Kein eigener Garten - was mit verstorbenen Tieren machen?

Diskutiere Kein eigener Garten - was mit verstorbenen Tieren machen? im Sonstige Haustier & Tiere Forum Forum im Bereich Tiere Allgemein; Hallo, Ich habe die Suche schon benutzt, aber keine Antworten auf meine Fragen gefunden. Also ich ziehe vermutlich bald in eine Mietwohnung um...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Calimero

Calimero

Registriert seit
16.04.2009
Beiträge
1.916
Reaktionen
0
Hallo,

Ich habe die Suche schon benutzt, aber keine Antworten auf meine Fragen gefunden.
Also ich ziehe vermutlich bald in eine Mietwohnung um, wo wir zwar einen kleinen Garten haben, aber das ist eben nicht unserer. Jetzt habe ich mich gefragt,
wie das denn mit verstorbenen Tieren ist. Bisher habe ich meine Tiere (nur Kleintiere) immer im Garten begraben.
Also in die Biotonne werfen kommt für mich nicht infrage, das kann ich nicht. Aber ich kann Trauer auch erst verarbeiten, wenn das Tier quasi weg ist. Keine Ahnung warum, aber ich begrabe Tiere immer sehr schnell, weil ich das kaum ertragen kann. Aber zum TA fahren und das Tier dort abgeben, ist da vermutlich auch nciht leichter. Nimmt ein TA überhaupt Tiere, die daheim gestorben sind und kostet das etwas?
Und wie sieht es mit der Beerdigung außerhalb des Grundstücks aus? Ist da irgendwas erlaubt?

Sorry wegen der vielen Fragen, aber ich wüsste das gerne bevor es soweit ist.

lg
Cali
 
10.04.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Pichu

Pichu

Registriert seit
28.02.2007
Beiträge
838
Reaktionen
0
der Tierarzt nimmt Tiere die auch daheim gestorben sind kostet auch was. aber wenn du sie nicht begraben kannst geht es nicht anders oder du hast ein Tierfriedhof in der nähe.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
13.158
Reaktionen
14
Genau die Frage hab ich mir gestern auch gestellt.

Wenn ich mal ausziehe und in der Nähe meiner Eltern wohne, kann ich sie ja dahin bringen. Aber wenn ich weiter wegziehe?! Ich will die weder in die Tonne noch zum Tierarzt bringen, Tierfriedhof ist ja ne schöne Idee und für Tiere ab Meerli/Kaninchengröße sicher auch ok, aber Hamster & Mäuse?

Ich schließe mich einfach mal mit einer Frage an:
Wann sind vergrabene Tiere "weg"? Frage deshalb, weil unser "Friedhof" im Garten langsam keinen Platz mehr bietet.
Das erste Tier, dass da vergraben ist, ist meine im Oktober 08 verstorbene Häsin, anschließend (zw. 04/2008 - 08/2010) kamen ein paar Mäuse (Farb- & Rennmäuse) und letztes Jahr im Oktober bzw. November 2 Meerschweinchen.
Ich möchte nämlich nicht wieder jemanden ausbuddeln... (hab mir nen "Lageplan" gemacht... *schäm*)
 
Pichu

Pichu

Registriert seit
28.02.2007
Beiträge
838
Reaktionen
0
anders als fridhof/eigner garten oder Tierarzt gibt nicht draussen einfach zu begraben wäre illigal so viel ich weiß.
wie lange ein Tier brauch um weg zu sein weiß ich allerdings auch nicht :/
 
S

smiley1

Registriert seit
30.03.2009
Beiträge
413
Reaktionen
0
hallo.also ich vergrabe meine kleintiere alle im wald..das ist normalerweise nicht erlaubt.aber da sterben e schon mäuschen und soweiter warum soll dann einer nicht auch dort ruhen dürfen!
ehrlich gesagt ein tierfriedhof wäre mir zu teuer für eine maus oder hamster.meine katzen lasse ich allerdings um 200 euro einäschern und die asche in ne urne .die möcht ich dann bei mir zuhause im garten oder wohnung haben.ansonsten nimmts der tierarzt schon an..aber im endeffekt weden die dann auch nur entweder verbrannt oder weggeschmissen.
 
Manija

Manija

Registriert seit
11.03.2011
Beiträge
553
Reaktionen
0
Ich muss auch gestehen das ich meine Ratten "wild-beerdige" , abgesehen von einer die bei den Schwiegereltern im Garten liegt , doch die würden uns was erzählen wenn wir alle halbe Jahre deswegen ankommen..

Hast du vieleicht die möglichkeit bei Verwanten / Bekannten sie zu beerdigen ?

(Achso , im übrigen ists im eigenen Garten ebenfalls illegal , auch dort darf man es nur mit einer "besonderes" erlaubniss der gemeinde )

Lg
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
13.158
Reaktionen
14
Die Erlaubnis braucht man nicht bei kleinen Tieren. Für große Hunde usw. braucht man eine Erlaubnis (ich glaube, man darf Tiere bis 12 kg beerdigen, ohne erlaubnis).
 
