Ich bin wieder da ! :) (mit 5 Vielzitzenmäusen im Gepäck)

Diskutiere Ich bin wieder da ! :) (mit 5 Vielzitzenmäusen im Gepäck) im Andere Mausarten Forum im Bereich Mäuse Forum; Hallo liebes Mäuseforum! Nach der Rettung von 2 Amazonen, 1 Pflegehund und mehreren Hamster bin ich wieder auf die Maus gekommen ;) Leider...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
SuperGonZo

SuperGonZo

Registriert seit
18.12.2008
Beiträge
1.039
Reaktionen
0
Hallo liebes Mäuseforum!

Nach der Rettung von 2 Amazonen, 1 Pflegehund und mehreren Hamster bin ich wieder auf die Maus gekommen ;)

Leider musste ich ja vor knapp 1 1/2 Jahren meine letzten beiden Mäuse abgeben (zum Glück fand ich für die 2 super liebevolle Hände :)), da meine "Allergie" es nicht mehr zulassen konnte.. Jetzt, wo meine Allergie nicht nur bei
Katzen und Pollen nachgelassen hat, wage ich einen neuen Versuch - dieses Mal aber nicht mit Farb - sondern mit Vielzitzenmäusen.

Einer unserer Bekannten leitet eine Wildtierstation und bekam vor einigen Monaten einen Karton mit Vielzitzenmäusen, die dann natürlich wieder Nachwuchs auf die Welt brachten:eusa_doh: Dieser Nachwuchs wird aber jetzt zu viel und sollte an die Schlangen verfüttert werden:silence: Fast 50 VZM konnten noch vermittelt werden - die letzten 5 wollte niemand so recht haben:( 1 Tag bevor sie zu Schlangenfutter geworden sind (also heute) nahm ich sie kurzfristig auf, da mein Hamster Elton vor einigen Wochen gestorben ist und der Käfig eh frei war... :D

4 von den Mäuschen (3 weiße, mit schwarzen Augen, 1 Agouti (der haargenau wie Dschingis aussieht)) sind gerade mal 4 Wochen alt.. der 5. ist bereits 7-8 Wochen alt.

Bilder folgen noch, wenn sich alle eingelebt haben:angel:

Und hier die Namensliste :D : Dschingis II , Finn, Filou, Fridolin und Foxi
-- > ist also eine Männer - WG und ich hoffe, dass es bei denen gut klappen wird! :D

Dafür brauch ich dann natürlich ab und zu ein wenig Hilfe von euch ;)

Liebe Grüße
SuperGonZo
 
10.04.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Alexandra (Tierärztin) hat einen Ratgeber über Degus geschrieben. Sie erklärt in diesem Ratgeber, was die aufgeweckten Hörnchen brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Bella88

Bella88

Registriert seit
10.04.2010
Beiträge
1.029
Reaktionen
0
Ich weiß, du musstest schnell handeln, aber vielleicht hättest du vorher noch mal einen Allergietest machen sollen?! Nicht das deine Allergie noch die Ausmaße annimmt, dass du schwer drunter leiden musst und die Kleinen dann wieder weg müssen?!
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Na, dann mal [SCHILD]Welcome back! [/SCHILD]
Jetzt, wo Du das so sagst, fällt mir auf, dass ich Dich tatsächlich vermisst habe ;)

Dann freue ich mich mal auf Fotos Deiner neuen Fellnasen und hoffe, dass Dich die Allergie verschont!

LG, seven
 
ixitrine

ixitrine

Registriert seit
01.09.2010
Beiträge
268
Reaktionen
0
doofe Frage aber was ist wenn deine Allergie zurückkommt??
 
SuperGonZo

SuperGonZo

Registriert seit
18.12.2008
Beiträge
1.039
Reaktionen
0
Ich hatte mehrere Allergietests gemacht - auch als die Mäuse noch bei mir waren - aber da kam immer raus, dass ich nicht allergisch bin. Aber weil ich ja noch bei meinen Eltern wohne und meine Nieserei genervt hat, musste ich die Mäuse von meiner Mutter aus abgeben. Das Niesen ist allerdings immer geblieben ;) Mit den Hamstern funktionierts ja auch .. ;) also da mach ich mir eher weniger Sorgen, weil ich mir 100%ig sicher bin, dass meine Allergie nachgelassen hat. Und als allerletzte Notlösung können sie bei meinem Papa unterkommen, wobei das eh nicht der Fall sein wird :p
 
