kann ich da einfach hingehen

Diskutiere kann ich da einfach hingehen im Smalltalk Archiv Forum im Bereich Smalltalk; nichtsahnen ging ich heute vormittag zum einkaufen, auf dem weg dorthin komme ich immer am aushang der kirche vorbei wo auch todesanzeigen stehen...
J

JessyBee

Registriert seit
15.02.2009
Beiträge
54
Reaktionen
0
nichtsahnen ging ich heute vormittag zum einkaufen, auf dem weg dorthin komme ich immer am aushang der kirche vorbei wo auch todesanzeigen stehen

schon seit kindheitstagen hab ich die angewohnheit, selbige zu lesen, doch heute traf mich der schlag, und ich denke jetzt immernoch
das ich träume, da stand die todesnzeige eines freundes von mir...er war für mich immer wie ein kleiner bruder, kannten wir uns doch schon seit dem 5ten lebensjahr, wir sind zusammen im kindergarten und in der schule in die selbe klasse gegangen, er kam auch tagtäglich zu mir zum spielen ( bis sich meine eltern scheiden liesen, dann zerbrach der kontakt obwohl wir keine 100 meter voneinander entfernt wohnten, eine kleine auffrischung gab es als wir gemeinsam die fahschule besuchten )

jetzt am mittwoch ist die beerdigung, da ich ja nicht eingeladen bin, kann ich ja wohl schlecht einfach zur beerdigung reinplatzen...was aber wenn ich mich in einige metern entfernung hinstelle,mich unauffällig auf eine bank setze.. auf sichtweite,,,meint ihr das wäre von de piätät her in ordnung...ich hab das gefühl ich bin es ihm einfach schuldig
 
09.04.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.870
Reaktionen
10
Warum kannst Du denn nicht zur Beerdigung gehen?
Ich kenne das so, dass Beerdigungen mehr oder weniger "öffentlich" sind - also in die Kirche z. B. kann jeder gehen, der möchte, und wenn da nicht irgendwo beisteht, dass die Trauerfeier am Friedhof und die eigentliche Beerdigung im allerengsten Familienkreis stattfinden, dann kannst Du da auch hingehen...

LG, seven
 
S

Schnuckelhamster

Registriert seit
12.02.2011
Beiträge
233
Reaktionen
0
Das ist ja jetzt natürlich schwer zu beantworten. Ich würde an deiner Stelle in die Kirche gehen und den Pfarrer(wenn einer da ist) fragen ob er von der Beerdigung Bescheid weiß. Und ob du an der Beerdigung teilnehmen darfst. Das wär für mich die einzige einfache und logische Idee!
 
Troublechen

Troublechen

Registriert seit
26.01.2011
Beiträge
4.790
Reaktionen
0
Warum solltest du da nicht hingehen sollen? Wenn die Familie nicht wollen würde, dass jemand von der Beerdigung erfährt, wäre es nicht ausgeschrieben oder wie Seven schon schrieb, würde da was von allernengsten Familienkreis stehen. Wenn er ein guter Freund von dir war und du das Gefühl hast, du möchtest bei der Beerdigung dabei sein um ihm die letzte Ehre zu erweisen, dann geh hin!
Im übrigen hab ich auch noch nie gehört, dass man zu Beerdigungen eingeladen wird...
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.590
Reaktionen
8
Am einfachsten wäre es, wenn du zu seinen Eltern gehst und ihnen dein Beileid aussprichst und sie fragst, ob du auch kommen darfst!
Ich denke, sie sind die, die am ehesten betroffen sind!
Und wenn du ihnen erklärst, das du gerne abschied nehmen möchtest und warum, werden sie es sicher verstehen!
 
H

Henni

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
9.088
Reaktionen
0
Genau so etwas ist mir vor Jahren auch mal passiert, ich habe es allerdings von gemeinsamen Freunden erfahren. Ich bin dann mit meinem damaligen Freund, der ihn auch kannte, ganz spontan zur Beerdigung gegangen, das war aber okay so. Ich glaube nicht, dass irgendjemand da was dagegen hätte, wenn eine frühere gute Freundin zur Beerdigung kommt. Den Vorschlag von Sanni finde ich aber auch gut.
 