Schnitzi

Schnitzi

Registriert seit
22.03.2010
Beiträge
998
Reaktionen
0
Huhu,

also wir frieren unsere Tiere, die über die RBB gegangen sind immer ein und nehmen sie dann beim nächsten Besuch zu Eltern oder Schwiegereltern mit. Beide haben schon eine Ecke im Garten für unsere Tiere und dort können wir sie dann immer begraben. Ich pflanze da immer gerne noch Krokusse oder Tulpen drauf, so als natürlicher Grabstein...

LieGrü Schnitzi
 
A

Amalia

Registriert seit
02.05.2011
Beiträge
530
Reaktionen
0
Generell ist es nicht erlaubt, im Wald Tiere zu beerdigen, du kannst jedoch den Bauern fragen, vielleicht erlaubt er dir das.
Der Rest ist eine Frage der finanziellen Mittel:

Entweder du bringst sie zum Tierarzt, welcher sich dann um die 'Entsorgung' kümmert (30€) - oder du lässt deine Tiere einäschern (400€). Die Preise sind auf mittelgroße Hunde abgestimmt. Wieviel das für Kleintiere ist, müsstest du dich erkundigen, dürfte beträchtlich weniger sein.
Allerdings denke ich, ist die Einzelkremierung bei so kleinen Tieren wohl eher unüblich, aber wenn du das willst, warum nicht? Jedes Tier hat einen würdevollen letzten Gang verdient.

Huhu,

also wir frieren unsere Tiere, die über die RBB gegangen sind immer ein und nehmen sie dann beim nächsten Besuch zu Eltern oder Schwiegereltern mit. Beide haben schon eine Ecke im Garten für unsere Tiere und dort können wir sie dann immer begraben. Ich pflanze da immer gerne noch Krokusse oder Tulpen drauf, so als natürlicher Grabstein...

LieGrü Schnitzi
Oha, ihr friert die in der Tiefkühltruhe ein,oder wie soll ich das verstehen ?! :?
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
3.967
Reaktionen
0
Also ein Tier einfrieren ist ja wohl gar kein Problem.
Solange es gut "verpackt" ist, ist da im Prinzip nur der Gedanke an das Tier im Weg.
Ich meine, wenn ich jedes Mal beim Öffnen der Tiefkühltruhe an mein Tier denken müsste, wäre mir das wohl zu viel.
Gerade bei Hamstern oder Mäusen geht das mit dem Einfrieren jedoch schon relativ gut.
Bei Katzen oder Hunden ist das natürlich wieder etwas ganz anderes.
Unser Kater steht in einer Pyramide aus Keramik in unserem Haus. :) Wir haben ihn einäschern lassen.
 
Schnitzi

Schnitzi

Registriert seit
22.03.2010
Beiträge
998
Reaktionen
0
Meine Katzen haben bis zum Schluss bei meinen Eltern auf dem Land gelebt. Sie sind zu Hause gestorben und zeitnah dort begraben worden, ebenfalls mit Krokussen o.ä. auf ihrer Ruhestätte.

Meine Hamster und Ratten habe ich immer in viel Küchenpapier eingeschlagen und vorsichtig in einen großen Gefrierbeutel gelegt. Dann hab ich das oberste Fach unsere Tiefkühlschranks geräumt und sie dort hineingelgt.
Ich hätte auch kein Problem Rosenkohl, der daneben liegt, zu essen, aber ich möchte aus Respekt vor dem Tier diese Schublade ansonsten frei lassen...

Ich finde auch nichts ekliges daran mein verstorbenes Tier in der Tiefkühltruhe zu haben. Fleisch ist ja nun auch totes Tier und das liegt ja sogar auf dem Essensteller ;)

LieGrü Schnitzi
 
A

Amalia

Registriert seit
02.05.2011
Beiträge
530
Reaktionen
0
Ich finde auch nichts ekliges daran mein verstorbenes Tier in der Tiefkühltruhe zu haben. Fleisch ist ja nun auch totes Tier und das liegt ja sogar auf dem Essensteller ;)
Da hast du schon recht, aber es ist ja immer noch ein Unterschied ob man das Schnitzel vom Metzger oder das geliebte, treue Haustier einfriert. Die Katze oder der Hase wird ja in den meisten Fällen nicht gegessen. Ich finde es also für mich aus ethischen Gründen, etwas abartig, wenn man das tote Haustier sprichwörlich mit dem Sonntags-Schweinsbraten 'in eine Schublade steckt'. Mit dem Schweinsbraten hat man nun mal nicht jahrelang gekuschelt...

Aber das muss wohl jeder mit sich selber ausmachen.
 
Schnitzi

Schnitzi

Registriert seit
22.03.2010
Beiträge
998
Reaktionen
0
A

Amalia

Registriert seit
02.05.2011
Beiträge
530
Reaktionen
0
Das wiederum ist eine für mich moralisch nicht vertretbare Einstellung gegenüber dem Leben eines Tieres. Mir persönlich ist das Schwein auch sehr lieb.
Damit meine ich weniger, dass Schweine keine lieben (Haus)tiere sein können, sondern mehr, dass man dieses Schwein, dass nun auf dem Teller landet, vorher nicht kannte und keine Bindung zu ihm aufgebaut hat...
 
