Taubenabwehr

Diskutiere Taubenabwehr im Wildvogel Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hi, Meine Eltern haben seit Jahren ein Taubenproblem auf ihrem Balkon. Da über ihnen die Wohnung leer steht, nisten dort Tauben. Irgendwann...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.717
Reaktionen
49
Hi,

Meine Eltern haben seit Jahren ein Taubenproblem auf ihrem Balkon. Da über ihnen die Wohnung leer steht, nisten dort Tauben. Irgendwann brachte der Vermieter ein Taubennetz an. Keine Änderung. Stacheldraht nutzte ebenfalls nichts.
Meine Ellis haben sich dann an einen Schädlingsbekämpfer gewandt. Der hat ihnen diese Stachelbleche angebracht.

Genau darauf haben die Tauben dieses Jahr ihr Nest gebaut. :evil:

Es ist einfach nur eklig, wenn man draußen sitzen will, und die Taubensch**** läuft die Wand runter, der Kot und der Dreck liegt überall, trotz Abdichtung nach oben nach allen Regeln der Kunst. Ist ja auch nicht ganz ungefährlich, wer weiß welche Krankheiten die übertragen.

Mein Bruder meinte schon, man solle einfach das Nest von unten her abbrennen. Kannste ja nich machen. :eusa_eh:

Was können wir noch tun? Gibt es irgendwas, was Tauben absolut nicht mögen?
 
08.04.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Wildvögel am Futterplatz geworfen? Vielleicht hilft dir das ja weiter?!
Dira

Dira

Registriert seit
29.10.2008
Beiträge
9.403
Reaktionen
1
Ich bin total gegen Solche gefählichen sachen wie Stachelbretter etc >< man soll die Tiere doch nicht gleich verletzen und abbrennen geht ja mal garnicht...
Ich kann dich verstehen das dies Nervig ist, sind das denn wilde Tauben oder haben sie einen Ring?
 
Valeforia

Valeforia

Registriert seit
23.02.2011
Beiträge
318
Reaktionen
0
Ich hab keine Ahnung wie man sie llos wird aber YES!!!!! Endlich mal wer, der versteht wieso ich Tauben hasse!
 
Dira

Dira

Registriert seit
29.10.2008
Beiträge
9.403
Reaktionen
1
könnt ihr solche Sinnlosen Beiträge bitte unterlassen:roll:

Sollte ein Ring dran sein können sich die tauben verihrt haben, da könnte man mit der Nummer den Züchter erreichen
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.717
Reaktionen
49
Nein, es sind wilde Tauben ohne Ring. Ich hätte ja auch nichts gegen sie, wenn sie nicht durch ihren Dreck Krankheiten übertragen würden. :?

Off-Topic

Ich habe mir in meiner eigenen Wohnung einmal Milben eingefangen, als Tauben auf meinem Balkon versuchten zu brüten. Der TA war sich mikroskopisch nicht sicher, ob es die Rote Vogelmilbe oder die Tropische Rattenmilbe war, auf jeden Fall hatte ich extreme Kosten, mich und meine Ratten zu behandeln, die Aquarien zu sichern und die Wohnung auszuräuchern, da dieses Ungeziefer auch auf den Menschen ging. Da meine Ellis Kanaris und ebenfalls Aquarien haben, wünsche ich ihnen nicht dasselbe Schicksal.


Btw, ich hasse keine Tauben. Ich habe mal welche beim Brüten und Aufziehen der Jungen beobachtet. Tauben sind in der Hinsicht echt kluge und niedliche Tiere. Nur sind sie auch die dreckigsten. Ich glaube, keine Vogelart der Welt schei*t ins eigene Nest. Zum Schluss lagen die Jungen auf einer zentimeterdicken Kotschicht. Das ist es, was mich stört: der Kot. Alles andere ist mir egal.

Oder kann man den Tauben etwas füttern, dass sie keine Krankheiten mehr übertragen? Taubenzüchter müssen ihren Bestand ja auch ungezieferfrei halten?!
 
Kiaran

Kiaran

Registriert seit
01.03.2009
Beiträge
1.772
Reaktionen
0
Hi Cerridwen,
Ich hätte ja auch nichts gegen sie, wenn sie nicht durch ihren Dreck Krankheiten übertragen würden.
Du machst dir diesbezüglich zu viele Sorgen. ;)

Ich glaube, keine Vogelart der Welt schei*t ins eigene Nest.
Oh doch, wo sollen denn die ganzen jungen blinden, tauben Nesthocker hinkoten? Oder die Eltern beim brüten? *g*

Da der Kot meistens wirklich nicht schick ist, helfen euch vielleicht Auffangbretter?