Summer_xD

Summer_xD

Registriert seit
03.03.2009
Beiträge
3.343
Reaktionen
0
hm... also als meine tante gestorben ist, gab es natürlich auch eine todesanzeige... und die ganze kirche war wirklich voll, da passte niemand mehr rein, das ganze dorf war da. viele viele ehemalige schulkammeraden (auch der papa von meinem freund) und das war total okay. es hat uns zwar überrascht, dass so viele leute gekommen sind, aber trotzdem war es okay. einzig alleine das beileid gewünsche hat mich gestört, ich wollte da einfach meine ruhe.

auf dem friedhof, gab es keine beisetzung nur eine aussegnung auf grund von feuerbestattung und da waren auch ganz viele leute da, erst durfte die familie abschied nehmen und dann durfte der rest an den sarg treten.

meine oma hat dann die leute noch zur trauerfeier eingeladen zum essen, es waren wirklich sehr viele dann dort, aber kriche und friedhof waren für jeden zugänglich.

kenne das auch nich anders, dass man sagt: du darfst nicht.
sie kennen dich doch noch von früher und wissen dass ihr gut befreundet wart. warum sollte sie das stören`?
 
Seraph

Seraph

Registriert seit
20.07.2010
Beiträge
3.089
Reaktionen
21
zu einer Beerdigung kann jeder gehen der will. Die Einladungen sind meistens nur für den Totenschmaus gedacht, zu denen die Verwandten, engsten Freunde und der Pfarrer gehen. So war das zumindest bei den Beerdigungen von meinen Großeltern.
Ich spreche dir mein Beileid aus. Es ist immer schwer geliebte Menschen zu verlieren, auch wenn der Kontakt nicht mehr so eng war.
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Natürlich kannst Du da hingehen. Dafür braucht man keine Einladung. Nur wenn sehr viele Leute kommen und der Platz begrenzt ist, sollte man natürlich der Familie und dem engeren Kreis den Vortritt lassen.

Oft wundert man sich bei den Beerdigungen, wer all die Leute sind, die da auftauchen. Oft sind es einfach Leute, deren Hobby Beerdigungen sind.

Du kanntest den Verstorbenen. Also kannst Du auch Abschied nehmen, wenn es Dir ein Bedürfnis ist.
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Ich war auch auf der Beerdigung eines sehr guten Freundes. Er wurd seiner Relegion nach Beerdigt. Zeugen Jehowa. Ich und die anderen sind auch hin. Somit sassen Zeugen Jehowas,Katholiken und Evangelisten zusammen in der kleinen Friedhofskapelle. Wir haben uns in die Letzte Bank hinten gesetzt damit Familie vorne sitzen kann.
 
Kulle

Kulle

Registriert seit
30.10.2008
Beiträge
3.290
Reaktionen
0
Ich glaube sogar das es der Familie helfen kann, wenn viele Leute kommen. Einfach weil sie dann wissen, das ihr Leid geteilt wird und sie es nicht alleine tragen müssen.

Auf eine Beerdigung darf man immer, nur, wie jemand schon schrieb, zu der "Feier" danach wird man geladen.
 
Jucomi

Jucomi

Registriert seit
11.04.2009
Beiträge
1.255
Reaktionen
0
Auf Beerdigungen kann man immer einfach so gehen ;) Nur zu der Trauerfeier hinterher (also Kuchen essen, essen gehen) sind nur bestimmte Leute eingeladen. Zur Beerdigung selber gibt es meistens nicht mal Einladungen...
Ich würde es eher komisch finden, einen Angehörigen zu beerdigen und von jemandem beobachtet zu werden, der abseits auf der Bank sitzt...

du hast aber ausgeschlossen, dass noch wer anders den Namen trägt, der vielleicht gestorben ist? Sonst könnte es realtiv peinlich werden, wenn du den Eltern dein Beileid aussprichst und er lebt noch oO
 
