Geht´s euch auch so?

Diskutiere Geht´s euch auch so? im Hundehütte Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo,:) mir fällt immer wieder was eigentlich komisches an mir und auch an meiner Mum auf, nehmen wir mal das Beispiel Japan, es is schrecklich...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
F

Floydi

Registriert seit
09.04.2010
Beiträge
450
Reaktionen
0
Hallo,:)

mir fällt immer wieder was eigentlich komisches an mir und auch an meiner Mum auf,
nehmen wir mal das Beispiel Japan, es is schrecklich was dort passiert ist und auch immernoch passiert, die ganzen toden und verletzen, man hat
Mitleid und so.
ABER: wird beispielsweise ein von den Trümmern-erschlagener Hund im Bild gezeigt, kommt gleich die Reaktion: ach GOTT net!!!!:((((

Ich hab immer mehr Mitleid mit Tieren als Menschen.... warum ist das so?
Klar, sind Sie einfach wehrloser, aber ein Beispiel von mir privat jetzt:
Mein Sohn (15 Monate alt) war jetzt tagelang echt ordentlich krank... klar tat er mir leid und hab getan was ich konnte damit es ihm besser geht, ABER: wenn einem meiner Hunde auch nur ein Pups im Bauch rumgeht, tut mir der Hund mehr leid und ich mach mir noch mehr sorgen um den Hund wie jetzt um meinen Sohn... klingt doch schon allein krass wenn ich das schreib...:eusa_doh::roll:

Off-Topic
Ich liebe meinen Sohn, keine Sorge;)


Gehts irgendjemand auch so???
 
09.04.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in das Praxishandbuch für Hunde geworfen? Dort steht alles Wichtige zur Auswahl, Grundausstattung, Ernährung und Pflege sowie zur Erziehung und Beschäftigung drin. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Ramosh

Ramosh

Registriert seit
24.10.2009
Beiträge
2.695
Reaktionen
0
Mir gehts auch so. Hört sich irgendwie fies und schrecklich an wenn man so denkt. Ich hab letztens mit meiner Mum darüber geredet das mir Hunde die auf der Straße leben und hungern müssen mehr leid tun als Menschen die hungern müssen. Dann meinte sie das sei nicht normal das man so denkt. Menschen gehen vor.
Mir tun die Tiere halt mehr leid.
 
Kulle

Kulle

Registriert seit
30.10.2008
Beiträge
3.290
Reaktionen
0
Wah, mir geht es ganz genauso, man traut sich aber kaum das auszusprechen.

Meine Mutter hatte ja im April 2009 eine schwere Gehirnblutung, wäre fast gestorben. Das ist schrecklich. In der akuten Zeit, als man noch gar nicht so genau wußte was nun mit ihr ist, also so ungefähr vier Wochen nach dem Vorfall, hatte mein Kaninchen Verdauungsprobleme. Ich war total aufgelöst und hatte wahnsinnige Angst um ihn (war nichts weiter schlimmes, am nächsten Tag war es wieder ok). Jedenfalls ging es mir deswegen schlecht und ich habe geheult. Meine Familie konnte das in dem Moment nicht nachvollziehen; mein Vater hat nicht verstanden das ich so arg darauf reagiere, wenn man in Betracht zieht, das meine Mutter in dem Moment auf der Intensivstation lag, fremd beatmet und ohne Schädeldecke.

Natürlich war das wahnsinnig schrecklich mit meiner Mum, die schrecklichste Zeit meines Lebens bisher, aber das es meinem Kaninchen in dem Moment so schlecht ging war einfach auch hart und hat mich in dem Moment fertig gemacht, da kann ich mich nicht trösten damit, das es viele schrecklichere Dinge gibt. Wer sowas kennt, versteht wie ich es meine.

Vielleicht liegt es daran das man unbewusst meint, ein Mensch ist härter im Nehmen, bekommt mehr Hilfe, kann oft auch äußern was ihm fehlt, ist selbstständiger. Ich weiß nicht genau. Jedenfalls empfinde ich auch wirklich mehr Mitleid mit Tieren. Das ist keine bewusste Entscheidung, das ist einfach mein Gefühl, da kann ich auch mit Vernunft nichts dran ändern.

Wenn ich über Leben entscheiden müsste, dann immer für Menschen, das ist klar. Aber mehr Tränen treiben mir gequälte Tiere in die Augen.
 
