Welpe Geschirr oder Halsband?

Diskutiere Welpe Geschirr oder Halsband? im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo ihr wir wollten heute für unseren kleinen ein Geschirr kaufen. 1. zum führen und 2. um ihn im Auto festzuschnallen (hab im moment leider nur...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
A

Angel White

Registriert seit
28.03.2011
Beiträge
130
Reaktionen
0
Hallo ihr wir wollten heute für unseren kleinen ein Geschirr kaufen. 1. zum führen und 2. um ihn im Auto festzuschnallen (hab im moment leider nur einen kleinen Opel Corsa
und da müßen die Hunde halt auf die Rücksitzbank). Die Verkäuferin legte gleich los: Geschirr zum führen beim Welpen ginge ja garnicht. Man würde ihm das ziehen ja nur "angenehmer" machen. Man solle doch mal probieren mit einem Halsband ein Auto zu ziehen und dann mit einem Geschirr und dann gucken was angenehmer ist.

Das Geschirr haben wir trotzdem gekauft weil wir es ja fürs Auto brauchen aber nun die Frage an euch. Was empfehlt ihr als erfahrene Welpenhalter? Geschirr oder Halsband wenn es mit der Leinenführigkeit noch nicht so toll klappt
 
06.04.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
maspie

maspie

Registriert seit
05.10.2009
Beiträge
2.816
Reaktionen
0
Ich finde prinzipiell das Geschirr besser. Ein Welpe zieht im normal Fall und das Beifuß gehen sollte niemals durch schmerzen oder druck beigebracht werden.

Ich finde da merkt man wieder wie viel Ahnung Zooladenverkäufer/innen haben.
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Huhu

Off-Topic

Aha dich kenn ich woher Angel White, das mal Ot nebenbei


ich fände für das erste Training auch ein Geschirr besser. Dennoch denke ich das es in der Hundeschule und beim echten Training besser währe ein Halsband zu benutzen.
 
A

Angel White

Registriert seit
28.03.2011
Beiträge
130
Reaktionen
0
Hundeschule sind wir ja noch nicht. Das kommt im Mai. Jetzt geht es drum was fürs Training zuhause besser ist
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
Gerade bei nicht leinenführigen Hunden würde ich IMMER ein Geschirr nehmen.
Man erzieht seinen Hund nicht durch schmerzen, sondern durch konsequenz.

Wenn der Hund mit Halsband in die leine rennt/zieht, kann das verletzungen des Kehlkopfs verursachen.
 
CityDog

CityDog

Registriert seit
05.04.2011
Beiträge
14
Reaktionen
0
Genau genommen kannst Du es Dir aussuchen, ob Du ein Halsband oder Geschirr nimmst, da beide bei der falschen Handhabung körperliche Beschwerden auslösen können.

Ich würde dem Welpen ein Halsband umlegen und ihn einfach ohne Leine laufen lassen.
 
maspie

maspie

Registriert seit
05.10.2009
Beiträge
2.816
Reaktionen
0
Genau was willst du an der Straße machen? Ich würde meinen Hund nichtmal mit der Begleithundprüfung ohne Leine an der Straße laufen lassen. Es kann immer sein das der Hund plötzlich über die Straße rennt.
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Hab das gerade auch mal gelesen und bin doch etwas erstaunt über die Aussage mancher Verkäufer....

Im Auto kommt ja nichts anderes als ein Geschirr in Frage und ich finde es dementsprechend praktisch, wenn man dies auch zum laufen nutzt. Dass ein Hund das Ziehen dann weniger spürt ist logisch und genau das ist auch der Sinn des Geschirrs. Am Halsband wäre mir für einen Welpen immer zu gefährlich, auch weil er da schneller raus kommt oder sich beim reinrennen weh tut und dann vll gar nicht mehr angezogen werden möchte.