Schöne Grüße

PS: Ein kleiner Linktipp: https://www.tierforum.de/t31313-vorurteile-ueber-stadt-tauben.html
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.717
Reaktionen
49
Danke Kiaran für deine Links. Schön und gut, dass dem mit den übertragbaren Krankheiten nicht so ist. Dennoch hatte ich durch Tauben o.g. Milben in meiner eigenen Wohnung, und nichtsdestotrotz möchte meine Ma Taubendreck weder auf ihrer Wäsche, die auf dem Balkon trocknet, noch auf den Lebensmitteln, die sie auf dem Balkon lagern. Die Kanaris können mit ihrer Voliere seit Jahren nicht mehr auf den Balkon. Vor jeder Balkonnutzung erstmal 2 Std. gründlich reinemachen, das muss doch nicht sein?!

Off-Topic
Zum Thema "ins Nest machen": Ich hatte schon mehrfach das Vergnügen, Amseln, Rotschwänzchen und Spatzen bei der Brut zu beobachten. Die Mutter kotet nie ins Nest, und die Jungtiere ebenfalls nicht: bei jeder Fütterung nimmt das Elterntier den Kotballen mit sich oder frisst ihn auf. In einem Amsel- oder Spatzennest hab ich auch nie nur ein Köttel gesehen. Schwalben hängen ihren Po fürs Geschäft ebenfalls aus dem Nest (darunter sind dann immer die Kothaufen zu finden).
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.832
Reaktionen
40
Hallo Cerridwen,

Wie ist das denn mit dem Balkon deiner Eltern und der oben liegenden leeren Wohnung... über ihnen müsste doch dann auch ein Balkon sein, oder wie muss man sich das vorstellen?

Bisher habe ich die Erfahrung gemacht, dass Tauben, die sich auf dem Dach leerer Wohnungen aufhielten "umgezogen" sind, nachdem in der Wohnung wieder Mieter eingezogen sind... vielleicht würde es jetzt bei dem schönen Wetter helfen etwas lauter den Radio aufzudrehen, nachdem die Brut vorbei ist.:eusa_think:



Liebe Grüße
Susan
 
Dira

Dira

Registriert seit
29.10.2008
Beiträge
9.403
Reaktionen
1
vielleicht kann man dann Draht (nicht mit stacheln!) über die stelle machen...
 
Maze of the Haze

Maze of the Haze

Registriert seit
06.09.2006
Beiträge
1.560
Reaktionen
0
Mit nem schwachen Stromzaun? bzw. die Bleche mit Strom versehen?
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.717
Reaktionen
49
@Amber: WIr sind ein 8-Geschosser, meine Eltern im 3. Stock. Darüber die Wohnung ist leer, darüber wieder bewohnt, glaube ich. Mutmaßlich wohnen ja auch in besagter Wohnung Mieter, nur sind die nie da. Weiß der Teufel, wozu sie die Wohnung haben. Musik haben die Nachbarn schon immer laut, so nachts um 2 - ich glaub, das stört die Tauben weniger. ;)

Draht ohne Stacheln? Da würden sie doch auch wieder ihr Nest drauf bauen. Abgesehen von der technischen Umsetzbarkeit - wir kommen da ja gar nicht ran. Der Vermieter gewährt niemandem Zutritt zum Taubenbalkon, weil ja bewohnte Wohnung.

Strom haben wir auch schon überlegt. Mit einer Autobatterie, oder wie würde man das machen?
 
Urizen

Urizen

Registriert seit
16.02.2011
Beiträge
4.170
Reaktionen
0
Was spricht denn gegen ein Auffangbrett,wenn dich ihre eigentliche Anwesenheit ja nicht stört?
Kriegst du in entsprechender Größe für 3 Euro im Baumarkt...drunter schrauben,fertig.

Hol das Nest da bloß nicht runter,wenn da Jungvögel drin sind-ist eh nicht erlaubt.
Ich versteh wirklich nicht,warum sich die Leute mit diesen Kotbrettern immer so schwer tun..?
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.717
Reaktionen
49
Urizen, so ein Auffangbrett ist bereits installiert. Der Kot läuft aber dünnflüssig die Wand runter am Brett vorbei, oder trocknet und rieselt als Staub herunter, wenn die Taubenmama landet und das Brett erschüttert.

