Kann ich 1 Maus allein halten, nachdem der Partner verstorben ist?

Diskutiere Kann ich 1 Maus allein halten, nachdem der Partner verstorben ist? im Farbmäuse Verhalten Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Hallo Zusammen, unsere Geschichte ist ähnlich der von NickyundMarc. Unsere beiden Mäuse haben sich meistens gut verstanden (2 Männchen)...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
T

TKuepper

Registriert seit
03.12.2006
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo Zusammen,

unsere Geschichte ist ähnlich der von NickyundMarc. Unsere beiden Mäuse haben sich meistens gut verstanden (2 Männchen) Irgendwann ist uns aufgefallen, dass eine Maus fast keine Ohren mehr hatte. Dann haben wir versucht, sie zu trennen, was aber beiden zu sehr
zu schaffen gemacht hat. Also haben wir sie wieder zusammen gesetzt. Wochenlang haben Sie dann friedlich zusammen gekuschelt. Dann wurde die mit den angefressenen Öhrchen aus unerklärlichen Gründen sehr krank. Sie lag nur noch wie tot herum, doch mit Tierarzt und viel Liebe haben wir sie wieder hochgepäppelt. Dann wir fast 2 Monate wieder alles OK. Jetzt ist Sie wieder "angeknabbert" worden (Ohren und Hals). Diese Stellen haben sich entzündet, sodaß sie trotz Antibiotikum innerhalb von 3 Tagen gestorben ist.

Jetzt sind wir unsicher: Wie sollen wie weiter verfahren?
Eine neue Maus kaufen und riskieren, dass die "Alte" sie auch anknabbert?
Oder versuchen, die Alte alleine zu halten und sich viel mit ihr zu beschäftigen um zu verhindern, dass sie eingeht?

Für Ratschläge wäre ich sehr dankbar!

Viele Grüße

TKüpper
 
04.12.2006
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Kann ich 1 Maus allein halten, nachdem der Partner verstorben ist? . Dort wird jeder fündig!
Okapi

Okapi

Registriert seit
29.01.2006
Beiträge
5.892
Reaktionen
0
Hallo und herzlich Willkommen :D

erstmal die obligatorischen Gegenfragen :mrgreen: :

Wie hälst du deine Maus/Mäuse? Käfiggröße, Anzahl der Häuschen, Spielzeug usw. ...

Wie umfassend hast du dich mit der Böckchenhaltung auseinander gesetzt?

Wie alt ist die übrig gebliebene?

lg Okapi
 
T

TKuepper

Registriert seit
03.12.2006
Beiträge
2
Reaktionen
0
weitere Infos

Hi,

vielen Dank für die schnelle Reaktion!

Die Käfiggröße ist ca. 40x50cm und 35 hoch.
Darin sind Äste zum klettern, ein Laufrad, eine Treppe, sowie ein Häuschen und eine "Höhle". Wir haben die Tiere im Mai noch ganz jung gekauft.Daher schätze ich, dass sie kaum mehr als 6 Monate alt ist.
Zu meiner Schande muß ich zugeben, dass wir uns über die Haltung von Böckchen nicht besonders informiert haben, da man uns diese "Kombination" im Tiergeschäft empfohlen hatte, da wir keinen Nachwuchs wollten, weil wir es nie über das Herz bringen würden, die Kleinen abzugeben.

Die Beiden haben Ihre Schlafplätze des öfteren gewechselt. Mal haben sie im Häuschen geschlafen, mal in der Höhle und manchmals haben sie sich aus Stroh und Watte ein "offenes" Nest gebaut. Aber immer haben sie zusammen gelegen; nie getrennt!

Ich hoffe, diese Infos helfen weiter...

Viele Grüße

TKuepper
 
Vera :-)

Vera :-)

Registriert seit
30.09.2006
Beiträge
97
Reaktionen
0
also ich würde an deiner stelle das männchen kastrieren lassen und dann ein neues männchen kaufen.dann wäre die gefahr mit den angeknabberten ohren zum größten teil schon einmal abgewendet.
wenn du dein männchen nicht kastrieren lassen willst, würde ich dir empfehlen, eine vielzitzenmaus anzuschaffen.....:)
gucke mal auf : http://www.diebrain.de/ma-vzm.html
(kastration kostet 30-50€ und ist nicht ganz ungefährlich).
vg vera
 
dogsoul88

dogsoul88

Registriert seit
27.07.2005
Beiträge
2.455
Reaktionen
0
Was hat denn das Anknabbern mit einer Kastration zu tun?

Ich finde der Käfig ist viel zu klein und das grade bei zwei Böcken....