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.024
Reaktionen
0
Ich glaube, der Grund ist einfach, dass Tiere nicht verstehen, was mit ihnen geschieht und wieso. Einem Menschen kann man die Situation erklären, selbst Kinder verstehen diese Erklärungen. Ein Tier aber schaut einen dann nur fragend an und genau diese Hilflosigkeit, dass man dem Tier die innere Angst nicht nehmen kann, macht einen manchmal wahnsinnig.
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Naja, was heißt "nicht normal". Ich würde sagen, es ist nicht "natürlich", was aber keineswegs böse gemeint ist. Viele Menschen haben mehr Mitleid, wenn es einem anderen Menschen schlecht geht, einfach weil es auch in seiner Natur liegt seine Art zu erhalten. Aber in den letzten Jahrzehnten hat es sich in die Richtung entwickelt, dass einige Tiere nicht mehr (nur) Arbeits- und Nutztier sind, sondern richtige Familienmitglieder, dieses Mitleid projeziert sich dann auch gut und gerne auf andere Tiere. Vielleicht entwickelt es sich ja in Richtung "natürlich".
Wir sind nunmal nicht die Sorte, die ein Tier "einfach so" haben, wir haben sie vom ersten Tag an als Familienmitglied. Die meisten hier sind öfter mit ihren Tieren zusammen, als mit Menschen, so eine Entwicklung war abzusehen.

Viele haben auch grundlegend weniger mit Menschen zu tun, vielleicht weil sie schonmal enttäuscht worden sind, von einem Tier kann man schlecht enttäuscht sein. Das könnten alles Faktoren sein, die vielleicht nicht für jeden gelten, aber doch für viele.

Vielleicht bist du bei deinem Sohn einfach nicht so besorgt, weil du weißt, dass er im Zweifelsfall medizinisch gut versorgt ist, bei Tieren ist die medizinische Versorung zwar nicht schlecht, aber leider noch in den Kinderschuhen und oft kann ihnen nicht so gut geholfen werden, wir man das gerne hätte.
Ein Kind kann sich ausdrücken, wenn es Schmerzen hat, manchen Tieren sieht man es nur bei guter Beobachtung an...

Alles kleine Faktoren *lach* ;)
 
F

Floydi

Registriert seit
09.04.2010
Beiträge
450
Reaktionen
0
Ja ich mein so oder so ähnlich denk ich dann natürlich auch...
Aber irgendwo trotzdem krass, ändern wird sich das allerdings bei mir nie....
wie hier jemand geschrieben hat, zwecks den hungerten Menschen oder den hungerten Tieren:
Ich hab noch nie was beim Rednose Day gespendet, aber für Tiere in Not... auch so ein Ding..
Das war die Woche erst als ich Medikamente für meinen Sohn holte in der Apo, da war so eine Schachtel mit Schlüsselanhänger (HAsen, Kühe etc...)
Beim Kauf von so einem Schlüsselanhänger gehen die 5 Euro an Tier in Not ev., hab ich natürlich gleich einen gekauft... wäre dort gestanden das ist für Menschen in Not, hmmmmmm ich wäre wieder gegangen ohne Schlüsselanhänger:roll:

Aber natürlich glaub ich auch das es einfach so ist weil die Tiere einfach zur Familie gehören und Sie sich nicht ausdrücken können und man ihnen eben nicht die Angst vor etwas nehmen kann....
Verrückte Welt..... aber mir gehen eindeutig Tier vor dem Menschen, obwohl man seine Leute natürlich liebt...
Aber Beispiel: würde mein Freund jetzt sagen ich soll meine Hunde abgeben, würd ich ohne mit der Wimper zu zucken sagen: Du weisst wo der Maurer das Loch gelassen hat...
Najaaaaa:)
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Pffff, das widerum finde ich normal: Wenn der Kerl das Ultimatum stellt, kann er gerne die Koffer packen ;) Das weiß mein Freund, deswegen kommt er auch nicht auf dumme Ideen *lach*

Ich denke, es muss solche und solche geben. So wie du eher nur für Tiere spendest, gibt es andere Menschen die lieber nur für Menschen spenden. So gleicht es sich wenigstens aus. Ich würde mir eher Gedanken machen, wenn du weder zum Tier noch zum Menschen Bezug hättest.
Letzlich tut man ja dennoch etwas für den Menchen. Die Wspa ist da doch ein recht gutes Beispiel. Man spendet doch nicht nur hin, um den Tieren Futter etc. zukommen zu lassen, sondern um bestimmten Menschen Ausbildungen zuzusichern, damit sie ihren Lebensunterhalt nicht mehr mit Tierquälerei verdienen müssen. Auch wenn es primär für die Tiere ist, kam dennoch was für die Menschen bei rum. Auch wenn man keinen Hang zum Menschen in der Hinsicht hat, finde ich, dass es dennoch ein gutes Gefühl ist, wenn es so funktioniert ;)
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Ich glaube, der Grund ist einfach, dass Tiere nicht verstehen, was mit ihnen geschieht und wieso. Einem Menschen kann man die Situation erklären, selbst Kinder verstehen diese Erklärungen. Ein Tier aber schaut einen dann nur fragend an und genau diese Hilflosigkeit, dass man dem Tier die innere Angst nicht nehmen kann, macht einen manchmal wahnsinnig.
Genau so ist es bei mir auch. Ich denke immer nur: Könnt ich ihm doch erklären.... Mir tun aber auch Hunde in Filmen mehr Leid, wenn ihnen etwas passiert, als Menschen, meinem Freund übrigens auch ;) Er schaut sich mit mir Horrofilme, Slayerfilme usw. an, alles kein Ding, Menschen, Tiere und Doktoren kann er sich nicht ansehen, weil ihm die Tiere so Leid tun!

