Milchig-Trübes Auge?!

Diskutiere Milchig-Trübes Auge?! im Kaninchen Gesundheit Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo! Ich war jetzt 2 Tage nicht zu Hause.. & als ich heute heimgekommen bin, musste ich feststellen, dass meine Nala (w, 2J.) ein total trübes...
hOpPeL 1

hOpPeL 1

Registriert seit
14.10.2009
Beiträge
291
Reaktionen
0
Hallo!
Ich war jetzt 2 Tage nicht zu Hause.. & als ich heute heimgekommen bin, musste ich feststellen, dass meine Nala (w, 2J.) ein total trübes Auge hat, das sie zukneift. Es ist total milchig. Es ist nur
das rechte Auge, das linke ist ganz normal. Auch das Verhalten ist wie gewöhnlich. Sie frisst, ist neugierig und aufgeweckt. Ich hab sie jetzt mal zur sicherheit von den anderen getrennt, ich weiß ja nicht ob das ansteckend oder so ist :eusa_think: Ich mach mir jetzt total Sorgen. Ich werde morgen nach der Schule sofort zum Tierarzt gehen.
Aber wisst ihr was sie haben könnte?
Ich kann nachher auch mal ein Foto machen, wenn ihr wollt.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Hier mal Fotos:
Da kann man relativ gut den Unterschied sehen. Das rechte Auge (von euch aus gesehen) ist das gesunde.


Das ist ihre 'normale' Augenfarbe:


Und das ist das trübe:



hoffe, es die Fotos sind nicht zu groß ..
 
10.04.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Milchig-Trübes Auge?! . Dort wird jeder fündig!
Akicooni

Akicooni

Registriert seit
15.04.2011
Beiträge
57
Reaktionen
0
Noch keiner geantwortet?
Also wenn es Schleim ist dann hat sie ganz klar eine Hornhautverletzung, das hat mein Jimmy leider regelmäßig da er sich immer Heu oder Stroh ins Auge sticht, dann ist es auch gerötet!

Bei dir schaut es aber aus als würde das ganze Auge grau werden?
Da würde ich ja schon auf Grauen Star tippen! Sprich Blindheit.
Warst du schon beim TA?
Wenn das Auge wirklich Blind wird kannst du da leider garncihts gegen machen :(
Solange das andere Auge jedoch Gesund ist kann dein Nin auch sehr gut damit leben!
Sollte das andere Auge jedoch auch nach und nach Bliond werden solltest du im Gehäge nichts mehr umstellen!
 
hOpPeL 1

hOpPeL 1

Registriert seit
14.10.2009
Beiträge
291
Reaktionen
0
hallo!
sorri, ich war jetzt länger nicht mehr online ..

also.. Der TA hat gesagt, das ist eine Infektion. Ich musste jetzt 3mal täglich Augentropfen hineingeben..
Leider hat das auch nicht recht viel geholfen. Jetzt gab mir der TA andere Tropfen, die ich jetzt 5-mal täglich tropfen muss.
Die kleine hasst mich. Am Mittwoch muss ich nochmal hin. Er hat gesagt, wenns nicht besser wird, muss man wohl das
Auge zunähen, damit es sich einmal beruhigen kann .. Er meinte, das hört sich zwar sehr schlimm an, aber man hätte wohl
keine andere Wahl.
 
fräuleingrün

fräuleingrün

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
7.685
Reaktionen
0
Das wurde mir auch mal gesagt und war in meiner (bzw. Antons) Situation Blödsinn. Gibt es bei euch vielleicht einen Augenexperten für Tiere? Ich hätte nicht gedacht, dass es sowas gibt, gibt's aber und ich weiß nicht, wo wir ohne die Augenklinik heute wären.... Was soll denn das Zunähen bringen?
 
hOpPeL 1

hOpPeL 1

Registriert seit
14.10.2009
Beiträge
291
Reaktionen
0
Ich werd mal schauen wegen einem Augenexperten in meiner Nähe!

Der TA meinte, bei einem Menschen würde man eine Augenklappe drüber machen, damit sich das Auge beruhigt.. Aber bei einem Nini kann man das natürlich nicht machen, also müsse man es zunähen, damit es sich beruhigen kann. Ich weiß nicht, aber für mich klingt das irgendwie logisch. Oder wie sieht ihr das?!
 
fräuleingrün

fräuleingrün

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
7.685
Reaktionen
0
An sich ist das logisch, aber bei Anton war es z.B. so, dass erst der Augenexperte gemerkt hat, dass das Problem innerhalb des oberen Augenlids lag. Da hatte sich eine Narbe doof gebildet und diese Narbe hat die ganze Zeit die Bindehaut (oder ist das die Hornhaut?) gereizt, sodass sich das Ganze nicht beruhigen konnte. Geholfen hätte ein Zunähen in Antons Fall also gar nichts, der Reizfaktor wäre weiterhin da gewesen. Verstehst du, wie ich das meine? Ist ein bisschen blöd zu erklären. Geholfen hat dann nur, die Narbe im oberen Lid nochmal aufzuschneiden und das Lid zu massieren, damit es glatt zusammenwächst. Hätte nie gedacht, dass das funktioniert - es klingt ja sehr abenteuerlich - hat es aber. In unserem Fall war es das also auf jeden Fall wert.
 
