleim im mund von baby , haben wir sie genannt, weil sie ja "schwanger" ist, oder wie nennt man das ?? *lach*.. ja auf jeden fall der schleim ist auch weniger geworden, bzw. als der frank bei ihr reingesehen hat heute , kam nichts mehr raus.. *komisch*
vielleicht liegts echt an der UV beleuchtung und an der wärme die die jetzt haben.. hmmm

und sobald die eier da sind, werden die rausgeholt, da wir keinen inkubator haben, geben wir die eier auch unserem reptilienhändler, da er alles da hat, was die kleinen dann brauchen.. wir kennen und nicht wirklich gut damit aus.. sicher ist sicher.. =)

aber dr brilon sagte zu unserer agame, unsere erste jetzt, das es ihr richtig gut ginge.. und keine anzeichen einer krankheit oder derartiges hätte..
puhh.. ^^ zum glück =)
 
Padfoot

Padfoot

Registriert seit
27.01.2009
Beiträge
325
Reaktionen
0
.. wir wollen ja eigentlich nicht züchten.. das war ja nur ein unfall, bzw. wir haben sie ja so bekommen.. da es zu viele "züchter" für bartis und andere tiere gibt, halten wir selber überhaupt nichts vom züchten... leider werden die tiere dann in falsche hände gegeben oder gar getötet, weil sie zu "langweilig" sind.. schade eigetnlich.. aber was soll man machen ? =(
.
.
.
und sobald die eier da sind, werden die rausgeholt, da wir keinen inkubator haben, geben wir die eier auch unserem reptilienhändler, da er alles da hat, was die kleinen dann brauchen.. wir kennen und nicht wirklich gut damit aus.. sicher ist sicher.. =)
Du widerspichst dich... was du zuerst geschrieben hast ist absolut richtig und Bartagamen sollen nicht mehr nachgezüchtet werden, es gibt bereits viel zu viele.
Warum also die Eier einem Händler geben der die Tiere nur aus Profitgründen verkauft an schlechte Halter? Irgendwann landen vielleicht die Jungen wieder halb tot bei dir.
Die Eier gehören ganz einfach in den Müll, so wie es alle verantwortungsvollen Halter machen.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Eier einfach nicht in den inkubator tun ist das beste, was Du machen kannst. Das ist auch keine "Abtreibung" sondern passiert jeden Tag in der Natur, dass einfach ne Schlechtwetterperiode kommt, wenn die Eier es warm brauchen, das ist von der Natur so vorgesehen, dass nicht immer alle Eier was werden.

Es ist erst der inkubator, der es ermöglicht, dass so viele durch kommen, und genau das ist ja erst das Problem.

Nehm die Eier einfach raus und fertig, damit tust Du den tieren mehr einen Gefallen, als wenn der Laden sie ausbrütet und verkauft - über 90% aller Reptilien wird schlecht gehalten, also kannst Du davon ausgehen, dass es den meisten der kleinen auch nicht gut gehen würde.
 
D

disturbed-soul88

Registriert seit
04.04.2011
Beiträge
6
Reaktionen
0
in den müll ?
ich weiß nicht.. die armen.. oder merken die nichts davon, wenn man die zerquetscht ?
wurde uns auch shcon gesagt, wenn wir nicht züchten wollen, dann sollen wir die eier einfach kaputt machen und wegschmeißen..
aber ich habe angst, das die da drin was merken.. =(
sonst würde ich das auch machen, weil ich eben angst habe, das die süßen wieder an irgendwelche idioten ran kommen.. und wir haben schon die halbe wohnung voller terrarien und anderen tierchen.. und mehr können wir uns momentan nicht leisten.. wir wollen unseren tieren ja auch was bieten können..
also du/ihr seit der meinung, ich soll die eier kaputt machen ?
und die merken auch nichts von ?