Gegenfrage: Warum tun sich die Leute so schwer, zu akzeptieren, dass man Tauben und deren Hinterlassenschaften einfach nicht auf dem Balkon haben will?
 
Urizen

Urizen

Registriert seit
16.02.2011
Beiträge
4.170
Reaktionen
0
Nein, ich tu mich nicht schwer,verstehe es sogar.

Aber du sagtest ja selber,dass es keine Möglichkeit gibt,dieses Nest zu entfernen,da es keinen Zugang zu dem Balkon über euch gibt.

Also bleibt nur arrangieren.
Der Kot von Jungtauben sollte nicht flüssig sein,sondern eher ziemlich fest,wenn die Tiere gesund sind.
Scheint was nicht mit ihnen zu stimmen,wenn euch das Zeug an der Wand runter läuft.

Nest beobachten,sobald die Jungen flügge sind,mit 'nem Besenstiel das Nest runterholen-so lange müsst ihr's noch aushalten-das Gute ist,dass die warmen Tage an denen man auf dem Balkon sitzen will, erst noch kommen und ihr bis dahin wieder Ruhe habt.

Taubenküken wachsen in der Regel schnell-so lange kann das nicht mehr dauern.
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Gegenfrage: Warum tun sich die Leute so schwer, zu akzeptieren, dass man Tauben und deren Hinterlassenschaften einfach nicht auf dem Balkon haben will?
Ich versteh es voll und ganz. Wir hatten vor Jahren ein ähnliches Problem. Die Wohnung über mir war einige Zeit leer. Dort haben sich Tauben auf dem Balkon eingenistet. Der Dreck flog auch zu uns. Nicht so extrem, aber es hat gereicht. Dann zog meine Mutter in diese Wohnung. Der Balkon sah übel aus. Wir sollten es dann selber sauber machen. Ich habe mich geweigert. Dann kam ein Mensch, der es in kompletter Schutzkleidung erledigt hat.
Lt. Gesellschaft sollte das dann reichen und die Tauben kämen nicht wieder, wenn die Wohnung bewohnt wäre. Pustekuchen.
Nach langem Drängen wurde dann ein Taubennetz angebracht. Das hat zum Glück gereicht.

Ich bin kein Taubenfan. Aber abbrennen und solche Sachen gehen trotzdem nicht. Nur kann auch niemand erwarten, das man Tauben auf seinem Balkon nisten lässt.

Ich hoffe, ihr findet eine Lösung.
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.717
Reaktionen
49
Urizen, ich versteh ja auch nicht, wieso der Kot so dünnflüssig ist. Jungtiere sind aber noch nicht da, die würden piepsen (ich habe schonmal eine Aufzucht beobachtet). Der Kot muss also von den Eltern stammen?

Das Nest später runter holen wird auch nochmal so ne Aktion - es ist ja inmitten der Abwehrstacheln gebaut. Es hängt darin quasi fest. Aber da werden wir auch noch eine Lösung finden.

Auf jeden Fall sage ich Danke für eure Beteiligung am Thema! :D
 
Urizen

Urizen

Registriert seit
16.02.2011
Beiträge
4.170
Reaktionen
0
Achso...joa,dann kommt der von dne Altvögeln-der ist auch eher flüssig.

Aber Eier sind schon drin?
Wie auch immer...die eine Brut aushalten und dann das Nest irgendwie darunter holen.
Und wenn sie ein neues bauen,dann den Vorgang wiederholen..nur so kann's funktionieren.

Viel Glück dabei.
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.717
Reaktionen
49
Was im Nest ist, kann ich dir nicht sagen, nicht einmal, wieviele Taubenpaare dort oben brüten. Wir sehen sie immer nur mi Anflug, hören sie gurren, und ab und an fällt Nistmaterial durch den Spalt vom Auffangbrett. Ich vermute also stark, dass sie bereits Eier haben.
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.717
Reaktionen
49
Meine Ma sagt, jetzt piepsen die Jungtiere. Sie sind also geschlüpft und nun ca. eine Woche alt. Wie lange bleiben Tauben im Nest? Die Jungen, die ich mal beobachtet habe, blieben über 2 Monate, obwohl sie bereits fliegen konnten. Manchmal kamen sie nachts zum Schlafen ins Nest zurück. Wann können wir das Nest ohne Bedenken runterholen?
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Taubenabwehr