Schnitzi

Schnitzi

Registriert seit
22.03.2010
Beiträge
998
Reaktionen
0
Damit meine ich weniger, dass Schweine keine lieben (Haus)tiere sein können, sondern mehr, dass man dieses Schwein, dass nun auf dem Teller landet, vorher nicht kannte und keine Bindung zu ihm aufgebaut hat...
Das ist eine Sichtweise. Das würde aber z.B. auch legitimieren den Hund Deines Nachbarn aufzuessen, sofern Du keine Bindung zu ihm hast, wenn man den Gedanken konsequent weiter verfolgt.

Ich denke, jeder muss selber wissen welche Tiere er/sie isst und warum. Nur denke ich, dass viele Argumentationen verschleiern, dass es in unserer Kultuir normal ist zwischen der Wertigkeit des Lebens von Nutz- und Haustieren zu unterscheiden. Kann man machen, sollte man halt wissen und dazu stehen.
 
S

Schnudi97

Registriert seit
17.03.2011
Beiträge
115
Reaktionen
0
also kommt wahrscheinlich etwas spät ,aber bei uns am Tierheim gibt es inen Tierfriedhof.
Ich habe keine Ahnung wieviel das kostet oder ob ihr auch so etwas habt aber das find ich eigentlich ganz gut.
los an sich eine gute Sache:)

(nicht unter dem Aspekt 'Friedhof der Kuscheltiere' verstehen:))
 
Schref

Schref

Registriert seit
21.05.2011
Beiträge
545
Reaktionen
0
also ich habe meine "Kleintiere" in die biotonne gelegt, da wir hunde haben, die gerne buddeln wollte ich ihnen das ersparen... und mir.
Ich finde das muss jeder für sich wisen wie er damit umgeht!
meine hunde z.b. werden mit 10000%iger sicherheit auf ein tierfriedhof kommen.
Wenn jedoch ein gecko von mir stirbt wird es wohl auf biotonne oder komposter rauslaufen...
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Kein eigener Garten - was mit verstorbenen Tieren machen?

Kein eigener Garten - was mit verstorbenen Tieren machen? - Ähnliche Themen

  • Unbekannter Besucher im Garten

    Unbekannter Besucher im Garten: Hallo! Seit 2 Tagen läuft dieses Tier alle paar Stunden durch unseren Garten. Kann mir jemand sagen, was das ist?
  • Zahn im Garten gefunden - von welchem Tier?

    Zahn im Garten gefunden - von welchem Tier?: Hallo zusammen, wir haben gestern im garten einen Zahn gefunden und fragen uns nun, von welchem Tier der kommen könnte? Habt ihr da eine Idee...
  • Eigenes Aqua bauen.

    Eigenes Aqua bauen.: Mein Partner und ich würden ein eigenes Aquarium bauen, jedenfalls meinte er das es geht. Er würde hierzu dickens Plexiglas nehmen, und je nach...
  • Was kann man eig alles in einem 100x40x50 Aquarium halten?

    Was kann man eig alles in einem 100x40x50 Aquarium halten?: Halli Hallo, Ich bins mal wieder. ;) Wollt mal so interessehalber fragen was man eig alles in so einem Aquarium, das die Masse 100x40x50 hat...
  • Meine Mutter will ein 'eigenes' Tier...

    Meine Mutter will ein 'eigenes' Tier...: Hallo! Meine Mutter hätter gern ein eigenes Tier, weil unsere Tiere sind meiner Schwester (die Meerlis) und mir (die Kaninchen & Rennmäuse)...
  • Meine Mutter will ein 'eigenes' Tier... - Ähnliche Themen

  • Unbekannter Besucher im Garten

    Unbekannter Besucher im Garten: Hallo! Seit 2 Tagen läuft dieses Tier alle paar Stunden durch unseren Garten. Kann mir jemand sagen, was das ist?
  • Zahn im Garten gefunden - von welchem Tier?

    Zahn im Garten gefunden - von welchem Tier?: Hallo zusammen, wir haben gestern im garten einen Zahn gefunden und fragen uns nun, von welchem Tier der kommen könnte? Habt ihr da eine Idee...
  • Eigenes Aqua bauen.

    Eigenes Aqua bauen.: Mein Partner und ich würden ein eigenes Aquarium bauen, jedenfalls meinte er das es geht. Er würde hierzu dickens Plexiglas nehmen, und je nach...
  • Was kann man eig alles in einem 100x40x50 Aquarium halten?

    Was kann man eig alles in einem 100x40x50 Aquarium halten?: Halli Hallo, Ich bins mal wieder. ;) Wollt mal so interessehalber fragen was man eig alles in so einem Aquarium, das die Masse 100x40x50 hat...
  • Meine Mutter will ein 'eigenes' Tier...

    Meine Mutter will ein 'eigenes' Tier...: Hallo! Meine Mutter hätter gern ein eigenes Tier, weil unsere Tiere sind meiner Schwester (die Meerlis) und mir (die Kaninchen & Rennmäuse)...