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

na gut.. ich mach dann auch beweis fotos.. ^^ hört sich zwar blöd an, aber wir wollen ja, das es allen tierchen gut geht, die bei uns sind oder auch waren..
hätte der typ die bartis gut behandelt und richtig gehalten, hätten wir die auch nicht so hals über kopf mitgenommen.. aber die sind niedlich =)
ok.. die eier werden nicht zum händler gebracht, sondern werden einfach weggeschmissen.. zwar traurig aber ich denke auch besser so ..
langsam fällt mir ein stein vom herz
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Merkt es ein Hühnerei, wenn man es aufschlägt? Das ist nur eine winzige Ansammlung von Zellen, aber kein lebewesen, und bei allen Eierlegenden Tieren ist IMMER ungewiss, ob da was lebensfähiges draus wird. Deswegen hat Mutter Natur ja die Säugetiere erfunden, weil das eine Verbesserung darstellt weil einfach mehr vom Nachwuchs durchkommt.

deswegen legen alle Eierlegenden Arten auch so viele Eier, eben ind er Hoffnung, dass ein paar wenige selber erwachsen werden - aber normal schafft das eben echt nur eines von 10 Eiern.
 
D

disturbed-soul88

Registriert seit
04.04.2011
Beiträge
6
Reaktionen
0
ja dann ist ja gut.. ich frage nur, weil ich noch nie eier hatte zum ausbrüten .. ^^
ich frage lieber 10 mal, bevor ich etwas falsches mache.. sicher ist sicher.. aber die eier werden dann entsorgt..
 
Thema:

Bartagame krank oder schwanger ???? HILFEEE

Bartagame krank oder schwanger ???? HILFEEE - Ähnliche Themen

  • Bartagame krank?

    Bartagame krank?: Huhu seitdem ich in der Neuen Wohnung bin verhält sich mein Männchen ein wenig komisch. Er schläft überwiegend nur, er läuft ab und an mal durchs...
  • ist meine Bartagame krank ?

    ist meine Bartagame krank ?: mein barti mann macht eines seiner Augen kaum noch auf .Es ist milchich die Pupille ist aber noch zu erkennen ,habe nicht so viel Anung solte...
  • Schneller Rat.. BArtagame krank

    Schneller Rat.. BArtagame krank: Hallo, heute hab ich meine Bartagame von der Urlaubsbetreung wieder geholt und hab nun beobachtet, das er sich zweimal erbrochen hat (Salat und...
  • Bartagame krank?

    Bartagame krank?: Hi, ich will mir Bartagame holen hab nur noch ein paar fragen: Wenn sie krank sind, wie teuer ist der Tierarzt und woran erkenne ich das sie krank...
  • HILFE! Bartagame (Pogona vitticeps) krank!

    HILFE! Bartagame (Pogona vitticeps) krank!: bin gerade auf dem Weg ins bett am Terra vorbei uns eh,wie meine Echse die Augen offen, den Bart tiefschwarz gefärbt und den Bauch stark...
  • Ähnliche Themen
  • Bartagame krank?

    Bartagame krank?: Huhu seitdem ich in der Neuen Wohnung bin verhält sich mein Männchen ein wenig komisch. Er schläft überwiegend nur, er läuft ab und an mal durchs...
  • ist meine Bartagame krank ?

    ist meine Bartagame krank ?: mein barti mann macht eines seiner Augen kaum noch auf .Es ist milchich die Pupille ist aber noch zu erkennen ,habe nicht so viel Anung solte...
  • Schneller Rat.. BArtagame krank

    Schneller Rat.. BArtagame krank: Hallo, heute hab ich meine Bartagame von der Urlaubsbetreung wieder geholt und hab nun beobachtet, das er sich zweimal erbrochen hat (Salat und...
  • Bartagame krank?

    Bartagame krank?: Hi, ich will mir Bartagame holen hab nur noch ein paar fragen: Wenn sie krank sind, wie teuer ist der Tierarzt und woran erkenne ich das sie krank...
  • HILFE! Bartagame (Pogona vitticeps) krank!

    HILFE! Bartagame (Pogona vitticeps) krank!: bin gerade auf dem Weg ins bett am Terra vorbei uns eh,wie meine Echse die Augen offen, den Bart tiefschwarz gefärbt und den Bauch stark...