Eine Hummel und eine Katze

Diskutiere Eine Hummel und eine Katze im Katzenkörbchen Forum im Bereich Katzen Forum; Heute morgen als ich auf den Balkon ging (um heine zu rauchen) kann meine Süße natürlich wieder mit raus (wie immer). Kurz bevor ich mit meinem...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
sexySh33p

sexySh33p

Registriert seit
20.02.2010
Beiträge
423
Reaktionen
0
Heute morgen als ich auf den Balkon ging (um heine zu rauchen) kann meine Süße natürlich wieder mit raus (wie immer). Kurz bevor ich mit meinem Klimmstängel fertig war summte eine fette Hummel auf unseren Balkon.

Die Katze natürlich sofort hin und drauf. Da ich das so wieso nicht so mag (mich eckel diese Fliegtiere im mini Vormat an) erklärte ich der Katze freundlich aber bestimmt das sie das Tier doch uínruhe lassen soll.

Ich schickte die
Katze also rein in die Wohnung habe aber nicht bemerkt das die Hummel sich anscheinend am Fell von Choclat fest gehlaten hat.

Mein Freund kam raus und fragte mich nur entsetzt ob ich die Hummel mit absicht mit rein geschickt habe. Ich war natürlich etwas überrascht. Nach dem Choclat einige male hinter dem Brummer hinter her gesprungen war und völlig aus der Puste war fand ich es besser das zu unter binden.

Mein Freund beseitigte also während ich die Katze fest hielt das schon angeschlagene Tierchen. Nach diesem "Spaß" machte ich Choclat erstmal ihr Frühstück. Ca 20 Minuten später hab ich mich fürchterlich erschrocken weil das gesamte Kinn von der Katze um das dreifache angeschwollen war.

Und da es so im Hals bereich war hieß das für mich auch direkt ab zum Tierarzt. In der Zeit in der ich auf meine Schwiegermutter gewartet habe (sie hat uns mit dem Auto abgeholt) sah ich das die linke Vorderpfote auch dick ist.

Beim Tierarzt angekommen kamen wir auch gleich dran. Nach dem die TÄ ins Mäulchen geschaut hat und da alles ok war (Hals und Rachen waren nicht betroffen) gabs eine Spritze gegen die Schwellung und ein Paar Globoly für das Wochenende mit nach Hause.

Inzwischen geht es ihr wieder ganz gut die Schwellung ist fast weg dafür saß mir der Schreck doch ziemlich tief.

Lg Choclat mit verschrecktem Dosi
 
08.04.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Eine Hummel und eine Katze . Dort wird jeder fündig!
Momole

Momole

Registriert seit
06.06.2010
Beiträge
25.085
Reaktionen
0
woher kam die schwellung? können hummeln stechen?
 
sexySh33p

sexySh33p

Registriert seit
20.02.2010
Beiträge
423
Reaktionen
0
Genau das hab ich mich zu Hause dann auch gefragt und tatsächlich Hummeln können stechen sie tu es nur wesentlich seltener als eine Biene oder eine Wespe. Aber die Körperreaktion ist die gleiche es juckt/brennt und schwillt an.
 
Bummelhummel

Bummelhummel

Registriert seit
13.06.2006
Beiträge
4.425
Reaktionen
0
Hummeln stechen wirklich nur, wenn man sie angreift, sie festhält oder dergleichen, von alleine würden sie niemals stechen
 
Momole

Momole

Registriert seit
06.06.2010
Beiträge
25.085
Reaktionen
0
und ich dachte immer hummeln können das nicht, wieder was dazu gelernt
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.870
Reaktionen
10
Soweit ich informiert bin, können Hummeln nicht stechen, sondern sie beißen. Der Effekt ist aber im Prinzip derselbe ;)
Edit: Wikipedia sagt, sie können doch stechen: http://de.wikipedia.org/wiki/Hummeln

Wir hatten hier mal den Fall, dass einer unserer Kleinkatzen eine Hummel erbeutet und auch genüsslich verspeist hat - ist ihr aber nicht so gut bekommen, wenig später fand sich die ausgekotzte Hummel auf der Terrasse wieder.... Seither rührt die besagte Kleinkatze keine Hummeln mehr an - "Learning by doing" ;)

LG, seven
 
Viviana.

Viviana.

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
4.404
Reaktionen
0
Ich dachte immer, dass Hummel nicht stechen, sondern beißen :eusa_eh: Aber nur, wenn sie sich wirklich bedroht fühlen..
Na, dann habt ihr aber nochmal Glück gehabt! Ist es denn immer noch geschwollen?
 
sexySh33p

sexySh33p

Registriert seit
20.02.2010
Beiträge
423
Reaktionen
0
Also ich habe mich auf einigen seiten belesen und da stand über all das Hummel wirklich stechen und wie schon erwähnt tun sie das oft nur dann wenn sie sich wirklich in gefahr fühlen. Und so wie meine Katze mit ihr umgegangen ist hätte ich als kleine Hummel auch riesen Angst gehabt. Und das Choclat das nicht gut bekommen ist hat man ja an ihrem dicken Kinn und der dicken Pfote gesehen.
 
Viviana.

Viviana.

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
4.404
Reaktionen
0
Seven war schneller :)
 
sexySh33p

sexySh33p

Registriert seit
20.02.2010
Beiträge
423
Reaktionen
0
Ja ist immer noch etwas dick aber nicht mehr so schlimm wie am anfang.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Und ich hoffe ja auch das sie diese Viehcher nun nicht mehr anrührt
 
Bummelhummel

Bummelhummel

Registriert seit
13.06.2006
Beiträge
4.425
Reaktionen
0
Mich hat schon ne Hummel gestochen, ich hatte sie ausversehen unter meinem Arm eingeklemmt, daher weiß ich gewiss das sie Stechen können, dieses aber nicht einfach so tun
 
sexySh33p

sexySh33p

Registriert seit
20.02.2010
Beiträge
423
Reaktionen
0
Nun nach dem Choclat ihr Medi immer schön genmmen hat ist nun von dem dicken Kinn und der dicken Pfote nix mehr zu sehen. Nur eine kleine rote Stelle an den Lippen erinnert zurzeit noch an ihren Kampf mit dem Ungetier. Und ich bin froh das es nix schlimmeres war.

LG Choclat mit Dosi
 
C

Cedric

Registriert seit
11.04.2008
Beiträge
95
Reaktionen
0
Mit dem Unterschied zu Bienen (deswegen auch die vielen Stellen), daß Hummeln ihren Stachel samt Hinterleib nicht einbüßen, weil der Stachel keine Widerhaken hat. Ergo sind Hummeln wehrhafte Tierchens :) Aber solang alles wieder abschwillt und Mieze sich vielleicht davon fernhält, denk ich ist das gut ausgegangen :)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Eine Hummel und eine Katze