Zum Freilaufen: Ich habe Leo ab dem zweiten Tag laufen lassen, aber nur, weil er da noch so vorsichtig war, mir keinen Meter von der Seite zu weichen und auch nur auf Feldern, wo ich alles überblicken konnte. So hat er sehr schnell gelernt, wie das geht ;) Als er etwas fitter wurde, habe ich ihm drei Tage die Schlepp ran gemacht und er hat sofort begriffen, wie weit er weg darf. Seither klappt das super, er geht nicht weit weg, bleibt auf Kommando stehen und kommt auch her (bin ja ganz stolz :D). Aber ihn einfach immer laufen lassen finde ich bei einem Welpen zu früh und auch zu viel verlangt (Leo war ja auch keine acht Wochen mehr).

LG
 
A

Angel White

Registriert seit
28.03.2011
Beiträge
130
Reaktionen
0
Zum Freilaufen: Ich habe Leo ab dem zweiten Tag laufen lassen, aber nur, weil er da noch so vorsichtig war, mir keinen Meter von der Seite zu weichen und auch nur auf Feldern, wo ich alles überblicken konnte. So hat er sehr schnell gelernt, wie das geht ;)
Ja das machen wir ja auch. Auf Feldern läuft meiner auch frei (an Felsern sorum) aber ich muss mit meinem kleinen ja auch Straße gehen und da werde ich ihn NIE abgeleint lassen auch nicht wenn er Top hört.

Und an der Leinenführigkeit arbeiten wir schon grins aber immer klappen tut es nicht. Ab und an geht er halt doch mal ziemlich in die Leine und dann ist es halt wichtig was besser ist :)
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Gerade wenn er ab und an so in die Leine zieht finde ich das Geschirr besser. Klar, am Halsband kannst du schneller und präziser korrigieren, das wird aber erst beim Fuß laufen entscheidend. Außerdem kann dein Hund ja noch gar nicht wissen, wie er sich an der Leine verhalten soll, da ist es besser, er braucht etwas länger, hat dafür aber keine schmerzhafte Zugerfahrung ;)

Nur meine Meinung, sehen manche bestimmt auch anders :D
 
kleiner Falke

kleiner Falke

Registriert seit
20.12.2010
Beiträge
5.644
Reaktionen
0
Ich bin auch eher fürs Halsband. Je weniger der Hund am Körper hat, desto wohler ist es ihm "finde ich".
Meine beiden haben selten überhaupt ein Halsband an, ich benutze immer die Agility Leinen, das ist Leine und Halsband in einem und ich finde die echt praktisch. Gerade auch bei einem Welpen, der gerne mal noch etwas rumhibbelt, finde ich es manchmal mühsam, dann noch lange den Haken zu öffnen und den Ring zu finden... Agility Leine kann man einfach drüberstülpen und fertig. :D
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Mal unabhängig von der Diskussion würde ich einen Welpen auch niemals ausschließlich ohne Leine laufen lassen. Immerhin muss er sie mal kennenlernen und das kann er in diesem Alter eben am einfachsten. Es wird immer mal eine Situation kommen, wo der Hund an die Leine muss (Straße, Innenstadt, Parks ohne Hundewiese, TA) und da sollte die Leinenführigkeit auch sitzen.

Ansonsten tendiere ich auch eher zum Geschirr, wenn es darum geht, die Leinenführigkeit zu üben. Das K9 ist z.B. auch sehr schnell angelegt und intuitiv anzuziehen. Im fortgeschrittenen Alter sehe ich es da nicht mehr so stressig. Wollte Jerry erst noch ein Geschirr holen, aber mit seinem Halsband bin ich eigentlich zufrieden und es stört ihn nicht. Mit einem Geschirr würde ich ihm nicht unbedingt einen Gefallen tun ;)
 
CityDog

CityDog

Registriert seit
05.04.2011
Beiträge
14
Reaktionen
0
Ich bin nicht gezwungen, Straßen zu laufen. Somit muss ich mir da keine Gedanken machen. Ein Welpe läuft auch pauschal nicht einfach weg.
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Ich hab immer gesagt: Lass ihn laufen, solange du ihm im Notfall noch hinterher rennen kannst :mrgreen: Das hat sich nur bei Leo schon lange erledigt, unseren Senior-Hovi überholt er schon :?