Mein Vater ist aber genau so.... Eigentlich knall hart, zeigt nie Emotion, hat auch eine seiner Angestellten regelmäßig zum heulen gebracht, weil er manchmal doch sehr pampig werden kann auf der Arbeit... Hatte auch kein Verständins, wenn sie krank war (damit hatte er zwar auch recht, ist aber ne andere Geschichte), aber wenn mein Hund ins Büro kam und da Begrüßungslärm veranstaltet hat, dass man sein eigenes Wort nicht hören konnte hieß es nur freundlich: Sei bitte ruhig süßer, der Onkel muss telefonieren.... Begründung: Der Hund versteht ja nicht, dass da jemand telefoniert (hat er ja auch Recht). Die größe Panik war aber, als mein Leo vor zwei Wochen den Durchfall hatte: Warst du gleich beim TA? Am besten heute noch gehen und kauf ihm was gutes zu essen und sorg auch ja dafür, dass er trinkt!! Am besten massierst du ihm den Bauch etc.pp. und das war am ersten Tag Durchfall!!

Es ist also egal welches Geschlecht, Alter oder Charakter man hat, viele tierliebe Menschen bemitleiden ein Tier mehr und wegen weniger, als einen Menschen....

LG
 
Malti

Malti

Registriert seit
14.10.2010
Beiträge
2.142
Reaktionen
0
Sehr guter Thread ! Mir geht es absolut genau so. Ich kann es auch einfach nur nocheinmal betonen, die Tiere die einfach so hungern müssen oder ausgesetzt werde die tun mir einfch um einiges mehr leid als menschen (Beispiel Japan) ! Der einfach Grund dafür scheint, wie Dogma schon erläuterte, das die Traurigkeit bzw. die Hilflosigkeit den Tieren ins Gesicht geschrieben ist und man ihn einfach nicht erklären kann was jetzt eigentlich mit ihnen passiert ( Beispiel, Spanien = Tötungsstationen) , denn sie verstehen es einfach nicht !
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Geht´s euch auch so?

Geht´s euch auch so? - Ähnliche Themen

  • Es geht nicht´s über einen Hund

    Es geht nicht´s über einen Hund: Es geht nicht’s über einen Hund Jüngling, du, in reifen Jahren, willst du nehmen eine Frau denke stets an die Gefahren, überleg es Dir genau...
  • Es geht in die Endrunde!

    Es geht in die Endrunde!: Hallo an euch alle! Jetzt ist es bald so weit: Ein Hund wird einziehen! Ich werde noch speziell einen Vorstellungstopic machen, wenn er da ist...
  • Manchmal geht mir hier der Hut hoch

    Manchmal geht mir hier der Hut hoch: Entschuldigung, ich bin echt wütend. Und ich muss mir mal Luft machen. Viele schreiben hier, dass ein Tier dies und das tut, dass es sich...
  • Umregistrierung geht nicht bei Tasso.

    Umregistrierung geht nicht bei Tasso.: Hey, wir versuchennun schon seit Wochen Diva bei Tasso auf unseren Namen umzumelden. Leider ist es gar nicht so einfach wie man scheint. Ich habe...
  • Hand auf´s Herz. Baustellen?

    Hand auf´s Herz. Baustellen?: Hallo ihr Lieben! Vorhin war ich mit Maxi draußen als er einen Hasen jagen wollte. Doch er ließ sich aus der Hatz abrufen. Ja das war langes...
  • Ähnliche Themen
  • Es geht nicht´s über einen Hund

    Es geht nicht´s über einen Hund: Es geht nicht’s über einen Hund Jüngling, du, in reifen Jahren, willst du nehmen eine Frau denke stets an die Gefahren, überleg es Dir genau...
  • Es geht in die Endrunde!

    Es geht in die Endrunde!: Hallo an euch alle! Jetzt ist es bald so weit: Ein Hund wird einziehen! Ich werde noch speziell einen Vorstellungstopic machen, wenn er da ist...
  • Manchmal geht mir hier der Hut hoch

    Manchmal geht mir hier der Hut hoch: Entschuldigung, ich bin echt wütend. Und ich muss mir mal Luft machen. Viele schreiben hier, dass ein Tier dies und das tut, dass es sich...
  • Umregistrierung geht nicht bei Tasso.

    Umregistrierung geht nicht bei Tasso.: Hey, wir versuchennun schon seit Wochen Diva bei Tasso auf unseren Namen umzumelden. Leider ist es gar nicht so einfach wie man scheint. Ich habe...
  • Hand auf´s Herz. Baustellen?

    Hand auf´s Herz. Baustellen?: Hallo ihr Lieben! Vorhin war ich mit Maxi draußen als er einen Hasen jagen wollte. Doch er ließ sich aus der Hatz abrufen. Ja das war langes...