Mache ich mir unnötig Gedanken?

Diskutiere Mache ich mir unnötig Gedanken? im Hundehütte Forum im Bereich Hunde Forum; Hey ich muss nocheinmal etwas loswerden=( Es hat sich ein großes Problem (für mich)herausgestellt . Wie einige von euch wissen bekommen wir 2013...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Haustierbande

Haustierbande

Registriert seit
15.07.2010
Beiträge
1.882
Reaktionen
0
Hey

ich muss nocheinmal etwas loswerden=(
Es hat sich ein großes Problem (für mich)herausgestellt .
Wie einige von euch wissen bekommen wir 2013 (ganz schön weit herausgeplant=))ja einen 2.Hund:D.

Ich bin auf dem Gymnasium in der 7.Klasse und möchte auch mein Abi machen.
In der 11.Klasse hätte ich 1mal in der Woche 10 Stunden bis 16.50 Uhr .
Das heißt ich wäre von 7.30Uhr-17.00Uhr nicht beim Hund.Meine Mutter kommt zwar schon um 13.30 Uhr von der Arbeit,aber ich möchte nicht das sie mit dem Hund geht oder mein Bruder,weil ich die Bezugsperson sein werde,ich zur Hundeschule gehen werde,ich mit ihm Sport machen werden usw.
Johnny ist schon auf Mama und Papa fixiert,ist ja auch gut,aber ich möchte unbedingt ,dass der Hund auf mich fixiert ist.
In der 8.Klasse geht es los mit 2mal 8 Stunden in der Woche,dass wäre dann bis 15.20Uhr das geht ja gerade noch.
In der 10.Klasse haben wir dann jeden Tag 8.Stunden :(
[FONT=Comic Sans [adslot]first[/adslot]MS][/FONT]

Ich habe halt einfach Angst das ich noch warten muss,bis ich mit der Schule fertig bin und eine Arbeit habe.
Seit ich 9 Jahre alt bin möchte ich unbedingt einen 2.hund,jetzt weiß ich ,das wenn wir umziehen ich einen 2.bekomme und jetzt soetwas:(

Was denkt ihr?
Geht das?
Soll ich warten?
Ist es falsch,dass ich will das er NUR mit mir rausgeht?
Wie habt ihr das gemacht?Wenn ihr in so einer Situation wart

Ich habe schon gedacht,das Mama ihn einfach immer in den Garten lässt?!(Natürlich eingezeunt)für 2 Stunden oder so.


Ich war so glücklich und jetzt ,ist schon wieder ein großer Stein im Weg:089:

Tut mir echt leid,ich weiß gerade nicht ob ich mir unnötig Gedanken mache:089: ,desshalb frage ich euch mal.

Nachdenklich traurige Grüße
 
05.04.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Mal keine Panik^^ Dein Hund muss nicht 24 Stunden am Tag mit dir verbringen oder nur mit dir raus gehen, damit er eine Bindung zu dir hat. Als ich noch Schule hatte ging ich morgens, meine Mutter mittags und ich dann wieder abends und Nachtpinkeln und mein Hund hatte auch nur zu mir Bindung (meiner Mum gehört der Ersthund). Und überleg mal, wenn du so lange Schule hast, kann er nicht auf dich warten, bis er raus muss, es ist ja nur zu seinem Besten :D

LG
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Ich hab zwar nur einen Hund, aber der ist ziemlich auf mich fixiert. Ich geh aktuell noch in die 13. Klasse (nur noch 4 Wochen Schule *juhu*) und hab 3 mal wöchentlich 10 Stunden, d.h. ich bin um halb 6 abends zu Hause, zwei Mal hab ich dafür auch nur 6 Stunden und bin um 13:30 zu Hause. Ich bin ehrlich, ich hab im Moment echt ein Motivationstief, was die Guten-Morgen-Gassi-Runde angeht, aber da mein Hundi morgens um 6 eh noch recht schläfig ist, fällt das nicht so auf. Mittags und nachmittags kann meine Mutter natürlich Action bieten, da bin ich ja eher selten da, daher liebt er auch meine Mutter, die zusätzlich noch das Problem hat, sich durchzusetzen, so dass er mehr oder weniger doppelt auf meine Mutter abfährt, da er da noch machen kann, was er will. Trotzdem freut er mordsmäßig, wenn ich abens aus der Schule komm, da drehen wir uns auch mal so hoch, dass er 5 Minuten um mich rum springt... und Gassi geht er auch gern mit mir ;)

Ob sich ein Hund auf dich fixiert, hängt nicht zwangsläufig mit der Zeit ab. Im allgemeinen ist der Gassi-Geher "König", aber natürlich spielt es auch eine Rolle, wer den Hund geistig fordert.

Wie sieht es denn aus, würden sich deine Eltern auch um den Hund kümmern, wenn du länger Schule hast? Was ist, wenn du studieren willst oder eine Ausbildung beginnst und wegziehen musst (auch wenn du es evtl. nicht willst)? Könnte der Hund bei deinen Eltern bleiben? Und der finanzielle Aspekt wäre natürlich auch noch zu berücksichtigen ;)
 
ida22

ida22

Registriert seit
04.08.2009
Beiträge
4.212
Reaktionen
0
Huhu,

ei Du je, was für Gedanken ...

*rechne mal nach* Also wenn der Hund kommt, bist Du in der 10. und kommst jeden Tag um 15.20 Uhr nach Hause? Dann kommt später noch ein Tag dazu, an dem Du bis 17 Uhr weg bist?

Dann sei mal ganz froh, dass Deine Mama sich in der Zeit um den den kümmert ... denn ohne sie ging es ja nicht. Deshalb macht es auch keinen Sinn, auf Besserung zu hoffen, wenn Du arbeitest - denn auch dann wirst Du wahrscheinlich von morgens bis zum späten Nachmittag weg sein, oder?