An der Strasse ist so ne Sache.... Bei uns sind die Strasse nur sehr wenig befahren und es gibt viele Sackgassen mit Durchfahrt verboten bzw. ist alles 30er-Zone, da habe ich mit meinem Max geübt, was ein Gehweg und Zebrastreifen sind und das hat super geklappt. Allerdings hätte ich ihn nie an einer wirklich befahrenen Strasse laufen lassen.... In unserer zehn Häuser -Strasse? Klar, da war das kein Ding, wir ham ja nicht mal nen Gehweg XD!

Vom Äußeren her finde ich auch immer, eher Halsband... Man denkt da iwi immer an unbequem sitzende Klamotten und im Sommer an die Hitze, aber meinem scheint sein K9 sehr bequem zu sein, während das vorherige Geschirr (Welpengeschirr^^) gerutscht ist, daher gejuckt hat und wohl total nervig war. Kommt also immer darauf an, wie gut das ist, was man hat :D
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Das stimmt, die meisten Welpen bleiben in der Nähe des Halters. Aber irgendwann kommt die Situation, wo der Hund an die Leine muss. Ich kenne keinen Hund der 10-15 Jahre leben kann, ohne einmal an die Leine zu müssen. Gerade, wenn es auch mal zum TA geht und da sollte der Hund ja meistens schon an der Leine bleiben. Zumindest ist es oft eine Regel in den TA- Praxen.
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Stimmt, man muss es früher oder später üben, wie dringend kommt auf die Umgebung an. Bei uns z.B. muss der Hund nur an die Leine, wenns zum TA geht, sonst kann er überall frei laufen, aber nicht jeder wohnt so ländlich ;) Außerdem bereut man es später doch sehr, hat man beim ausgewachsenen Hund 40 ziehende Kilo an der Leine :? Wobei mir immer noch ein gutes Verhalten beim frei laufen lieber ist als 100% Leinenführigkeit. Solange mein Hund nicht zieht wie blöd, reicht mir(!) das.

Ich finde es nur fragwürdig, um das nochmal zu sagen, was die Verkäuferin in dem Fall empfohlen hat. Das ist nämlich genau das, was ich auch auf dem Hundeplatz oder draußen öfter beobachte: Ein Hund wird über Schmerz, unangenehme Erfahrungen oder Meideverhalten erzogen. Im Fall des Halsbandes ist dies bei weitem nicht so drastisch, geht aber deutlich in diese Richtung. Wieso sollte ich aber meinen Hund für etwas "bestrafen", z.B. das Ziehen an der Leine, das er gar nicht können kann? Wieso mache ich es ihm nicht so angenehm wie möglich und erziehe ihn auf anderem Wege? Um es mal drastisch zu sagen (wie es mein Freund heute ausdrückte): Warum macht man ihm nicht gleich den Stachel ran, dann merkt ers richtig!! [SCHILD]Sarkasmus[/SCHILD]

Ich will damit nicht prinzipiell was gegen das Halsbadn beim Welpen sagen, es gibt genug Gründe, dies statt dem dem Geschirr zu wählen, nur finde ich schlägt diese Verkäuferin genau dafür die Türen auf. Und ich finde es auch nicht schön, da ich oft erlebe, dass Kunden Verkäufer nach Erziehungsratschlägen fragen, wenn sie dann so etwas weitergibt.