Para

Para

Registriert seit
22.06.2009
Beiträge
14.954
Reaktionen
0
Ich hatte kein besonders gutes Verhältnis zu meiner älteren Schwester. (traurig aber wahr)
Als sie vor 3 Jahren starb wollten ihre Söhne wollten mir und unserer Mutter verbieten an der Trauerfeier teilzunehmen.
Es war abe reine Anzeige in der Zeitung mit Ort und Uhrzeit der Trauerfeier...
Wir sind also hingefahren und dann wurde einer der Neffen vorgeschickt um uns wegzuschicken.
Ich habe ihm dann erklärt, dass sie uns bitte einfach nur in Ruhe Abschied nehmen lassen sollen; ansonsten hätten sie einen Skandal, der in Anwesenheit der Polizei gipfeln würde.
Die Söhne und der neue Ehemann hatten dann "entschieden" dass wir bleiben dürfen und wir konnten in Ruhe Abschied nehmen.

Vor einigen Wochen ist der Vater eines Klassenkameraden meines Mannes gestorben.
Wir sind dann zur angegeben Zeit auf dem Friedhof gewesen und haben an der Trauerfeier teilgenommen.
Unser Freund hat sich so gefreut, dass er uns gebeten hat, an dem anschließenden Kaffee trinken teilzunehmen.

Zwei Begebenheiten, beide waren sehr bewegend.
(wobei ich gestehen muss, dass mir die 2. deutlich besser gefiel)
 
ida22

ida22

Registriert seit
04.08.2009
Beiträge
4.212
Reaktionen
0
Hallo,

ich kenne das auch nur so, dass eine Beerdigung öffentlich ist und jeder dahin gehen kann der mag bzw. dem Verstorbenen nahegestanden hat. Zum anschließenden Tröster (so nennt man bei uns das Kaffeetrinken danach) gehen nur die geladenen Gäste.

Wollte die Familie nicht, dass fremde Leute zur Beerdigung gehen, würden sie den Termin in der Anzeige ja auch nicht öffentlich machen :eusa_think:.

Man geht ja eigentlich in erster Line wegen des Verstorbenen zur Beerdigung - die "letzte Ehre erweisen" nennt man das bei uns. Oder aber man geht mit, weil man der Familie nahe steht.

Als mein Vater und meine Oma gestorben sind, fand ich es tröstlich, dass so viele Leute da waren. Man fühlte sich in seiner Trauer nicht alleine, man hatte das Gefühl, dass auch andere Leute den Verstorbenen vermissen und ihn zu Lebzeiten geschätzt und gemocht haben.

Eine Beerdigung, bei der nur die allerengsten Angehörigen dabei sind, fände ich dagegen recht schrecklich, einsam - so als ob es jedem egal ist, ob der Verstorbene da ist oder nicht, es vermisst ihn keiner *ach, ich weiß nicht, wie ich das ausdrücken soll*

Wenn Du das Bedürfniss hast, hinzugehen, würde ich hingehen ...

LG Ida
 
J

JessyBee

Registriert seit
15.02.2009
Beiträge
54
Reaktionen
0
danke..jetzt bin ich wieder um einiges schlauer
@jucomi...es stimmt alles...habe heute auch eine nachricht eines freundes von ihm bekommen (wir sind bei WKW registriert)
 
Jucomi

Jucomi

Registriert seit
11.04.2009
Beiträge
1.255
Reaktionen
0
Okay, genau deshalb hab ich mich das nämlich gefragt. Er scheint ja ungefähr in deinem Alter gewesen zu sein, da kennt man doch sicher Leute, die ihn kennen und das wissen ;)

Also, geh einfach hin, seine Eltern werden sich sicher freuen, dass du an ihn denkst...
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Hey,

ich kann auch nur sagen, einfach hingehen. Wenn es eine Traueranzeige gibt und in dieser nicht ausdrücklich erwähnt wird, dass nur der engste Familienkreis kommen soll, ist das ok. Als einer meiner Nachbarn starb überlegte meine Mum auch, hinzugehen, allerdings wurde da keine Traueranzeige geschaltet sondern nach der Beerdigung erst ein Nachruf, weil sie keinen Besuch wollten. Wenn das also eine ganz normale Anzeige war, kannst du da auch hin und brauchst nicht im Abseits stehen. Du kennst ja auch seine Eltern, die "freuen" sich bestimmt auch, wenn du ihm die letzte Ehre erweist.

