Wozu die ganzen Riemen und Schnallen?

Diskutiere Wozu die ganzen Riemen und Schnallen? im Pferde Zubehör Forum im Bereich Pferde Forum; Hi ihr, ich hab mal eine vielleicht etwas blöde Frage zu den ganzen Riemen am Zaumzeug. Ich hab bisher eigentlich nur Pferde geritten die ein...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Serayla

Serayla

Registriert seit
02.09.2010
Beiträge
335
Reaktionen
0
Hi ihr,

ich hab mal eine vielleicht etwas blöde Frage zu den ganzen Riemen am Zaumzeug.

Ich hab bisher eigentlich nur Pferde geritten die ein ganz normales Reithalfter
hatten ohne Nasenriemen usw.

Jetzt arbeite ich mit Pferden die alle kombinierte Reithalfter tragen. Klar ich weiss wie sie richtig verschnallt werden aber wozu dienen die beiden Riemen an der Nase? Vor allem der, der vor dem Gebiss liegt? (weiss leider die genau Bezeichung nicht)

Noch dazu werden die ja ziemlich fest verschnallt nicht so wie der Backenriemen mit dem das Pferd noch seine Bewegungsfreiheit hat. Die Pferde können ihr Maul ja gar nicht mehr aufmachen und bekommen sie dann noch genügend Luft?

lg
 
09.04.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Wozu die ganzen Riemen und Schnallen? . Dort wird jeder fündig!
*Daisy*

*Daisy*

Registriert seit
30.01.2009
Beiträge
2.361
Reaktionen
0
Hallo,

vor dem Gebiss? Du meinst sicher den Sperriemen. Und wie den Name schon sagt soll dieser Riemen das Pferd daran hindern das Maul auf zu sperren.
Bei einem gesunden (vorallem Zähne), zufriedenen Pferd und einer richtigen Reiterhand aber völlig überflussig. Also ist es eigendlich zum vertuschen da.

Beim Nasenriemen weiß ich das ehrlich gesagt nicht so genau. Ich denke mal um mehr Druck auf die Nase auszuüben und eine bessere Kontrolle zu bekommen. Ist aber wie bei Sperriemen auch überflüssig wenn mit Pferd und Reiter alles stimmt.

lg
Anni
 
SoylentGreen

SoylentGreen

Registriert seit
24.03.2009
Beiträge
2.880
Reaktionen
6
Sowohl Nasen- als auch Sperrriemen dienen dazu ein übermäßiges (!) Aufsperren des Maules zu verhindern. Zugeschnürt werden sollte damit schonmal überhaupt gar nicht. Die Riemen sind so angesetzt, dass sie die Luftzufuhr des Pferdes nicht beeinträchtigen. Zum Vertuschen ist es an und für sich nicht gedacht.
Bei jungen Pferden ist es zum Beispiel hilfreich einen Sperrriemen zu verwenden, um sie daran zu hindern, die Zunge über das Gebiss zu legen.

Grundsätzlich kann man aber sagen, wer sein Pferd weich ausbildet wird die Freude haben, es ohne Sperr- und Nasenriemen reiten zu können.

Nichts desto trotz sieht man es leider häufig, dass die Pferde mit diesen Riemen einfach nur daran gehindert werden sich gegen eine zu harte Reiterhandzu wehren und dem Druck auf den Unterkiefer auszuweichen.
 
GoliathsMum

GoliathsMum

Registriert seit
02.03.2011
Beiträge
43
Reaktionen
0
Das stimmt allerdings. Beim nasenrriemen muss auch immer unter der Kehler 2 Finger breit platz sein. Ich finde es jedoch besser erst einmal eine schenkeltrense zu probieren wenn es sich zb nicht gut abwenden lässt.
 
Serayla

Serayla

Registriert seit
02.09.2010
Beiträge
335
Reaktionen
0
Na ein Glück den Sperriemen hab ich nämlich schon raus gemacht. Bei manchen war er sowieso zu groß und ist dann immer nach vorne geklappt und vor der Nase rumgebaumelt. So ein Quatsch. Ich hab ja auch schon paar Bilder gegoogelt und gesehen dass bei manchen dieser Sperriemen so eng ist dass es die Nase richtig abschnürt.

Vielen Dank für die Antworten
 
SoylentGreen

SoylentGreen

Registriert seit
24.03.2009
Beiträge
2.880
Reaktionen
6
Eine Schenkeltrense und ein Sperr- oder Nasenriemen haben rein gar nichts miteinander zu tun ! Eine Schenkeltrense vermeidet kein Maulaufsperren, sie dient lediglich dazu dem Pferd eine Hilfe zu geben durch die verlängerten Stäbe an der Seite des Maules. Das Pferd kann trotzdem herumsperren, wenn es eine Schenkeltrense im Maul hat.
 
GoliathsMum

GoliathsMum

Registriert seit
02.03.2011
Beiträge
43
Reaktionen
0
hba ja auch nicht gesagt dass sie sperren verhindert =)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Wozu die ganzen Riemen und Schnallen?