SuperGonZo

SuperGonZo

Registriert seit
18.12.2008
Beiträge
1.039
Reaktionen
0
P1030785.JPGP1030786.JPGDa sind schon die ersten 2 Bilder von Dschingis II und "einer von den weißen" :D
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Juhuuuuuuu! Wie schön, dass Du wieder hier bist.
Ich hoffe ganz, ganz arg, dass die Allergie nicht zurück kommt.
Und ich hoffe, dass Dschingis II genauso alt und hutzelig wird wie sein Namenspate, der uns hier bis zu seinem letzten Atemzug sehr viel Freude bereitet hat.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
Hallo!

Die sind ja süß!

Vielzitzenmäuse sind mit Farbis nicht sonderlich eng verwandt und sollten daher ganz andere Allergene haben, also wäre ich da nicht so besorgt. Und Allergien verändern sich im Laufe der jahre auch, mir ging es vor ein paar jahren noch viel schlechter als heute, obwohl ich da viel vorschtiger mit lüften etc. war.

Ich wünsche dir viel Spaß!
 
SuperGonZo

SuperGonZo

Registriert seit
18.12.2008
Beiträge
1.039
Reaktionen
0
Danke Sina :) Das hoffe ich auch!

Leider scheint Dschingis II ein Einzelgänger zu sein, da er seit gestern nicht 1 einziges Mal bei den anderen war :( - vielleicht kommt das ja noch ;) Aber typisch für seinen Namen ist er der Mutigste :D !

Die 5 sind soooo scheu. Immer wenn sich etwas bewegt rennen sie direkt ins Häuschen, deswegen kann ich sie auch so schlecht fotografieren :/ Ich versuchs aber nachher wieder wenn sie wach sind :)

Wegen der Allergie : Bisher hatte ich auch keine Anzeichen und ich bin mir auch sicher, dass das so bleibt. Wie SusanneC ja schon gesagt hat, kann sich die Allergie ja auch verändern bzw abmildern :)!
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
Wenn sich einer absondert möchte ich Dir raten, sie sofort klein zu setzen, mit nur einem Haus, das darf gerne ein wenig größer sein, also vielleicht Meerschweinchenhausgröße. So ein 60x30cm Aqua oder sowas wäre für 1-2 Wochen nicht schlecht, um daraus eine Gruppe zu machen.

Zwing sie zu ihrem Glück, bei Vielzitzen kommt es sonst recht schnell zu Mobbing und die Gruppe bricht auseinander - war leider bei mir so, ich hatte dann nach einem jahr nicht mehr 5 sondern vier und einen der sich gar nicht mehr verstanden hat, auch nach mehrmaligen versuchen nicht mehr.

ich hätte da gleich viel früher eingreifen sollen, aber ich wollte sie ja nicht noch mehr verschrecken und überhaupt, und irgendwann war dann einfach nichts mehr zu wollen. Mach nicht meine Fehler nach, sobald sich einer absondert konsequent Kleinraummethode anwenden, auch wenn es grausam erscheint, gerade bei so bewegungsfreudigen Mäusen.
 
SuperGonZo

SuperGonZo

Registriert seit
18.12.2008
Beiträge
1.039
Reaktionen
0
ich hatte dann nach einem jahr nicht mehr 5 sondern vier und einen der sich gar nicht mehr verstanden hat, auch nach mehrmaligen versuchen nicht mehr.
sowas ist natürlich traurig :(

Ich hab jetzt die anderen Häuschen rausgenommen , aber die Möglichkeit die Gruppe kleiner zusetzen hab ich im Moment nicht :/ Bräuchte da erst wieder einen kleineren Käfig bzw ne Abtrennung für meinen EB. Jetzt sitzt die weiße Gruppe IM Haus und der kleine Dschingis muss draußen sitzen .. die Situation kenn ich doch irgendwoher :roll::eusa_doh:
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
dann pack sie lieber über nacht in eine Transportbox, so ist das nicht das wahre... und morgen im Baumarkt ein Brett zuschneiden lassen für die Abtrennung.
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Misti, Dein kleiner Käfig ist damals mit Dschingis und Coco zu uns auf die Reise gegangen.
 