LG
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
5.371
Reaktionen
160
Also wo meine Mutter gestorben war haben wir das Datum der Trauerfeier veröffentlichen lassen, sowohl in der Zeitung als auch an der Kapelle da meine Mutter viele Bekannte hatten die wir nicht kannten und damit die dann auf diesem Weg Bescheid gekriegt haben. Wir hatten dann aber reingeschreiben das die Beerdigung zu einem späteren Zeitpunkt im engsten Familienkreis stattfindet. Bei der Trauerfeier waren wir dann ca. 200 Leute und bei der Beerdigung 7 Leute. Also ich denke auch das du da hingehen kannst sonst wäre es nicht ausgeschrieben oder es ständ was von nur im engsten Familienkreis.
 
Thema:

kann ich da einfach hingehen

kann ich da einfach hingehen - Ähnliche Themen

  • Erkältung wird einfach nicht besser!

    Erkältung wird einfach nicht besser!: Ich war jetzt von Montag bis Samstag im Reitlager (Wohnen auf dem Hof, täglich ausmisten, ausreiten und Action, geschlafen wird in einem leicht...
  • Schnelle, einfache und günstige Gerichte?

    Schnelle, einfache und günstige Gerichte?: Ich bin ja letzte Woche in meine neue Wohnung umgezogen und wohne dort jetzt alleine. Mein Freund kommt aber jeden Tag zu Besuch und daher suche...
  • Hunde und Katzen dürfen nicht mehr einfach so verboten werden!

    Hunde und Katzen dürfen nicht mehr einfach so verboten werden!: Wenn es um Mietverträge geht dürfen Haustiere wie Hund und Katze nicht mehr einfach so verboten werden Es wäre Ausschließung der Tierhalter Dies...
  • es wird einfach zu viel!

    es wird einfach zu viel!: Ich weis nicht was machen. Vor einem Jahr hab ich ein Burn Out gehabt, die Schule war zuviel, mir wurde klar das all die Leute von der Pfadi von...
  • Echt, hier fehlt einfach noch eine ernste Rubrik!

    Echt, hier fehlt einfach noch eine ernste Rubrik!: Denn ich möchte mich entschuldigen und das nun nicht ausgerechnet in dem Forum tun, in dem ich daneben gehauen habe und wo nun grad jemand um sein...
  • Echt, hier fehlt einfach noch eine ernste Rubrik! - Ähnliche Themen

  • Erkältung wird einfach nicht besser!

    Erkältung wird einfach nicht besser!: Ich war jetzt von Montag bis Samstag im Reitlager (Wohnen auf dem Hof, täglich ausmisten, ausreiten und Action, geschlafen wird in einem leicht...
  • Schnelle, einfache und günstige Gerichte?

    Schnelle, einfache und günstige Gerichte?: Ich bin ja letzte Woche in meine neue Wohnung umgezogen und wohne dort jetzt alleine. Mein Freund kommt aber jeden Tag zu Besuch und daher suche...
  • Hunde und Katzen dürfen nicht mehr einfach so verboten werden!

    Hunde und Katzen dürfen nicht mehr einfach so verboten werden!: Wenn es um Mietverträge geht dürfen Haustiere wie Hund und Katze nicht mehr einfach so verboten werden Es wäre Ausschließung der Tierhalter Dies...
  • es wird einfach zu viel!

    es wird einfach zu viel!: Ich weis nicht was machen. Vor einem Jahr hab ich ein Burn Out gehabt, die Schule war zuviel, mir wurde klar das all die Leute von der Pfadi von...
  • Echt, hier fehlt einfach noch eine ernste Rubrik!

    Echt, hier fehlt einfach noch eine ernste Rubrik!: Denn ich möchte mich entschuldigen und das nun nicht ausgerechnet in dem Forum tun, in dem ich daneben gehauen habe und wo nun grad jemand um sein...