LG
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
Ich bin nicht gezwungen, Straßen zu laufen. Somit muss ich mir da keine Gedanken machen. Ein Welpe läuft auch pauschal nicht einfach weg.
1. ist der Folgetrieb nicht bei jedem Welpe vorhanden
2. nehmen doch die meisten Leute ihre Hunde überall mit und da gehört nunmal auch hin und wieder eine Straße dazu
3. ab und an gibt es leinenpflicht
4. ist mein Hund an keine Leine gewöhnt schränkt mich das extremst ein. Ich kann nichtverreisen noch irgendwo anders mit dem Hund hin gehen, wo ich vielleicht eine Leine bräuchte.

Sorry, aber einen Hund nicht von anfang an an eine Leine zu gewöhne halte ich für eine ziemlich blöde idee, denn ich bezweifle, dass ich in 15 Jahren niemals in eine Situation komme, in der ich eine bräuchte ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Welpe Geschirr oder Halsband?

Welpe Geschirr oder Halsband? - Ähnliche Themen

  • Gitterboxen

    Gitterboxen: Hallo 😀 Wir bekommen demnächst unser Jack Russel mix und sind schon ganz nervös. Allerdings finde ich keine große Hilfe im Internet zu meiner...
  • 2 Hunde eib 2 Jähriger Rüde und eine 6 Monate Hündin

    2 Hunde eib 2 Jähriger Rüde und eine 6 Monate Hündin: Hallo zusammen, Ich bin mit meine nerven am Ende😒. Gleich vorneweg noch gebe ich nicht auf, Ich bekomme erstmal Hilfe aus meinem Hundeverein wo...
  • Ein welpe zieht ein

    Ein welpe zieht ein: Hallo liebes forum. Am 16.03. Soll eine junge Hündin (14 Wochen) bei uns einziehen. Wir haben bereits einen Rüden, kastriert 2.5 Jahre alt...
  • Welpe als Zweithund? Erfahrungsberichte erwünscht :-)

    Welpe als Zweithund? Erfahrungsberichte erwünscht :-): Hallo zusammen, unsere Labradordame Leila ist jetzt 5 Jahre und lebt die Hälfte ihres Lebens bei uns. Nach anfänglichen Schwierigkeiten ist sie...
  • Welpe oder auch junger Hund möglich?

    Welpe oder auch junger Hund möglich?: Hallo zusammen, ich habe schon länger den Wunsch nach einem Hund. Da Hunde seit meinem 10/11 Lebensjahr dazugehört haben. Aktuell wohne ich...
  • Ähnliche Themen
  • Gitterboxen

    Gitterboxen: Hallo 😀 Wir bekommen demnächst unser Jack Russel mix und sind schon ganz nervös. Allerdings finde ich keine große Hilfe im Internet zu meiner...
  • 2 Hunde eib 2 Jähriger Rüde und eine 6 Monate Hündin

    2 Hunde eib 2 Jähriger Rüde und eine 6 Monate Hündin: Hallo zusammen, Ich bin mit meine nerven am Ende😒. Gleich vorneweg noch gebe ich nicht auf, Ich bekomme erstmal Hilfe aus meinem Hundeverein wo...
  • Ein welpe zieht ein

    Ein welpe zieht ein: Hallo liebes forum. Am 16.03. Soll eine junge Hündin (14 Wochen) bei uns einziehen. Wir haben bereits einen Rüden, kastriert 2.5 Jahre alt...
  • Welpe als Zweithund? Erfahrungsberichte erwünscht :-)

    Welpe als Zweithund? Erfahrungsberichte erwünscht :-): Hallo zusammen, unsere Labradordame Leila ist jetzt 5 Jahre und lebt die Hälfte ihres Lebens bei uns. Nach anfänglichen Schwierigkeiten ist sie...
  • Welpe oder auch junger Hund möglich?

    Welpe oder auch junger Hund möglich?: Hallo zusammen, ich habe schon länger den Wunsch nach einem Hund. Da Hunde seit meinem 10/11 Lebensjahr dazugehört haben. Aktuell wohne ich...