Miay

Miay

Registriert seit
21.11.2008
Beiträge
169
Reaktionen
0
Ich kann auch nicht ganz begreifen, wie Zunähen gegen eine Infektion helfen soll, zumal dann ja keine Augentropfen mehr gegeben werden können.
Sollte bei einer Infektion nicht ein Antibiotikum helfen?

Ich könnte mir auch vorstellen, dass er sich mit einem seiner Partnerkaninchen ein bisschen geprügelt und eine Kralle abbekommen hat, oder sich an Stroh oder Heu verletzt hat (so doof das klingt:D) Ich gebe zur Zeit auch Augentropfen (Hornhautverletzung wegen einer scheinschwangeren aggressiven Häsin) und meine Tierärtzin hat gesagt, mann zwischen den Tropfen auch ein bisschen Bepathen Augen und Nasensalbe draufgeben kann.

Ich würde eine zweite Tierarztmeinung einholen (da wir alle ja keine sind :D und keine sicheren Diagnosen abgeben, sondern nur unsere Erfahrungen weitergeben können) und dann dementsprechend handeln. fräuleingrün hat recht: am besten wäre eine Spezialklinik!

LG und gute Besserung

Miay
 
fräuleingrün

fräuleingrün

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
7.685
Reaktionen
0
Das mit dem Heu oder Stroh klingt gar nicht doof: In Antons Fall war es wahrscheinlich genau so! ;)
 
hOpPeL 1

hOpPeL 1

Registriert seit
14.10.2009
Beiträge
291
Reaktionen
0
Sollte bei einer Infektion nicht ein Antibiotikum helfen?
Antibiotikum und Kortison (ich schreib jetzt einfach wie mans spricht :mrgreen:) sind in den Augentropfen drin, die er mir ZUERST mitgegeben hat. Da die dann aber nicht sehr viel geholfen haben, gab er mir welche ohne Kortison. Ich kann auch die Namen der Tropfen aufschreiben wenn man das hier darf?

Ich war am Samstag nochmal bei einem befreundeten TA, der hat wiederum gesagt, das die Augentropfen mit dem Kortison sein müssen, weil die Infektion sonst gar nicht abheilen könnte.. Ich bin jetzt ziemlich verwirrt. Ich geh auf jeden Fall in den nächsten Tagen nochmal zu meinem TA und mal schauen was der dann sagt..

Off-Topic
Haben wir denn hier im Forum Tierärzte? (nur mal so nebenbei)
 
Miay

Miay

Registriert seit
21.11.2008
Beiträge
169
Reaktionen
0
Dein TA scheint ja selbst nicht ganz zu wissen, was er will. So ein komisches Hin und Her würde mich auch verunsichern. Vielleicht wäre es sinnvoll eine zweite TA-Meinung einzuholen.
 
hOpPeL 1

hOpPeL 1

Registriert seit
14.10.2009
Beiträge
291
Reaktionen
0
Ich war ja bei zwei verschiedenen TA :) (2.Absatz ;))
 
fräuleingrün

fräuleingrün

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
7.685
Reaktionen
0
Ja, natürlich darfst du die Namen aufschreiben. Ist doch keine Werbung ;).
 
hOpPeL 1

hOpPeL 1

Registriert seit
14.10.2009
Beiträge
291
Reaktionen
0
Alsoo. Heute war ich wieder beim TA. Es ist so eine Art "Eiterbeutel", der sich bei Kaninchen gerne mal bildet, aber halt selten im Auge. Dieser Beutel, wird wie ein Tumor behandelt (Weil das Eiter irgendwie Bakterien beinhaltet.). Und die weißen Flecken im Auge sind solche "Ausscheidungen". Er hat mir jetzt vorgeschlagen, die Flecken mit einem Skalpell abzuscharben und das Auge dann zunähen, damit das in Ruhe ausheilen kann. Und das dann nach 1-2 Wochen wieder aufmachen..
Das mit den Tropfen würde weiterhin nicht viel bringen, weil es zwar immer so "halbwegs" gut ist und sobald ich die Tropfen absetze wirds wieder schlimmer..

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Ich weiß das ist echt schwer zu verstehen, aber ich kanns irgendwie nicht anders erklären :mrgreen:
 
Miay

Miay

Registriert seit
21.11.2008
Beiträge
169
Reaktionen
0
Also quasi ein Abszess im Augen? Das ist ja blöd. Warum näht man das Augen nach dem Abkratzen zu? Sitzen die "Eiterstückchen" so tief im Auge?
Wann lässt du das machen?