SuperGonZo

SuperGonZo

Registriert seit
18.12.2008
Beiträge
1.039
Reaktionen
0
Ups, hab gestern leider nicht mehr ins Forum reingeschaut :(

Als ich eben von der Schule kam saßen die 4 immernoch alleine weit weg von Dschnigis II , deshalb hocken die 5 auch momentan in der TB ( ganz eng aneinander gekuschelt :D ).

Kann es sein, dass diese Trennung vielleicht dadran liegt, dass eine von den weißen Mäusen 2-3 Wochen älter ist und die 3 anderen weißen beschützen will? :eusa_doh: Kommt mir nämlich ein wenig so vor..

@ Sina : Ist nicht schlimm ;) Ich hätte ja noch einen etwas größeren Käfig gehabt, aber den hab ich vor ner Weile verliehen und nicht mehr zurückbekommen :/
 
SuperGonZo

SuperGonZo

Registriert seit
18.12.2008
Beiträge
1.039
Reaktionen
0
Hi ihr Lieben! Die Mäuschen sind schon größer geworden und Dschingis II sogar schon futterzahm :) die anderen sind leider sehr schreckhaft aber was solls ;-)

Ich war für 5 Tage weg und ließ meine Mama die Mäuse futtern.. Sie kennt sich ja nicht mit Krankheiten aus - aber als ich nach Hause kam sah ich Dschingis II und war irgendwie ziemlich geschockt :-O Er hat ganz abstehendes "fettiges" Haar im Nacken bekommen.. Manchmal sieht es besser,mal schlechter aus. Ich hab Bilder von vorher und nachher angehängt... Vielleicht könnt ihr mir ja sagen ob Milben etc. in Frage kommen :-( dann müsste ich nämlich am Montag sofort zum TA.
Obwohl ich normalerweise immer darauf achte den Käfig sauber zuhalten und Streu etc. vorher ein paar Tage einzufrieren :-( ....


Das 1. , 3. und 4. Bild ist von gerade eben ;-) Die restlichen sind ca. 2 Wochen alt :)
 

Anhänge

Saphi09

Saphi09

Registriert seit
29.08.2009
Beiträge
652
Reaktionen
0
Ui sind die süß *_* Ich kenn mich mit Mäusen leider nicht so aus, aber ist das normal dass weiße Mäuse schwarze Augen haben? Bei Meeris sind die komplett weißen meistens mit roten Augen..
 
PhantasiaGirl

PhantasiaGirl

Registriert seit
29.07.2010
Beiträge
145
Reaktionen
0
Die sind ja SÜß!!:mrgreen: die würd ich ja auch gleich mitnehmen ;D
@Saphi: Ich denke mal das es wie bei Hamstern ist.... es gibt Hamster die weiß sind und Schwarze Augen haben und welche die halt Rote Augen haben.
 
SuperGonZo

SuperGonZo

Registriert seit
18.12.2008
Beiträge
1.039
Reaktionen
0
Danke ;-)

Also der Mann, von dem ich sie hab sagte, dass es bei Vielzitzenmäusen fast gar keine weißen mit schwarzen Augen gibt - ob das jetzt stimmt weiß ich nicht ;-) Bei Farbmäusen hab ich das auch ab und zu mal gesehen, aber meistens sind die Augen wirklich rot :-D
 
SuperGonZo

SuperGonZo

Registriert seit
18.12.2008
Beiträge
1.039
Reaktionen
0
*schiiieb* ;-)
Das Fell ist leider immernoch so fettig im Nacken und langsam mache ich mir Sorgen :-/

Außerdem habe ich noch eine Frage: Meine Hamsterdame Momo hat seit heute einen grauen Fleck im rechten Auge - ich weiß nicht ob ich es mir einbilde, aber jetzt habe ich auch das Gefühl als könnte er auf dem Auge auch nichts mehr erkennen :-( Werde morgen definitiv mit dem Hamster zum TA gehen, deshalb hoffe ich , dass mir jemand weiterhelfen kann mit dem Mäuseproblem - dann nehme ich beide direkt mit und muss nicht 2x hin (bin alles andere als mobil hier in dem Dorf :roll:)
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
Mit dem hamster musst Du auf jeden fall zum Tierarzt, das kann eine Verletzung im Auge sein, die sind oft sehr schmerzhaft.

Und da bietet es sich an die Maus mitzunehmen, es klingt jetzt nicht normal mit dem fettigen Fell. meine hatten da nie probleme.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ich bin wieder da ! :) (mit 5 Vielzitzenmäusen im Gepäck)