Zu verlangen, dass Deine Mutter den Hund "in den Garten" läßt, finde ich auch nicht so toll - es ist dem Hund gegenüber unfair, wenn er im Garten hocken soll anstatt mit Deiner Mutter zu laufen ...

Solange Du nicht komplett alleine für den Hund sorgen kannst, wirst Du Dich damit abfinden müssen, dass Du den Hund auch "teilen" mußt; das heißt aber nicht, dass Du nicht die Bezugsperson sein kannst.

Bezugsperson ist meistens der, der am meisten Gassi geht, der am meisten Action bietet, der den Hund fordert und fördert, mit dem er tolle Erlebnisse hat, der das Futter verwaltet, die Kuschelrunden einlegt - irgendwie die Person, die ein souveräner Rudelführer ist von der ganzen Art her. Ein guter Rudelchef wird nicht dadurch ersetzt, dass ein anderer Mensch mit dem Hund eine Runde Gassi geht ... wichtig ist nicht nur die Zeit, die Du mit dem Hund verbringst, sondern eben, was Du in dieser Zeit mit ihm machst.

Als ich noch in der Schule/Ausbildung war (ist schon länger her ;)) ist meine Mutter morgens und Mittags mit dem Hund gegangen und ich habe die restliche Zeit mit ihm verbracht, mit ihm gespielt, ihn gefüttert, mit ihm zum TA usw. Das hat super geklappt und ja, ich würde sagen, es war mein Hund - obwohl er auch sehr an meiner Mama gehangen hat; das war übrigens sehr praktisch, wenn ich mal weg war (Schulfahrt, Praktikum, Freunde übernachten, Auslandsaufenthalt usw.) - ich wußte immer, dass es meinem Hund gut geht und er nicht irgendwo hockt und trauert, dass Frauchen weg ist. Trotzdem hat er sich immer einen Keks gefreut, wenn ich nach Hause kam ...

Du wirst den Hund "teilen" müssen/dürfen und oft froh darüber sein - trotzdem kann er auf Dich fixiert sein; das eine schließt das andere nicht aus ;)

LG Ida
 
Haustierbande

Haustierbande

Registriert seit
15.07.2010
Beiträge
1.882
Reaktionen
0
Danke für eure Antworten=)
Ich hatte nur einfach Agst ,das wenn meine Mutter Nachmittags da ist Und mit den hunden geht,das er eher auf sie fixiert ist und nicht auf mich.
Aber dann kann ich ja aufatmen=)Ich bin gerade richtig froh:D

@Collie ja meine Eltern werde voll hinter mir stehn,zur Not wie du sagst wenn ich studieren will auch den Hund bei sich aufnehemen=)
Und die finanziellen Aspekte,das werden wir alles nocheinmal durchrechen,Zeit genug haben wir ja noch=)

Ich werde ja auch diejenige sein,die zum Ta geht,Sport macht usw.Hatte halt nur Agst,das er dann mehr auf meine Mutter fixiert ist ,und nicht auf mich.
Nagut,dann weiß ich ja das ich falsch gedacht habe.
Danke nochmal:D
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Mache ich mir unnötig Gedanken?

Mache ich mir unnötig Gedanken? - Ähnliche Themen

  • Aus zwei mach eins

    Aus zwei mach eins: Huhu heute kam (endlich mal -.-) Spike´s Steuermarke mit der Post. Mit unseren Hunden davor hatten wir immer das Problemdas mehrere Marken immer...
  • Ich weiß nicht mehr weiter...Ich mach mich noch kaputt.

    Ich weiß nicht mehr weiter...Ich mach mich noch kaputt.: Hey liebe Foris ;) Ja ich muss euch jetzt mal Vollquatschen da ich jeden Rat gebrauchen kann und nicht mehr weiter weiß. Ich muss es vom anfang...
  • Hund im Büro - wie mach ich´s am Besten?

    Hund im Büro - wie mach ich´s am Besten?: Hallo ihr... Ich habe mich auf ein paar Jobs beworben und nächste Woche ist auch schon das erste Vorstellungsgespräch. Das Problem ist: Der Hund...
  • Familienzuwachs - mache ich alles richtig?

    Familienzuwachs - mache ich alles richtig?: Hi liebe Foris, Ende Dezember bzw. Anfang Januar ist es bei uns auch endlich soweit :) - freu mich schon riiiiießig. Dann darf...
  • Familienzuwachs - mache ich alles richtig? - Ähnliche Themen

  • Aus zwei mach eins

    Aus zwei mach eins: Huhu heute kam (endlich mal -.-) Spike´s Steuermarke mit der Post. Mit unseren Hunden davor hatten wir immer das Problemdas mehrere Marken immer...
  • Ich weiß nicht mehr weiter...Ich mach mich noch kaputt.

    Ich weiß nicht mehr weiter...Ich mach mich noch kaputt.: Hey liebe Foris ;) Ja ich muss euch jetzt mal Vollquatschen da ich jeden Rat gebrauchen kann und nicht mehr weiter weiß. Ich muss es vom anfang...
  • Hund im Büro - wie mach ich´s am Besten?

    Hund im Büro - wie mach ich´s am Besten?: Hallo ihr... Ich habe mich auf ein paar Jobs beworben und nächste Woche ist auch schon das erste Vorstellungsgespräch. Das Problem ist: Der Hund...
  • Familienzuwachs - mache ich alles richtig?

    Familienzuwachs - mache ich alles richtig?: Hi liebe Foris, Ende Dezember bzw. Anfang Januar ist es bei uns auch endlich soweit :) - freu mich schon riiiiießig. Dann darf...