LG
 
hOpPeL 1

hOpPeL 1

Registriert seit
14.10.2009
Beiträge
291
Reaktionen
0
So. Ich war heute nochmal da und dann hat ers gleich gemacht. Ich hab vorher noch der Tierklinik in unserer Nähe die Vorgehensweise geschildert und die meinten, das wäre auch die einzig wahre Lösung. Also hab ich es gleich machen lassen.
@Miay: Der saß so blöd drin irgendwie und er hat gesagt, es beruhigt sich viel leichter, wenn das Auge zu ist und es nicht "anstrengen" muss.

Jetzt sitzt sie momentan in Einzelhaft.. und am Wochenende oder am Montag muss ich noch mal zur Kontrolle hin.
 
fräuleingrün

fräuleingrün

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
7.685
Reaktionen
0
Dann drück ich die Daumen, dass es hilft! Halt uns unbedingt auf dem Laufenden!
 
hOpPeL 1

hOpPeL 1

Registriert seit
14.10.2009
Beiträge
291
Reaktionen
0
Danke!

ja werd ich machen :)
 
hOpPeL 1

hOpPeL 1

Registriert seit
14.10.2009
Beiträge
291
Reaktionen
0
Hallo :039:

Heute war ich nochtmal beim TA, Nachuntersuchung. Es ist soweit alles in Ordnung und die Schwellung ist auch schon zurückgegangen.
Ich muss am Freitag noch mal hin, vielleicht wird das Auge ja dann wieder "aufgemacht" :eusa_shifty:
 
fräuleingrün

fräuleingrün

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
7.685
Reaktionen
0
Das klingt doch schon mal gut! Dann drück ich (mal wieder) die Daumen, dass es auch weiterhin gut läuft!
 
Miay

Miay

Registriert seit
21.11.2008
Beiträge
169
Reaktionen
0
Schön, dass es schon besser ist. Daumen und Pfoten sind weiterhin gedrückt :D
 
Thema:

Milchig-Trübes Auge?!

Milchig-Trübes Auge?! - Ähnliche Themen

  • Trübes Auge

    Trübes Auge: So, ich komm grad vom Ferienjob (war eine Woche nicht Zuhause) und wundere mich, wieso Krümel alleine in einer Transportbox sitzt.. Schau sie mir...
  • Hilfe!! Urin ist milchig-trüb und gelblich

    Hilfe!! Urin ist milchig-trüb und gelblich: Es ist mir schon seit längerem aufgefallen, der urin ist milchig und trüb! was soll ich machen uch mach mir gedanken..aber das futter hab ich seit...
  • Hilfe!!!!! Ninchen hat trübes Auge

    Hilfe!!!!! Ninchen hat trübes Auge: Hallo! Vielleicht kann mir hier jmd helfen. Eins meiner Kaninchenhat seit ein paar Tagen ein trübes Auge,verhält sich aber für ihre Verhältnisse...
  • milchiger Urin

    milchiger Urin: Hallo! Der Urin meiner Häsin sah vorhin irgenwie milchig aus... Was bedeutet das? Ich hab auch den Eindruck, dass ihre Augenlider etwas rot sind...
  • Milchige Tränenflüssigkeit

    Milchige Tränenflüssigkeit: Huhu, Oh man ich bin grad total durcheinander. Hab grad gesehen das Rico so eine milchige flüssigkeit an den augen hat. Ihm hat das auge schon...
  • Milchige Tränenflüssigkeit - Ähnliche Themen

  • Trübes Auge

    Trübes Auge: So, ich komm grad vom Ferienjob (war eine Woche nicht Zuhause) und wundere mich, wieso Krümel alleine in einer Transportbox sitzt.. Schau sie mir...
  • Hilfe!! Urin ist milchig-trüb und gelblich

    Hilfe!! Urin ist milchig-trüb und gelblich: Es ist mir schon seit längerem aufgefallen, der urin ist milchig und trüb! was soll ich machen uch mach mir gedanken..aber das futter hab ich seit...
  • Hilfe!!!!! Ninchen hat trübes Auge

    Hilfe!!!!! Ninchen hat trübes Auge: Hallo! Vielleicht kann mir hier jmd helfen. Eins meiner Kaninchenhat seit ein paar Tagen ein trübes Auge,verhält sich aber für ihre Verhältnisse...
  • milchiger Urin

    milchiger Urin: Hallo! Der Urin meiner Häsin sah vorhin irgenwie milchig aus... Was bedeutet das? Ich hab auch den Eindruck, dass ihre Augenlider etwas rot sind...
  • Milchige Tränenflüssigkeit

    Milchige Tränenflüssigkeit: Huhu, Oh man ich bin grad total durcheinander. Hab grad gesehen das Rico so eine milchige flüssigkeit an den augen hat. Ihm hat das auge schon...