Schau mal unter www.diebrain.de nach...sehr informative Seite
 
Vera :-)

Vera :-)

Registriert seit
30.09.2006
Beiträge
97
Reaktionen
0
das mit der kastration ist so gemeint, dass das männchen nicht mehr so agressiv ist.
der grund für das anknabbern der ohren war ja wahrscheinlich der, dass das männchen dem unterlegenen zeigen wollte, wer der stärkere ist.
also auch durch einen rang-oder revierkampf.denn, unkastrierte böcke können sich in revierkämpfen sogar töten!deswegen das mit den ohren...
vg vera
 
D

dragongirl86

Registriert seit
14.01.2006
Beiträge
458
Reaktionen
0
Ich finde der Käfig ist viel zu klein und das grade bei zwei Böcken....

Schau mal unter www.diebrain.de nach...sehr informative Seite
Naja, also bei diebrain steht, dass bei unkastrierten Böcken eine Größe von 40x60cm nicht überschritten werden sollte wegen der Revierbildung und so viel kleiner ist der Käfig ja gar nicht.

Mit der Böckchenhaltung kenne ich mich nicht aus, aber ich denke Okapi wird sich hier noch mal melden ;) oder jemand anderes der soviel weiß
 
SanguisDraconis

SanguisDraconis

Registriert seit
16.10.2006
Beiträge
269
Reaktionen
0
Ich persönlich halte auch 2 Böckchen, sind aber Geschwister, waren nie getrennt und sind ein Herz und eine Seele. Böckchenhaltung ist sehr kompliziert und führt oft zu heftigen Kämpfen, es kann aber auch gut gehen. In deinem Falle würde ich die Maus kastrieren lassen und sie mit ein oder 2 weibchen vergesellschaften.

Ich stehe übrigens bald vor dem gleichen problem, eine meiner mäuse macht mir sorgen, dazu mache ich aber ein extra Thema auf.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Kann ich 1 Maus allein halten, nachdem der Partner verstorben ist?

Kann ich 1 Maus allein halten, nachdem der Partner verstorben ist? - Ähnliche Themen

  • Farbmaus lange schwanger

    Farbmaus lange schwanger: Hallo zusammen, ich habe seit dem 30.06. meine Farbmäuse. Ich habe mir 4 „Weibchen“ gekauft (privat, nicht in Zoohandlung) wobei sich wohl eins...
  • Trächtige maus baut kein nest

    Trächtige maus baut kein nest: Hallo ihr lieben. Ich hab 2 weibchen 1 männchen. Das erste weibchen hatte am12.6 geworfen. Jetzt ist meine andere maus auch trächtig Ich hab...
  • Maus hat Verletzungen nach Kampf

    Maus hat Verletzungen nach Kampf: Meine 2 Farbmäuse aus dem Tierheim (beide männlich) haben sich schon länger gestritten und ich musste heute feststellen das die eine Maus eine...
  • Maus kratzt sich viel

    Maus kratzt sich viel: Hallo, Die Mäuse wohnen seit 5.November bei mir. 5 Weibchen zwischen 1Jahr und 1,5 Jahre alt. Eine von ihnen kratzt sich sehr viel. Ist aber von...
  • Was kann ich machen gegen eine trauernde Maus?

    Was kann ich machen gegen eine trauernde Maus?: Hallo, leider ist mir aus meiner Vierergruppe die kleine Alaska über Nacht verstorben (sie hatte laut TA Grippe und die Medikamente haben auch...
  • Was kann ich machen gegen eine trauernde Maus? - Ähnliche Themen

  • Farbmaus lange schwanger

    Farbmaus lange schwanger: Hallo zusammen, ich habe seit dem 30.06. meine Farbmäuse. Ich habe mir 4 „Weibchen“ gekauft (privat, nicht in Zoohandlung) wobei sich wohl eins...
  • Trächtige maus baut kein nest

    Trächtige maus baut kein nest: Hallo ihr lieben. Ich hab 2 weibchen 1 männchen. Das erste weibchen hatte am12.6 geworfen. Jetzt ist meine andere maus auch trächtig Ich hab...
  • Maus hat Verletzungen nach Kampf

    Maus hat Verletzungen nach Kampf: Meine 2 Farbmäuse aus dem Tierheim (beide männlich) haben sich schon länger gestritten und ich musste heute feststellen das die eine Maus eine...
  • Maus kratzt sich viel

    Maus kratzt sich viel: Hallo, Die Mäuse wohnen seit 5.November bei mir. 5 Weibchen zwischen 1Jahr und 1,5 Jahre alt. Eine von ihnen kratzt sich sehr viel. Ist aber von...
  • Was kann ich machen gegen eine trauernde Maus?

    Was kann ich machen gegen eine trauernde Maus?: Hallo, leider ist mir aus meiner Vierergruppe die kleine Alaska über Nacht verstorben (sie hatte laut TA Grippe und die Medikamente haben auch...